Österreich
Login

Ein Login ist zur Zeit im Travel Guide nicht möglich. Bitte wechseln Sie zum Einloggen auf unsere Homepage.

Homepage
Panama, Lufthansa Travel Guide, Reiseführer, Südamerika
Nach Rubriken sortieren
  • Gut zu wissen
  • Entdecken
  • Genießen
  • Angebote

Stadtplan

Kurzüberblick

Panama, Lufthansa Travel Guide, Reiseführer, Südamerika

Bestpreissuche

ab
Wien - Panama (City),
Hin- und Rückflug, 7 Tage
ab
Wien - PTY,
Hin- und Rückflug, 7 Tage

Top 10 Sehenswürdigkeiten

Panama, Lufthansa Travel Guide, Reiseführer, Südamerika, Top Ten Sehenswürdigkeiten

Lufthansa Holidays
Flug & Hotel

Panama
Allgemeine Informationen

Panama, Lufthansa Travel Guide, Reiseführer, Südamerika

Flughafeninformation

Flughafen, Airport, interkontinental, Flotte, Lufthansa, Stadtführer

GEO-Tipp
Fernweh geht durch den Magen

powered by
GEO TIPP
GEO-Tipp: Panama City – Restaurant El Trapiche

Nachtleben

Restaurants

Veranstaltungen

Hotels

Unsere Empfehlungen direkt
buchen bei

Best of ...
... Casco Viejo

Panama: Best of Casco Viejo

Wetter & beste Reisezeit

17°
Mittwoch, 12.12.2018
00:15 UTC

Telefon & Internet

Shopping in Panama (City)

Mietwagen finden

Etikette
Verhaltensregeln für Panama

Gesundheit

Visa & Einreise

Gut zu wissen

Stadtplan Panama (City)

Points of interest: Ihre ausgewählten Kategorien
    Alle anzeigen
    Gut zu wissen

    Panama (City): Altstadt, Tropen und der berühmte Kanal

    Panama (City), Hauptstadt des gleichnamigen Staates, eines der aufstrebenden Länder Lateinamerikas, ist eine quirlige Metropole mit knapp einer Million Einwohner. Seit mehr als hundert Jahren ist der Panamakanal, an dessen pazifischer Mündung die Stadt liegt, nicht nur eine der Haupteinnahmequellen, sondern auch die bekannteste Attraktion des Landes. Panama hat sich außerdem zu einem der großen internationalen Finanzzentren der Welt entwickelt. Es zeigt sein neues Gesicht am eindrucksvollsten in der Hauptstadt: Zahlreiche Wolkenkratzer und schicke Einkaufszentren sowie eine Metro sind entstanden, und es wird weiter an allen Ecken der Stadt gebaut.

    Reisende lieben die charmanten, altmodischen Seiten von Panama (City), die es im Casco Viejo (Altstadt) zu entdecken gibt. In den restaurierten Kolonialbauten hat sich die junge Szene mit ihren Clubs und Cafés eingerichtet, hier findet ein großer Teil des bunten Nachtlebens statt. Auch Ausflüge in die nahegelegenen Naturschutzgebiete mit ihrer tropischen Pracht oder auf die vorgelagerten Inseln sind sehr beliebt.

    Angebote

    Bestpreissuche

    Entdecken

    Top 10 Sehenswürdigkeiten in Panama (City)

    ListeKarte
    Panama, Lufthansa Travel Guide, Reiseführer, Südamerika, Top Ten Sehenswürdigkeiten, Fischmarkt

    Parque Natural Metropolitano

    Avenue Juan Pablo II final
    0843-03129 Panama (City)
    Panama
    Tel: +507 232 5552
    Auf der Karte anzeigen

    Dieser Dschungel schließt sich im Norden an das Stadtgebiet an. Das etwa 250 Hektar große Naturschutzgebiet wird von mehreren Waldlehrpfaden durchzogen, von denen aus man die Artenvielfalt auf eigene Faust oder in geführten Touren erkunden kann. Im Park leben u. a. Gürteltiere und Leguane, eine Vielzahl von Vogel- und Schmetterlingsarten und die seltenen Panama-Perückenäffchen. An den Aussichtspunkten des Parks eröffnen sich großartige Panoramen auf Baumwipfel und Skyline.

    Mercado de Mariscos

    Avenida Balboa/Calle 15 Este
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 6:00-17:00 Uhr
    (Immer am dritten Montag im Monat geschlossen)

    „Panama“ soll in einer der mittlerweile verschwundenen indigenen Sprachen „Fisch im Überfluss“ bedeuten, und tatsächlich ist die Vielfalt des Angebots an Fisch und Meeresfrüchten auch heute noch überwältigend. Auf diesem Fischmarkt im Casco Viejo kaufen Hobby- und Profiköche gleichermaßen gern ein. Ein Tipp: Im Marktrestaurant auf der Galerie im zweiten Stock isst man ebenso authentisch wie günstig. Im Außenbereich wird an Imbissständen u. a. Ceviche angeboten, die lateinamerikanische Spezialität aus in Limettensaft mariniertem rohem oder kurz gegartem Fisch.

    Palacio Presidencial

    Calle 5a Este/Av. Eloy Alfaro
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Unterschiedlich

    Der Präsidentenpalast, erbaut 1673, zuletzt 1921 komplett renoviert, wird auch Palacio de las Garzas genannt, denn zur Feier der Fertigstellung erhielt Präsident Belisario Porras die weißen Reiher (Spanisch: garzas) geschenkt. Der Innenhof ist im maurischen Stil hergerichtet, die Eingangshalle mit prächtigen Wandgemälden geschmückt. Wenn die Amtsgeschäfte ruhen, ist der Palast zu besichtigen.

    Plaza Simón Bolívar

    Avenida B/Calle 4a Este
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Dieser beschauliche Platz in der Altstadt, 1883 benannt nach dem Anführer der südamerikanischen Unabhängigkeitsbewegung, Simón Bolívar, spiegelt den Charakter des Casco Viejo: Gesäumt von wunderschönen Altbauten wie dem Franziskanerkloster trifft man sich in den schattigen Cafés und Bars zum gemütlichen Plausch. In der Mitte steht das große Bronzedenkmal des Freiheitskämpfers, gekrönt von einem Kondor.

