Österreich
Login

Ein Login ist zur Zeit im Travel Guide nicht möglich. Bitte wechseln Sie zum Einloggen auf unsere Homepage.

Homepage
Cagliari, Italien, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide
Nach Rubriken sortieren
  • Gut zu wissen
  • Entdecken
  • Genießen
  • Angebote

Stadtplan

Kurzüberblick

Cagliari, Italien, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide

Bestpreissuche

ab
Wien - Cagliari,
Hin- und Rückflug, 7 Tage
ab
Wien - CAG,
Hin- und Rückflug, 7 Tage

Top 10 Sehenswürdigkeiten

Cagliari, Italien, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide

Lufthansa Holidays
Flug & Hotel

Italien
Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen zu Italien, Italien, Toscana, Travelguide, Lufthansa, Mailand, Stadtführer

Flughafeninformation

Flughafen, Airport, kontinental, Flotte, Lufthansa, Stadtführer

Nachtleben

Restaurants

Veranstaltungen

Hotels

Unsere Empfehlungen direkt
buchen bei

Wetter & beste Reisezeit

21°
Dienstag, 22.05.2018
09:00 UTC

Telefon & Internet

Shopping in Cagliari

Mietwagen finden

Etikette
Verhaltensregeln für Italien

Gesundheit

Visa & Einreise

Gut zu wissen

Stadtplan Cagliari

Points of interest: Ihre ausgewählten Kategorien
    Alle anzeigen
    Gut zu wissen

    Cagliari – ein kurzer Überblick

    Sardiniens Hauptstadt mit ihren etwa 400.000 Einwohnern ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Insel. Die Stadt ist von Meer und Hügeln umgeben. Auf dem Stadthügel liegt alles überragend die mittelalterliche Festungsanlage, das Castello, einst Sitz der Regierung. Hier sind die Gassen eng und verwinkelt, lange galt die Gegend als heruntergekommen. Mittlerweile sind einige Straßenzüge und Gebäudeensembles bereits saniert, an anderen wird gearbeitet. In den Altstadtvierteln ist die bewegte Vergangenheit der Insel dank der Fundstücke aus römischer und frühchristlicher Zeit allgegenwärtig.

    Am Hafen entlang zieht sich die Via Roma mit ihren schicken Arkaden, parallel dazu liegt im Stadtteil Marina die bekannteste Genussmeile der Insel: Die Via Sardegna mit unzähligen Restaurants und Trattorias in allen Preisklassen. In der Innenstadt, in den Straßen rund um die Piazza Yenne, findet man moderne Einkaufsstraßen mit Boutiquen und Cafés. In Cagliari genießt man den Flair einer lebendigen Metropole, doch bis zu den Traumstränden Spiaggia di Poetto und weiter südlich Richtung Villasimius ist es nicht weit.

    Angebote

    Bestpreissuche

    Entdecken

    Top 10 Sehenswürdigkeiten in Cagliari

    ListeKarte
    Cagliari, Italien, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide

    Il Quartiere Castello (Burgviertel)

    Quartiere Castello
    09123 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Marina, Stampace, Villanova und Castello, das Burgviertel, bilden zusammen die Altstadt von Cagliari. Castello wurde im 13. Jahrhundert zu Zeiten pisanischer Herrschaft als Regierungsviertel erbaut. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war das Viertel fast vollständig verfallen, doch in den vergangenen Jahrzehnten wurde hier umsichtig saniert. Das von dicken Mauern und Wehrtürmen umgebene Quartier auf dem Hügel hat bis heute nur zwei Eingänge: Die beiden Stadttore Torre dell’Elefante und Torre di San Pancrazio. Wer den steilen Aufstieg zum Burgberg scheut, nimmt einen der drei städtischen Aufzüge, zum Beispiel in der Viale Regina Elena, der die Besucher bis direkt vor die Cattedrale di Santa Maria befördert.

    Museo Archeologico Nazionale di Cagliari (Archäologisches Museum Cagliari)

    Piazza Arsenale, 1
    09123 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di-So 09:00-20:00 Uhr

    Der Museumskomplex Cittadella dei Musei, erbaut am höchsten Punkt der Altstadt, ist einer der kulturellen Höhepunkte Cagliaris: An dieser Stelle, wo sich einst die spanische Zitadelle erhob, sind vier große Museen untergebracht, das archäologische Museum ist das bedeutendste von ihnen. Zu den Glanzstücken der chronologisch angeordneten Sammlung gehören die nuraghischen Bronzestatuetten (bronzetti) aus dem 9. bis 7. Jahrhundert v. Chr. sowie die Fundstücke der phönizisch-punischen Epoche und aus römischer Zeit.

