Österreich
Login

Ein Login ist zur Zeit im Travel Guide nicht möglich. Bitte wechseln Sie zum Einloggen auf unsere Homepage.

Homepage
Ibiza, Spanien, Balearen, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide
Nach Rubriken sortieren
  • Gut zu wissen
  • Entdecken
  • Genießen
  • Angebote

Stadtplan

Kurzüberblick

Ibiza, Spanien, Balearen, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide

Bestpreissuche

ab
Wien - Ibiza,
Hin- und Rückflug, 7 Tage
ab
Wien - IBZ,
Hin- und Rückflug, 7 Tage

Top 10 Sehenswürdigkeiten

Ibiza, Spanien, Balearen, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide

Lufthansa Holidays
Flug & Hotel

Spanien
Allgemeine Informationen

Spanien, Madrid, Lufthansa, Travel Guide

Flughafeninformation

Flughafen, Airport, kontinental, Flotte, Lufthansa, Stadtführer

Nachtleben

Restaurants

Veranstaltungen

Hotels

Unsere Empfehlungen direkt
buchen bei

Wetter & beste Reisezeit

17°
Sonntag, 20.05.2018
06:00 UTC

Telefon & Internet

Shopping in Ibiza

Mietwagen finden

Etikette
Verhaltensregeln für Spanien

Gesundheit

Visa & Einreise

Gut zu wissen

Stadtplan Ibiza

Points of interest: Ihre ausgewählten Kategorien
    Alle anzeigen
    Gut zu wissen

    Ibiza – ein kurzer Überblick

    Die drittgrößte der Baleareninseln gilt als Party- und Hippie-Insel – und tatsächlich wird hier viel gefeiert. Jeder kennt die Namen der bekannten Clubs wie Pacha oder Café del Mar, die ganze Musikstile prägten, oder die riesigen Discos für mehrere tausend Gäste. Doch die Insel hat mehr zu bieten als Party und Strand: So gehört die obere Altstadt von Eivissa – diesen katalanischen Namen trägt Ibiza-Stadt offiziell – zum Unesco-Weltkulturerbe. Das mittelalterliche Ensemble mit den umgebenden Festungsmauern thront über der Stadt, von hier hat man einen einzigartigen Ausblick über den Hafen.

    Zwei Naturparks, nämlich die Salinenfelder im Süden und Els Amunts im Norden, sowie die Tropfsteinhöhle Cova de Can Marca, östlich von Port de San Miguel gelegen, laden zu Entdeckungstouren ein. Ibiza ist ein traumhaftes Reiseziel für Wanderer, Mountainbiker und Wassersportler, auch Taucher und Schnorchler finden ideale Bedingungen vor. Noch immer kann man Ruhe in abgelegenen Buchten und auf den Fincas im Landesinnern genießen. Wer es turbulenter liebt, bleibt in den Städten Eivissa (Ibiza-Stadt), San Antoni und Santa Eulalia mit ihren Einkaufsmöglichkeiten und schicken Restaurants.

    Angebote

    Bestpreissuche

    Entdecken

    Top 10 Sehenswürdigkeiten in Ibiza

    ListeKarte
    Ibiza, Spanien, Balearen, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide

    Dalt Vila

    Eivissa
    07800 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Dalt Vila, das historische Zentrum von Ibizas Hauptstadt Eivissa (Ibiza-Stadt), gehört seit 1999 zum Unesco-Weltkulturerbe. Hier finden Sie ein einzigartiges architektonisches Ensemble mit Elementen aus phönizischer, arabischer und katalanischer Zeit. Die umgebenden Festungsmauern stammen aus dem 16. Jahrhundert, über allem thront die wundervolle Kathedrale. Am besten erkundet man Dalt Vila in festen Schuhen, denn die malerischen Gassen sind oft steil und holprig.

    Catedral de Sante Maria

    Plaza de la Catedral, s/n
    07800 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Unterschiedlich

    Die Kathedrale wurde nach den Sieg über die Mauren an der Stelle errichtet, an der zuvor ein karthagischer, danach ein römischer Tempel und schließlich eine Moschee gestanden hatte: Diesem höchsten Punkt der Altstadt kam schon immer eine besondere Bedeutung zu. Im 18. Jahrhundert wurde das alte Gebäude mit Ausnahme des Glockenturms abgerissen und durch den bis heute erhaltenen Bau ersetzt. Zur Kathedrale gehört auch das Diözesanmuseum, das in mehreren Sälen den Kirchschatz und diverse Gemälde zeigt.

