Österreich
Login

Ein Login ist zur Zeit im Travel Guide nicht möglich. Bitte wechseln Sie zum Einloggen auf unsere Homepage.

Homepage
Phuket, Thailand, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide
Nach Rubriken sortieren
  • Gut zu wissen
  • Entdecken
  • Genießen
  • Angebote

Stadtplan

Kurzüberblick

Phuket, Thailand, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide

Bestpreissuche

ab
Wien - Phuket,
Hin- und Rückflug, 7 Tage
ab
Wien - HKT,
Hin- und Rückflug, 7 Tage

Top 10 Sehenswürdigkeiten

Phuket, Thailand, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide

Lufthansa Holidays
Flug & Hotel

Thailand
Allgemeine Informationen

Thailand, Tempel, Kaiserpalast, Floating Market, Khao San, Chao Praya, Lufthansa, Travelguide

Flughafeninformation

Flughafen, Airport, interkontinental, Flotte, Lufthansa, Stadtführer

Nachtleben

Restaurants

Veranstaltungen

Hotels

Unsere Empfehlungen direkt
buchen bei

Best of ...
... Thailand

Wetter & beste Reisezeit

30°
Freitag, 14.12.2018
02:00 UTC

Telefon & Internet

Shopping in Phuket

Mietwagen finden

Etikette
Verhaltensregeln für Thailand

Gesundheit

Visa & Einreise

Gut zu wissen

Stadtplan Phuket

Points of interest: Ihre ausgewählten Kategorien
    Alle anzeigen
    Gut zu wissen

    Phuket – ein kurzer Überblick

    Phuket, Thailands größte Insel, liegt im Süden des Landes in der Andamanensee im Indischen Ozean. Reisende aus aller Welt kommen in dieses subtropische Paradies, das mit von Palmen gesäumten Traumstränden, Regenwaldgebieten und einigen der schönsten Tauch- und Wassersportrevieren der Welt aufwartet. Phuket Town, der Hauptort der Insel, hat etwa 70.000 Einwohner. Die Stadt an der Ostküste entstand ab Mitte des 19. Jahrhunderts und zeigt heute ein abwechslungsreiches Stadtbild mit erhaltenen Villen im sino-portugiesischen Stil, Spuren der Kultur der chinesischen Einwanderer und auch modernen Bauten.

    Der bekannteste Ort der Westküste ist Patong, wo das Strand- und Nachtleben besonders lebhaft ist. Weiter im Süden liegen Kata und Kata Noi Beach, dort geht es etwas ruhiger zu. Im Norden liegen der Sirinat- und der Khao-Phra-Thaeo-Nationalpark, wo Sie Wasserschildkröten und Gibbons sehen oder den Regenwald erkunden können. Phuket ist dank seiner Vielfalt eines der beliebtesten Reiseziele Asiens.

    Angebote

    Bestpreissuche

    Entdecken

    Top 10 Sehenswürdigkeiten in Phuket

    ListeKarte
    Phuket, Thailand, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide

    Ting Kwan Tang und Schrein des klaren Lichts (Shrine of the Serene Light)

    Saan Jao Sang Tham
    Phuket
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    In einer der Altstadtgassen von Phuket, am westlichen Ende der Phang-nga beim Hotel On On, liegt der Ting- Kwan-Tang-Tempel mit dem Schrein des klaren Lichts. Sie erkennen ihn am großen chinesischen Tor, das davor errichtet wurde. Es handelt sich um einen daoistischen Tempel, erbaut Ende des 19. Jahrhunderts. Besonders sehenswert sind die bunten Schnitzereien auf dem Dach.

    Großer Buddha (Big Buddha)

    Yot Sane 1
    Phuket
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 08:00-19:30 Uhr

    Diese Buddha-Statue wurde 2002 auf einem Hügel zwischen Chalong und Kata errichtet. Dank ihrer Höhe von 45 Metern ist sie schon von weitem zu sehen. Vom Fuß des Monuments haben Sie einen wunderschönen Rundumblick auf die Stadt, Kata, Karon, Chalong und Phang Nga Bay. Beim Besuch des Heiligtums wird um angemessene Kleidung gebeten.

    Phang Nga Bay

    Phang Nga Bay
    Phuket
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Diese Bucht ist vor allem für ihre hoch aufragenden Karstfelsen inmitten des smaragdgrünen Wassers bekannt. Die Strände, das mit Mangroven bewachsene Ufer und die vorgelagerten kleinen Inseln, auf denen man auch übernachten kann, sind eine besondere Attraktion. Auf einer dieser Inseln, Koh Ta-pu, wurden Szenen des James-Bond-Films „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (1974) gedreht, seither ist die Insel auch als „James Bond Island“ bekannt.

    Nationalpark Khao Phra Thaeo

    Thep Kasattri
    Thalang District
    Phuket 83110
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Im nordöstlichen Teil Phukets finden Sie das letzte Stück Regenwald auf der Insel. In der als Nationalpark ausgewiesenen Hügellandschaft leben Büffel, Elefanten und tropische Vogelarten. Ein Wanderweg führt zum atemberaubenden Bang-Pae-Wasserfall, es werden auch geführte Touren angeboten. Am Eingang des Parks sind ein kleines Museum und ein Informationszentrum eingerichtet.

    Meeresnationalpark Sirinat

    Thalang District
    Phuket
    Thailand
    Tel: +66 7632 8226
    Auf der Karte anzeigen

    Das Gebiet zwischen dem Flughafen und der Nordspitze der Insel, also auch die Strände von Nai Yang, Nai Thon und Mai Khao, ist seit 1981 ein ausgewiesener Meeresnationalpark. Nahe Tah Chatchai finden Sie einen herrlichen Mangrovenwald und ein Sumpfgebiet, das ein Zuhause für ein einzigartiges Ökosystem bietet. In einfachen Bungalows oder Zelten kann man im Nationalpark auch übernachten.

    Gibbon-Rehabilitierungszentrum

    104/3 Paklock, Thalang
    83110 Phuket
    Thailand
    Tel: +66 7626 0491
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Fr-Mi 09:00-16:30 Uhr
    Do 9:00 – 15:00 Uhr

    Im Nationalpark Khao Phra Thaeo nahe dem Bang-Pae-Wasserfall liegt diese Einrichtung, die Gibbonaffen auf ihre Auswilderung vorbereitet. Gibbons wurden und werden oft viele Jahre lang in Gefangenschaft gehalten. Hier bekommen die Tiere die Möglichkeit, in ihren natürlichen Lebensraum zurückzukehren. Auf dem Gelände kann man Gibbons sehen, das Besucherzentrum informiert über die Arbeit und die Ziele des Projekts.