    Cattedrale di Santa Maria di Castello (Kathedrale Santa Maria)

    Piazza Palazzo 4
    09124 Cagliari
    Italien
    Tel: +39 070 663 837
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Werktags 8:00-12:00 und 16:00-20:00 Uhr
    Sonn- und feiertags 8:00-13:00 und 16:30-20:30 Uhr

    Cagliaris Kathedrale liegt innerhalb der Festungsmauern des Castello. Sie liegt an der Piazza Alberto, die durch eine Freitreppe mit der Piazza Palazzo verbunden ist. Die Kathedrale wurde im 13. Jahrhundert erbaut, jedoch im Laufe der Jahrhunderte mehrmals umgebaut. Zu den Prunkstücken gehören die Marmorkanzel aus dem 12. Jahrhundert.

    Pinacoteca Nazionale (Nationale Kunstsammlung)

    Piazza dell’Arsenale 1
    09124 Cagliari
    Italien
    Tel: +39 070 662 496
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di-So 09:00-20:00 Uhr

    Auch die nationale Kunstsammlung ist im Museumskomplex Cittadella dei Musei untergebracht. Hier sind vor allem Werke sardischer und katalanischer Maler zu sehen, darunter eine große Sammlung an Tafelbildern aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Sehenswert sind außerdem die sardischen Goldschmiedearbeiten. Darüber hinaus sind Skulpturen, Stoffe, Keramiken und Waffen ausgestellt.

    Torre di San Pancrazio

    Piazza Pitagora
    09131 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di-So 09:00-17:00 Uhr

    Das Stadttor Torre di San Pancrazio steht am höchsten Punkt der Stadt, dem Colle di San Michele. Nur hier und durch die Torre dell’Elefante an der Westseite gelangt man ins Innere der Befestigungsanlage. Die Türme wurden zu Beginn des 14. Jahrhunderts aus Kalksteinquadern erbaut und sind eindrucksvolle Beispiele mittelalterlicher Militärarchitektur. Von der Torre di San Pancrazio, die man erklimmen und besichtigen kann, bietet sich ein spektakulärer Ausblick.

    Orto Botanico

    Viale Sant’Ignazio da Laconi 11
    09123 Cagliari
    Italien
    Tel: +39 070 675 3512
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr (Apr-Okt)
    Mo-Fr. 09:00-13:30 Uhr (Nov-März)

    Südlich des Amphitheaters findet sich diese grüne Oase. Vor allem im Hochsommer lohnt ein Besuch, denn im Schatten der Schirmpinien, Palmen und Magnolien kann man hier gut entspannen und die üppig wachsenden tropischen Blumen und Sträucher betrachten. Auf dem Gelände befinden sich einige archäologische Fundstätten, darunter römische Brunnen. Gleich südlich des Parks liegt die Villa di Tigellio, die Ruine einer römischen Villa. Auch Reste des Atriums, Säulen und Mosaike sind zu besichtigen.

    Galleria Comunale d’Arte (Städtische Kunstsammlung)

    Viale San Vincenzo 2
    09123 Cagliari
    Italien
    Tel: +39 070 677 7598
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mi-Mo 10:00-21:00 Uhr (Sommer)
    Mi-Mo 10:00-18:00 Uhr (Winter)

    In Stampace, nördlich des Amphitheaters und nahe der Giardini Pubblici, befindet sich Cagliaris zeitgenössische Kunstsammlung mit Werken aus der Zeit von 1900 bis etwa 1970. In der ständigen Ausstellung sind Gemälde, Plastiken und Grafiken zu sehen. Zur Galerie gehört auch eine umfangreiche Bibliothek.

    Spiaggia di Poetto (Poetto-Strand)

    Via Lungomare Golfo di Quartu Sant’Elena
    09045 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Zwischen Cagliari und dem benachbarten Quartu Sant’Elena erstreckt sich eine fast zehn Kilometer lange Sandnehrung, auf der sich einer der längsten Sandstrände der Insel befindet. Im Westen geht es vor allem im Sommer bunt und turbulent zu: Restaurants, Bars und Stranddiscos reihen sich aneinander, nach Osten hin wird das Strandleben ruhiger.

    Chiesa di San Michele (San Michele Kirche)

    Via Ospedale 2
    09100 Cagliari
    Italien
    Tel: +39 070 658 626
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo-Sa 08:00-11:00 und 19:00-20:30 Uhr
    So 09:00-12:00 und 19:00-21:00 Uhr

    Diese Jesuitenkirche in Stampace wurde im 17. Jahrhundert errichtet. Der Bau gilt als eines der schönsten Beispiele für Barockarchitektur auf Sardinien. Durch das Portal der hübschen Fassade gelangt man in ein Atrium. Das Innere ist großzügig mit Stuck und Gold verziert, als besonders sehenswert gilt der prächtige Hochaltar.