    Museu d’Art Contemporani

    Ronda Narcis Putget
    07800 Ciudad de Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di-Fr 10:00-14:00 und 17:00-20:00 Uhr (Apr-Jun)
    Di-So 10:00-14:00 Uhr
    Di-Fr 18:00-21:00 Uhr (Jul- Aug)
    Di-Fr 10:00-14:00 und 17:00-20:00 Uhr (Sept)
    Di-Fr 10:00-16:30 Uhr
    Sa-So 10:00-14:00 Uhr (Okt-März)

    In dieser Galerie für zeitgenössische Kunst in der Altstadt von Eivissa (Ibiza-Stadt) können Sie Bilder, Fotografien und Skulpturen hauptsächlich regionaler Künstler betrachten. Auch die Museumsgebäude sind sehenswert: Eines ist ein Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, das klug auf seinen neuen Zweck hin modifiziert wurde, das andere ein gelungenes Beispiel für die Integration eines mutigen Neubaus in ein bestehendes Ensemble.

    Ses Salines

    Ses Salines
    Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Die Salzgewinnung in den Salinen war einst eine der Haupteinnahmequellen der Insel, und noch heute ist das Sal de Ibiza eine bekannte Marke, die verschiedene Sorten Speisesalz anbietet. Die Seegraswiesen und die Salzwiesen erstrecken sich bis nach Formentera und gehören als Naturschutzgebiet zum Unesco-Weltnaturerbe. Der Strand Ses Salinas an der langgestreckten Bucht am Torre de ses Portes ist sehr schön, allerdings auch entsprechend gut besucht.

    Agua Blanca

    Agua Blanca
    07850 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    An der Nordostküste, bei Cala San Vicente, finden Sie diesen wunderschönen Strand. Mit seinen steilen Felsen und dem kristallklaren Wasser ist Agua Blanca einer der schönsten der Insel. Offiziell ist dies ein Nacktbadestrand, ein Zwang besteht jedoch nicht. Ein Ausflug hierher lohnt sich für Schnorchler, denn das Wasser ist hier besonders klar.

    Formentera

    Formentera
    Spanien
    Tel: +34 971 322 057
    Auf der Karte anzeigen

    Mit der Fähre erreicht man die kleinere Nachbarinsel in etwa 30 Minuten. Hier geht es etwas ruhiger zu, auch wenn in der Hochsaison viele Tagesgäste kommen. Vom Hafenort erreicht man schnell den Strand an der Nordspitze der Insel, Platja de des Illetes, und die Ausläufer der Salzwiesen, Ses Salines. Die Insel eignet sich auch für Wander- und Mountainbiketouren.

    Tagomago

    Tagomago Island
    Spanien
    Tel: +34 691 858 553
    Auf der Karte anzeigen

    Die winzige Insel Tagomago, nordwestlich von Ibiza gelegen, ist vielleicht das letzte exklusive Refugium der Balearen: Das felsige Eiland kann nur im Rahmen organisierter Ausflugstouren von Cala Sant Vicent aus besucht oder als Privatinsel komplett gemietet werden. Dann gehören eine luxuriöse Villa, eine Jacht und ein  Hubschrauber dazu. Die Touren werden meist von Tauchern und Schnorchlern gebucht, denn das Wasser rund um Tagomago ist so klar, dass man bis zu 40 Meter tief exzellente Sicht hat – ein unvergessliches Erlebnis.

    Museo Arqueológico de Ibiza y Formentera

    Via Romana, 31
    07800 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di-Sa 09:30-15:00 Uhr (Okt-März)
    Di-Sa 10:00-14:00 und 18:30-21:00 Uhr (Apr-Sept)
    So 10:00-14:00

    Das Archäologische Museum hat zwei Standorte: Einen in Dalt Vila, einen bei der Nekropolis von Puig des Molins. Hier werden Schätze aus der punisch-römischen Zeit bis zu solchen der Renaissance gezeigt. Als besonders sehenswert gelten die phönizischen Statuetten und die Münzsammlung.

    Centro de Interpretación Madina Yabisa

    Casa De La Curia
    Carrer Major, 2
    07800 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di-Fr 10:00-14:00 und 17:00-20:00 Uhr (Apr, Jun, Sept)
    Di-Fr 10:00-14:00 und 18:00-21:00 Uhr (Jul-Aug)
    Di-Fr 10:00-16:30 Uhr (Okt-März)
    Sa-So 10:00-14:00 Uhr

    Madina Yabisa war der Name der Oberstadt (Dalt Vila) unter maurischer Herrschaft zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert. In diesem modernen Kulturzentrum wird diese Phase der Stadtgeschichte beleuchtet. Die Hauptattraktion der Ausstellung ist ein audiovisuelles Modell der Befestigungsanlage. Das Museum befindet sich in Dalt Vila in der Casa de la Cúria, am ehemaligen Sitz der Kurie, wo einst auch der erste Gerichtshof und die Universität angesiedelt waren.