    Museo del Canal

    Plaza de la Independencia,Calle 5a Este
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di-So 9:00-17:00 Uhr

    In diesem Museum am Hauptplatz des Casco Viejo wird der Panamakanal als eine der größten Ingenieursleistungen des 20. Jahrhunderts gewürdigt. Anhand von Originaldokumenten und -artefakten, Fotografien und Dioramen werden die Planung und der Bau erklärt, aber auch die politischen und wirtschaftlichen Hintergründe des Projekts.

    Catedral de Panama

    Plaza de la Indepencia/Calle 7a Este
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt die Kathedrale von Panama an der Plaza de Independencia, umgangssprachlich einfach Plaza de Catedral genannt. Nach mehr als einhundert Jahren Bauzeit wurde das Bauwerk 1796 eingeweiht und 1943 zum Nationaldenkmal erklärt. 2003 wurde die Kirche mit den markanten weißen Seitentürmen komplett renoviert.

    Museo Afroantillano de Panama

    Av. Justo Arosemena/Calle 24 Este
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di-Sa 9:00-16:00 Uhr

    Neben dem Anthropologischen Museum im Stadtteil Calidonia liegt dieses kleine Museum zur Geschichte der afro-antillianischen Einwanderer, untergebracht in einer ehemaligen Kirche des Arbeiterwohnviertels. Es dokumentiert die harten Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen, die als Arbeitskräfte für den Bau der Eisenbahn und des Panamakanals ab Mitte des 19. Jahrhunderts hierherkamen.

    Iglesia de San José

    Calle 8 Oeste / Av. A
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Die Attraktion dieser Kirche im Casco Viejo ist der prächtige Goldaltar. Dieser stammt aus einer Kirche in Panama Viejo, der alten Siedlung, die bei einem Raubzug der Piraten unter dem Kommando Henry Morgans 1671 fast völlig zerstört wurde. Der Altar jedoch, so die Sage, wurde von einem findigen Geistlichen schnell schwarz übergetüncht und deswegen nicht als lohnendes Raubgut erkannt. Er wurde später in diese Kirche verbracht und restauriert.

    Iglesia de Santo Domingo

    Calle 3a Oeste
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Vom Dominikanerkloster aus dem 17. Jahrhundert sind nach einem Brand 1756 nur Ruinen geblieben. Diese jedoch beherbergen ein wichtiges Zeugnis der Vergangenheit, den Arco Chato (auf Deutsch: flacher Bogen). In zehn Meter Höhe überspannt der gemauerte Bogen etwa 14 Meter zwischen zwei Gebäudeteilen. Als entschieden wurde, ob der Kanal zwischen den Meeren in Nicaragua oder Panama gebaut werden sollte, galt die Standfestigkeit des Bogens als Beleg für die seismische Stabilität der Region.

    Isla Taboga

    Isla Taboga
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Die Insel wird auch Isla de las Flores (Blumeninsel) genannt: Wer hierherkommt, findet tropische Farbenpracht und paradiesische Ruhe an wundervollen Stränden – und das nur etwa 20 Kilometer vom Gewusel der Großstadt entfernt. Als Tagesausflügler genießt man die gemütliche, etwa einstündige Bootsfahrt, die unvergleichliche Aussichten auf die Skyline Panamas und auf die Puente de las Americas ermöglicht. Die Boote fahren mehrmals täglich vom Calypso Dock von Isla Naos des Calzada de Amador.

    Gut zu wissen

    Landesinformationen

    Überblick

    Panama gilt noch als unterschätztes Reiseziel in Lateinamerika, obwohl es in vielerlei Hinsicht besonders attraktiv ist: Die Infrastruktur ist gut, die Stimmung Touristen gegenüber freundlich. Fast 30 Prozent des Staatsgebiets steht unter Naturschutz, ein Besuch in einem der Nationalparks – einige davon in unmittelbarer Nähe der Hauptstadt – eröffnet Einblicke in die exotische Artenvielfalt des Regenwalds. Die Strände und Surfreviere können sich mit denen der Karibischen Inseln messen, zu den Highlights gehören jene auf dem Archipel Bocas del Toro im Nordwesten Panamas. Auf der Pazifikseite gehört der Archipel Las Perlas mit der Isla Taboga und der Isla Contadora vor der Küste der Hauptstadt zu den Attraktionen.

    Die Landeshauptstadt ist die größte Stadt des Landes, Handels- und Verwaltungszentrum und – dank liberaler Gesetzgebung – eines der größten Finanzzentren der Welt.

    Man kann beides erleben: hier das boomende, moderne Panama, dort die Wurzeln des alten Panama in Panama Viejo, der inzwischen zu Ruinen verfallenen Hauptstadt-Siedlung, und im historischen Casco Viejo, der nach und nach restaurierten Altstadt.

    Bekannt ist Panama vor allem für seinen Kanal, die etwa 77 Kilometer lange Wasserverbindung zwischen dem Atlantischen und dem Pazifischen Ozean, eröffnet 1914. Das Besucherzentrum an der Miraflores-Schleuse in der Nähe von der Hauptstadt ist ein beliebtes Ausflugsziel.

    Geographie

    Panama ist etwa 75.000 Quadratkilometer groß und liegt an der schmalsten Stelle der zentralamerikanischen Landbrücke zwischen Nord- und Südamerika. Das Land grenzt im Osten an Kolumbien, im Westen an Costa Rica, im Norden an die Karibik und im Süden an den Pazifischen Ozean. Das Land wird in Ost-West-Richtung von den Zentralkordilleren durchzogen.

    Die nördliche und die südliche Tiefebene (Llantura del Norte und Llantura del Sur) werden landwirtschaftlich genutzt, vor allem für Bananenanbau und Rinderzucht. Große Teile des Landes und viele der zum Staatsgebiet gehörenden Inseln sind unbewohnt.

    Allgemeinwissen

    Fakten

    Bevölkerung: 3,9 Millionen (Stand 2015)

    Bevölkerungsdichte (pro qkm): 44

    Hauptstadt: Panama (City)

    Regierung: República de Panama (Präsidialrepublik)

    Vorwahl +507

    Notrufnummern: Feuerwehr: 103, Polizei: 104, Notarzt: 911

    Sprache

    Amtssprache ist Spanisch. Englisch ist Verkehrssprache. Außerdem werden idigene Sprachen gesprochen.