    Basilica di San Saturno

    Piazza San Cosimo
    09100 Cagliari
    Italien
    Tel: +39 070 659 869
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di-Sa 09:00-13:00 Uhr

    Die Einheimischen nennen diese Ruine, die als ältester Sakralbau der Insel gilt, liebevoll San Saturnino. Im 5. Jahrhundert wurde mit dem Bau begonnen und, nach langen Unterbrechungen, konnte er im 11. Jahrhundert vollendet werden. Die dreischiffige Basilika im romanisch-provenzalischen Stil war Vorbild für weitere Kirchenbauten auf Sardinien.

    Gut zu wissen

    Landesinformationen

    Überblick

    Italien ist als Reiseland überaus beliebt, seine traumhaft schönen Landschaften, seine faszinierenden Städte und sein einzigartiges Kulturerbe sind weltberühmt. Das ganze Land während einer einzigen Reise entdecken zu wollen, ist schlicht unmöglich. Man konzentriert sich besser auf einige Höhepunkte und lässt sich ganz auf die Gastfreundschaft, den Stil und das Temperament der gewählten Region ein.

    Nicht zuletzt macht Italiens Vielseitigkeit seine Attraktivität aus. Sei es das lebhafte, laute Neapel, die sanft geschwungenen Hügel der Toskana oder die Renaissance-Schätze von Florenz – das Land besitzt eine ungeheure Anziehungskraft, und die italienische Küche sowieso!

    Geographie

    Italien gliedert sich in die italienischen Alpen, die norditalienische Tiefebene, die eigentliche Apenninhalbinsel und zahlreiche Inseln. Zu den bekanntesten zählen Sizilien, Sardinien, Elba, Ischia und Capri. Die in Oberitalien gelegenen Alpen bilden eine natürliche Grenze zu Frankreich, zur Schweiz, zu Österreich und Slowenien. Im Süden, Südwesten und Südosten wird das Land vom Mittelmeer begrenzt. Die Apenninen, die eine Höhe bis zu 2.910 m erreichen, durchziehen die gesamte Halbinsel.

    Zu Norditalien gehören die Alpen, die fruchtbare, dicht besiedelte Po-Ebene und der ligurisch-etruskische Teil der Apenninen. In den Region Piemont und Aostatal liegen einige der höchsten Berge und schönsten Skigebiete Europas. Zahlreiche Flüsse entspringen hier und fließen dann durch die Po-Ebene und das italienische Seengebiet. Der Lago Maggiore, der Comer See und der Gardasee finden sich hier. Der Po, der größte Strom Italiens, mündet im Osten in die Adria.

    Mittelitalien liegt im nördlichen Teil der italienischen Halbinsel. Die Toskana ist landschaftlich sehr abwechslungsreich. Berge, Wiesen, Hügel, aber auch Sandstrände und zahlreiche Inseln erwarten den Besucher.

    Die Region Marken, zwischen den Apenninen und der Adria gelegen, ist ein Bergland mit Flüssen und kleinen, fruchtbaren Ebenen. Die gebirgigen regioni (Verwaltungsbezirke) der Abruzzen grenzen im Norden an Marken. Das südlich der Abruzzen gelegene Molise grenzt im Süden an Apulien. Latium und Kampanien liegen am Tyrrhenischen Meer und bilden die westliche Grenze. Umbrien, das “grüne Herz Italiens”, besteht aus Hügeln und weiten Ebenen.

    Süditalien reicht von Baia Domizia bis hin zum Golf von Neapel. Kampanien ist hügelig mit flachen Küstenregionen. Die süditalienischen Apenninen sind niedriger als die nördlichen, der Appennino Neapolitano geht langsam in das sanfte Hügelland der Umgebung von Sorrent über. Die Inseln Capri, Ischia und Procida im Tyrrhenischen Meer gehören ebenfalls zu Kampanien. In Apulien prägen vulkanische Hügel und abgelegene Sümpfe das Landschaftsbild. In Süditalien gibt es noch aktive Vulkane: Der Vesuv, östlich von Neapel, ist einer der größten  Europas. Kalabrien, die “Stiefelspitze”, ist waldreich und dünn besiedelt.

    Allgemeinwissen

    Fakten

    Gebiet: 301.340 qkm.

    Bevölkerung: 60,5 Millionen (2015).

    Bevölkerungsdichte: 204,0 pro qkm.

    Hauptstadt: Rom.

    Sprache

    Amtssprache ist Italienisch. Südtirol ist offiziell zweisprachig, es wird überwiegend Deutsch gesprochen. Ladinisch ist zum Teil Schulsprache in Trentino.

    Währung

    1 Euro = 100 Cents.
    Währungskürzel: €, EUR (ISO-Code). Banknoten gibt es in den Werten 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro, Münzen in den Nennbeträgen 1 und 2 Euro, sowie 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cents.

    Elektrizität

    230 V, 50 Hz.

    Feiertage

    Zusätzlich zu den gesetzlichen Feiertagen werden in ganz Italien Feste zu Ehren der jeweiligen Schutzheiligen abgehalten.

    Nachfolgend sind die Feiertage für den Zeitraum Januar 2018 bis Dezember 2019 aufgelistet.