    Benirrás

    Carrer Benirràs A, 1B
    07810 Sant Joan de Labritja
    Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Im Norden der Insel, hinter Puerto de San Miguel, finden Sie den bekannten Strand von Benirrás, eine kleine Bucht mit klarem Wasser und felsigem Untergrund. Da man schon nahe dem Ufer schöne Felsformationen und Fische sehen kann, kommen vor allem Schnorchler gern hierher. Bei Sonnenuntergang ist der Strand ein beliebter Treffpunkt für Musiker, die hier gemeinsam trommeln und feiern.

    Gut zu wissen

    Landesinformationen

    Überblick

    Spanien ist eines der beliebtesten Reiseländer Europas. Endlose Strände und strahlender Sonnenschein locken die Badeurlauber an die Mittelmeerküste, auf die Balearischen und Kanarischen Inseln. Doch auch die Städte mit ihren historischen Bauwerken – vor allem Madrid, Barcelona, Valencia, Leon, Sevilla und Segovia – ziehen Besucher an.

    Wer das echte Spanien erleben will, sollte nicht früh schlafen gehen. Das Flanieren auf den Plätzen und das Abendessen ziehen sich bis spät in die Nacht.

    Geographie

    Spanien nimmt etwa vier Fünftel der Iberischen Halbinsel ein, auf der noch Portugal, Andorra und Gibraltar liegen. Im Nordosten bilden die Pyrenäen eine natürliche Grenze zu Frankreich. Zum Staatsgebiet gehören auch die südöstlich von Barcelona im Mittelmeer gelegenen Balearen (Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera) und die Kanarischen Inseln vor der Westküste Afrikas. Ceuta, Chafarinas, Melilla und Ladu sind winzige spanische Exklaven in Nordafrika, Relikte des einstigen spanischen Kolonialreichs.

    Spanien ist ein bergiges Land. Die Pyrenäen erstrecken sich über 400 Kilometer vom Baskenland im Nordwesten bis zum Mittelmeer. Einige Gipfel erreichen eine Höhe von über 3000 Meter ü. d. M.; der Pico de Aneto ist hier mit 3404 Meter ü. d. M. die höchste Erhebung. Das Landesinnere bildet die Meseta, ein gewaltiges Plateau, das durch zahlreiche Bergketten geteilt wird.

    Im Norden und Nordwesten wird die Meseta durch das Kantabrische Gebirge und das Iberische Randgebirge, im Süden durch die Sierra Morena begrenzt. Jenseits der Sierra Morena liegt das Guadalquivir-Tal. Die bergige Landschaft Galiciens befindet sich an der stark zerklüfteten Atlantikküste. Auch der äußerste Süden ist gebirgig; die Sierra Nevada südöstlich von Granada ist Teil der parallel zum Mittelmeer verlaufenden Betischen Kordilleren. Sie weisen den höchsten Berg des spanischen Festlandes auf, den Mulhacén (3481 Meter ü.d.M.). Die höchste Erhebung Spaniens ist der Pico del Teide (3718 Meter ü. d. M.) auf Teneriffa.

    Die Küsten Spaniens sind knapp 5000 Kilometer lang. Die Mittelmeerküste reicht von der französischen Grenze bis zum Felsen von Gibraltar. Die Straße von Gibraltar verbindet Mittelmeer und Atlantik und trennt Spanien von Nordafrika.

    Allgemeinwissen

    Fakten

    Bevölkerung: 46,33 Millionen (Stand: 2017)

    Hauptstadt: Madrid

    Sprache

    Amtssprache ist Spanisch (Castellano, Kastilisch). In den Autonomen Gemeinschaften Baskenland, Galicien, Katalonien, Valencia, Navarra und auf den Balearen gelten daneben die jeweiligen regionalen Sprachen qua Autonomiestatut als zweite Amtssprache. In Touristengebieten werden Englisch und Deutsch als Fremdsprachen gesprochen.

    Währung

    1 Euro = 100 Cent.
    Währungskürzel: €, EUR (ISO-Code). Banknoten gibt es in den Werten 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro, Münzen in den Nennbeträgen 1 und 2 Euro, sowie 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cents.

    Elektrizität

    220 V, 50 Hz (110/125 V z. T. noch in älteren Gebäuden kleiner Ortschaften).

    Feiertage

    Nachfolgend sind die Feiertage für den Zeitraum Januar 2018 – Dezember 2019 aufgelistet.

    Anmerkungen

    a) Zusätzlich gibt es zahlreiche regionale Feiertage.
    b) Es ist üblich, Feiertage, die auf einen Sonntag fallen, durch arbeitsfreie Tage an den folgenden Werktagen nachzuholen.

