Österreich
Login

Ein Login ist zur Zeit im Travel Guide nicht möglich. Bitte wechseln Sie zum Einloggen auf unsere Homepage.

Homepage
Tower, London, Großbritannien, Travelguide, Lufthansa, Travel Guide
Nach Rubriken sortieren
  • Gut zu wissen
  • Entdecken
  • Genießen
  • Angebote

Stadtplan

Kurzüberblick

London, Großbritannien, UK, Lufthansa, Travel Guide, Travelguide

Bestpreissuche

ab
Wien - London,
Hin- und Rückflug, 7 Tage
ab
Wien - LON,
Hin- und Rückflug, 7 Tage

24 Stunden in ...
London

London, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide, Portobello Road

Top 10 Sehenswürdigkeiten

Wellington Arch, Hyde Park, London, Travel Guide, Lufthansa, Travelguide

Lufthansa Holidays
Flug & Hotel

Vereinigtes Königreich
Allgemeine Informationen

UK, England Travel Guide, Lufthansa

Flughäfen in London

Flughafen, Airport, kontinental, Flotte, Lufthansa, Stadtführer

GEO-Tipp
Die besten Bagels der Stadt

powered by
GEO TIPP
Lufthansa, Travel Guide, London, United Kingdom

Mobil in London

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, vor Ort unterwegs

Nachtleben

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Nachtleben, Nightlife

Restaurants

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Restaurants

Veranstaltungen

Hotels

Unsere Empfehlungen direkt
buchen bei

Best of ...
... Flüsterkneipen

experimental cocktail club, London, Flüsterkneipe, Lufthansa, Travel Guide, Travelguide

Wetter & beste Reisezeit

15°
Donnerstag, 19.10.2017
06:00 UTC

Telefonieren & Internet

Telefonieren & Internet, Stadtführer, Lufthansa, Travelguide

Shopping in London

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Shopping, Einkaufen

Mietwagen finden

Crewtipp

Alexandra Mikamo, Crewtipp, London, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide

Etikette
Verhaltensregeln für das Vereinigte Königreich

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Reise-Etikette, verhalten, Benehmen

Gesundheit

Gesundheit, Vorsorge, Risiken vorbeugen, Stadtführer, Lufthansa, Travelguide

Visa & Einreise

Gut zu wissen

Stadtplan London

Points of interest: Ihre ausgewählten Kategorien
    Alle anzeigen
    Gut zu wissen

    London: Big Ben, die Queen und Popkultur

    London ist seit jeher Schmelztiegel zahlreicher Kulturen und Ideen. Zu Zeiten britischer Eroberungen brachten die Seefahrer neue Impulse von ihren Reisen mit. Das Könighaus förderte Kunst und Wissenschaft, so dass einflussreiche und bedeutende Menschen ihren Weg nach London fanden. Später kamen die Immigranten aus aller Welt und brachten ihren Kultur- und Sprachreichtum mit – in Greater London werden heute mehr als 300 verschiedene Sprachen gesprochen. Nicht zuletzt bereicherten die Einflüsse aus aller Welt die Speisezettel, so dass man heute in London eher ein erstklassiges Curry bekommt als ein Roastbeef mit Yorkshire Pudding.

    London ruht niemals: Allein in den vergangenen zwanzig Jahren sind mehrere imposante Bauwerke entstanden – vom Olympiapark im Osten der Stadt anlässlich der Olympischen Spiele 2012 über das Riesenrad London Eye an der South Bank bis zum Shard, dem über 300 Meter hohen Wolkenkratzer in Southward. Mit einem schier unerschöpflichen Schatz an Sehenswürdigkeiten, Märkten und Unterhaltungsangeboten (wie etwa im legendären Theaterbezirk West End) ist London immer wieder ein äußerst attraktives Reiseziel.

    Angebote

    Bestpreissuche

    Entdecken

    24 Stunden unterwegs in London

    ListeKarte
    London, 24 Stunden, Lufthansa, Travel Guide, Travelguide

    09:00 Uhr: Original English Breakfast

    Carlos Place
    London W1K 2AL
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/74 99 70 70
    Auf der Karte anzeigen

    Was für eine Wohltat – Aufwachen im Connaught Hotel. Das kürzlich komplett entstaubte und aufgefrischte Haus gehört zu den sympathischsten Fünf-Sterne-Herbergen der Stadt. Nach einem ausgiebigen, natürlich original englischen Frühstück führt ein kurzer Spaziergang zur Königlichen Kunstakademie im Burlington House in der Nähe des Piccadilly Circus.

    10:00 Uhr: Königliche Kunst

    Burlington House
    Piccadilly
    London W1J 0BD
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/73 00 80 00
    Auf der Karte anzeigen

    Die Royal Academy of Art (RA) beherbergt einige der schönsten Galerien der Stadt. In den renovierten John Madejski Fine Rooms befinden sich die bedeutendsten Werke aus der ständigen Sammlung britischer Kunst. Allein der Vorhof der Kunstakademie ist schon einen Besuch wert, ganz zu schweigen von den wechselnden Ausstellungen.

    13:00 Uhr: Lunch im The Wolseley

    160 Piccadilly
    London W1J 9EB
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/74 99 69 96
    Auf der Karte anzeigen

    Kunst macht hungrig. Das nicht weit entfernte The Wolseley bietet vom Frühstück bis zum Dinner ein breites Spektrum an Speisen. Lunch und Dinner sind an den Angeboten europäischer Kaffeehäuser orientiert; die vornehme Brasserie bietet das wohl beste Wiener Schnitzel der Stadt.

    15:00 Uhr: Stöbern und Staunen

    86 Golborne Road
    London W10 5PS
    Vereinigtes Königreich
    Tel. +44-20/89 60 37 36
    Auf der Karte anzeigen

    Die Auswahl an ungewöhnlichen Läden ist in London riesig, ständig werden neue Shops eröffnet, verschwinden wieder oder tauchen andernorts mit verändertem Konzept wieder auf. Im Kokon To Zai trifft Avantgarde-Mode auf ein viktorianisches Gruselkabinett – zum Fürchten gut.

    16:00 Uhr: Auf dem Portobello Market

    Portobello Road
    London W11
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Wer schon mal in Stöberlaune ist, zieht weiter zum Portobello Market. Auf Londons stimmungsvollstem Markt finden Besucher Antiquitäten, Lebensmittel, Streetwear-Mode und typisch britischen Krimskrams.

    19:00 Uhr: Zu Gast bei Gordon Ramsey …

    127-129 Parkway
    London NW1 7PS
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/75 92 12 27
    Auf der Karte anzeigen

    Zum Dinner fahren wir zum reservierten Tisch bei York & Albany, dem eleganten Gastro-Pub von Koch Gordon Ramsey, gelegen zwischen Regent’s Park und Camden Town. Die offene Showküche serviert u. a. englischen Kalbsbraten mit Mangold, Artischocken, Zitrone und Kapern, zu den Spezialitäten gehören auch gebratener Kabeljau und Schalentier-Cassoulet.