    Tauchen in Racha Yai

    Rawai, Mueang Phuket District
    Phuket
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Die Insel RayaYai, etwa 25 Kilometer südlich von Phuket gelegen, gehört wegen ihrer wundervollen Korallenriffe zu den bekanntesten Tauchrevieren der Region. Hier gibt es interessante Touren für Anfänger, fortgeschrittene Taucher und auch Schnorchler.

    Altstadt von Phuket

    Thalang Rd
    Taladyai, Muang
    Phuket
    Talat Yai
    Mueang Phuket District
    Thailand
    Tel: +66 7632 8226
    Auf der Karte anzeigen

    Ab Mitte des 19. Jahrhunderts entstand die Stadt an der malerischen Makham-Bucht. Von chinesischen Einflüssen geprägt zeigen sich heute noch die Altstadtgassen mit Schnitzereien an den Fassaden und Tempeln. Auch einige Wohnhäuser im sino-portugiesischen Stil sind erhalten, davor verlaufen die typischen Arkaden – sehr praktisch nicht nur während des Monsuns.

    Sanjao Jui-Tui (Jui-Tui-Schrein)

    Saan Jao Sang Tham, Phuket Town
    Phuket
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 08:00-20:30 Uhr

    Einer der prächtigsten und größten Tempel ist der Jui-Tui-Schrein, er befindet sich in der Nähe des Markts an der Soi Phoo Thon, Ecke Ranong Road. Während des „Vegetarischen Festivals“ ist hier besonders viel los. Mit seinen geschwungenen Dächern, farbenfrohen Schnitzereien und zahlreichen Figuren ist dieser Schrein ein beliebtes Fotomotiv.

    Wat Chalong

    Mueang Phuket District
    Phuket
    Thailand
    Tel: +66 7628 0343
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 07:00-17:00 Uhr

    Der wichtigste buddhistische Tempel der Insel liegt etwa acht Kilometer südöstlich der Stadt Phuket. Seine goldenen Türme und roten Ziegeldächer sind schon von weitem zu sehen, und die hellen Hallen laden zur Besinnung ein. Um angemessene Kleidung und ruhiges Verhalten wird gebeten.

    Gut zu wissen

    Landesinformationen

    Überblick

    Thailand ist eines der attraktivsten Reiseländer in Asien: Mehr als 30 Millionen Touristen kommen pro Jahr, Tendenz weiter steigend. Im Norden finden sich beeindruckende Tempelanlagen inmitten dichten Dschungels und steiler Gebirgszüge, hinzu kommt mit der Tempelstadt Chiang Mai eine der schönsten Städte des Landes.

    Im Süden Thailands liegen die Traumstrände; die bekanntesten Urlaubsorte sind Ko Samui, Krabi, Pattaya und natürlich Phuket, wo Tauchreviere und andere Wassersportangebote locken.

    Die Hauptstadt spielt eine Sonderrolle in Thailand: Etwa jeder vierte der knapp 70 Millionen Thailänder lebt im Großraum Bangkok, der mit Abstand größten Stadt des Landes. Das Stadtbild ist geprägt von den bekannten Tempeln wie dem Wat Phra Kaeo im Grand Palace, dem Königspalast, und dem Wat Arun, aber auch von zahlreichen Wolkenkratzern, zwischen denen wie seit Jahrhunderten die Barkassen auf den Khlongs, den Kanälen, Waren und Menschen transportieren.

    Geographie

    Das Königreich Thailand grenzt im Westen an Myanmar und den Indischen Ozean, im Süden an Malaysia und den Golf von Thailand, im Osten an Kambodscha, im Norden und Osten an Laos.

    Der Norden des Landes ist gebirgig, dort liegt auch der höchste Berg des Landes, der Doi Inthanon (2565 Meter ü. d. M. ). Im Süden wechseln sich Berglandschaften mit Regenwald und Stränden ab.

    Allgemeinwissen

    Fakten

    Bevölkerung: 67,9 Millionen (Stand: 2015)

    Hauptstadt: Bangkok (Krung Thep Nakhon)
    Einwohner: 8,9 Millionen (Stand: 2014)
    Einwohner Metropolregion: 14,6 Millionen (Stand: 2010)

    Sprache

    Amtssprache ist Thai. Englisch ist als Handels- und Bildungssprache weitverbreitet.

    Währung

    1 Baht = 100 Satang.
    Währungskürzel: Bt, THB (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 1000, 500, 100, 50 und 20 Baht. Münzen sind im Wert von 10, 5, 2 und 1 Baht sowie 50 und 25 Satang im Umlauf.

    Elektrizität

    220 V, 50 Hz. Unterschiedliche Steckdosen, Adapter empfohlen.

    Feiertage

    Nachfolgend sind die Feiertage für den Zeitraum Januar 2018 – Dezember 2019 aufgelistet.

    Anmerkungen:
    a) Viele religiöse Feste und Feiertage werden nach dem Mondjahr berechnet, ihr Datum ändert sich daher von Jahr zu Jahr. Das gilt auch für die buddhistischen Feiertage.

    b) Es ist üblich, Feiertage, die auf ein Wochenende fallen, durch arbeitsfreie Tage an den folgenden Werktagen nachzuholen.