    Währung

    Währung: 1 Balboa = 100 Centavos. Währungskürzel: BA, PAB (ISO-Code). Es gibt keine Balboa-Banknoten. Münzen sind im Wert von 50, 25, 10, 5 und 1 Centavos im Umlauf.

    Der Balboa steht im Verhältnis 1:1 zum US-Dollar.

    US-Dollar sind gesetzlich anerkanntes Zahlungsmittel. Banknoten gibt es im Wert von 100, 50, 20, 10, 5, 2 und 1 US-Dollar. Münzen gibt es in den Nennbeträgen 1 US$ sowie 50, 25, 10, 5 und 1 Cent.

    Elektrizität

    110 V, 60 Hz. Steckertypen A und B. Adapter sind notwendig.

    Feiertage

    Nachfolgend sind die Feiertage für den Zeitraum Januar 2018 bis Dezember 2019 aufgelistet.

    Anmerkung: Fällt ein gesetzlicher Feiertag auf das Wochenende, ist es üblich, diesen durch einen arbeitsfreien Tag davor oder danach auszugleichen.

    2018

    Año Nuevo (Neujahrstag): 1. Januar 2018
    Día de los Mártires (Märtyrertag, Erinnerung an die Unruhen von 1964): 8. und 9. Januar 2018
    Martes de Carnaval (Faschingsdienstag): 13. Februar 2018
    Viernes Santo (Karfreitag): 30. März 2018
    Día del Trabajo (Tag der Arbeit): 1. Mai 2018
    Separación de Panamá de Colombia (Tag der Trennung von Kolumbien): 3. November 2018
    Día de la Bandera (Tag der Nationalflagge): 4. November 2018
    Día de Colón (Kolumbus-Tag): 5. November 2018
    Primer Grito de Independencia (Tag der ersten Ausrufung der Unabhängigkeit von Spanien): 10. November 2018
    Independencia de Panamá de España (Tag der Unabhängigkeit von Spanien): 26. und 28. November 2018
    Día de las Madres (Muttertag, an Mariä Empfängnis): 8. Dezember 2018
    Navidad (Weihnachten): 25. Dezember 2018

     

    2019

    Año Nuevo (Neujahrstag): 1. Januar 2019
    Día de los Mártires (Märtyrertag, Erinnerung an die Unruhen von 1964): 7. Januar 2019
    Martes de Carnaval (Faschingsdienstag): 5. März 2019
    Viernes Santo (Karfreitag): 19. April 2019
    Día del Trabajo (Tag der Arbeit): 1. Mai 2019
    Separación de Panamá de Colombia (Tag der Trennung von Kolumbien): 3. November 2019
    Día de la Bandera (Tag der Nationalflagge): 4. November 2019
    Día de Colón (Kolumbus-Tag): 5. November 2019
    Primer Grito de Independencia (Tag der ersten Ausrufung der Unabhängigkeit von Spanien): 10. November 2019
    Independencia de Panamá de España (Tag der Unabhängigkeit von Spanien): 2. Dezember 2019
    Día de las Madres (Muttertag, an Mariä Empfängnis): 8. Dezember 2019
    Navidad (Weihnachten): 25. Dezember 2019

    Alle Angaben ohne Gewähr.

    Entdecken

    Fernweh geht durch den Magen

    Die Kellner tragen Guayabera-Hemd und Strohhut. Genauso traditionell sind die Speisen im El Trapiche, von Räucherfleisch in Tomaten-Koriander-Sauce bis zu frittierten Maniokbällchen. Dazu am besten guarapo bestellen, frisch gepressten Zuckerrohrsaft mit Limette.

     

    Via Argentina 2aB Norte
    Panama (City)
    Panama
    Genießen

    Nightlife in Panama (City)

    ListeKarte

    Im Casco Viejo findet man rund um die Plaza Bolívar Kneipen, Cafés sowie schicke Bars für das junge Publikum. Entlang der Calle Uruguay gibt es eine Reihe von Pubs und Discos, und auch in der Via Argentina in El Cangrejo kann man in die Nacht starten.

    Im Geschäfts- und Bankenviertel ist man am Abend richtig, wenn man Cocktailbars und Clubs sucht. Hier trifft man sich auch in den Bars und Casinos der großen Luxushotels.

    Ego y Narcisso

    Plaza Simón Bolívar
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Dieses schicke Restaurant mit Café-Bar an der Plaza Bolívar zählt zu den etablierten Adressen im Casco Viejo. Vor der malerischen Kulisse des Franziskanerklosters startet man den Abend bei bestem Essen und kühlen Getränken auf der Terrasse.

    Altabar

    Calle Rogelio Alfaro
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    In diesem beliebten Club in Bella Vista isst, trinkt und tanzt vor allem junges Publikum die Nacht durch. Auf zwei Ebenen feiert man donnerstags bis samstags. Wer genug getanzt hat, besucht den eleganten Außenbereich.

    Danilo's Jazz Club

    Calle José D. de la Obaldía
    Panama (City)
    Panama
    Tel. +507-211/20 00
    Auf der Karte anzeigen

    Dieser Club im American Trade Hotel ist bekannt für seine erstklassigen Konzerte. Die Stiftung der panamaischen Jazz-Legende Danilo Pérez und das Hotel betreiben diese Kultur- und Szenelocation gemeinsam.

    Habibi's

    Calle 48/Uruguay Bella Vista
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Dieses libanesische Bar-Restaurant ist eine feste Größe in Bella Vista an der Calle Uruguay. Auf einer der schönsten Terrassen werden feine Mezze und andere arabische Spezialitäten serviert. Später am Abend treten Bauchtänzerinnen auf, dann werden auch Wasserpfeifen gereicht.

    Teatro Nacional

    Avenida B, zwischen Calle 2 & Calle 3

    Panama (City)
    Panama
    Tel. +507-262/35 25
    Auf der Karte anzeigen

    Das neobarocke Nationaltheater wurde 1908 in einem ehemaligen Kloster eröffnet und 2004 aufwändig restauriert, vor allem die Deckenfresken sind wunderschön. Hier stehen regelmäßig Sprech- und Musiktheater sowie Ballett und Folkore auf dem Programm.