    19:00 Uhr: … oder ins Nachtcafé

    18 Shacklewell Lane
    London E8 2EZ
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/31 74 07 44
    Auf der Karte anzeigen

    Wer bei York & Albany keinen Tisch reserviert hat, kann sich jetzt Zeit lassen und das Late Night Chameleon Café in Dalston besuchen. Der Name täuscht jedoch: Nach vorheriger Anmeldung kann man in dem Mini-Kaufhaus für Mode und Musik, Bücher und Design stundenlang stöbern.

    22:00 Uhr: Noch ein Häppchen

    159 Brick Lane
    London E1 6SB
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/77 29 06 16
    Auf der Karte anzeigen

    Danach geht es zu einem kleinen Happen in die Brick Lane Beigel Bake. Hauptattraktionen in der rund um die Uhr geöffneten Bäckerei mit rauem Cockney-Charme sind das Salt Beef und das sehr gemischte, sehr unterhaltsame Publikum.

    Mehr dazu im Geo-Tipp

    23:00 Uhr: Absacker im Scott’s

    20 Mount Street
    London W1K 2HE
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/74 95 73 09
    Auf der Karte anzeigen

    Bevor es ins Hotel geht, empfiehlt sich ein Absacker im Scott’s. Das High-Society-Restaurant mit Austern-Bar und Art-déco-Grandezza bietet Cocktails zu fairen Preisen und großartige Fish & Chips.

    Entdecken

    Top 10 Sehenswürdigkeiten in London

    ListeKarte
    Millennium Bridge, St. Paul's Cathedral, London, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide
    Die Millennium Bridge, eine Fußgängerbrücke, verbindet das Südufer der Themse mit der City, hier der Blick von der Tate Modern aus auf St. Paul’s Cathedral

    British Museum

    Great Russell Street
    London WC1B 3DG
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/73 23 82 99
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Sa-Do 10:00-17:30 Uhr
    Fr bis 20:30 Uhr

    Jedes Jahr besuchen sieben Millionen Menschen das British Museum, eines der imposantesten Museen der Welt. Seine Sammlung umfasst etwa sechs Millionen Exponate, anhand derer die Kunst- und Kulturgeschichte der Erde veranschaulicht wird. Unbedingt im Innenhof (Great Court) nach oben schauen. auf die von Sir Norman Foster entworfene Glaskuppel, die den riesigen Hof überspannt.

    Tower of London

    Tower Hill
    London EC3N 4AB
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-844/482 77 77
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:

    1. März – 31. Oktober:
    Di-Sa 09:00-17:30 Uhr
    So-Mo 10:00-17:30 Uhr

    1. November – 28. Februar:
    Di-Sa 09:00-16:30 Uhr
    So-Mo 10:00-16:30 Uhr

    Dieses Wahrzeichen von London ließ Wilhelm der Eroberer im 11. Jahrhundert außerhalb der Stadtmauern errichten. Bis ins 17. Jahrhundert hinein war der Tower königliche Residenz, berühmt allerdings wurde er als Gefängnis und Folterkammer. Darüber hinaus diente das Gebäude im Laufe der Jahrhunderte auch schon als Münzstätte, Observatorium und Schatzkammer. Bis heute werden hier die Kronjuwelen aufbewahrt. Bewacht wird das wenig einladende, aber historisch bedeutende Gemäuer von den Yeoman Warders, auch bekannt als Beefeaters, die abends in ihren traditionellen Tudor-Uniformen einer 700 Jahre alten Zeremonie folgend das Haupttor verschließen (Ceremony of Keys).

    South Bank

    London SE1
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Am Südufer der Themse gibt es eine Fülle an Attraktionen. Starten Sie an der Tower Bridge und sehen Sie gegenüber den Tower of London. Sie kommen am Design Museum und der City Hall vorbei, gleich hinter der London Bridge erreichen Sie die wunderschöne gotische Southwark Cathedral. Der Borough Market mit seinen bunten Ständen und Cafés lädt zu einer Pause ein. Am Südufer, nahe der Westminster Bridge, steht auch das London Eye, das im Jahr 2000 eröffnete 135 Meter hohe Riesenrad.

    National Portrait Gallery

    St Martin’s Place
    London WC2H 0HE
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/73 06 00 55
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Sa-Mo 10:00-18:00 Uhr
    Do-Fr 10:00-21:00 Uhr

    In dieser Galerie können Sie sich die Porträts britischer Adliger, Politiker, Wissenschaftler und Prominenter von Königin Victoria bis Mick Jagger anschauen. Das Museum besitzt rund 200.000 Gemälde und Zeichnungen, Skulpturen, Fotos und Karikaturen, die nach Epochen gehängt sind. Auf dem Dach befindet sich das Portrait-Restaurant, das einen tollen Blick bietet: von der Nelson-Säule auf dem Trafalgar Square bis zum Parlamentsgebäude und Big Ben sowie das Riesenrad London Eye.

    British Library

    96 Euston Road
    London NW1 2DB
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/74 12 73 32
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo-Do 09:30-20:00 Uhr
    Fr 09:30-18:00 Uhr
    Sa 09:30-17:00 Uhr
    So 11:00-17:00 Uhr

    Eine Bibliothek der Superlative: Die Sammlung der Nationalbibliothek enthält mehr als 150 Millionen Bücher in fast allen Sprachen der Erde. Von jedem Buch, das in Großbritannien veröffentlicht wird, erhält die British Library ein Exemplar. So wächst der Bestand jährlich um etwa drei Millionen Bücher. Zu den bedeutendsten Stücken der gehören ein Originalskript der Magna Carta, ein Notizbuch von Leonardo da Vinci und eine Erstausgabe der Times von 1788. Besucher erkunden die Bibliothek am besten im Rahmen einer Führung (montags bis freitags).

    Royal Observatory

    Blackheath Avenue
    London SE10 8XJ
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/83 12 66 08
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 10:00-17:00 Uhr

    Von der Tower Bridge aus etwa zehn Kilometer stromabwärts liegt Greenwich. Hier befindet sich das wohl größte maritime Museum der Welt, das National Maritime Museum mit dem Queen’s House und einem weitläufigen Park. Auf einem Hügel im Greenwich Park liegt das Royal Observatory mit dem Meridian Building: Hier markiert eine schlichte Schiene im Boden den Nullmeridian, der die Erde in eine östliche und eine westliche Hälfte teilt – eine wichtige Festlegung für die Navigation auf See. Neben dem Observatorium befindet sich das Peter Harrison Planetarium, das mit Ausstellungen und Astronomie-Shows Zuschauer aller Altersgruppen begeistert.