    2018

    Wan Khuen Pi Mai (Neujahr): 1. Januar 2018
    Makha Bucha: 1. März 2018
    Wan Chakri (Chakri-Gedenktag): 6. April 2018
    Songkran (thailändisches Neujahrsfest): 13. bis 17. April 2018
    Wan Raeng Ngan Haeng Chat (Tag der Arbeit): 1. Mai 2018
    Wisakha Bucha: 29. Mai 2018
    Asanha Bucha: 27. Juli 2018
    Geburtstags des Königs Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun: 28. Juli 2018
    Wan Chaloem Phra Chonmaphansa Somdet Phranang Chao Phra Boromma Rachininat (Geburtstag der Königin): 12. und 13. August 2018
    Wan Piyamaharat (Chulalongkorn-Gedenktag): 23. Oktober 2018
    Wan Chaloem Phra Chonmaphansa Phrabat Somdet Phra Chao Yuhua (Geburtstag des verstorbenen Königs Bhumibol Adulyadej): 5. Dezember 2018
    Wan Rattha Thammanun (Tag der Verfassung): 10. Dezember 2018
    Wan Sin Pi (Silvester): 31. Dezember 2018

    2019

    Wan Khuen Pi Mai (Neujahr): 1. Januar 2019
    Makha Bucha: 19. Februar 2019
    Wan Chakri (Chakri-Gedenktag): 8. April 2018
    Songkran (thailändisches Neujahrsfest): 13. bis 15. April 2019
    Wan Raeng Ngan Haeng Chat (Tag der Arbeit): 1. Mai 2019
    Wisakha Bucha: 18. Mai 2019
    Asanha Bucha: 26. Juli 2019
    Geburtstags des Königs Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun: 28. Juli 2019
    Wan Chaloem Phra Chonmaphansa Somdet Phranang Chao Phra Boromma Rachininat (Geburtstag der Königin): 13. August 2019
    Wan Piyamaharat (Chulalongkorn-Gedenktag): 23. Oktober 2019
    Wan Chaloem Phra Chonmaphansa Phrabat Somdet Phra Chao Yuhua (Geburtstag des verstorbenen Königs Bhumibol Adulyadej): 5. Dezember 209
    Wan Rattha Thammanun (Tag der Verfassung): 10. Dezember 2019
    Wan Sin Pi (Silvester): 31. Dezember 2019

    Alle Angaben ohne Gewähr.

    Genießen

    Nightlife in Phuket

    ListeKarte

    Wer in Phuket früh schlafen geht, verpasst einiges: Die Konzerte in den kleinen Kneipen der Altstadt, die Cafés, in denen Einheimische, Reisende und „Expats“, also dauerhaft hier lebende Ausländer, sich treffen, die glitzernden Nachtclubs von Patong oder die Strandpartys bis in die Morgenstunden.

    Wer es gepflegter mag, besucht eines der Fünf-Sterne-Resorts, die fast alle auch eine elegante Bar betreiben.

    Joe’s Downstairs

    223/3 Prabaramee Road
    Patong
    Phuket
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Joe’s ist ein luxuriöses Lokal, in dem hervorragende Cocktails serviert werden. Es ist perfekt geeignet für einen Abend, an dem Sie es etwas dezenter mögen. Das wunderschön oberhalb der Felsen gelegene Lokal bietet einen erstklassigen Blick auf die Bucht.

    Soi Easy

    Bangla Road
    Patong
    Phuket
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    In der Nähe des Strands finden Sie diesen Komplex mit über 20 Bars, Discos, Go-Go-Bars und anderen Unterhaltungsangeboten. Laut, chaotisch und mit bunten Blinklichtern großzügig dekoriert.

    Baya Beach Nightclub

    Rat-u-Thit 200 Pee Road
    Kathu
    Phuket, 83150
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Einer der bekannten Nachtclubs in Patong: Zu empfehlen für die jüngeren Nachtschwärmer und die späteren Abendstunden.

    Gossip Boutiq Supperclub

    29 Bangla Road
    Patong, Kathu
    Phuket
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Ebenfalls an der Bangla Road, gegenüber dem Soi Patong Resort, liegt diese vergleichsweise erholsame Strandbar: schick und beim jüngeren Publikum sehr beliebt. DJs und manchmal Live-Konzerte sorgen für angenehme Funk-, Soul- und Latino-Beschallung.

    After Beach Bar

    Kata Beach
    83100 Phuket
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Am südlichen Ortsausgang von Kata Richtung Rawai finden Sie mehrere kleine Bars in den Hügeln oberhalb von Kata Noi Beach. Eine davon ist die After Beach Bar, und wie es der Name vermuten lässt, kommt man hierher, um Sonnenuntergänge in entspannter Atmosphäre zu genießen.

    Genießen

    Restaurants in Phuket

    ListeKarte

    Fangfrische Fische und Meeresfrüchte, sonnengereiftes Obst und köstlichste Gewürze: Die Küche des Südens ist verführerisch und aufregend. Probieren Sie die leckeren Currys, Suppen und Reisgerichte, doch seien Sie vorsichtig, wenn Sie gefragt werden, ob Sie das Essen scharf („hot“) wünschen:

    „Scharf“ bedeutet in Thailand fast immer „unglaublich scharf“. Experimentierfreudige probieren geröstete Heuschrecken an einem der Straßenstände oder lassen sich von den exotischen Düften der Garküchen anlocken. Wer auch in Phuket auf Gewohntes nicht verzichten mag, findet auch hervorragende Alternativen mit internationaler Küche.

    Breeze at Cape Yamu

    224 Moo 7 | Pa Khlok
    Phuket 83110
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Teuer

    Dies ist eines von Phukets Nobelrestaurants, exklusiv gelegen auf einer Halbinsel im Osten, an der Phang Nga Bay. Spezialität des Hauses sind fangfrische Fische und Meeresfrüchte während der Woche zum Lunch und zum Dinner; am Sonntag nur Brunch für angemeldete Gäste (Tischreservierung).

    Boathouse Wine & Grill

    182 Koktanode Road
    Kata Beach
    83100 Phuket
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Teuer

    Das Boathouse an der Südwestspitze der Insel ist eines der feinen Boutiquehotels Phukets, gelegen direkt am Kata Beach. Im Hotelrestaurant Wine & Grill bekommen Sie wahlweise ein französisches, ein asiatisches oder ein Degustations-Menü. Eine erlesene Weinkarte komplettiert das Angebot.

    Mom Tri’s Kitchen

    12 Kata Noi Road
    Kata Noi Beach
    Phuket 83100
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Teuer

    Dieses Restaurant gehört zu Mom Tri’s Villa Royale, einem Boutiquehotel am Kata Noi Beach im Südwesten der Insel. Die Terrasse liegt etwas oberhalb des Strandes, so dass Sie eine wundervolle Aussicht haben. Es gibt eine Mittags- und eine Abendkarte. Serviert werden Thai Cuisine und Dinner nach westlicher Art.