    2018

    Capodanno (Neujahr): 1. Januar 2018
    Epifania (Epiphanias): 6. Januar 2018
    Pasqua (Ostersonntag): 1. April 2018
    Lunedì dell’Angelo (Ostermontag): 2. April 2018
    Festa della Liberazione (Befreiungstag): 25. April 2018
    Festa del Lavoro (Tag der Arbeit): 1. Mai 2018
    Festa della Repubblica (Tag der Republik): 2. Juni 2018
    Assunzione di Maria Vergine (Mariä Himmelfahrt): 15. August 2018
    Tutti i santi (Allerheiligen): 1. November 2018
    Immacolata Concezione (Mariä Empfängnis): 8. Dezember 2018
    Natale (Weihnachten): 25. Dezember 2018
    Santo Stefano (Stephanitag): 26. Dezember 2018

    2019

    Capodanno (Neujahr): 1. Januar 2019
    Epifania (Epiphanias): 6. Januar 2019
    Pasqua (Ostersonntag): 21. April 2019
    Lunedì dell’Angelo (Ostermontag): 22. April 2019
    Festa della Liberazione (Befreiungstag): 25. April 20189
    Festa del Lavoro (Tag der Arbeit): 1. Mai 2019
    Festa della Repubblica (Tag der Republik): 2. Juni 2019
    Assunzione di Maria Vergine (Mariä Himmelfahrt): 15. August 2019
    Tutti i santi (Allerheiligen): 1. November 2019
    Immacolata Concezione (Mariä Empfängnis): 8. Dezember 2019
    Natale (Weihnachten): 25. Dezember 2019
    Santo Stefano (Stephanitag): 26. Dezember 2019

    Alle Angaben ohne Gewähr.

    Genießen

    Nightlife in Cagliari

    ListeKarte

    Die Piazza Yenne zwischen den Stadtvierteln Marina und Castello ist mit ihren zahlreichen Cafés ein guter Ausgangspunkt für abendliche Stadterkundungen. Auch rund um die Restaurantmeile Via Sardegna kann man sich bestens unterhalten.

    Im Sommer sind die Clubs und Bars an der Spiaggia di Poetto (Poetto-Strand) die beliebtesten Treffpunkte der Stadt.

    Centro Comunale d’Arte e Cultura Exmà

    Via San Lucifero 71
    09127 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    1993 wurde in Cagliaris ehemaligem Schlachthof ein Kunst- und Kulturzentrum eröffnet, hier finden Ausstellungen und Konzerte statt.

    Inu

    Via Sassari 50
    09124 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Einige der Köstlichkeiten, die Sardiniens Winzer herstellen, lernen Sie in dieser schicken Weinbar kennen. Es werden außerdem leckere kleine Speisen serviert, diese werden ebenfalls ausschließlich aus sardischen Produkten zubereitet.

    Il Merlo Parlante

    Via Porto Scalas 69
    09123 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Diese Bierbar finden Sie in Stampace; hier treffen sich Studenten aus aller Welt an Holztischen und -bänken. Auf der Karte stehen zahlreiche Sorten Flaschen- und Fassbiere und typische Kneipensnacks.

    Emerson

    Viale Poetto 4
    09126 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Eine entspannte Sommer-Lounge an der Spiaggia di Poetto (Poetto-Strand) mit gelegentlicher Live-Musik. Am Strand stehen bequeme Liegen, in der Restaurant-Bar gibt es feine Speisen.

    Teatro Lirico (Opernhaus)

    Via Sant’Alenixedda
    09128 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Das Teatro Lirico ist die wichtigste Bühne der Stadt. Es gibt Klassikkonzerte, Ballett- und Opernaufführungen. Gleich nebenan eröffnete 2011 der Parco della Musica, ein Veranstaltungsort für große Kulturevents.

    Genießen

    Restaurants in Cagliari

    ListeKarte

    Die meisten guten Restaurants der Stadt finden Sie in Marina. Besonders die Via Sardegna gilt als Restaurantmeile Cagliaris. Die traditionelle sardische Küche ist einfach und gehaltvoll, es gibt viel Fleisch, meist gegrillt oder gebraten. Sehr lecker ist der Pecorino sardo, der würzige Schafs- oder Ziegenkäse, der vielfältig verwendet wird.

    Auch Nudelgerichte wie Ravioli oder malloreddus (gnocchi sardi) aus Hartweizengries stehen auf der Karte. Fisch und Meeresfrüchte ergänzen den Speiseplan. In Cagliari bekommt man in den Restaurants und Trattorias der Altstadt und an der Spiaggia di Poetto (Poetto-Strand) Meeresfrüchte und Muscheln in allen Variationen.