    Hyde Park

    London W2 2UH
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 05:30-24:00 Uhr

    Ursprünglich gehörte das Gelände zur Westminster Abbey, bis Henry VIII. es 1536 zu seinem Jagdrevier erklärte. 1637 wurde der Park von Charles I. für die Untertanen geöffnet, die das Angebot dankbar annahmen, um sich dort zu erholen – und zu duellieren. Der Park wird durch den Serpentine-See von den Kensington Gardens abgeteilt. Der berühmteste Platz im Park ist Speaker’s Corner, wo jeder, der sich berufen fühlt, öffentlich sprechen darf. Einst sprachen hier Marx und Lenin, heute sind es meist skurrile Typen oder religiöse Eiferer, die sich an das – mehr oder minder interessierte – Volk wenden.

    Tate Modern

    Bankside
    London SE1 9TG
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/78 87 88 88
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 10:00-18:00 Uhr

    In einem alten Kraftwerk untergebracht – und entsprechend riesig – ist dieses Ausstellungsgebäude für moderne Kunst ab 1900. Zu den Glanzstücken der Sammlung gehören Werke von Louise Bourgeois, Mark Rothko und Francis Bacon. Im Eingangsbereich der Turbinenhalle werden die Besucher von wechselnden, stets monumentalen Kunstwerken begrüßt. Vom obersten Stockwerk aus hat man einen fantastischen Blick auf die City.

    Die Tate Modern gehört zur Tate Britain (ehemals Tate Gallery) am gegenüberliegenden Themse-Ufer. Zwischen beiden Häusern verkehrt das Tate Boat mit einen Stop am Riesenrad London Eye. Man kann den Fluss natürlich auch über die Millennium Bridge überqueren.

    St Paul’s Cathedral

    St Paul’s Churchyard
    London EC4M 8AD
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/72 46 83 50
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo-Sa 08:30-16:30 Uhr

    St. Paul’s Cathedral ist die größte und – neben Westminster Abbey – bekannteste Kirche in London. Sie wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts nach wagemutigen Plänen von Sir Christopher Wren fertiggestellt, nachdem ebendort die Old St Paul’s beim Großen Feuer von 1666 abgebrannt war. Die über 100 Meter hohe Kuppel mit ihren 34 Meter Durchmesser ist noch immer ein markanter Punkt in Londons Skyline. Besucher sollten unbedingt einmal unter der Kuppel stehenbleiben, nach oben blicken oder zu den Galerien hinaufsteigen. Bis zur obersten sind es 528 Stufen, doch die Aussicht ist die Anstrengung wert.

    Kew Gardens

    Royal Botanic Gardens
    Richmond TW9 3AE
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/83 32 56 55
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 9:30-18:00 Uhr

    Die Royal Botanic Gardens wurden im 18. Jahrhundert angelegt, als die Botaniker unter den Seefahrern immer mehr Pflanzen von ihren Reisen mitbrachten. Heute werden in Kew etwa 20.000 Pflanzenarten kultiviert, dazu kommt ein großer Schatz an Samen, die hier aufbewahrt werden – kein Wunder also, dass die Gärten seit 2003 zum Unesco-Weltkulturerbe gehören. Die Besuchermagneten des Botanischen Gartens sind der Treetop Walk, ein Spazierpfad auf Höhe der Baumwipfel durch das Arboretum, und das Palm House, das größte noch erhaltene viktorianische Gewächshaus.

    Die Kew Gardens liegen im Südwesten der Stadt, etwa 15 Kilometer von der City entfernt. Wer mit dem Boot ab Westminster fährt, kommt zusätzlich in den Genuss einer schönen Tour auf der Themse.

    Gut zu wissen

    Landesinformationen

    Überblick

    Das Vereinigte Königreich von Großbritannien besteht aus England, Schottland, Wales und Nordirland. Jeder Landesteil ist stolz auf seine Traditionen, man hat sogar vier Fußball-Nationalteams – man hüte sich also davor, alle Bewohner der Insel „Engländer“ zu nennen!

    Einzigartig ist die Kulturgeschichte der Briten: Sie haben die älteste Demokratie der Neuzeit, brachten einige der bedeutendsten europäischen Schriftsteller hervor, sie haben eine Vergangenheit als Kolonialmacht und – last but not least – ihr Königshaus. Der spezielle Humor der Briten ist weltbekannt, wenn er auch nicht überall nachvollzogen werden kann. Bis heute gönnt man sich den Luxus, bisweilen etwas exzentrisch zu wirken, und geht auch politisch mit dem Austritt aus der EU eigene Wege.

    Die Hauptstadt London ist nicht nur politisch, wirtschaftlich und kulturell das eindeutige Zentrum des Landes. Als multikulturelle Metropole ist sie Zentrum und Motor für Innovationen, die weit über Großbritannien hinaus wirken.

    Echte Wildnis ist hingegen in den schottischen Highlands zu finden: rau, in Höhenlagen verschneit und oft unzugänglich sind. Das kunstbegeisterte Edinburgh ist eine traumhafte Stadt, und die größeren Hebriden-Inseln ziehen vor allem Wanderer und Whiskey-Liebhaber an. Das dynamische Cardiff und die Industriestadt Swansea sind im charmanten Wales zu finden, die schroffen Felsen des Snowdon Massivs liegen im Norden. Über dem Wasser liegt Belfast, eine fortschrittliche und aufregende Stadt, und die Landschaft von Nordirland ist ähnlich bezaubernd wie die des britischen Festlandes.

    Geographie

    Großbritannien besteht aus dem Hochland (Highlands) im Norden und den hügeligen Landschaften im Süden. Wales und Teile der Mitte und des Nordens sind von Gebirgslandschaften geprägt. Der höchste Berg ist der schottische Ben Nevis (1343 Meter). Im schottischen Hochland finden sich einzigartige und meist menschenleere Landschaften mit Fjorden, Seen (Lochs) und Hochmooren.

    Wunderschöne Seen und Hochmoore im Nordwesten von England bilden den Lake District.
    Das Tiefland besteht aus Sand- und Kalksteinhügeln, lang gestreckten Tälern und ausgedehnten Flusstälern. Im Südosten ziehen sich die Hügel der North- und South-Downs bis zu den berühmten weißen Klippen von Dover.

    Die schottische Ostküste besteht vorwiegend aus Sandstränden und schroffen Steilküsten. Weiter südlich dominieren Felsen, Schiefer, Dünen und Sandstrände die Küstenregion.

    Zu Großbritannien gehören auch die Kanalinseln Jersey, Guernsey, Herm, Sark und Alderney vor der Küste der Normandie.

    Allgemeinwissen

    Fakten

    Bevölkerung: 64,6 Millionen (2017)

    Bevölkerungsdichte (pro Quadratkilometer): 261

    Hauptstadt: London.

    Einwohner: 8,6 Millionen (Greater London, Schätzung 2017).