    Genießen

    Restaurants in Panama (City)

    ListeKarte

    In Panama (City), Ziel für Seeleute und Geschäftsreisende aus aller Welt, hat sich eine bunte Gastro-Szene etabliert. Hier findet man Restaurants mit Landesküchen aller Erdteile (und in allen Preisklassen), darunter afro-karibische, mediterrane und nordamerikanische Küche. Einheimische lieben Ceviche, einen Imbiss aus rohem Fisch, mariniert in Limettensaft, Chili und Zwiebeln.

    Touristen weichen oft lieber auf Sancocho de Galina aus, einen Hühnereintopf mit verschiedenen Gemüsesorten und frischem Koriander. Fisch und Meeresfrüchte isst man zum Beispiel auf dem Mercado de Mariscos, dem Fischmarkt. Viele der Restaurants der gehobenen Kategorie findet man östlich des Zentrums, u. a. an der Calle Uruguay.

    Manolo Caracol

    Avenida Central und Calle 3
    Panama (City)
    Panama
    Tel. +507-228/46 40 und +507-228/01 09
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Gehoben

    Das Interieur ist eher schlicht, doch das Essen ist ebenso inspiriert wie begeisternd: panamaische Küche mit modernen Akzenten. Mehrere Gänge (bis zu zwölf) werden als Menü zum Festpreis serviert, wobei das Angebot von der Verfügbarkeit der frischen Zutaten abhängt. Sonntags geschlossen.

    La Casa del Marisco

    Av Ricardo Arango
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Gehoben

    Im Bankenviertel in Obarrio eröffnete 1965 dieses Fischrestaurant, mittlerweile ist es eine echte Institution in Panama (City). Familie Vásquez serviert inzwischen in zweiter Generation raffinierte Fisch- und Meeresfrüchtegerichte. Hierher kommt auch die Politik- und Showprominenz, ist sie auf Besuch in Panama (City).

    Las Tinajas

    Calle 51, Nº22
    Bella Vista
    Panama (City)
    Panama
    Tel: 263-7890 / 269-3840
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    In diesem Lokal wird nicht nur traditionell panamaisch gekocht, sondern auch musiziert, gesungen und getanzt: Dienstags bis samstags kommt man in den Genuss von Sancocho und Fischspezialitäten bei Live-Entertainment. Montags isst man ohne musikalische Unterhaltung, sonntags ist geschlossen.

    Maito

    Calle 50 final
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    Dieses Restaurant mit ambitionierter Karte und hübscher Gartenterrasse findet man in Coco Del Mar, einem bürgerlichen Viertel. Fisch und Meeresfrüchte, Pizza, Pasta und Vegetarisches wird hier mit einem Touch landestypischer Kochkunst zubereitet. Das Ergebnis ist eine originelle global-lokale Fusion-Küche. Besonders Neugierige bestellen das Zehn-Gänge-Degustationsmenü.

    Parrillada Jimmy

    Via Cincuentenaria, nahe ATLAPA
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Günstig

    Eine „parillada“ ist ein Grillrestaurant, und bei Jimmy bekommt man seit 1958 genau das, was man dort erwartet: Würste, Steaks, Fisch. Jimmy ist Grieche, was sich in der Karte niederschlägt: Es gibt auch gegrillte Auberginen mit Zaziki und Moussaka. Jimmy unterhält zwei Lokale, eines an der Calle Manuel María Icaza im Bankenviertel und dieses im schicken Coco Del Mar.

    Entdecken

    Alle Events in Panama (City)

    Karneval

    10. – 13. Februar 2018

    Veranstaltungsort: Cinta Costera u. a. Orte in der Stadt

    Wie in vielen Teilen Lateinamerikas wird auch in Panama der Karneval intensiv gefeiert, vor allem in Las Tablas, Penonomé und in der Hauptstadt. Vier Tage und vier Nächte dauern die Feiern, das Land befindet sich dann im Ausnahmezustand. Auf der Cinta Costera, der neuen Küstenstraße zwischen Paitilla und El Chorrillo, finden die großen Paraden statt. Der Höhepunkt sind für viele die Culecos, die Wasserpartys: Aus Feuerwehrschläuchen werden die Feiernden nassgespritzt, entsprechend knapp bekleidet kommen die Feiernden.

    Festival Internacional de Música Alfredo de Saint Malo

    30. Mai – 10. Juni 2018
    Website

    Ort: verschiedene Konzerthallen in Panama

    Dieses Festival für klassische Musik ist benannt nach dem panamaischen Violinisten Alfredo de Saint Malo (1898-1984). Das Festival wird jedes Jahr von der Fundación Sinfonía Concertante de Panama als Treffpunkt für Musiker aus aller Welt veranstaltet.

    Panama Restaurant Week

    September 2018
    Website

    Ort: Unterschiedliche Veranstaltungsorte

    Während der zwei Wochen dieses Foodie-Festivals bieten die teilnehmenden Restaurants Sondermenüs zu speziellen Preisen an.

    Separación de Columbia (Unabhängigkeitstag)

    3. November 2018

    Ort: Unterschiedliche Veranstaltungsorte

    Panama feiert seinen Nationalfeiertag zur Erinnerung an die Erklärung seiner Loslösung von Kolumbien 1903. Gefeiert wird im ganzen Land, besonders jedoch in der Hauptstadt, mit Paraden und Musik. Der 3. November bildet den Auftakt zu einer Reihe nationaler Festlichkeiten. Am 4. November feiert man den Día de la Bandera, den Tag der Nationalfahne, am 5. November Grito de Independencia, die Unabhängigkeit von Kolumbien, am 10. November den ersten Ausruf der Unabhängigkeit von Spanien und am 28. November Independencia de España, die Unabhängigkeit von Spanien.

    Panama Jazz Festival

    14. – 19. Januar 2019
    Website

    Ort: Ciudad del Saber u. a. Veranstaltungsorte

    Seit 2003 findet dieses Festival alljährlich statt, ins Leben gerufen vom panamaischen Jazzmusiker Danilo Pérez. Inzwischen finden die großen Konzerte nahe dem Lago Miraflores in der Ciudad del Saber statt. Der Nachwuchs spielt für Stipendien vor oder nimmt an Meisterklassen teil.

    Alle Daten unter Vorbehalt. Bitte überprüfen Sie die Termine auf den Websites der jeweiligen Veranstalter.