    * nicht in allen Landesteilen

    2018

    Año Nuevo (Neujahr): 1. Januar 2018
    Epifanía (Epiphanias): 6. Januar 2018
    Día de San José (Josefstag): 19. März 2018*
    Jueves Santo (Gründonnerstag): 29. März 2018*
    Viernes Santo (Karfreitag): 30. März 2018
    Domingo de Resurrección (Ostersonntag): 1. April 2018
    Día del Trabajo (Tag der Arbeit): 1. Mai 2018
    Asunción de la Virgen (Mariä Himmelfahrt): 15. August 2018
    Fiesta Nacional de España (Nationalfeiertag): 12. Oktober 2018
    Fiesta de Todos los Santos (Allerheiligen): 1. November 2018
    Día de la Constitución (Tag der Verfassung): 6. Dezember 2018*
    La Inmaculada (Mariä Empfängnis): 8. Dezember 2018
    Navidad (Weihnachten): 25. Dezember 2018

    2019

    Año Nuevo (Neujahr): 1. Januar 2019
    Epifanía (Epiphanias): 6. Januar 2019
    Día de San José (Josefstag): 19. März 2019*
    Jueves Santo (Gründonnerstag): 18. April 2019*
    Viernes Santo (Karfreitag): 19. April 2019
    Domingo de Resurrección (Ostersonntag): 21. April 2019
    Día del Trabajo (Tag der Arbeit): 1. Mai 2019
    Asunción de la Virgen (Mariä Himmelfahrt): 15. August 2019
    Fiesta Nacional de España (Nationalfeiertag): 12. Oktober 2019
    Fiesta de Todos los Santos (Allerheiligen): 1. November 2019
    Día de la Constitución (Tag der Verfassung): 6. Dezember 2019*
    La Inmaculada (Mariä Empfängnis): 8. und 9. Dezember 2019
    Navidad (Weihnachten): 25. Dezember 2019

    Alle Angaben ohne Gewähr.

    Genießen

    Nightlife in Ibiza

    ListeKarte

    Ibiza ist weltweit als Party-Metropole bekannt. In den kleinen und großen Clubs legen bekannte DJs Techno und House auf, doch auch Hippie-Partys und Musiker mit Gitarren und Trommeln am Strand gibt es noch reichlich.

    Dazwischen finden Sie in den verwinkelten Altstadtgassen gemütliche Bars und Cafés, in denen man in lauen Sommernächten bis in die Morgenstunden beisammensitzt.

    Nikki Beach

    Avenida S’Argamassa 153, Santa Eulalia del Rio
    07840 Ibiza
    Spanien 
    Auf der Karte anzeigen

    Dieser elegante Beach-Club in Santa Eulalia, Ableger des bekannten Nikki-Clubs in Miami, wurde 2013 eröffnet. Er bietet viele Veranstaltungen, auf denen international bekannte DJs auflegen oder Live-Acts geboten werden. Im Restaurantbereich werden u. a. erstklassige Fisch- und Meeresfrüchtegerichte serviert.

    Booom

    Passeig Joan Carles I 9
    07800 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Im Jachthafen von Ibiza eröffnete 2013 dieser coole Club für mehr als 1000 Gäste. Hier legen Stamm-DJs großer britischer Plattenlabels auf, dazu gehört ein ausgeklügeltes Soundsystem.

    Pacha

    Avinguda 8 d'Agost
    07800 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Seit 1973 schon feiert man im Pacha. Mittlerweile wurde sogar das Partykonzept zum Exporterfolg und über eine Franchisekette in alle Welt getragen. Im Original, nahe dem Jachthafen platziert, finden nach mehreren Umbauten und Erweiterungen bis zu 3000 Gäste Platz. Ein Tipp: Im Vorverkauf sind die Tickets für die Partys meist deutlich günstiger als an der Tür.

    Space

    Playa d'en Bossa
    07817 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Das riesige Space war einer der ersten Afterhour-Clubs der Insel, und bis heute scheint die Party zu elektronischer Dancemusic nie zu enden: Power Clubbing in fünf Bereichen, klarer Sound und raffinierte visuelle Effekte.

    Charlies Bar

    Avenida Punta Arabi
    Es Canar
    07840 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Diese unprätentiöse Bar, einer von Ibizas Hotspots, ist perfekt für einen Abend mit Cocktails, Bingo und Live-Musik. Wichtige Sportereignisse werden auf einer großen Leinwand übertragen.