    Sprache

    Amtssprache ist Englisch. In Wales wird teilweise auch Walisisch gesprochen, in Teilen Schottlands und Nordirlands Gälisch, und auf den Kanalinseln vereinzelt französischer Dialekt.

    Währung

    1 Pfund (Pound) = 100 Pence.

    Währungskürzel: £, GBP (ISO-Code). Banknoten gibt es in den Nennbeträgen 50, 20, 10 und 5 £. Münzen gibt es in den Nennbeträgen 2 und 1 £ sowie 50, 20, 10, 5, 2 und 1 Pence.

    Elektrizität

    240 V, 50 Hz. Dreipolstecker. Adapter erforderlich.

    Feiertage

    Nachfolgend sind die Feiertage für den Zeitraum Januar 2017 bis Dezember 2018 aufgelistet.

    Anmerkungen

    Regional kann es zusätzliche Feiertage geben.

    Bitte beachten Sie, dass am 25. Dezember und 26. Dezember der öffentliche Nahverkehr in London nicht bzw. nur eingeschränkt verkehrt.

    Anmerkung: Es ist üblich, Feiertage, die auf ein Wochenende fallen, durch arbeitsfreie Tage an den folgenden Werktagen nachzuholen.

    2017

    New Year’s Day (Neujahr): 1. Januar 2017
    Good Friday (Karfreitag): 14. April 2017
    May Day (Maifeiertag): 1. Mai 2017
    Spring Bank Holiday (Frühlingsfeiertag): 29. Mai 2017
    Christmas Day (Erster Weihnachtstag): 25. Dezember 2017
    Boxing Day (Zweiter Weihnachtstag): 26. Dezember 2017

    2018

    New Year’s Day (Neujahr): 1. Januar 2018
    Good Friday (Karfreitag): 30. März 2018
    May Day (Maifeiertag): 7. Mai 2018
    Spring Bank Holiday (Frühlingsfeiertag): 28. Mai 2018
    Christmas Day (Erster Weihnachtstag): 25. Dezember 2018
    Boxing Day (Zweiter Weihnachtstag): 26. Dezember 2018

    Alle Angaben ohne Gewähr.

    Entdecken

    Die besten Bagels der Stadt

    Bauarbeiter, Hipster und Ur-Londoner drängen sich zu jeder Uhrzeit vor dem Eingang des „Beigel Bake“ – Londons ältestem Bagel-Shop. In dem 1855 gegründeten Laden gehen heute täglich 7000 belegte Kringel in allen denkbaren Variationen über die Theke. Wer in den Genuss der „Beigel Bake“-Köstlichkeiten kommen will, darf sich nicht von der abgerockten Fassade, dem wenig charmanten Interieur und der Warteschlange vor der Tür abschrecken lassen. Nach dem ersten Bissen sind auch Skeptiker überzeugt – und werden wiederkehren, um weitere Bagels zu kosten, etwa mit Frischkäse, Lachs oder „Hot Salt Beef“, der Spezialität des Hauses. Wer Süßes bevorzugt, ist hier ebenfalls richtig, denn aus dem hauseigenen Ofen kommen auch frische Donuts, Croissants oder Muffins. Und die 24-stündige Öffnungszeit lässt in jedem Fall genug Gelegenheit, das gesamte Sortiment durchzuprobieren.

    159 Brick Lane
    London E1 6SB
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/77 29 06 16
    Gut zu wissen

    Vor Ort unterwegs

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Zum gut ausgebauten öffentlichen Verkehrsnetz gehören die legendäre U-Bahn (Tube) und die Busse (mehr Informationen zu Fahrplänen und Preisen unter tfl.gov.uk). Einzelfahrkarten sind recht teuer, deutlich günstiger fährt man mit der Oystercard (wiederaufladbare Prepaid-Karte), die man in den Bahnhöfen oder im Internet kaufen kann. Auch kontaktloses Bezahlen (NFC) mit Giro- oder Kreditkarten ist möglich.

    Taxis

    Die berühmten Black Cabs (londonblackcabs.co.uk) können, wenn das gelbe Licht leuchtet, einfach herbeigewinkt werden. Ein Trinkgeld von bis zu 10 Prozent gilt als angemessen. Günstiger ist es, ein Minicab zu bestellen. Hinweise zum Bestellen von Taxis und Minicabs gibt die Website von Transport for London (tfl.gov.uk/modes/taxis-and-minicabs).

    Genießen

    Nightlife in London

    ListeKarte

    Auch nach Anbruch der Dunkelheit ist Londons Freizeitangebot unschlagbar: Blockbuster im West End, kleine Theater, Independent-Gigs, Oper, Standup-Comedy, Clubs und Live-Musik … Hier findet man Unterhaltung für jeden Geschmack.

    Obwohl Theater- und Musicalaufführungen zu den großen Attraktionen der Hauptstadt gehören, gibt es aufregende Alternativen, die mindestens genauso viel Spaß machen – und oft deutlich günstiger sind.

    The National Theatre

    Upper Ground, South Bank
    London SE1 9PX
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Das National Theatre liegt an der South Bank, etwa auf halbem Weg zwischen dem Riesenrad London Eye und der Tate Modern. Es betreibt mehrere Bühnen, darunter das Amphitheater „Olivier“ mit mehr als 1000 Plätzen, benannt nach Sir Laurence Olivier, der 1963 der erste Direktor des Hauses war. Es ist das einzige Repertoire-Theater der Stadt und hat mehr als 20 Stücke im Programm.

    Royal Albert Hall

    Kensington Gore
    London SW7 2AP
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Gegenüber dem Albert Memorial in Kensington steht die Royal Albert Hall, die 1871 eingeweihte Konzerthalle für Klassik und Pop, in der auch schon die Beatles und Frank Zappa auftraten. Die bekannteste Veranstaltung dürften die im Sommer stattfindenden Promenade Concerts, kurz Proms, sein, deren Saisonabschluss, die “Last Night of the Proms”, in jedem Jahr feierlich begangen wird.

    KOKO

    1a Camden High Street
    London NW1 7JE
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    In diesem legendären Live-Musik-Club, untergebracht im ehemaligen Camden Theatre, treten auch Stars auf, es gibt fast jeden Abend Live-Musik. Die Liste der Künstler, die hier schon gastierten, ist äußerst beeindruckend, sie reicht von Charlie Chaplin über die Sex Pistols bis zu Madonna.

    Opera Holland Park

    Stable Yard, Holland Park
    London W8 6LU
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Mitten im Holland Park wird von Anfang Juni bis Anfang August eine Sommerbühne aufgestellt, wo erstklassige Opernaufführungen stattfinden. Eine tolle Möglichkeit, entspannt den englischen Sommer zu genießen, denn der Zuschauerraum ist mit einem Baldachin versehen.