    Genießen

    Hotels in Panama (City)

    ListeKarte

    Als führendes Geschäftszentrum der Region verfügt Panama (City) über viele Unterkünfte. Hier sind die international bekannten Hotelketten in allen Preis- und Komfortklassen vertreten, doch auch landestypische Übernachtungen sind zu finden. Es ist reine Geschmackssache, ob man ein Hochhaushotel im Zentrum oder eine Luxusunterkunft in Punta Pacifica wählt.

    Andere wählen ein Boutique-Hotel im Casco Viejo oder eine der bei Touristen beliebten Cabanas, die kleinen Ferienhäuschen für mehrere Personen. Die meisten empfehlenswerten Hotels liegen östlich des Zentrums u. a. in Bella Vista und El Cangrejo.

    The Bristol Hotel

    Avenida Aquilino de la Guardia
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Luxuriös

    Dieses moderne Luxushotel liegt im Geschäftsviertel der Stadt und gilt als eine der besten Adressen Lateinamerikas. 125 Zimmer in zeitlos-unaufdringlichem Design, ein Spa und ein Gourmetrestaurant stehen bereit.

    American Trade Hotel

    Calle 10 Oeste/Plaza Herrera
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Luxuriös

    Dieses 2013 eröffnete Boutique-Hotel ist in einem wundervoll restaurierten Haus im Casco Viejo untergebracht. Von den Holzvertäfelungen und Bodenfliesen bis zu den Accessoires ist hier alles mit einem Blick fürs Detail hergerichtet. Im Haus befinden sich auch der beliebte Danilo’s Jazz Club und das Gourmetrestaurant Dining Club.

    InterContinental Miramar

    Avenida Balboa 56
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Moderat

    Dieses Hotel ist vor allem bei Geschäftsreisenden beliebt. Es bietet Konferenzeinrichtungen für bis zu 600 Personen. Zum Hotel gehören 141 Zimmer in drei Ausstattungsvarianten, ein Außenpool und ein Restaurant. Einige Zimmer bieten Ausblick auf die Bucht und den Schiffsverkehr im Panama-Kanal.

    Tántalo Hotel

    Calle 8 Este con la Avenida B
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Moderat

    Dieses moderne Hotel liegt nur wenige Schritte von der Plaza Catedral entfernt im Casco Viejo. In jedem seiner zehn Zimmer wurde ein anderes Design-Konzept umgesetzt, akzentuiert von original Kunstwerken. Die Dachterrassen-Bar ist einer der Party-Spots der Stadt, Hotelgäste haben freien Zutritt. Das Hotelrestaurant gilt als eine der Top-Adressen der Stadt für Tapas.

    The Saba Hotel

    Via Argentina/Andres Bello Park
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Günstig

    Hier erwarten die Gäste 49 komfortable und modern eingerichtete Zimmer in unmittelbarer Nähe zum Andres Bello Park. Dieses Boutique-Hotel ist eine friedliche Oase inmitten des städtischen Trubels.

    Entdecken

    Ein Rundgang durch die Altstadt von Panama (City)

    ListeKarte
    Panama: Best of Casco Viejo

    Die Altstadt von Panama (City) liegt auf einer felsigen Halbinsel und wird zur Meerseite von einer mächtigen Wehrmauer geschützt. Herrenhäuser und Adelspaläste, Kirchen und Kloster, die 300 Jahre den Angriffen von Piraten getrotzt haben und die Kunstfertigkeit spanischer Baumeister bezeugen, säumen die engen Gassen. Nach der Eröffnung des Panamakanals 1914 war Casco Viejo zu klein, um die wachsende Bevölkerung zu beherbergen. Panama (City) dehnte sich nach Osten aus, es entstanden noble Geschäfts- und Villenviertel, in denen sich die neuen Reichen niederließen. Die Altstadt verkam zu einer Art Slum, der noch vor 20 Jahren wegen seiner hohen Kriminalitätsraten als No-go-Area für Touristen galt. Casco Viejo schien endgültig verloren.

    Dann passierte ein Wunder: Die Unesco erklärte die Altstadt 1997 zum Weltkulturerbe, der panamaische Wirtschaftsboom sorgte für Geld – und die Regierung begann mit der Restaurierung. In die hergerichteten Häuser zogen Ministerien und Behörden, Restaurants und Cocktailbars, Galerien und Tante-Emma-Läden ein. Nun ist Casco Viejo neben dem Panamakanal die wichtigste Sehenswürdigkeit des Landes und zieht Massen von Touristen an, welche die Kultur und Kunst Panamas kennenlernen wollen.

    Plaza de la Independencia

    Casco Viejo
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Am ersten Sonntag des Monats findet auf dem weitläufigen Platz, wo 1903 die Unabhängigkeit Panamas von Kolumbien proklamiert wurde, ein lebhafter Flohmarkt mit vielen Essensständen statt. Der Platz ist von mehreren historischen Gebäuden umgeben. Die Kathedrale, deren karge Inneneinrichtung sich deutlich von der verspielten Fassade absetzt, wurde 1796 fertiggestellt – nach einer Bauzeit von 108 Jahren. Im Haus der französischen Kanalgesellschaft befindet sich seit 1997 das Kanal-Museum, im alten Rathaus das Museum für Stadtgeschichte.

    Café Coca-Cola

    Avenida Central y Plaza Santa Ana
    Panama (City)
    Panama
    Tel. + 507-228/76 87

    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 7–23 Uhr

    Das bescheidene Café an der Plaza Santa Ana ist möglicherweise das einzige Café der Welt, das den Namen Coca-Cola trägt. Vor 110 Jahren wurde in Panama eine der ersten Abfüllfabriken für das beliebte Getränk außerhalb der USA errichtet, seitdem wird die braune Brause in dem 1875 eröffneten Café serviert. Das Lokal war vor allem bei den Arbeitern stets beliebt und hat seinen Charakter bis heute bewahrt: kein Schnickschnack, einfache Tische, das Menü besteht aus herzhaften Gerichten, auf den TV-Bildschirmen läuft Fußball. Zu den berühmtesten Gästen gehörten der Revolutionär Ernesto „Che“ Guevara und der chilenische Dichter Pablo Neruda.

    Bar Relic

    Calle 9
    Panama (City)
    Panama
    Tel. +507-262/15 40
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Dienstag–Samstag ab 20.30 Uhr

    Das beliebteste Nachtlokal der Altstadt befindet sich in einem Kellerraum an der alten Stadtmauer. Es zieht ein gemischtes Publikum an, jung wie alt, darunter viele Ausländer, die an Wochenenden hier von Musikbands unterhalten werden. Jeden Donnerstag wird vor Publikum ein Kunstwerk kreiert und anschließend versteigert.