    Raya

    Dibuk Road
    Talat Yai
    Phuket 83000
    Thailand
    Tel: +66 7632 8226
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    Dieses bekannte Restaurant in der Altstadt von Phuket, stilecht eingerichtet in einem sino-portugiesischen Kolonialbau,  serviert traditionelles thailändisches Essen, vielleicht das beste auf der ganzen Insel.

    Kamala Beach

    Kamala Beach
    Phuket
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Günstig

    Am beliebten Kamala Beach an der Westküste der Insel finden Sie eine ganze Reihe günstiger Restaurants direkt am Strand. Hier kann man entspannt die Köstlichkeiten der lokalen Küche genießen.

    Entdecken

    Alle Events in Phuket

    Wat-Chalong-Fest

    Februar 2018

    Ort: Wat Chalong, Mueang Phuket District

    Rund um den Termin des Chinesischen Neujahrs am 8. Februar 2016 findet dieses Tempelfest am Wat-Chalong-Tempel statt, etwa acht Kilometer südöstlich des Stadtzentrums von Phuket. Für kleine Kinder und zarte Gemüter nur eingeschränkt zu empfehlen, denn zu diesem farbenprächtigen, lauten Jahrmarktspektakel kommen Massen an Einheimischen und Touristen, so dass man zuweilen heftig hin- und hergeschubst wird.

    Chinesisches Neujahr

    21. – 23. Februar 2018
    Website

    Ort: Verschiedene Veranstaltungsorte

    Zum Chinesischen Neujahrsfest am 8. Februar gibt es auch in Phuket etwa zwei Wochen lang ein ausgelassenes Spektakel mit bunten Prozessionen, Feuerwerk und Straßenfesten.

    Thao Thepkasattri-Thao Sri Suntorn Festival

    12. – 15. März 2018
    Website

    Ort: Thalang Victory Memorial Field u. a. Orte

    Dieses Fest erinnert an die Schwestern Thao Thep Krasatri und Thao Sri Suntorn. Die beiden Töchter des ehemaligen Gouverneurs organisierten 1785 den Widerstand gegen die burmesische Invasion. In jedem Jahr wird am Thalang Victory Memorial Field eine Nachstellung der historischen Schlacht inszeniert, an der etwa 300 Schauspieler mitwirken. Im Rahmenprogramm finden außerdem Sportveranstaltungen wie Thai-Box-Wettkämpfe, Radrennen sowie ein Jahrmarkt statt.

    Songkran-Festival

    13. – 15. April 2018
    Website

    Ort: Überall in Phuket

    Dieses Fest wird aus Anlass des thailändischen Neujahrs Songkran gefeiert. Volksfest und traditionelles Ritual in einem, wird es in den verschiedenen Landesteilen unterschiedlich begangen, doch stets gehören Respektbekundungen gegenüber älteren Mitmenschen und Familienmitgliedern dazu: Die Jüngeren gießen duftendes Wasser in die Hände der Älteren, diese geben daraufhin den Jüngeren ihren Segen. Aus diesem Brauch haben sich auf Phuket Wasserschlachten entwickelt, die vor allem am Patong Beach und anderen beliebten Touristenorten stattfinden, doch ganz sicher vor einem Guss ist man während dieser Zeit des Jahres nirgends..

    Por-Tor-Festival

    11. August – 9. September 2018
    Website

    Ort: Markt an der Ranong Road und Seng Tek Bel u. a. Schreine überall in Phuket

    Während des Por-Tor (deutsch: „Hungriger Geist”) geht es für Phukets chinesische Gemeinde darum, die Geister derer zu besänftigen, die keine Verwandten zurückließen und während dieses Monats aus der Hölle freikommen. Ihnen werden an den Schreinen u. a. Ang ku (süße rote Kuchen in Form einer Schildkröte) als Opfer dargebracht. Rund um den Markt an der Ranong Road und am Seng-Tek-Bel-Schrein finden Tänze und Paraden statt.

    Phukets Vegetarier-Festival

    8. – 17. Oktober 2018
    Website

    Ort: Chinesische Tempel und Schreine überall in Phuket

    Als Reinigungsritual und zur Buße verzichtet Phukets chinesische Gemeinde vom ersten bis zum neunten Tag des neunten Mondmonats im chinesischen Kalender auf Fleisch, Alkohol und Sex. Teilnehmer des Rituals kleiden sich weiß, einige vollziehen spektakuläre, teils gruselig anzuschauende Handlungen mit glühenden Kohlen, Messern oder Nadeln, meist während der Prozessionen am sechsten Tag der Festlichkeiten.

    Loy Krathong

    23. November 2018
    Website

    Ort: Strände von Phuket

    Krathongs sind lotusförmige Schiffchen aus Bananenblättern. Diese werden mit brennenden Kerzen geschmückt und schimmern während Thailands Lichterfest, das jedes Jahr in der Vollmondnacht des zwölften Mondmonats begangen wird, malerisch auf Flüssen, Seen und auf dem Meer. Die Krathongs werden rituell auf das Wasser gesetzt, um in ihnen Sünden und Unheil davonschwimmen zu sehen. Auch an den Stränden Phukets ist dies ein beliebtes Ritual mit festlicher Note.

    Alle Daten unter Vorbehalt. Bitte überprüfen Sie die Termine auf den Websites der jeweiligen Veranstalter.

    Genießen

    Hotels in Phuket

    ListeKarte

    In Phuket Town und auf der ganzen Insel gibt es reichlich Hotelzimmer – schließlich lebt die Region weitgehend vom Tourismus. Wer ein Fünf-Sterne-Luxushotel sucht, wird eine große Auswahl vorfinden, aber auch die günstigen Bungalows direkt am Strand gibt es noch – allerdings ohne Klimaanlage oder warmes Wasser.

    Rund um das Chinesische Neujahrsfest (meist im Februar), Songkran (Mitte April) und Weihnachten sollte man trotz des großen Angebots besser rechtzeitig eine Unterkunft buchen.

    The Bliss South Beach Patong

    40 Thaveewong Road
    Patong
    83150 Phuket
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Teuer

    The Bliss (zu deutsch: Glückseligkeit) bietet beste Voraussetzungen, seinem Namen Ehre zu machen: Großzügige Zimmer und Suiten mit Balkon und Blick auf die Andamanensee, großartige Lage am südlichen Strand von Patong und alle Annehmlichkeiten touristischer Infrastruktur ganz in der Nähe.