    Lord Nelson

    Via Tevere 2
    09122 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Teuer

    Etwas nördlich des Zentrums finden Sie dieses feine Restaurant, das etwas unscheinbar im Erdgeschoss eines Wohnhauses untergebracht ist. Doch lassen Sie sich nicht täuschen: Im Innern erwartet Sie hervorragendes Essen, vor allem die Fischgerichte und die Weinkarte sind bekannt.

    Ristorante Ammentos

    Via Sassari 120
    09124 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    Eine rustikale Trattoria, in der authentische sardische Gerichte wie Wildschwein-Eintopf serviert werden.

    St Remy

    Via Torino 16
    09124 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    Die kreative Karte und das elegante Interieur machen das St. Remy, etwas südlich des Castello gelegen, zu einem beliebten Restaurant. Hier wird mit frischen Zutaten der Saison und aus der Region gekocht.

    Antica Cagliari

    Via Sardegna 49
    09124 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    Auf der beliebten Restaurantmeile Via Sardegna finden Sie dieses ausgezeichnete Fischrestaurant. Hier werden typisch sardische Gerichte serviert, unter anderem Fregola, kleine geröstete Kugeln aus Pastateig, mit Krustentieren, außerdem zahlreiche Tintenfischgerichte.

    Il Fantasma

    Via San Domenico 94
    09127 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Günstig

    Hier geht es laut und lebhaft zu. Wichtiger noch: In dieser Pizzeria soll es die bester Pizza der Stadt geben. An langen Tischen werden Sie viele junge Menschen treffen. Entweder reservieren oder sich auf eine Warteschlange gefasst machen.

    Entdecken

    Alle Events in Cagliari

    Carnevale (Karneval)

    Februar 2018

    Ort: Innenstadt, der Umzug endet an der Piazza del Carmine

    In bunten Kostümen und mit geschminkten Gesichtern oder traditionellen Masken beteiligen sich die Menschen an Cagliaris lebhaftem und lautem Karnevalsumzug, der Ratantira. Die Route führt durch die Stadt und endet an der Piazza del Carmine. Die Party beginnt am Donnerstag vor Rosenmontag mit einem bunten Kinderkarneval mit Jongleuren, Clowns, Akrobaten und Geschichtenerzählern.

    Settimana Santa (Heilige Woche)

    23. – 31. März 2018

    Ort: In ganz Cagliari

    Die Osterfeierlichkeiten dauern vom Freitag vor Palmsonntag bis zum Ostermontag. Sie beginnen mit der Prozession der Misteri, der sieben Holzstatuen aus dem 18. Jahrhundert, symbolisch für Stationen des Leidenswegs Christi und die schmerzhafte Muttergottes. Besonders sehenswert ist die Karfreitagsprozession, bei der eine Statue des gekreuzigten Christus zur Kathedrale getragen wird.

    Skepto International Film Festival

    18. – 21. April 2018 Website

    Ort: Verschiedene Veranstaltungsorte

    Dieser Kurzfilm-Wettbewerb zeigt hauptsächlich unabhängige Produktionen. Die Themen- und Genrewahl ist völlig frei, was den Screenings zu Abwechslung und Überraschungen verhilft: Es kann sein, dass die Besucher nacheinander einen Dokumentarfilm, einen Musikclip und eine Kunstinstallation sehen.

    Sa Die de Sa Sardigna (Sardinientag)

    28. April 2018

    Ort: Bastione di San Remy und andere Veranstaltungsorte

    Dieser Tag wird in Erinnerung an den Aufstand der Bevölkerung gegen die Piemonteser 1794 gefeiert. Auf der Bastione di San Remy werden Historienspiele aufgeführt. Musikalische und folkloristische Darbietungen gibt es in ganz Cagliari und anderen Orten auf Sardinien.

    Cagliari Monumenti Aperti (Tage der offenen Tür in Cagliari)

    April – Mai 2018 Website

    Ort: Verschiedene Veranstaltungsorte

    Am Tag des Offenen Denkmals sind Gebäude, Parks und andere historische Stätten zu besichtigen, die sonst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Auf Veranstaltungen und an Ständen in der ganzen Stadt können Sie sich außerdem über die Sehenswürdigkeiten der Stadt und das aktuelle Kulturprogramm informieren.

    Sagra di Sant’Efisio (Fest des Heiligen Ephysius)

    1. Mai 2018

    Ort: In den Straßen von Cagliari

    Dieser Trachtenumzug, an dem zahlreiche Trachtengruppen aus ganz Sardinien teilnehmen, erinnert daran, wie der Heilige Ephysius einst die Stadt von der Pest befreite. Der Umzug zieht von Cagliari nach Nora und zurück. Diese bunte Spektakel, an dem auch traccas, festlich geschmückte, von Ochsen gezogene Wagen teilnehmen, ist einer der Höhepunkte des sardischen Veranstaltungskalenders.