    Genießen

    Restaurants in Ibiza

    ListeKarte

    Die typische Küche auf Ibiza ist recht rustikal: Häufig isst man sofrit pagès, ein Eintopfgericht mit Fleischeinlage, einheimischen Würsten, Kartoffeln und einer Prise Zimt, oder sopes, dicke Suppen mit einer Scheibe Brot. Diese Art Landesküche findet man am ehesten in den Orten im Innern der Insel. In den vergangenen Jahren entwickelte sich auch auf Ibiza ein Trend zur mediterran-asiatischen Fusion-Küche, die auch in den schicken Restaurants am Wasser serviert wird.

    Auf jeden Fall sollte man einmal an einem der für die Insel typischen kioskos essen, die von der Qualität der Speisen oft mehr kleinen Spezialitätenrestaurants ähneln, weniger den Bierbuden, die man angesichts der Plastikstühle und -tische in ihnen vermutet.

    El Chiringuito

    Playa Es Cavallet
    07830 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Teuer

    Auf dem Weg nach Ses Salines finden Sie dieses luxuriöse Restaurant direkt am Wasser. Hier gibt es ausgezeichnete mediterrane und spanische Spezialitäten, Fisch und Meeresfrüchte. Auch die Paella ist hier zu empfehlen. Geöffnet von April bis Oktober.

    Las Dos Lunas

    Carretera Eivissa-Sant Antoni km5.4
    07816 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Teuer

    Im eleganten Las Dos Lunas gibt es mediterrane, italienisch inspirierte Klassiker, wie handgemachte Pasta oder gegrillte Scampi. Die Zutaten kommen aus der Region oder sogar dem hauseigenen Gemüsegarten – ein Klassiker unter den Restaurants der Insel.

    Bambuddha Grove

    Carretera de San Juan, km8.5
    07840 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    Die mediterran-asiatischen Fusion-Küche im Bambuddha Grove ist der neue Hit, obwohl es das Restaurant bereits seit 1999 gibt. John Moon eröffnete es, „um Körper und Seele an einem Ort zu einer Einheit zu verschmelzen“. Zwischen Buddha- und Madonnenstatuen nimmt man auf gemütlichen Clubsesseln Platz, jedoch nur von April bis Oktober.

    La Paloma

    Carrer Sant Llorenzo, 4
    Sant Llorenzo de Balàfia
    07812 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    In diesem kleinen Familienunternehmen kommt italienische Küche im Trattoria-Stil auf den Tisch, zubereitet mit frischem Bio-Obst und Gemüse. Es gibt Salate, frische Smoothies und gepresste Säfte. Geöffnet ist von April bis Dezember; wenn es kalt wird, heizt der Wirt den offenen Kamin.

    Can Pujol

    Carretera de Port des Torrent, Sant Antoni
    07820 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Günstig

    Die köstlichsten Meeresfrüchte auf ganz Ibiza gibt es im Can Pujol in der Bucht von Sant Antoni – Geheimtipp! Schauen Sie den Köchen bei der Zubereitung der Spezialität des Hauses zu, der bullit de peix with arroz a banda, einer köstlichen Kombination von Fisch und Reis.

    Entdecken

    Alle Events in Ibiza

    Karneval auf Ibiza

    Februar 2018

    Ort: Auf ganz Ibiza

    Im Karneval gibt es auf Ibiza die traditionellen Rúas de Carnaval (Karnevalsumzüge) mit dekorierten Festwagen und Shows. Hinzu kommen Wettbewerbe, Musik, Paraden und die Verkostung von landestypischen Produkten. Die Festwoche endet mit der „Beerdigung der Sardine“, bei der eine riesige Sardine aus Pappmaschee angezündet wird. Das Ereignis steht für das Ende des Karnevals und den Beginn der Passionszeit.

    Eivissa Medieval (Mittelalterliches Ibiza)

    10. – 13. Mai 2018

    Ort: Obere Altstadt (Dalt Vila)

    Ibiza-Stadt feiert seine befestigte Altstadt (Dalt Vila) als Unesco-Weltkulturerbe mit einem mittelalterlichen Fest. Bunte Girlanden, Fahnen und farbige Dekorationen und die Verkleidungen der Bewohner versetzen die Straßen ins Mittelalter zurück. Dieses Kulturereignis ist eine Hommage an das multikulturelle Erbe, das die Phönizier, Römer, Araber und Christen im Laufe der Jahrhunderte auf der Insel hinterlassen haben.

    Festival Cultural Nits de Tanit

    Juni – August 2018

    Ort: Gelände der Universität de les Illes Balears

    Bei diesem Kulturfestival inszenieren spanische und internationale Künstler während des gesamten Sommers in Ibiza-Stadt ein kulturelles Abendprogramm. Geboten wird eine bunte Mischung aus Klassik- und Opernkonzerten, Theateraufführungen, Tanzdarbietungen und Zirkusnummern. Schauplatz ist die historische Universität.