    Marriott’s Phuket Beach Club

    230 Moo
    Maikhao Talang
    Phuket City 83110
    Thailand
    Tel: +66 7626 0491
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Teuer

    Das Marriott bietet Appartements mit Küche, Balkon und wunderschönem Meerblick am Mai Khao Beach. Die Unterkünfte sind im thailändischen Stil eingerichtet und verfügen über großzügige Marmorbäder. Das Hotelrestaurant Kabuki serviert japanische Spezialitäten, im Cucina gibt es italienische Küche.

    B-Lay Tong Phuket

    198 Thaveewong Road
    Patong
    83150 Phuket
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Moderat

    Dieses schicke Hotel mit 123 Zimmern und Suiten finden Sie am ruhigen Nordende von Patong Beach. Modern und schlicht von außen, überrascht es mit verspielten Designelementen im Innern, ausgewählt und platziert nach den Regeln des Feng-Shui. Abwechslung zum Strand bieten Pool, Bar und Spa.

    Metropole Hotel

    1 Soi Montri Road
    83000 Phuket
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Günstig

    Dieses Vier-Sterne-Haus bietet Luxus zu bezahlbaren Preisen. Es liegt im Herzen von Phuket Town, ganz in der Nähe der Einkaufszentren und Märkte. Bis zum Strand sind es etwa 20 Minuten. Konferenzräume und ein Pool stehen zur Verfügung.

    Entdecken

    Tuk-Tuk ins Paradies: Best of Thailand

    ListeKarte

    Thailand war ein nahezu unentdecktes Paradies. Bis Leonardo DiCaprio kam und in „The Beach“ (2000) den Backpacker gab. Unser Reporter sich nun auf die Suche gemacht – und abseits des Massentourismus Siams Schätze gehoben.

    Ko Yao Noi

    Ko Yao Yai
    Phang-nga, Thailand

    Auf der Karte anzeigen

    Die Hippies fahren nach Ko Phangan, auf die Partyinsel im Golf von Thailand im Osten. Dort meckern sie über die Partys. Auf der Westseite gibt es den Touristenmoloch Phuket. Und daneben? Liegt Ko Yao Noi (Kleine lange Insel). Das Eiland ist bekannt für ursprüngliche Strände, die Insulaner leben vom Anbau von Kokosnüssen und Gummibäumen. Stars wie Angelina Jolie, Beyoncé oder Cristiano Ronaldo verstecken sich hier. Auch essen kann man richtig gut, besonders im „Je T’aime“, einem französischen Thai-Fusion-Restaurant. Noch etwas verlassener und bezaubernder ist die Nachbarinsel Ko Yao Yai (Große lange Insel).

    Tab Tim Grob

    Die thailändische Küche gilt als enorm abwechslungsreich, und doch essen die meisten Besucher entweder Phat Thai (Nudelpfanne) oder Khao Phat (Reispfanne). Das ist schade, denn es gibt ein Gericht, das vielen Touristen unbekannt ist: Tab Tim Grob. Das sind Wasserkastanien im Saft junger Kokosnüsse, dazu rote Tapiokaperlen und zerstoßenes Eis. Wer es einmal probiert hat, wird sagen: Nie wieder etwas anderes! Die Süßspeise schmeckt bei der Wärme so erfrischend wie köstlich, zudem kann man sich leicht einreden, sie sei irgendwie auch gesund. Tab Tim Grob steht nicht immer auf den Karten der Restaurants, es lohnt aber, danach zu fragen.

    Ko Phayam

    Ko Phayam
    Ranong
    Thailand

    Auf der Karte anzeigen

    Als Leonardo DiCaprio vor 15 Jahren als Backpacker in dem Film „The Beach“ (2000) nach Thailand kam, suchte er den perfekten Strand. Er fand ihn auf den Phi-Phi-Inseln. Millionen von Touristen folgen ihm jährlich. Wer aber auf der Suche nach dem wirklichen Aussteiger-Thailand ist, sollte nach Ko Phayam reisen (am besten über Ranong). Die kleine Insel liegt rund 35 Kilometer vor der Nordwestküste Thailands und ist eines der letzten Paradiese: kilometerlange Sandstrände, Bambushütten und entspannte Besucher, die einfach nur in der Sonne liegen wollen. Es ist eine jener Inseln, auf denen abends am Meer zusammen gesessen, getrunken und geredet wird, zwischen Palmen und seltsamen Holzkonstruktionen wie der Hippie-Bar. Kleines Manko: Das Fährboot zur Insel ist oft überladen, dann fühlt sich die Anreise etwas unsicher an.

    Chanthaburi

    Chanthaburi
    Chang Wat Chanthaburi
    22000 Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Die Stadt nahe der kambodschanischen Grenze wird gern übersehen, höchstens als Zwischenstopp wahrgenommen. Aber das ist ein Fehler. Chanthaburi vereint alles, was Thailand ausmacht. Religiöser Wirrwarr wird freundlich gelöst. Buddhisten, Christen (es gibt einen beeindruckenden Nachbau der Pariser Kathedrale Notre-Dame) und Muslime leben hier friedlich zusammen. Der Vorteil: Ständig gibt es etwas zu feiern. Die Nähe zum Meer (20 Kilometer) und die wenigen Touristen führen dazu, dass hier die schönsten unentdeckten Strände liegen. Die Provinzhauptstadt lebt vom Frucht- und Edelsteinexport, Minen können besucht werden, während man Durian (Stinkfrucht) isst, in der Nähe gibt es dichten Dschungel und buddhistische Heiligtümer. Die touristische Infrastruktur ist fast nur auf Einheimische ausgelegt. Chanthaburi gilt als letzter großer Geheimtipp Thailands, mit Preisen wie vor 20 Jahren.