    Roundhouse

    Chalk Farm Road
    London NW1 8EH
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Das Roundhouse in Camden war früher ein Reparaturschuppen für Eisenbahnlokomotiven; seit Mitte der 1960er Jahre ist es ein Veranstaltungszentrum. Zwischendurch war das Gebäude mehrere Jahre lang geschlossen, doch 2006 konnte es frisch renoviert und neu eröffnet werden. Hier finden Rock- und Popkonzerte internationaler Stars statt, außerdem gibt es dort ambitionierte Kultur- und Förderprojekte für Kinder und Jugendliche.

    Genießen

    Restaurants in London

    ListeKarte

    Londons Restaurantszene kommt – abgesehen von den Kosten – der Idee eines modernen Schlaraffenlands sehr nahe: Jede der vielen Ethnien, die London bevölkern, bringt ihre Nationalküche mit, so dass man arabisch, indisch, chinesisch, afro-karibisch schlemmen kann. Die Liste ließe sich schier endlos fortsetzen …

    Dazu findet man an jeder Ecke Sandwich-Bars und die typischen Fish & Chips-Buden.

    In besseren Restaurants sollte man, vor allem am Wochenende, einen Tisch reservieren.

    Dinner by Heston Blumenthal

    Mandarin Oriental Hyde Park
    66 Knightsbridge,
    London SW1X 7LA
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Luxuriös

    Heston Blumenthal führt fünf Restaurants mit insgesamt sechs Michelin-Sternen. Er gilt als Pionier der Molekularküche, die Genuss als multisensorisch versteht: Auge, Nase und Ohr essen sozusagen mit. Auch in diesem Lokal in der Nähe des Hyde Park ergänzen die spezielle Zubereitung und Präsentation, Geschmack und Gefühl einander und münden in ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis. Eine Tischreservierung ist unbedingt erforderlich.

    HIX

    66-70 Brewer Street
    London W1F 9UP
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    Starkoch Mark Hix betreibt mehrere Restaurants im Vereinigten Königreich, die verschiedene kulinarische Schwerpunkte markieren. Im HIX Soho serviert er traditionelle britische Küche, unter anderem exquisite Fish & Chips, vor der Kulisse zeitgenössischer britischer Kunst; im Untergeschoss finden Sie die cool durchgestylte Mark’s Bar.

    St John

    26 St John Street
    London EC1M 4AY
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    Für Mutige: In den St John-Restaurants, auch in diesem in Smithfield, kocht man nach traditionellen britischen Rezepten. Serviert wird hauptsächlich Fleisch, wobei man sich auf „nose-to-tail eating“ spezialisiert hat. Das heißt, hier werden auch jene Teile des Tiers verarbeitet, die man sonst eher selten auf dem Teller findet, darunter Schweineohren und Innereien. 2017 wurde das Restaurant mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

    M. Manze

    87 Tower Bridge Road
    London SE1 4TW
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Günstig

    In diesem klassischen Pie’n-Mash-Palast können Sie das bis heute bei Londonern beliebte, traditionelle Gericht – Rindfleischpastete mit Kartoffelpüree – in verschiedenen Variationen kosten. Spezialität des Hauses sind Aale; alles wird frisch zubereitet und ist allemal einen Versuch wert! Weitere Filialen befinden sich in Sutton und Peckham.

    Tayyabs

    83-89 Fieldgate Street
    London E1 1JU
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Günstig

    Warten lohnt sich! Stellen Sie sich brav und geduldig in die Schlange, um in diesem pandschabischen Restaurant die feinsten Kebabs und Masalas Londons zu genießen.

    Entdecken

    Alle Events in London

    London New Year Parade

    1. Januar 2018
    Website

    Ort: Piccadilly bis Parliament Street

    Die große Parade zur Begrüßung des neuen Jahres wird am 1. Januar von mehreren tausend Künstlern aus aller Welt gestaltet und verwandelt Central London in eine riesige Partyzone.

    Mime London

    10. Januar – 3. Februar 2018
    Website

    Ort: verschiedene Theater in ganz London

    Seit 1977 lädt das London International Mime Festival alljährlich zu Theater- und Tanzvorführungen ohne Worte ein. Das Programm reicht von Zirkusvorstellungen über Darstellendes Spiel bis zu Puppentheater.

    St. Patrick's Day

    17. März 2018
    Website

    Ort: Trafalgar Square u. a. Orte in London

    Der Heilige Patrick ist der Schutzheilige Irlands. Ihm zu Ehren feiern Iren und ihre Freunde überall auf der Welt den St. Patrick’s Day am 17. März. Auch in London wird gefeiert, mit einem Festival am Trafalgar Square und einer Parade durch die Stadt. Besucher werden mit traditioneller und moderner irischer Musik unterhalten, es wird getanzt und reichlich Kunsthandwerk angeboten.

    The Boat Race

    April 2018
    Website

    Ort: Themse, zwischen Putney Bridge und Chiswick Bridge

    Auf der Themse zwischen Putney und Mortlake wird – seit 1829 schon ! – alljährlich das traditionsreiche Ruderbootrennen zwischen den Mannschaften der Elite-Universitäten von Oxford und Cambridge ausgetragen.

    London Marathon

    22. April 2018
    Website

    Ort: Start: Blackheath / Greenwich bis The Mall

    Zeiten und Preisgelder bei diesem Rennen sind rekordverdächtig, ebenso die Teilnehmerzahl, denn es starten fast 40.000 Läuferinnen und Läufer. Der London Marathon gilt als größter und schnellster Marathon in Europa. Wer unterwegs genügend Muße hat, genießt die vielen Sehenswürdigkeiten am Rand der Strecke.

    Meltdown

    9. – 18. Juni 2017
    Website

    Ort: South Bank Centre, London

    Meltdown (deutsch: Kernschmelze) ist ein Musikfestival, das seit 1993 jedes Jahr im South Bank Centre stattfindet und jeweils von einem anderen berühmten Musiker oder Komponisten kuratiert wird: Diese Person entscheidet über das Line-up.

    The Queen’s Birthday

    17. Juni 2017
    Website

    Ort: Buckingham Palace und Windsor Castle

    Am 21. April wurde Königin Elizabeth geboren, aber gefeiert wird stets im Juni, wenn die Chancen auf gutes Wetter steigen. Der offizielle Geburtstag ist ein Großereignis: Die große Parade Trooping the Colour ist ein typisch englisches Ereignis, das man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man im Juni in London ist. Wer sich nicht unter die vielen Zuschauer mischen mag, kann das Ereignis auch im Fernsehen verfolgen, es wird live von der BBC übertragen.

    Wimbledon

    3. – 16. Juli 2017
    Website

    Ort: Wimbledon

    Jährlich im Juni/Juli findet eines der größten Tennisturniere der Welt (offiziell: The Championships) auf dem ehrwürdigen Rasen von Wimbledon statt.