    Ibiza Rocks

    Juni – September 2018
    Website

    Ort: Ibiza Rocks Hotel, San Antonia

    14 Wochen lang treten bekannte Rockbands und Solomusiker jeden Mittwoch auf der Freilichtbühne im Ibiza Rocks Hotel, San Antonio, auf. Das Festival bietet ein buntes Live-Musik- und Event-Programm an verschiedenen Veranstaltungsorten im Hotelbereich.

    Fiestas de la Tierra (Lokale Feste)

    15. Juli – 15. August 2018

    Ort: Ibiza-Stadt

    Die bodenständigen Fiestas de la Tierra finden rund um die Tage der Schutzheiligen von Ibiza, Santa Maria de las Nieves und Sant Ciriac (5. und 8. August) statt. Es gibt bunte Programme mit Umzügen, lustigen Aktivitäten für Kinder, Live-Musik, Volkstänzen und Feuerwerken. Am 8. August werden ein Gottesdienst und eine Prozession zum Gedenken an den heiligen Ciriac gefeiert.

    Fest der Heiligen Jungfrau von Carmen

    16. Juli 2018

    Ort: Verschiedene Orte wie Eivissa (Ibiza-Stadt), Sant Antoni, Es Cubells, Portinatx

    Jedes Jahr am 16. Juli finden zu Ehren der Virgen del Carmen, der Schutzheiligen der Fischer und Seeleute, religiöse Prozessionen statt. Statuen der Jungfrau werden durch die Straßen getragen und auf Boote gesetzt, die von dekorierten Flottillen aufs Meer hinaus geleitet werden.

    Bloop Festival

    August – September 2018
    Website

    Ort: Sant Antoni de Portmani (verschiedene Veranstaltungsorte)

    Open-Air-Ausstellungen, Graffitikunst, Video-Mapping-Projekte und Live-Musik sind nur einige der innovativen und unterhaltsamen Elemente dieses seit 2011 jährlich stattfindenden Kunstfestivals. Jedes Jahr lassen sich die Künstler von einem neuen Motto inspirieren (zum Beispiel „Kontrolle“ oder „Veränderungen“).

    Ibiza Music Video Festival

    19. – 21. Oktober 2018
    Website

    Ort: Sant Josep de la Talaia

    Bei diesem zweitägigen Festival werden die besten Musikvideos des Jahres ausgezeichnet. Experten der Branche gewähren einen Einblick in die Musikvideoproduktion und bei Workshops erhalten die Teilnehmer Tipps für ihre Arbeit.

    Alle Daten unter Vorbehalt. Bitte überprüfen Sie die Termine auf den Websites der jeweiligen Veranstalter.

    Genießen

    Hotels in Ibiza

    ListeKarte

    Auf Ibiza gibt es viele große Strandhotels, in denen man Komfort und guten Service findet. In den kleinen Häusern ist die Ausstattung vielleicht weniger üppig, dafür sind sie gemütlicher, der Service ist persönlicher. Die großen Resorts haben meist vier oder gar fünf Sterne.

    Auf der Insel finden Sie Unterkünfte für jedes Budget – von der edlen Hacienda bis zum einfachen Dorfhotel. Die Saison geht von April bis Oktober, außerhalb dieser Zeit sind die meisten Hotels geschlossen.

    Ushuaïa Beach Hotel

    Playa d’en Bossa 10
    Sant Jordi de Ses Salines
    07817 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Teuer

    Das extravagante Ushuaïa, gelegen an einem der schönsten Strände der Insel, ist das perfekte Hotel für Hedonisten und Feierwütige. Zum Hotel gehört ein eigener riesiger Club mit Konzertbühne. Die luxuriöse Ausstattung und das Promi-Gucken sind inklusive. Bitte beachten Sie, dass das Hotel nur erwachsene Gäste aufnimmt.

    Grand Hotel Palladium Spa & Health Resort 

    Calle Los Lirios 1
    07839 Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Moderat

    Ein kleines Designhotel im Grand-Hotel-Stil, gelegen in Siesta bei Santa Eulalia. Das Fünf-Sterne-Hotel bietet 27 Zimmer, elegante Wellness-Einrichtungen und gepflegte Grünanlangen. Zum Hotel gehört auch das ausgezeichnete Restaurant Ceasar’s mit mediterraner Küche.

    El Hotel Pacha

    Paseo Maritimo s/n
    07840 Santa Eulalia del Río
    Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Moderat

    Das El Hotel Pacha, das sich nahe dem Jachthafen und dem Pacha Club befindet, hat 55 modern ausgestattete Zimmer und Suiten. Günstig für Partygänger: Der Eintritt zum Pacha Club ist für Hotelgäste inbegriffen.