    Bangkok Vanguards

    494/4 Prajadhipok Rd
    Hiranruchi, Thon Buri
    Bangkok 10600
    Thailand
    Tel. 66 85 833 9218

    Auf der Karte anzeigen

    In der Hauptstadt kann man leicht verloren gehen. Also empfiehlt sich ein Guide. Da Stadtführer einem aber meist nur zeigen, was Touristen sehen wollen, braucht es anders spezialisierte Helfer. Einer davon ist Michael Biedassek, halb Thailänder, halb Deutscher. „Ich bin hierhergekommen, um meine thailändischen Wurzeln zu finden“, sagt er – und ist geblieben. Genervt von der Unübersichtlichkeit der Stadt, fing er schon als Jugendlicher an, Karten zu zeichnen. Später beschloss er, Besuchern Bangkok zu zeigen, wie es wirklich ist, mit dem Fahrrad. Seine erfolgreichste Tour heißt „Bangkok Three-sixty“. Sie führt mit dem Rad, dem Boot und lokalen Bussen zu Sehenswürdigkeiten, die leicht zu übersehen sind: der kleine Eisladen oder das Haus mit riesigem Pool einer ehemals schwerreichen chinesischen Familie. Kleine Gruppen und ein begeisterter Guide – mehr braucht es nicht, um sich auch in der wohl unübersichtlichsten Stadt der Welt wohlzufühlen.

    Mit dem Auto durchs Land

    Wer einmal den Verkehr in Bangkok erlebt hat, der weiß: Autofahren ist hier nervenaufreibend. Der Vorteil: Dieses Chaos betrifft nur die Hauptstadt mit ihren acht Millionen Einwohnern. Im Rest des Landes läuft der Linksverkehr gemäßigt. Die meisten Urlauber verteilen sich auf vier Ziele: Chiang Mai im Norden, Pattaya in der Mitte, Phuket im Süden und die Inseln im Golf. Dazwischen liegt ein ganzes Land, das entdeckt werden will. Das gut ausgebaute Straßennetz lädt dazu ein, mit dem Mietwagen in den Süden zu fahren. Der Khao-Sok-Nationalpark mit seinem beeindruckenden Stausee und den schwimmenden Hütten (in denen man übernachten kann) lohnt einen Stopp, das gilt auch für die Strände südlich von Ranong. Wer keine Lust hat, selbst am Steuer zu sitzen, hält ein Taxi an. Hinter dem Fahrer hängt die offizielle Preisliste am Sitz: 700 Kilometer durch Thailand für circa 120 Euro.

    Homestay

    Thailand-Reisende berichten gern von ihren freundlichen Gastgebern, meinen damit aber oft nur nette Hoteliers und Restaurantbesitzer. Homestay, das Übernachten bei Familien, hat Tradition. Wer das echte Leben in den Familien erleben möchte, muss nicht darauf warten, eingeladen zu werden. Zahlreiche Angebote können gebucht werden. Ob Fischer im Süden, Bauern im Norden, der Mittelstand in der Mitte: Die meisten Homestay-Angebote folgen nicht finanziellen Interessen, die Gastgeber wollen ihre Besucher tatsächlich kennenlernen. Diese authentische asiatische Gastfreundschaft macht die fremde Wohnung zum Zuhause auf Zeit.

    Doi Inthanon

    4/1 Siritorn Rd Soi 1
    Changphuak, Muang Chiang mai
    Thailand 50300
    Tel. +66 (0)80 491 133
    Mobil: +66 /(0)84 617 8404
    Auf der Karte anzeigen

    Mit 2565 Metern ist der Doi Inthanon, ganz im Norden, der höchste Berg Thailands. Aber der Weg hinauf übertrifft das Gipfel-Erlebnis um Längen. Leihen Sie in der Stadt Chiang Mai ein Motorrad und fahren Sie los. Leere Straßen, dichter Dschungel, vorbei an ursprünglichen Dörfern, mitten durch ein Land, das sich kaum verändert zu haben scheint. Die Bergfahrt ist auch eine Reise ins Herz Thailands, fast unberührt vom Tourismus. Wer Zeit hat, sollte eine Tour durchs Goldene Dreieck machen, über Laos, Myanmar, bis runter zum Berg, der 100 Kilometer südwestlich von Chiang Mai liegt. Die Trekkingrunde dauert bis zu sechs Tagen und wirkt wie eine Detox-Kur – versprochen.

    Mit dem Zug fahren

    Wenn um 18 Uhr im Hauptbahnhof von Bangkok die Menschen kurz innehalten, um ihrem Land und dem geliebten König Respekt zu zollen, dann fühlt sich das stark nach Asien an. Jenseits der gebuchten Touristengruppen ist die Reise selbst die Attraktion. Die thailändischen Züge sind besonders, außen krumpelig, innen sauber und bequem. In drei Klassen kann durch das Land getuckert werden. Laut und lebendig in der dritten Klasse, in der zweiten steht ein richtiges Bett; wer seine Ruhe auf den oft zwölfstündigen Fahrten in den Norden oder Süden haben will, bucht eine Einzelkabine der ersten Klasse. Keinen Proviant mitnehmen: Die Speisewagen mit singenden Ladyboys, die Hühnchen mit Cashews servieren, sind legendär. Wer es extrem möchte, fährt mit dem Eastern Oriental: atemberaubender, kolonialer Luxus auf Schienen – von Bangkok bis Singapur.

    Ko Nok

    Ko Nok
    Phang-nga
    Thailand
    Auf der Karte anzeigen

    Das ist es, das Paradies. Wirklich! Es gibt dort nichts außer einem breiten Strand, einem kleinen Platz für Lagerfeuer und einem Berg, bedeckt von Bambus. Die Insel ist gerade mal so groß wie ein Fußballfeld. Hier können Sie übernachten wie Robinson Crusoe, fernab von der Welt. Fragen Sie nach Mr. Bean auf Ko Yao Noi (Tipp 1). Er wird Ihnen helfen hinüberzufahren, ein thailändisches Minihaus zu bauen, zu fischen und das Leben zu leben, nach dem wir uns alle insgeheim sehnen: einfach und entschleunigt, ohne Ablenkung, dafür mit Zielen, die erreichbar sind – inmitten der schönsten Natur in der Phang-Nga-Bucht.

    Gut zu wissen

    Beste Reisezeit

    Heute: Freitag, 14.12.2018 02:00 UTC

    wolkig

    Temperatur


    30°C


    Windgeschwindigkeit

    23 km/h

    Luftfeuchtigkeit

    70%

    7 Tage Vorhersage

    Samstag

    15.12.2018

    29°C / 27°C

    Sonntag

    16.12.2018

    31°C / 27°C

    Montag

    17.12.2018

    31°C / 27°C

    Dienstag

    18.12.2018

    31°C / 27°C

    Mittwoch

    19.12.2018

    32°C / 27°C

    Donnerstag

    20.12.2018

    30°C / 27°C

    Freitag

    21.12.2018

    30°C / 27°C

    Klima & beste Reisezeit für Thailand allgemein

    In Thailand gibt es drei Jahreszeiten: Von November bis Februar ist es (relativ) trocken, von März bis Mai ist es heiß, von Juni bis Oktober herrscht der Monsun. Auf Phuket regnet es im August am meisten, in der Region Bangkok im September.