    Habana Panama

    Calle Eloy Alfaro y Calle 12 Este
    Panama (City)
    Panama
    Tel. +507-212/01 51 und +507-6949/71 39

    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mittwoch–Sonntag 20–3 Uhr

    Das berühmteste Tanzlokal der Stadt. Die Einrichtung mit roten Plüschvorhängen und Sesseln erinnert an die Fünfzigerjahre. Auf der Bühne spielen an den Wochenenden örtliche Salsa-Bands. Wer sich nicht aufs Parkett traut, kann im ersten Stock auf dem Balkon Platz nehmen und bei einem Cocktail den Tänzern zuschauen.

    Plaza de Francia

    Casco Viejo
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Es waren die Franzosen, die 1881 – beflügelt von dem Erfolg des Suezkanals – mit dem Bau des Kanals durch den Isthmus von Panama begannen. Doch sie hatten sowohl den Finanzbedarf wie die technischen Herausforderungen unterschätzt. Zudem starben im Schnitt täglich mindestens sieben Bauarbeiter an Malaria oder Gelbfieber. Acht Baujahre und 22000 Tote später gaben die Franzosen auf. An ihre Bemühungen erinnert der Platz mit einem Obelisken, auf dessen Spitze der französische Hahn steht.

    Gleich nebenan, in den Verliesen der alten Festung, befindet sich das hervorragende französische Restaurant Las Bóvedas (Montag–Samstag 18–23.30 Uhr), ein paar Meter weiter das Kulturinstitut und die französische Botschaft. Der Blick aufs Meer wird allerdings durch eine Autobahn beeinträchtigt, die auf Stelzen vor der Küste gebaut wurde.

    Weil Art Gallery

    Avenida A, zwischen Calle 4 & Calle 3
    Panama (City)
    Panama
    Tel. +507-264/96 97

    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Montag–Freitag 9–19 Uhr
    Samstag 9–16 Uhr

    Der Besitzer Carlos Weil sammelt und handelt mit Bildern und Skulpturen bekannter panamaischer und lateinamerikanischer Künstler, außerdem zeigt er die traditionelle Handwerkskunst der Indio-Gruppen.

    Teatro Nacional

    Avenida B, zwischen Calle 2 & Calle 3

    Panama (City)
    Panama
    Tel. +507-262/35 25
    Auf der Karte anzeigen

    Das neobarocke Nationaltheater, das 1908 an der Stelle erbaut wurde, wo einst ein Kloster stand, teilte das Schicksal der Altstadt – ein langsamer, stetiger Verfall über Jahrzehnte. Nach einer aufwendigen Restaurierung öffnete das Haus 2004 wieder. Opern, Theaterstücke und Ballettvorstellungen sind meist gut besucht. Für Zuschauer ist aber nicht nur das Geschehen auf der Bühne interessant. Unbedingt sehenswert sind die Deckenfresken des panamaischen Malers Robert Lewis: Er lässt Engel und Cherubinen durch einen sonnenumfluteten Himmel fliegen.

    Danilo’s Jazz Club

    American Trade Hotel
    Plaza Herrera
    Panama (City)
    Panama
    Tel. +507 211 2000
    Auf der Karte anzeigen

    Der panamaische Pianist und Komponist Danilo Pérez hat mit vielen Größen des Jazz gespielt, darunter Dizzy Gillespie, Charlie Haden, Tito Puente, Wynton Marsalis und Wayne Shorter. Für seine Arbeit wurde der 49-Jährige mit einem Grammy ausgezeichnet. Obwohl er heute überwiegend in den USA lebt, hat der Musiker seine Wurzeln nicht vergessen: Seine Stiftung unterstützt seit Jahren talentierte panamaische Musiker und richtet außerdem das jährliche Panama Jazz Festival aus. Im noblen American Trade Hotel hat Danilo zudem einen Jazz Club eröffnet, der seinen Namen trägt und den besten Jazzmusikern eine Bühne bietet.

    Mercado de Mariscos

    Avenida Balboa/Calle 15 Este
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Jeden Morgen bringen die Kutter frische Meeresfrüchte zum Fischmarkt am Rande der Altstadt. Langusten und Garnelen, Fische und Tintenfische säumen die Stände der Händler. Rundherum servieren Dutzende kleine Freiluft-Restaurants Spezialitäten wie die in Essig eingelegten Meeresfrüchte „Ceviche“, gegrillte Langostinos oder frittierte „Lulas“. Tische und Stühle sind meist aus Plastik, die Teller etwas zerkratzt, dafür sind die Gerichte frisch, die Portionen groß und die Preise niedrig. Sehr beliebt zur Mittagszeit und am frühen Abend, so gegen 18–21 Uhr. Beim Essen schaut man aufs Meer und die Altstadt.

    Platea Jazz Bar

    Calle 1 Oeste, Edificio 13
    Panama (City)
    Panama
    Tel. +507-228/40 11 und +507-228/39 41

    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Montag–Freitag 17.30–2 Uhr
    Samstag 16–3 Uhr
    Sonntag 16–2 Uhr

    Seit zehn Jahren treten hier am Wochenende Musiker und Bands aus der ganzen Welt auf. Freitag ist Salsa-Tag, am Samstag wird meist Rock gespielt. Die Bar befindet sich im Keller eines gut 100 Jahre alten Kolonialhauses, die Auswahl der Cocktails ist groß, dazu werden Tapas vom Restaurant S’cena nebenan serviert.

    Souvenirs La Ronda

    Calle 1 Oeste
    Panama (City)
    Panama
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 9–18 Uhr

    Alles, was Panama an Mitbringseln zu bieten hat, kann in dem kleinen Laden gekauft werden: schöne Embera-Körbe aus dem Urwald von Darien, bunte Mola-Tücher der Kuna von der karibischen Küste, außerdem Karnevalsmasken und Holzschnitzereien. Einen besonderen Platz nehmen die traditionellen, weißen Panama-Hüte ein, die aber üblicherweise in Ecuador hergestellt werden. Sie sind so eng geflochten, dass kein Tropfen Regenwasser das Haupt erreicht.