    Leggendo Metropolitano (Internationales Literaturfestival)

    Juni 2018 Website

    Ort: Verschiedene Veranstaltungsorte

    Buchliebhaber bekommen bei Cagliaris jährlichem Literaturfestival einiges geboten. An fünf Tagen finden Lesungen, Debatten und Vorträge mit führenden italienischen und internationalen Autoren statt. Das Festival steht jedes Jahr unter einem anderen Motto. In diesem Jahr lautet es „Mens sana in corpore sano“, auf Deutsch: „Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“.

    Festival Internazionale Jazz in Sardegna (Internationales Jazzfestival Sardinien)

    Juli / August 2018

    Ort: Parco della Musica

    Bekannte italienische und internationale Solisten und Bands treten bei dieser sommerlichen Konzertreihe mit modernem und traditionellem Jazz auf. Es findet in der Hauptsaison statt, wobei etwa einmal in der Woche ein Konzert stattfindet.

    Giornata Nazionale del Trekking Urbano (Nationaler Stadtwandertag)

    Oktober 2018 Website

    Ort: In ganz Cagliari

    Statt über die Berge wandert man beim Trekking Urbano durch die Stadt. Dieser umweltfreundliche Trend, der in italienischen Städten ersonnen worden sein soll, wird auch in Cagliari gefördert. An diesem Aktionstag sind alle eingeladen, diese eher erholsame Mischung aus sportlicher Aktivität und Stadtbesichtigung auszuprobieren. Auf verschiedenen Routen folgen die Wanderer den Spuren realer und fiktiver Charaktere, die in der Geschichte der Stadt eine wichtige Rolle gespielt haben.

    Cagliari Festival Scienza (Wissenschaftsfestival Cagliari)

    November 2018 Website

    Ort: ExMà

    Informationen über den Klimawandel, die Technologie von Smartphones oder das Higgs-Boson sind nur einige der Themen, die beim jährlichen Wissenschaftsfestival von Cagliari behandelt werden. Das Programm umfasst zahlreiche Workshops, Konferenzen und wissenschaftliche Vorführungen für junge und alte Wissenschaftsfans.

    Alle Daten unter Vorbehalt. Bitte überprüfen Sie die Termine auf den Websites der jeweiligen Veranstalter.

    Genießen

    Hotels in Cagliari

    ListeKarte

    Cagliari bietet Reisenden vor allem im Bed-and-Breakfast-Segment eine große Auswahl an Unterkünften, viele auch in der Altstadt.

    Die großen Luxushotels befinden sich vor allem an den Stränden, zum Beispiel an der Costa Rei.

    T Hotel

    Via dei Giudicati 66
    09131 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Teuer

    Gegenüber dem Opernhaus steht dieses moderne 15-stöckige Luxushotel. Neben großzügigen Zimmern mit bestem Ausblick bietet es umfangreiche Wellness- und Kongresseinrichtungen.

    Miramare Boutique Hotel

    Via Roma 59
    09124 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Teuer

    Im Herzen des Stadtteils Marina, ganz in der Nähe des Hafens und des Bahnhofs an der zentralen Via Roma, liegt dieses Hotel. Es ist im zweiten Stock des Palazzo Devoto untergebracht, einem hübsch restaurierten Gebäude aus dem 8. Jahrhundert. Jedes Zimmer des Boutique-Hotels ist mit lebhaften Pop-Art-Elementen dekoriert.

    Cerdena Rooms

    Via Milano 1B
    09125 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Moderat

    Ein familiengeführtes Bed-and-Breakfast-Hotel im historischen Zentrum mit ruhigen Zimmern in freundlichen Farben.

    Aiosardegna Guest House

    Via Francesco Ciusa 22
    09131 Cagliari
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Günstig

    Ein solides, hübsch eingerichtetes Gästehaus mit 15 bequemen und einfachen Zimmern, etwas nördlich der Altstadt.

    Gut zu wissen

    Beste Reisezeit

    Heute: Dienstag, 22.05.2018 09:00 UTC

    wolkig

    Temperatur


    21°C


    Windgeschwindigkeit

    13 km/h

    Luftfeuchtigkeit

    85%

    7 Tage Vorhersage

    Mittwoch

    23.05.2018

    25°C / 16°C

    Donnerstag

    24.05.2018

    24°C / 15°C

    Freitag

    25.05.2018

    24°C / 16°C

    Samstag

    26.05.2018

    26°C / 18°C

    Sonntag

    27.05.2018

    25°C / 19°C

    Montag

    28.05.2018

    25°C / 19°C

    Dienstag

    29.05.2018

    25°C / 21°C

    Klima & beste Reisezeit für Italien allgemein

    Mittelmeerklima, außer in den Alpen und in den Apenninen. Heiße Sommer, besonders im Süden. Frühling und Herbst mild und sonnig. Kalte Winter mit viel Schnee in Oberitalien, ansonsten mild; trockener und wärmer, je weiter man nach Süden kommt.

    Beste Reisezeit für Sardinien

    Auf Sardinien herrscht ein mediterranes, gemäßigtes Mittelmeerklima mit ausgeprägten jahreszeitlichen Unterschieden.