    In Thailand ist, je nach Region, das ganze Jahr über Saison. Am beliebtesten sind die Monate von November bis Februar, wenn es für thailändische Verhältnisse trocken und nicht ganz so heiß ist. Die Lufttemperaturen liegen dann um 25 bis 30 Grad, die Luftfeuchtigkeit bei etwa 70 Prozent.

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    34 °C

    17 °C

    36 °C

    16 °C

    36 °C

    20 °C

    37 °C

    20 °C

    35 °C

    21 °C

    34 °C

    21 °C

    35 °C

    19 °C

    34 °C

    20 °C

    35 °C

    21 °C

    34 °C

    20 °C

    34 °C

    19 °C

    34 °C

    17 °C

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    30 mm

    21 mm

    49 mm

    122 mm

    319 mm

    269 mm

    291 mm

    273 mm

    399 mm

    310 mm

    176 mm

    59 mm

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    9 h

    9 h

    9 h

    8 h

    6 h

    4 h

    5 h

    5 h

    4 h

    5 h

    6 h

    7 h

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    70 %

    68 %

    69 %

    73 %

    80 %

    79 %

    79 %

    78 %

    78 %

    81 %

    79 %

    74 %

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    27 °C

    28 °C

    28 °C

    29 °C

    29 °C

    29 °C

    28 °C

    28 °C

    28 °C

    28 °C

    28 °C

    27 °C

    Abs. Max.Abs. Min.Ø Abs. Min.Ø Abs. Min.Relative
    Feuchte
    Ø NiederschlagTage mit
    Nd. > 1mm
    Sonnenschein-
    dauer
    Jan34 °C17 °C31 °C23 °C70 %30 mm39.2 h
    Feb36 °C16 °C32 °C23 °C68 %21 mm29.6 h
    Mar36 °C20 °C33 °C24 °C69 %49 mm49.1 h
    Apr37 °C20 °C33 °C24 °C73 %122 mm98.3 h
    Mai35 °C21 °C32 °C24 °C80 %319 mm196.1 h
    Jun34 °C21 °C31 °C24 °C79 %269 mm174.7 h
    Jul35 °C19 °C31 °C24 °C79 %291 mm175.6 h
    Aug34 °C20 °C31 °C24 °C78 %273 mm175.6 h
    Sep35 °C21 °C30 °C23 °C78 %399 mm214.8 h
    Okt34 °C20 °C30 °C23 °C81 %310 mm205.8 h
    Nov34 °C19 °C31 °C23 °C79 %176 mm136.6 h
    Dez34 °C17 °C31 °C23 °C74 %59 mm67.9 h
    Jahr36 °C16 °C31 °C24 °C76 %2318 mm1486.9 h
    Gut zu wissen

    Telefon & Internet

    Telefon/Mobiltelefon

    Vorwahl: +66

    Mobiltelefon

    Gespräche mit SIM-Cards ausländischer Anbieter sind in Thailand wegen der anfallenden Roaming-Gebühren recht teuer. Günstiger ist es, eine SIM-Card eines thailändischen Anbieters zu kaufen. Serviceanbieter für Mobilfunk und mobiles Internet sind u. a. Advanced Info Service (ais.co.th) und True Move (truemoveh.truecorp.co.th). Sim-Cards dieser und andere Anbieter können vorab online bestellt oder an den Flughäfen gekauft werden.

    Internet

    Kostenloser Zugang zum Internet via Wi-Fi ist an vielen touristisch belebten Orten sowie in den meisten Hotels und Restaurants möglich. In öffentlichen Wi-Fi-Netzen sollte man vorsichtshalber keine Passwörter, Kreditkartendaten oder Banking-TANs unverschlüsselt eingeben. Das Verwenden einer VPN-App oder einer Sicherheits-Software zur Überprüfung eines Hotspots ist zu empfehlen.

    Genießen

    Einkaufen in Phuket

    Wichtigste Einkaufsmeilen

    Phuket Town und Patong sind die bedeutendsten Shoppingzentren der Insel. In der Altstadt von Phuket Town finden Sie vor allem entlang der Thalang und der Deebuk Road viele Läden, die Kunsthandwerk, Kleidung, Schmuck und Stoffe anbieten. Rund um die Kreuzung Bangkok Road und Phang Nga/ Rasada liegen einige kleine Galerien und Kunstgewerbegeschäfte, die einen Besuch lohnen.

    Märkte

    In der Ranong Road finden gleich zwei Märkte statt – der Talad Sod Satarana in einem vierstöckigen Gebäude mit einem Rundum-Warenangebot, dazu der Downtown Market unter freiem Himmel, hier gibt es hauptsächlich Lebensmittelstände und Garküchen. Der Phuket Indy Market in der Limelight Avenue (donnerstags und freitags ab 16 Uhr) ist vor allem bei jungen Reisenden beliebt, die hier Kleidung und Schmuck kaufen und sich vom Live-Programm, von Musikern, Straßenkünstlern und Gauklern dargeboten, unterhalten lassen.

    Auf dem Phuket Weekend Market (samstags und sonntags ab 16 Uhr in der Chao Fa West Road) bekommt man Vintage-Kleidung, Korbwaren und Stoffe. Außerdem gibt es hervorragende Essensstände, die auch bei den Einheimischen sehr beliebt sind.

    Einkaufszentren

    Es gibt einige große Einkaufszentren in Phuket. Das wohl bekannteste ist das Central Festival Phuket an der Umgehungsstraße (Bypass Road). Hier bieten mehr als 100 Geschäfte hauptsächlich Bekleidung, aber auch Elektronik an, es gibt auch ein Restaurant und ein Kino. In Patong ist die riesige Jungceylon Mall (181 Rat-u-thit 200 Pee Road) sehr beliebt: Hier sind Kaufhaus und Entertainment-Center unter einem Dach zusammengefasst.