    Restaurant Manolo Caracol

    Avenida Central und Calle 3
    Panama (City)
    Panama
    Tel. +507-228/46 40 und +507-228/01 09
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 12–15 und 18.30–22 Uhr

    Der Chef Manuel Madueño stammt aus Barbate in Andalusien. Bevor er in Panama (City) sein Restaurant eröffnete, arbeitete er als Portier, Koch und Kunsthändler. Sein kulinarisches Reich befindet sich in einem Kolonialgebäude und ist voller historischer Bilder und Kunstgegenstände. Das Menü besteht aus zehn Gängen und ändert sich jeden Tag. Zu den Klassikern gehören Thunfisch-Sashimi, Gazpacho nach andalusischer Art, karibischer Wolfsbarsch, Garnelen in Kokosnuss-Sauce und viele tropische Früchte.

    Gut zu wissen

    Beste Reisezeit

    Heute: Mittwoch, 12.12.2018 00:15 UTC

    leicht bewölkt

    Temperatur


    17°C


    Windrichtung

    West

    Windgeschwindigkeit

    6 km/h

    Luftfeuchtigkeit

    11%

    7 Tage Vorhersage

    Donnerstag

    13.12.2018

    29°C / 25°C

    Freitag

    14.12.2018

    30°C / 25°C

    Samstag

    15.12.2018

    29°C / 25°C

    Sonntag

    16.12.2018

    28°C / 25°C

    Montag

    17.12.2018

    31°C / 25°C

    Dienstag

    18.12.2018

    30°C / 24°C

    Mittwoch

    19.12.2018

    31°C / 24°C

    Klima & beste Reisezeit für Panama allgemein

    In ganz Panama herrscht tropisches Klima mit ganzjährig hohen Temperaturen bei Tag und bei Nacht. Das Jahr wird nichtsdestotrotz in Verano (Sommer) und Invierno (Winter) geteilt, womit die sommerliche Trockenzeit von etwa Mitte Dezember bis Mitte April und die winterliche Regenzeit im Rest des Jahres gemeint sind.

    Am heißesten sind die Regionen im Westen der Karibikküste. Hier regnet es auch am meisten. Ebenfalls heiß, aber nicht ganz so feucht ist es auch auf der Halbinsel Burica, im Osten der Karibikküste und im Darién-Becken.

    In der Hauptstadt und in den Ebenen rund um San Carlos und Santiago ist es ebenfalls heiß, aber vergleichsweise trocken.

    An den Südhängen der Zentralkordilleren ist es gemäßigt heiß und trocken, während es im Westteil des Gebirgszugs viel regnet.

    Die beste Reisezeit für Panama ist die Trockenzeit, vor allem im Januar ist außer mit kurzen Schauern kaum mit Regen zu rechnen. Man sollte jedoch beachten, dass es dann in tiefliegenden Gebieten oft sehr heiß ist, und keine anstrengenden Trekking-Touren in diesen Regionen planen.

    Auch die Hauptstadt ist während der Trockenzeit besonders attraktiv: Viele Veranstaltungen und Fiestas, allen voran der Karneval und das Osterfest, fallen in diesen Zeitraum. Außerdem sind Ausflüge in die Naturparks und an die Strände einfacher zu organisieren, denn während der Regenzeit muss außerhalb der Stadt mit Verkehrsbehinderungen durch Überschwemmungen gerechnet werden.

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    36 °C

    18 °C

    38 °C

    18 °C

    39 °C

    17 °C

    39 °C

    18 °C

    36 °C

    20 °C

    35 °C

    21 °C

    36 °C

    21 °C

    34 °C

    20 °C

    35 °C

    20 °C

    34 °C

    19 °C

    36 °C

    19 °C

    34 °C

    18 °C

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    29 mm

    15 mm

    16 mm

    76 mm

    203 mm

    200 mm

    185 mm

    194 mm

    193 mm

    263 mm

    255 mm

    135 mm

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    8 h

    8 h

    8 h

    6 h

    5 h

    4 h

    5 h

    4 h

    5 h

    4 h

    5 h

    6 h

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    75 %

    72 %

    70 %

    73 %

    83 %

    86 %

    85 %

    87 %

    87 %

    88 %

    87 %

    81 %

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    27 °C

    27 °C

    26 °C

    27 °C

    27 °C

    27 °C

    28 °C

    27 °C

    27 °C

    27 °C

    27 °C

    27 °C

    Abs. Max.Abs. Min.Ø Abs. Min.Ø Abs. Min.Relative
    Feuchte
    Ø NiederschlagTage mit
    Nd. > 1mm
    Sonnenschein-
    dauer
    Jan36 °C18 °C31 °C21 °C75 %29 mm48.6 h
    Feb38 °C18 °C31 °C21 °C72 %15 mm28.7 h
    Mar39 °C17 °C32 °C22 °C70 %16 mm28.3 h
    Apr39 °C18 °C32 °C23 °C73 %76 mm66.3 h
    Mai36 °C20 °C31 °C23 °C83 %203 mm165.6 h
    Jun35 °C21 °C30 °C23 °C86 %200 mm164.3 h
    Jul36 °C21 °C30 °C23 °C85 %185 mm155.0 h
    Aug34 °C20 °C30 °C23 °C87 %194 mm154.8 h
    Sep35 °C20 °C29 °C22 °C87 %193 mm155.3 h
    Okt34 °C19 °C29 °C22 °C88 %263 mm204.8 h
    Nov36 °C19 °C30 °C22 °C87 %255 mm185.0 h
    Dez34 °C18 °C30 °C22 °C81 %135 mm126.8 h
    Jahr39 °C17 °C30 °C22 °C81 %1764 mm1416.1 h
    Gut zu wissen

    Telefon & Internet

    Telefon/Mobiltelefon

    Vorwahl: +507

    Telefon

    Das panamaische Festnetz ist flächendeckend und zuverlässig. Öffentliche Telefone funktionieren mit Münzen oder Telefonkarten.

    Mobiltelefon

    GSM 850 und 1900. Quadband-Geräte sind erforderlich, für deren Benutzung allerdings zum Teil hohe Roaming-Gebühren erhoben werden. Günstiger ist der Kauf eines panamaischen Prepaid-Handys am Flughafen oder in einem der zahlreichen Telefonshops in Panama. Zu den Anbietern gehören u. a. Movistar (movistar.com.pa), Claro (claro.com.pa) und Digicel (digicelpanama.com).