    Totally Thames (Themse Festival)

    1. – 30. September 2017
    Website

    Dieses Festival findet entlang der Themse zwischen Westminster und Tower Bridge statt, und alles dreht sich um den Fluss: Es gibt Regatten mit selbstgebauten Booten, Paraden, Musik und Jahrmarkt. Die meisten Veranstaltungen sind kostenlos.

    BFI London Film Festival

    Oktober 2017
    Website

    Ort: verschiedene Kinos in London

    Das Festival des British Film Institute ist das größte Filmfestival in Großbritannien. Knapp zwei Wochen lang werden in den Londoner Kinos, darunter auch im South Bank Centre, Empire und in den Odeon-Kinos am Leicester Square, etwa 20 Filme täglich gezeigt. Zum Rahmenprogramm gehören auch Gala-Abende, Gesprächsrunden mit berühmten Regisseuren und Schauspielern sowie Workshops.

    Alle Daten unter Vorbehalt. Bitte überprüfen Sie die Termine auf den Websites der jeweiligen Veranstalter.

    Genießen

    Hotels in London

    ListeKarte

    Von schicken historischen Häusern bis hin zu preisgünstigen Boutique-Hotels: London bietet ein riesiges Angebot an Unterkünften für jedes Budget.

    Reservieren Sie aber so weit wie möglich im Voraus, denn gerade im Sommer und während der Weihnachtszeit sind viele Hotels regelmäßig ausgebucht.

    Blakes

    33 Roland Gardens
    London SW7 3PF
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Luxuriös

    Dieses Luxus-Boutiquehotel in South Kensington wurde von Innenarchitektin Anouska Hempel opulent ausgestattet. Antiquitäten und kostbare Teppiche schmücken die benachbarten viktorianischen Stadthäuser, in denen das 1978 eröffnete Hotel untergebracht ist.

    Shangri-La Hotel The Shard

    32 London Bridge Street
    London SE1 9SG
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Luxuriös

    The Shard ist einer der spektakulären Neubauten an der Themse bei der London Bridge. In den Etagen 34 bis 52 befinden sich die 202 Gästezimmer des Shangri-La. Es ist schwer zu sagen, was mehr imponiert: Das luxuriöse Ambiente oder der atemberaubende Ausblick. Zum Hotel gehört auch die exklusive Gông-Champagnerlounge in der 52. Etage, die nicht nur Hotelgästen offensteht.

    The Sumner

    54 Upper Berkeley Street
    London W1H 7QR
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Moderat

    Dieses 20-Zimmer-Boutiquehotel befindet sich in Marylebone nahe dem Hyde Park. Die Gästezimmer sind komfortabel und ruhig, das Kaminzimmer mit bequemen Lesesesseln steht allen Gästen zur Verfügung. Das Hotel bietet einen Shuttleservice von und zu den Flughäfen an.

    Qbic Hotel

    42 Adler Street
    London E1 1EE
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Moderat

    In diesem Designhotel im Londoner Osten legt man großen Wert auf nachhaltige Bewirtschaftung und ein ausgefeiltes Einrichtungs- und Farbkonzept. In den großen Zimmern stehen die Betten mit den handgearbeiteten Matratzen im Mittelpunkt, Regenduschen und andere smarte Accessoires veredeln den Aufenthalt. Ein weiteres Plus ist die zentrale Lage im neuen Ausgehviertel Shoreditch.

    Twenty Nevern Square

    Nevern Square 20
    London SW5 9PD
    Vereinigtes Königreich
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Günstig

    Dieses Boutiquehotel in Kensington ist ideal für Gäste, die es gern etwas ruhiger haben. Es ist in einem restaurierten Stadthaus am grünen Nevern Square untergebracht. Von hier aus erreicht man die U-Bahn und das Messezentrum Earl’s Court in wenigen Minuten zu Fuß. Im Haus befindet sich auch ein technisch voll ausgestatteter Konferenzraum für bis zu 25 Personen.

    Entdecken

    Die besten Flüsterkneipen in London

    ListeKarte
    London, Flüsterkneipen, Barts, Lufthansa, Travel Guide, Travelguide

    Hinter Kühlschränken oder Bücherregalen versteckt: Flüsterkneipen (Speakeasies) im Stile der Prohibitionszeit sind sehr trendy in der Londoner Party-Szene. Nur wer den Hinweisen folgen kann und den passenden Einlass-Spruch kennt, wird die Geheimtipps finden und  – mit etwas Glück – eingelassen. Der Ursprung der Flüsterkneipen liegt in den USA. In den illegalen Clubs wurden zwielichtige Geschäfte gemacht,

    vor allem aber wurde Alkohol ausgeschenkt, was hier zum Beginn des 20. Jahrhunderts offiziell untersagt war. Während Flüsterkneipen damals gute Verstecke für Ganoven jeder Couleur boten, verfolgen die Betreiber und Fans der Etablissements heute eher harmlose Ziele. Wenn Sie sich auf den Spaß einlassen, werden Sie einige der besten Cocktailbars Londons kennenlernen!

    Evans & Peel Detective Agency

    310c Earl’s Court Road
    London SW5 9BA
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/73 73 35 73
    Auf der Karte anzeigen

    „Was hat Sie hierher geführt?“ Nur wer Opfer eines (fiktiven) Verbrechens geworden ist, erhält Einlass in das Hinterzimmer der Privatdetektei, in der man Mini-Burger und klassische Cocktails serviert bekommt, während der Fall in aller Ruhe besprochen wird – perfekt für Krimi-Liebhaber und Sherlock-Holmes-Fans.

    Cellar Door

    Zero Aldwych
    Covent Garden
    London WC2E 7DN
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/72 40 88 48
    Auf der Karte anzeigen

    Ein Neonpfeil in Pink weist den Weg nach unten in die winzige Bar, die früher eine öffentliche Toilette war. In dieser Neunziger-Variante der Flüsterkneipe unterhalten bei Cocktails wie „Never trust a Flamingo“ und Schnupftabak allabendlich Livemusik und Burlesque-Acts die Gäste.

    Experimental Cocktail Club

    Chinatown
    13A Gerrard Street
    London W1D 5PS
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/74 34 35 59
    Auf der Karte anzeigen

    In Londons exklusivstem Speakeasy mixt eine Barkeeperin, die aussieht wie eine Roaring-Twenties-Variante von Boy George, mit Tinkturen aus kleinen Flakons aufregende Cocktails. Den „Saint-Germain-des-Prés“ zum Beispiel, der höllisch scharf und zugleich erfrischend nach Gurke schmeckt. Doch zuerst will die strenge Dame an der Tür überzeugt werden …

    The Worship Street Whistling Shop

    Shoreditch
    63 Worship Street
    London EC2A 2DU
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/72 47 00 15
    Auf der Karte anzeigen

    Diese Bar, vergleichsweise einfach zu finden, lädt nach Art der britischen „Gin Palaces“ zu exquisiten Spirituosen und originellen Drinks – darunter der mit Absinth versetzte Rum-Cocktail. Sehr gemütlich: die Bibliotheks-Kulisse.