    Im Winter, zwischen November und März, gibt es häufig längere Regenperioden, in den Bergen auch Schneefälle. Ab April präsentiert sich ein wahres Blütenmeer. Frühling und Frühsommer sind die schönste Jahreszeiten für Wanderungen und Besichtigungen, zum Baden ist das Wasser jedoch meist noch zu kalt. Von Ende Mai bis Ende September ist es heiß und trocken, manchmal heizen Wüstenwinde wie der Scirocco die Insel zusätzlich auf. Der Oktober bringt neben gelegentlichen Niederschlägen auch schöne Tage, an denen noch Bade- und Besichtigungsausflüge möglich sind.

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    21 °C

    -3 °C

    21 °C

    -3 °C

    27 °C

    -2 °C

    28 °C

    0 °C

    35 °C

    3 °C

    38 °C

    8 °C

    42 °C

    12 °C

    38 °C

    12 °C

    39 °C

    10 °C

    31 °C

    3 °C

    27 °C

    0 °C

    24 °C

    -1 °C

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    46 mm

    57 mm

    44 mm

    37 mm

    24 mm

    9 mm

    3 mm

    9 mm

    31 mm

    56 mm

    56 mm

    55 mm

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    4 h

    4 h

    6 h

    7 h

    8 h

    9 h

    10 h

    10 h

    8 h

    6 h

    4 h

    4 h

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    79 %

    78 %

    75 %

    75 %

    72 %

    69 %

    67 %

    69 %

    75 %

    76 %

    77 %

    79 %

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    14 °C

    13 °C

    14 °C

    15 °C

    17 °C

    20 °C

    23 °C

    24 °C

    23 °C

    21 °C

    18 °C

    15 °C

    Abs. Max.Abs. Min.Ø Abs. Min.Ø Abs. Min.Relative
    Feuchte
    Ø NiederschlagTage mit
    Nd. > 1mm
    Sonnenschein-
    dauer
    Jan21 °C-3 °C14 °C5 °C79 %46 mm84.4 h
    Feb21 °C-3 °C14 °C6 °C78 %57 mm84.8 h
    Mar27 °C-2 °C16 °C7 °C75 %44 mm76.0 h
    Apr28 °C0 °C18 °C9 °C75 %37 mm67.1 h
    Mai35 °C3 °C22 °C12 °C72 %24 mm48.7 h
    Jun38 °C8 °C26 °C16 °C69 %9 mm29.6 h
    Jul42 °C12 °C29 °C18 °C67 %3 mm110.8 h
    Aug38 °C12 °C29 °C19 °C69 %9 mm110.0 h
    Sep39 °C10 °C26 °C17 °C75 %31 mm48.2 h
    Okt31 °C3 °C22 °C13 °C76 %56 mm66.4 h
    Nov27 °C0 °C18 °C9 °C77 %56 mm84.9 h
    Dez24 °C-1 °C15 °C6 °C79 %55 mm84.1 h
    Jahr42 °C-3 °C21 °C11 °C74 %427 mm637.2 h
    Gut zu wissen

    Telefon & Internet

    Telefon
    Landesvorwahl: +39

    Mobiltelefon und Internet
    Seit Juni 2017 telefonieren und surfen Reisende im EU-Ausland sowie in Island, Norwegen und Liechtenstein grundsätzlich ohne Zusatzkosten: Der Kunde zahlt für das Telefonieren, das Versenden von SMS und das Nutzen von Datenvolumen auf Reisen denselben Preis wie zu Hause. Die dauerhafte Nutzung von SIM-Karten im Ausland ist jedoch eingeschränkt, außerdem kann es Obergrenzen bei der Nutzung von Datenpaketen geben. Auskunft dazu erteilt der heimische Mobilfunkanbieter. Reisende, die eine SIM-Card aus Nicht-EU-Ländern nutzen, profitieren von der Regelung nicht.

    Kostenloser Zugang zum Internet via Wi-Fi ist an vielen touristisch belebten Orten möglich. In öffentlichen Wi-Fi-Netzen sollte man vorsichtshalber keine Passwörter, Kreditkartendaten oder Banking-TANs unverschlüsselt eingeben. Das Verwenden einer VPN-App oder einer Sicherheits-Software zur Überprüfung eines Hotspots ist zu empfehlen.

    Genießen

    Einkaufen in Cagliari

    Wichtigste Einkaufsmeilen

    Die Via Roma und die Via Garibaldi sind Cagliaris wichtigste Einkaufsstraßen, in denen sich eine Boutique an die andere reiht. Schmuck und Luxusboutiquen finden Sie in der Via Sulis und an der Piazza San Domenico. Für Schnäppchen und kleine, unabhängige Läden sollten Sie die Via Manno und den Largo Carlo Felice im historischen Zentrum besuchen.