    Neptuno 

    C/ Bella Vista, 2
    07820 Sant Antoni de Portmany
    Ibiza
    Spanien
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Günstig

    Wenn Sie es lieber ruhiger mögen, besuchen Sie dieses Familienhotel am Strand von Es Pouet, nahe dem Zentrum von Sant Antoni de Portmani.

    Gut zu wissen

    Beste Reisezeit

    Heute: Sonntag, 20.05.2018 06:00 UTC

    wolkig

    Temperatur


    17°C


    Windrichtung

    Nord

    Windgeschwindigkeit

    0 km/h

    7 Tage Vorhersage

    Montag

    21.05.2018

    21°C / 14°C

    Dienstag

    22.05.2018

    21°C / 16°C

    Mittwoch

    23.05.2018

    22°C / 15°C

    Donnerstag

    24.05.2018

    22°C / 17°C

    Freitag

    25.05.2018

    22°C / 20°C

    Samstag

    26.05.2018

    22°C / 19°C

    Sonntag

    27.05.2018

    22°C / 20°C

    Klima & beste Reisezeit für Spanien allgemein

    Das Klima in Spanien ist regional unterschiedlich und reicht von gemäßigtem Klima im Norden bis zu mediterranem Klima im Süden und gar subtropischem auf den Kanarischen Inseln.

    Die beste Reisezeit für Spanien sind im Allgemeinen Frühjahr und Herbst, wenn die Temperaturen angenehm sind. Im Hochsommer ist es in den meisten Landesteilen sehr heiß. An den Küsten bleibt es durch die Seewinde erträglich; das Binnenland sollte man im Juli und August besser meiden. Angenehm ist es auch im Hochsommer an der Atlantikküste sowie in ganz Galicien. Im Winter kann man Wintersport in den Bergen der Pyrenäen treiben oder angenehm warme Tage an der Süd- und Südostküste sowie auf den Kanarischen Inseln verbringen.

    Klima & beste Reisezeit für die Balearen

    Auf den Balearen mit ihrem milden Mittelmeerklima ist es das ganze Jahr über angenehm.

    Im Frühling jedoch, wenn nach den Niederschlägen der Wintermonate die Sonne wieder Kraft hat, ist die Blütenpracht unvergleichlich schön. Die Mandelblüte beginnt schon im Januar und Februar, bis in den April hinein sind die Inseln ein wahres Farbenmeer.

    Im Sommer ist es oft recht heiß und voll. Zum Baden ist das Wasser zu dieser Zeit am angenehmsten, in einigen Buchten ist es jedoch bis in den Oktober hinein möglich.

    Ab Ende September lässt der Strom der Besucher nach; wer Ruhe sucht, sollte dann kommen.

    Aktivurlauber wie Wanderer und Mountainbiker sollten die Hochsommermonate meiden, ab September muss jedoch mit Wind und gelegentlichem Regen gerechnet werden.

    Gut zu wissen

    Telefon & Internet

    Telefon
    Landesvorwahl: +34

    Mobiltelefon und Internet
    Seit Juni 2017 telefonieren und surfen Reisende im EU-Ausland sowie in Island, Norwegen und Liechtenstein grundsätzlich ohne Zusatzkosten: Der Kunde zahlt für das Telefonieren, das Versenden von SMS und das Nutzen von Datenvolumen auf Reisen denselben Preis wie zu Hause. Die dauerhafte Nutzung von SIM-Karten im Ausland ist jedoch eingeschränkt, außerdem kann es Obergrenzen bei der Nutzung von Datenpaketen geben. Auskunft dazu erteilt der heimische Mobilfunkanbieter. Reisende, die eine SIM-Card aus Nicht-EU-Ländern nutzen, profitieren von der Regelung nicht.

    Kostenloser Zugang zum Internet via Wi-Fi ist an vielen touristisch belebten Orten möglich. In öffentlichen Wi-Fi-Netzen sollte man vorsichtshalber keine Passwörter, Kreditkartendaten oder Banking-TANs unverschlüsselt eingeben. Das Verwenden einer VPN-App oder einer Sicherheits-Software zur Überprüfung eines Hotspots ist zu empfehlen.

    Genießen

    Einkaufen in Ibiza

    Wichtigste Einkaufsmeilen

    Ibiza ist bekannt für Leder- und traditionelle Töpferware, doch vor allem kauft man hier kreativen Schmuck, ausgefallene Mode oder die Werke der vielen Künstler, die sich auf der Insel niedergelassen haben. Kleine Läden und Boutiquen findet man in allen Inselorten und auch an den Stränden. In Ibiza finden sie am Boulevard Vara de Rey einige Markenboutiquen. In der Altstadt gibt es viele kleine Geschäfte für Kunsthandwerk. Bei Sal de Ibiza (an der Straße von Ibiza nach Santa Eulalia) finden Sie originelle Mitbringsel wie handgeschöpftes Salz (Fleur de Sel) aus den Salinen der Insel.