    Internet

    In den größeren Städten gibt es Internetcafés. Die meisten Hotels bieten ihren Gästen Zugang zum Internet via Wi-Fi an. Zu den Internetanbietern in Panama gehören u. a. Cable & Wireless (cwpanama.net), Movistar (movistar.com.pa) und Claro (claro.com.pa).

    Genießen

    Einkaufen in Panama (City)

    Einkaufsstraßen

    Die wichtigsten Einkaufsstraßen sind die Via España und die Avenida Central. Entlang der Via España findet man Luxusgeschäfte neben Läden für den täglichen Bedarf wie Lebensmittelgeschäfte und Apotheken. Die Avenida Central, zum Teil eine Fußgängerzone, ist eine Art Marktplatz der Welt: Hier findet man Discount- und Orientläden, die Artikel aller Art anbieten, von Teppichen über Kunsthandwerk bis zu Bekleidung und Haushaltswaren. Im Marbella und im Centro de Comercio des World Trade Center im Bankenviertel findet man Designershops. In El Cangrejo und im Casco Viejo findet man Souvenir- und Handwerksläden. Viele Shopping-Möglichkeiten der gehobenen Klasse finden sich in den Einkaufszentren.

    Märkte

    Zu den beliebten Souvenirs aus Panama gehören Molas, die Nähkunstwerke der Kuna-Indianer, Specksteinschnitzereien, Hängematten und natürlich Panamahüte. Diese und viele andere landestypische Waren bekommt man im Centro Municipal de Artesanías Panameñas (Avenida Arnulfo Arias), im Mercado Artesanal Panama Viejo (Vía Cincuentenario) oder auf dem Mercado de Buhonerías y Artesanías (nahe Plaza de 5 Mayo). Der bekannteste Lebensmittelmarkt ist der Mercado de Mariscos, der Fischmarkt, in der Calle 15, wo vorwiegend Fisch und Meeresfrüchte verkauft werden.

    Einkaufszentren

    In Albrook in der Nähe des Busbahnhofs steht die riesige Albrook Mall. Hier gibt es die Läden der internationalen Marken, Restaurants, ein Hotel und Freizeitangebote wie Kino und Bowlingbahn. Besonders schick ist die Multiplaza Pacific Mall in Punta Pacifica. Ein Schaufensterbummel in der Mall lohnt sich besonders entlang der Luxury Avenue, wo die Shops der international bekannten Modedesigner untergebracht sind.

    Gut zu wissen

    Reise-Etikette

    Soziale Verhaltensregeln

    In Panama leben knapp vier Millionen Menschen unterschiedlicher Ethnien: Einwohner indianischer und karibischer Herkunft, Nachkommen der Europäer sowie der Sklaven und auch viele ausgewanderte US-Amerikaner. Dazu kommen, vor allem in der Hauptstadt, Geschäftsleute aus aller Welt mit ihren Familien. Mehr als 90 Prozent der Bevölkerung sind Katholiken, auch heute noch prägen religiöse Rituale und Feiertage den Alltag.

    Kleidung

    Gepflegte und modische Kleidung wird in Geschäftskreisen erwartet; im privaten Umfeld darf es zwangloser sein. Frauen sollten jedoch stets darauf achten, nicht zu knappe Outfits zu tragen. Badekleidung gehört ausschließlich an den Pool und den Strand.

    Trinkgeld

    In Hotels und Restaurants sind etwa zehn Prozent üblich.

    Gut zu wissen

    Gesundheit

    Notrufnummer: 911

    Essen & Trinken

    Durchfallerkrankungen bei Reisenden sind häufig. Sorgfältige Trinkwasserhygiene kann vorbeugen: Wasser sollte generell vor der Benutzung zum Trinken, Zähneputzen und zur Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert oder abgepackt gekauft werden. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Originalverpackung nicht angebrochen ist.

    Nahrungsmittel sollten nur gekocht oder geschält verzehrt, Fliegen strikt ferngehalten werden. Häufiges Händewaschen und der Gebrauch von Einmalhandtüchern sind zu empfehlen.

    Milch ist nicht immer pasteurisiert und sollte abgekocht werden. Trocken- und Dosenmilch nur mit keimfreiem Wasser weiterverarbeiten.

    Andere Risiken

    Generell ist ein wirksamer Schutz vor Stechmücken und Raubwanzen Tag und Nacht zu empfehlen, da die Tiere zahlreiche Krankheiten übertragen, wie etwa Dengue-Fieber, Leishmaniose, Malaria und Chikungunya. Auch über vermehrte Zika-Virus-Infektionen wird berichtet. Schwangeren wird von Reisen in Gebiete mit aktuellen Zika-Ausbrüchen abgeraten, weil das Virus im Verdacht steht, bei Ungeborenen Mikrozephalie zu verursachen. Aktuelle Informationen bietet das Auswärtige Amt.

    HIV/Aids ist verbreitet und auch in Panama eine große Gefahr für alle, die Infektionsrisiken eingehen: Sexualkontakte, unsaubere Spritzen oder Kanülen und Bluttransfusionen können ein erhebliches Gesundheitsrisiko bergen.

    Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis-A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

    Tollwut kommt landesweit vor. Überträger sind Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

    Lufthansa Vertragsarzt

    Dr. Gomez, Jose
    Consultorios America
    Via Espana
    99999 Panama City
    Panama
    Tel. +507-229-4388

    Bitte beachten Sie, dass Lufthansa keine Kosten und Verantwortung für die Behandlung übernimmt.
    Gut zu wissen

    Visa & Einreise

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt veröffentlicht auf seiner offiziellen Webseite Reise- und Sicherheitshinweise für deutsche Staatsangehörige. Darunter fallen ebenfalls Einreisebestimmungen, besondere Zollvorschriften sowie medizinische Hinweise.

    Zum Auswärtigen Amt (Panama)Zum Auswärtigen Amt (Panama)

    IATA Travel Centre

    Das IATA Travel Centre liefert detaillierte Informationen zu Pass-, Visa- und Gesundheitsanforderungen auf einen Blick. Es basiert auf einer Datenbank, die von nahezu jeder Fluggesellschaft genutzt wird, und weltweiten Informationen von Einwanderungs- und Polizeibehörden.

    Zum IATA Travel CentreZum IATA Travel Centre