    Barts

    Chelsea, Chelsea Cloisters
    Sloane Avenue
    London SW3 3DW
    Vereinigtes Königreich
    Tel.: +44-20/75 81 33 55
    Auf der Karte anzeigen

    Das Wohnzimmer unter den Flüsterkneipen. Versteckt hinter einer mit Comics tapezierten Tür in der Hotellobby, wird in einer Art wild dekoriertem, plüschig-rotem Zugabteil gefeiert. Der klassische Anschein der Gäste (Anzüge und Kleidchen) trügt jedoch: Es geht ziemlich ausgelassen zu. Reservierung dringend empfohlen!

    Gut zu wissen

    Beste Reisezeit

    Heute: Donnerstag, 19.10.2017 06:00 UTC

    wolkig

    Temperatur


    15°C


    Windgeschwindigkeit

    8 km/h

    7 Tage Vorhersage

    Freitag

    20.10.2017

    15°C / 12°C

    Samstag

    21.10.2017

    14°C / 11°C

    Sonntag

    22.10.2017

    13°C / 8°C

    Montag

    23.10.2017

    15°C / 12°C

    Dienstag

    24.10.2017

    16°C / 13°C

    Mittwoch

    25.10.2017

    16°C / 12°C

    Donnerstag

    26.10.2017

    17°C / 12°C

    Klima & beste Reisezeit für London

    Die schönste Zeit für einen London-Besuch ist der Sommer: Die Tage sind lang, das Wetter ist mild, und es gibt ein großes Angebot an Freiluft-Aktivitäten. Ab Ende Mai ist es oft angenehm warm, meist auch über längere Zeit trocken. Im Frühling und im Herbst ist das Wetter wechselhafter, aber es ist nicht so voll, und die Preise sind moderater.

    Im Winter ist es zumeist regnerisch und kühl. Dennoch ist London auch dann einen Besuch wert: Üppige Weihnachtsdekorationen taucht die Stadt in ein Meer aus Lichtern und verbreitet festliches Flair. Zudem sind die Monate zwischen September und März die Saison für viele große Kunstausstellungen sowie Theater- und Opernpremieren.

    Klima & beste Reisezeit für Großbritannien und Nordirland allgemein

    Gemäßigtes Klima, im Sommer feucht und warm, im Winter nass und kühl. Der Insellage wegen ist das Wetter sehr wechselhaft. An der Westküste und in den Hochlagen fällt viel Regen, an der Nordküste ist es kälter und stürmischer. Der Südosten ist sonniger als der Norden, es fällt weniger Regen. Im Südwesten herrscht das mildeste Klima.

    Die beste Reisezeit ist der Hochsommer, obwohl man selbst dann mit relativ niedrigen Temperaturen und Regen rechnen muss, vor allem in den nördlichen Regionen. Im Juli und August ist es in den südenglischen Badeorten am schönsten.

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    14 °C

    -9 °C

    18 °C

    -9 °C

    22 °C

    -7 °C

    29 °C

    -3 °C

    32 °C

    -1 °C

    35 °C

    1 °C

    36 °C

    3 °C

    37 °C

    3 °C

    29 °C

    -1 °C

    28 °C

    -3 °C

    21 °C

    -6 °C

    15 °C

    -7 °C

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    50 mm

    38 mm

    42 mm

    39 mm

    47 mm

    50 mm

    51 mm

    59 mm

    56 mm

    52 mm

    64 mm

    54 mm

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    1 h

    2 h

    3 h

    5 h

    6 h

    6 h

    6 h

    6 h

    4 h

    3 h

    1 h

    1 h

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    88 %

    84 %

    79 %

    73 %

    72 %

    70 %

    72 %

    75 %

    80 %

    85 %

    88 %

    89 %

    Abs. Max.Abs. Min.Ø Abs. Min.Ø Abs. Min.Relative
    Feuchte
    Ø NiederschlagTage mit
    Nd. > 1mm
    Sonnenschein-
    dauer
    Jan14 °C-9 °C6 °C2 °C88 %50 mm121.5 h
    Feb18 °C-9 °C7 °C2 °C84 %38 mm82.2 h
    Mar22 °C-7 °C10 °C3 °C79 %42 mm103.5 h
    Apr29 °C-3 °C13 °C5 °C73 %39 mm95.2 h
    Mai32 °C-1 °C16 °C8 °C72 %47 mm96.5 h
    Jun35 °C1 °C20 °C11 °C70 %50 mm86.8 h
    Jul36 °C3 °C21 °C13 °C72 %51 mm76.4 h
    Aug37 °C3 °C21 °C13 °C75 %59 mm86.0 h
    Sep29 °C-1 °C18 °C11 °C80 %56 mm84.8 h
    Okt28 °C-3 °C14 °C7 °C85 %52 mm93.1 h
    Nov21 °C-6 °C10 °C5 °C88 %64 mm111.8 h
    Dez15 °C-7 °C7 °C3 °C89 %54 mm111.3 h
    Jahr37 °C-9 °C13 °C7 °C81 %601 mm1104.1 h
    Gut zu wissen

    Telefonieren & Internet

    Telefon/Mobiltelefon

    Vorwahl: +44

    Telefon

    Münztelefone tragen die Aufschrift „Telephone“; für die mit „Cardphone“ beschrifteten Zellen benötigt man eine in Zeitungs- und Tabakläden erhältliche Telefonkarte der British Telecom. In manchen Telefonzellen kann man auch mit Kreditkarte telefonieren.

    Mobiltelefon und Internet

    Seit Juni 2017 telefonieren und surfen Reisende im EU-Ausland sowie in Island, Norwegen und Liechtenstein grundsätzlich ohne Zusatzkosten: Der Kunde zahlt für das Telefonieren, das Versenden von SMS und das Nutzen von Datenvolumen auf Reisen denselben Preis wie zu Hause.

    Die dauerhafte Nutzung von SIM-Karten im Ausland ist jedoch eingeschränkt, außerdem kann es Obergrenzen bei der Nutzung von Datenpaketen geben. Auskunft dazu erteilt der heimische Mobilfunkanbieter. Reisende, die eine SIM-Card aus Nicht-EU-Ländern nutzen, profitieren nicht von dieser Regelung.

    Internet-Cafés und Einrichtungen, die einen Internetzugang anbieten, gibt es in den meisten Städten im Vereinigten Königreich. Kostenloser Zugang zum Internet via Wi-Fi ist an vielen touristisch belebten Orten möglich. In öffentlichen Wi-Fi-Netzen sollte man vorsichtshalber keine Passwörter, Kreditkartendaten oder Banking-TANs unverschlüsselt eingeben. Das Verwenden einer VPN-App oder einer Sicherheits-Software zur Überprüfung eines Hotspots ist zu empfehlen.