    Märkte

    Ibiza galt einst als Insel der Hippies. Einige Spuren davon findet man noch, darunter die vielen Hippiemärkte, auf denen Schmuck, Töpferware, Bilder, Kleidung und Souvenirs aller Art verkauft werden. Die bekanntesten sind der Las Dalias Markt in Sant Carles de Peralta (samstags; montags und dienstags Nachtmarkt ab 19 Uhr, nur in der Saison) und der Markt in Punta Arabí in Es Canar (mittwochs).

    Einkaufszentren

    Auf Ibiza gibt es einige wenige Einkaufszentren. Das Sirena, etwas nordwestlich der Altstadt zu finden, ist eines der größten; dort findet man u. a. eine große Auswahl an internationalen Modemarken. Große Supermärkte wie die Eroski-Märkte gibt es in Sant Antoni, Santa Eulalia und Eivissa (Ibiza-Stadt).

    Gut zu wissen

    Reise-Etikette

    Umgangsformen

    Zur Begrüßung gibt man sich die Hand. Die gängigen Höflichkeitsformeln sollten beachtet werden. So freut sich bei Einladungen der Gastgeber über ein kleines Geschenk. Blumen überreicht man nur zu besonderen Anlässen.

    Freizeitkleidung ist fast überall angemessen. In einigen Hotels und Restaurants erwartet man von Männern Jackett und Krawatte; Abendkleidung ist nur bei besonders formellen Veranstaltungen vorgeschrieben. Badekleidung gehört ohne Ausnahme an den Strand.

    Ein Rauchverbot gilt in allen öffentlichen Einrichtungen, in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Telefonzellen und in Räumen, in denen sich Geldautomaten befinden, sowie auf Kinderspielplätzen und Schulhöfen. Das Rauchverbot gilt zudem in allen gastronomischen Lokalen. Raucherzonen in Gasträumen sind nicht mehr gestattet.

    Trinkgeld

    Bedienungsgeld ist im Allgemeinen in den Hotel- und Restaurantrechnungen enthalten. Trotzdem ist es üblich, dem Servicepersonal ein kleines Trinkgeld zu hinterlassen. Gepäckträger erhalten eine geringe Summe pro Gepäckstück. Entscheidet man sich für ein Trinkgeld, gibt man in der Gastronomie zwischen 10 und 15 Prozent. Wenn der Kellner das Wechselgeld zurückbringt, lässt der Gast das Trinkgeld liegen. Als äußerst unhöflich gilt es jedoch, Kleinstbeträge wie Zwei- oder Fünf-Cent-Stücke liegen zu lassen. Im Taxi wird der Fahrpreis aufgerundet.

    Gut zu wissen

    Gesundheit

    Notrufnummer: 112

    Krankheiten wie Borreliose, FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) und Leishmaniose werden von Zecken und Mücken übertragen und kommen auch in Spanien vor. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

    Hepatitis A und Hepatitis B kommen landesweit vor. Eine Hepatitis-A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

    Masern und Keuchhusten kommen vor. Reisende sollten ihren Impfschutz vor einer Spanien-Reise unbedingt überprüfen und ggf. auffrischen.

    Epidemische Ausbrüche der Meningokokken-Meningitis kommen vor. Um sich zu schützen, sollte man sich impfen lassen und große Menschenansammlungen meiden. Besonders Kinder und Jugendliche sollten einen Impfschutz haben. Nach aktuellen Empfehlungen gilt die Impfung bei Langzeitaufenthalten als Reise-Impfung für bestimmte Personengruppen (Jugendliche bzw. Schüler, Studenten). Reisende sollten mit dem Arzt unter Berücksichtigung der Empfehlungen im Reiseland die Notwendigkeit der Impfung klären.

    Gut zu wissen

    Visa & Einreise

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt veröffentlicht auf seiner offiziellen Webseite Reise- und Sicherheitshinweise für deutsche Staatsangehörige. Darunter fallen ebenfalls Einreisebestimmungen, besondere Zollvorschriften sowie medizinische Hinweise.

    Zum Auswärtigen Amt (Spanien)Zum Auswärtigen Amt (Spanien)

    IATA Travel Centre

    Das IATA Travel Centre liefert detaillierte Informationen zu Pass-, Visa- und Gesundheitsanforderungen auf einen Blick. Es basiert auf einer Datenbank, die von nahezu jeder Fluggesellschaft genutzt wird, und weltweiten Informationen von Einwanderungs- und Polizeibehörden.

    Zum IATA Travel CentreZum IATA Travel Centre