    Märkte

    Sonntags finden auf der Piazza Trento ein Flohmarkt sowie auf der Bastione Saint Remy ein Kunstmarkt statt. Auf der Piazza del Carmine gibt es jeweils am ersten Sonntag des Monats einen Antikmarkt, auf der Piazza Carlo Alberto am zweiten und vierten Sonntag. Ebenfalls sonntags wird der Mercantino di Sant’Elia veranstaltet, auf dem man Lebensmittel und preisgünstige Neuware kaufen kann. Lebensmittel kauft man montags bis freitags in der Markthalle des Mercato San Bernedetto und auf dem Mercato Santa Chiara an der Piazza Yenne.

    Einkaufszentren

    Das große Kaufhaus La Rinascente befindet sich in der Via Roma – es bietet ein umfangreiches Sortiment an Mode, Lebensmitteln und Kosmetik. Etwas außerhalb befinden sich das Upim an der Piazza della Repubblica und das Standa in der Via Janner Edward II. Die französische Hypermarktkette Auchan hat zwei Filialen in Cagliari, eine in der Via San Simone in Santa Gilla, eine in der Via Dolianova.

    Typisch sardische Produkte und Kunsthandwerk, Keramik und Schmuck kauft man am besten im ISOLA-Shop in der Via Bacaredda 176.

    Gut zu wissen

    Reise-Etikette

    Verhaltensregeln

    Die römisch-katholische Kirche spielt in Italien auch heute noch eine wichtige Rolle und übt einen starken Einfluss auf die Sozialstruktur aus. Der Familienzusammenhalt ist bedeutend stärker als in den meisten anderen europäischen Ländern.

    Freizeitkleidung ist weit verbreitet, Badekleidung gehört jedoch an den Strand. Beim Betreten von Kirchen wird korrekte Kleidung erwartet. Auf schriftlichen Einladungen wird im Allgemeinen vermerkt, ob Anzug oder Smoking bzw. Kostüm oder Abendkleid erwünscht sind.

    In Italien ist Rauchen in allen öffentlichen Gebäuden und Verkehrsmitteln sowie in Kinos, Restaurants, Bars und Kneipen verboten. Gastronomiebetriebe können aber Raucherzonen haben.

     

    Trinkgeld ist in der Gastronomie nicht sehr verbreitet. Bedienungsgeld und Umsatz- bzw. Aufenthaltssteuern sind in den Hotelrechnungen enthalten. Dennoch sind z. B. 5 € pro Woche für das Zimmermädchen üblich. In Restaurantrechnungen ist eine Art Grundgebühr für das Gedeck und das Brot enthalten (pane e coperto). Wer besonders zufrieden war, kann zusätzlich etwas Trinkgeld auf dem Tisch liegen lassen. Auch im Taxi ist man nicht verpflichtet, Trinkgeld zu geben.

    Gut zu wissen

    Gesundheit

    Notrufnummer: 112

    Essen & Trinken

    In ländlichen Gebieten ist das Leitungswasser z. T. nicht trinkbar, „Acqua Non Potabile“ bedeutet „Kein Trinkwasser“. Im Zweifelsfall abgefülltes Wasser trinken, vor allem zur Umgewöhnung zu Beginn des Aufenthaltes. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Originalverpackung nicht angebrochen ist.

    Andere Risiken

    Landesweit besteht von April bis Oktober das Übertragungsrisiko von Borreliose/Lymekrankheit durch Zecken, v. a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

    Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) wird von April bis Oktober in der ländlichen Umgebung um Trient und Florenz durch Zecken übertragen. Gegen diese Krankheit ist eine Impfung möglich.

    Hepatitis A und Hepatitis B kommen landesweit vor. Eine Hepatitis-A-Schutzimpfung wird generell empfohlen, besonders bei Reisen in die südlichen Landesteile. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

    Die durch Schmetterlingsmücken übertragene Leishmaniose kommt vor allem in den Sommermonaten an der Küste und auf den Mittelmeerinseln vor. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

    Da die Masern immer in Italien ein wiederkehrendes Problem darstellen, sollte man seinen Impfschutz überprüfen und ggf. auffrischen.

    Gut zu wissen

    Visa & Einreise

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt veröffentlicht auf seiner offiziellen Webseite Reise- und Sicherheitshinweise für deutsche Staatsangehörige. Darunter fallen ebenfalls Einreisebestimmungen, besondere Zollvorschriften sowie medizinische Hinweise.

    Zum Auswärtigen Amt (Italien)Zum Auswärtigen Amt (Italien)

    IATA Travel Centre

    Das IATA Travel Centre liefert detaillierte Informationen zu Pass-, Visa- und Gesundheitsanforderungen auf einen Blick. Es basiert auf einer Datenbank, die von nahezu jeder Fluggesellschaft genutzt wird, und weltweiten Informationen von Einwanderungs- und Polizeibehörden.

    Zum IATA Travel CentreZum IATA Travel Centre