    Genießen

    Einkaufen in London

    Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Shopping, Einkaufen

    Wichtigste Einkaufsmeilen

    Die schicken Modegeschäfte befinden sich vor allem im West End. Am bekanntesten sind die Oxford Street sowie die benachbarte Bond und die Regent Street, wo sich Franchise-Filialen der großen und bekannten Marken, aber auch exklusive Boutiquen befinden. Die bevorzugte Adresse für Herrenmode, besonders für elegante Anzüge, ist die Savile Row (Mayfair). Längst gibt es Anzüge der bekannten Schneider nicht mehr ausschließlich „bespoke“ (maßgeschneidert), sondern auch „prêt-à-porter“ (von der Stange). Etwas weiter südlich in Richtung St. James findet man die Läden für die dazu passenden, eleganten Hemden in der Jermyn Street. Auch in Kensington und South Kensington sowie Knightsbridge findet man rund um die Brompton Road und die High Street Kensington viele interessante Läden. Im riesigen Einkaufszentrum in Covent Garden ballen sich Cafés, Galerien und Läden für Kunsthandwerk. Hampstead und Notting Hill sind für ihre teils pittoresken Boutiquen bekannt, während Avantgarde-Designer eher in Clerkenwell und Shoreditch zu finden sind. Für Vintage- und Discount-Mode müssen Sie noch etwas weiter nach Osten, bis Spitalfields und ins East End.

    Märkte

    Die beliebtesten Märkte für Mode und Antiquitäten sind der Old Spitalfields, Camden und Portobello Road Market. Lebensmittelmärkte sind der Borough und Greenwich Market. Columbia Road war einst ausschließlich ein Blumenmarkt, heute findet man dort auch Design- und Modeartikel. In der Brick Lane, im Herzen des Immigrantenviertels, findet ein lebendiger Secondhand-Markt statt. Die größeren Märkte sind sechs Tage die Woche geöffnet, Columbia Road und Brick Lane Market hingegen finden nur sonntags statt.

    Einkaufszentren

    Harrods (Knightsbride) und Fortnum & Mason (Piccadilly) gehören zu den bekanntesten Kaufhäusern in London. Auch die Burlington Arcade (Mayfair) und die Hay’s Galleria (an der London Bridge) sind lohnende Adressen, wenn man sich mit dem britischen Style vertraut machen möchte. Wer ein großes Shopping-Center mit Kino, Gastronomie und Supermarkt sucht, fährt ins Westfield Shopping Center (Shepherd’s Bush).

    Entdecken

    Mein London

    Zum Mittagessen gehe ich gerne in Londons ältestes Restaurant The Rules, denn hier ist das Irish Stew am besten. Das Lokal befindet sich in der Maiden Lane, unweit des Covent Garden. Danach besuche ich oft die Goldsmiths’ Hall, ein historisches Gebäude, dass das Herz eines jeden Architekten höher schlagen lässt. Hier gibt es regelmäßig Ausstellungen und Veranstaltungen, die für zeitgenössische Juweliere und die Silberschmiedekunst werben. Goldsmiths’ Hall befindet sich am Rande der City, in der Nähe der Farringdon und Chancery Lane Station.

    Alexandra Mikamo, Crewtipp, London, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide

    Alexandra Mikamo, Purserette

    Gut zu wissen

    Reise-Etikette

    Umgangsformen

    Bei der ersten Vorstellung gibt man sich die Hand und sagt „Pleased to meet you“ oder, etwas förmlicher, „How do you do?“ Bekannte begrüßen sich mit „Hello“, „Hi“ oder, etwas förmlicher, mit „Good morning/afternoon/evening!“

    Gastgeber freuen sich über Pralinen oder eine Flasche Wein. Man beginnt mit dem Essen, nachdem alle Gäste bedient sind. Wer aus Versehen einen Passanten in der U-Bahn oder auf der Straße anrempelt oder auch nur im Weg steht, entschuldigt sich höflich mit „Sorry“; eine Bitte um Auskunft wird mit „Excuse me“ eingeleitet. Das Schlangestehen ist in Großbritannien nach wie vor eine Institution, Vordrängeln („queue jumping“) und Schubsen sind verpönt.

    Kleidung

    Legere Bekleidung ist akzeptabel, nur in Nachtclubs und Restaurants wird häufig elegantere Kleidung erwartet.

    In manchen Diskotheken sind Jeans und Turnschuhe nicht gern gesehen, andere Nachtclubs haben – je nach Klientel – andere Kleidungsvorschriften.

    In der Öffentlichkeit

    „Oben ohne” ist an manchen Stränden gestattet und wird in einigen öffentlichen Parkanlagen toleriert.

    Rauchen

    An öffentlichen Orten, wie zum Beispiel in Pubs und Restaurants, ist das Rauchen verboten.

    Gut zu wissen

    Gesundheit

    Notrufnummer: 112

    Hepatitis B kommt selten vor. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

    Immer wieder kommt es auch im Vereinigten Königreich zu Masern-, Mumps- und Rötelerkrankungen. Reisende sollten ihren Impfschutz überprüfen und ggf. auffrischen.

    Epidemische Ausbrüche der Meningokokken-Meningitis (Meningokokken C) kommen vor. Um sich zu schützen, sollten sich vor allem junge Erwachsene, die einen Langzeitaufenthalt planen, impfen lassen. Reisende sollten mit dem Arzt unter Berücksichtigung der Empfehlungen im Reiseland die Notwendigkeit der Impfung klären.

    Lufthansa Vertragsarzt

    Dr. Kotowski, Konrad Edmund
    82 Harley Street
    London W1G 7AN
    Great Britain
    Tel. +44-203-073-1002

    Bitte beachten Sie, dass Lufthansa keine Kosten und Verantwortung für die Behandlung übernimmt.
    Gut zu wissen

    Visa & Einreise

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt veröffentlicht auf seiner offiziellen Webseite Reise- und Sicherheitshinweise für deutsche Staatsangehörige. Darunter fallen ebenfalls Einreisebestimmungen, besondere Zollvorschriften sowie medizinische Hinweise.

    Zum Auswärtigen Amt (Vereinigtes Königreich)Zum Auswärtigen Amt (Vereinigtes Königreich)

    IATA Travel Centre

    Das IATA Travel Centre liefert detaillierte Informationen zu Pass-, Visa- und Gesundheitsanforderungen auf einen Blick. Es basiert auf einer Datenbank, die von nahezu jeder Fluggesellschaft genutzt wird, und weltweiten Informationen von Einwanderungs- und Polizeibehörden.

    Zum IATA Travel CentreZum IATA Travel Centre