    Gut zu wissen

    Reise-Etikette

    Umgangsformen

    Westlichen Besuchern gibt man zur Begrüßung die Hand, Thailänder begrüßen einander mit aneinandergelegten Handflächen, wobei die Fingerspitzen nach oben zeigen, und einer leichten Verbeugung. Westliche Besucher brauchen sich nicht zu scheuen, Thailänder auf diese traditionelle Weise zu begrüßen. Buddhistische Mönche werden stets auf diese Art gegrüßt. Die königliche Familie genießt grenzenlosen Respekt, ihre Handlungen werden niemals in Frage gestellt. Besucher sollten dies berücksichtigen und keine Kritik üben, denn die Beleidigung des Könighauses steht unter Strafe.

    Im Allgemeinen sind Thailänder sehr zurückhaltende Menschen und verlieren nur selten die Ruhe. Westliche Besucher sollten beachten, dass nur Kinder Ärger und Wut zeigen dürfen. Für alle anderen gilt stets die Maxime „mai pen rai“ (etwa „Das macht nichts“).

    Vor dem Betreten eines Privathauses oder eines Tempels werden die Schuhe ausgezogen. Man sollte nie mit dem Finger auf Personen oder Gegenstände zeigen oder Thailänder, insbesondere Kinder, am Kopf berühren. Buddhastatuen sollten grundsätzlich nicht berührt werden.

    Bevor man Menschen fotografiert, sollte man stets um Erlaubnis bitten; dies gilt insbesondere für Mönche.

    Kleidung

    Formelle Kleidung wird selten erwartet, Freizeitkleidung ist fast überall akzeptiert. Badekleidung gehört jedoch ausschließlich an den Strand und den Pool, „oben ohne“ ist an den meisten Stränden nicht gestattet. Besonders beim Besuch von Tempeln sollte auf angemessene Kleidung geachtet werden.

    Rauchen

    Rauchen ist in Restaurants, Bars, Clubs, Diskotheken und allen klimatisierten Räumen verboten. Auch an vielen Stränden, darunter Phuket, Koh Samui und Krabi, darf seit 2018 nicht mehr geraucht werden. Das Wegwerfen von Kippen wird mit Bußgeldern bestraft. Der Genuss von E-Zigaretten/Verdampfern in der Öffentlichkeit ist nicht gestattet.

    Trinkgeld

    Die meisten Hotels berechnen zehn Prozent Bedienungsgeld und elf Prozent Regierungssteuer. In Restaurants werden etwa zehn Prozent Trinkgeld erwartet. Weniger als 10 BHT Trinkgeld gelten als beleidigend.

    Gut zu wissen

    Gesundheit

    Notrufnummer: 1155

    Essen & Trinken

    Durchfall- und Magenerkrankungen treten bei Reisenden häufig auf. Sorgfältige Trinkwasser- und Nahrungsmittelhygiene kann helfen, diese zu vermeiden. Wasser sollte generell vor der Benutzung zum Trinken, Zähneputzen und zur Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden oder abgepackt gekauft werden. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Originalverpackung nicht angebrochen ist. In den meisten Hotels wird jedoch abgefülltes Trinkwasser kostenlos zur Verfügung gestellt.

    Milch ist außerhalb der Stadtgebiete nicht pasteurisiert und sollte ebenfalls abgekocht werden. Milchprodukte aus ungekochter Milch am besten vermeiden. Fleisch- und Fischgerichte nur gut durchgekocht und heiß serviert essen. Der Genuss von Schweinefleisch, rohen Salaten und Mayonnaise sollte vermieden werden. Gemüse sollte gekocht und Obst geschält werden. Vor dem Verzehr und Kauf von Lebensmitteln aus billigen Straßenrestaurants und von Märkten wird gewarnt.

    Andere Risiken

    Bilharziose-Erreger können in Teichen und Flüssen landesweit vorkommen, vor allem die Regionen um Phitsanulok, Phichit und Surat Thani sind betroffen. Das Schwimmen und Waten in Binnengewässern sollte daher vermieden werden. Gut gepflegte Schwimmbecken mit gechlortem Wasser sind unbedenklich.

    Landesweit besteht das Übertragungsrisiko von Borreliose/ Lymekrankheit durch Zecken, v. a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

    Mücken übertragen zahlreiche Krankheiten. Deshalb wird empfohlen, körperbedeckende Kleidung zu tragen, Insektenschutzmittel und ggf. ein Moskitonetz zu benutzen.

    Chikungunya-Fieber und Dengue-Fieber kommen vor. Beide werden durch Stiche infizierter Mücken übertragen. Auch die Japanische Enzephalitis, ebenfalls übertragen durch Mücken, kommt vor. Ein Risiko besteht hauptsächlich während und kurz nach der Regenzeit in den ländlichen und suburbanen Gebieten im Norden.

    Von Fadenwürmern verursachte Lymphatische Filariose kommt vor. Reisende reduzieren die Übertragungsgefahr, wenn sie einen wirksamen Insektenschutz benutzen.

    Fleckfieber tritt vor allem im Buschland im Norden und Nordosten auf. Das Fieber wird durch Läuse übertragen. Um sich zu schützen, sollte man regelmäßige Körper- und Kleiderhygiene betreiben. Nur in seltenen Fällen sollte eine Impfung erwogen werden.

    Hepatitis A und Hepatitis B kommen landesweit vor. Eine Hepatitis-A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Auf Nahrungshygiene ist zu achten. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

    HIV/AIDS ist ein großes Problem. Durch sexuelle Kontakte, bei Drogengebrauch (unsaubere Spritzen oder Kanülen) und Bluttransfusionen besteht grundsätzlich ein hohes Risiko. Kondombenutzung wird grundsätzlich empfohlen, besonders bei Gelegenheitsbekanntschaften.

    Tollwut kommt landesweit vor. Überträger sind u. a. Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

    Gut zu wissen

    Visa & Einreise

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt veröffentlicht auf seiner offiziellen Webseite Reise- und Sicherheitshinweise für deutsche Staatsangehörige. Darunter fallen ebenfalls Einreisebestimmungen, besondere Zollvorschriften sowie medizinische Hinweise.

    Zum Auswärtigen Amt (Thailand)Zum Auswärtigen Amt (Thailand)

    IATA Travel Centre

    Das IATA Travel Centre liefert detaillierte Informationen zu Pass-, Visa- und Gesundheitsanforderungen auf einen Blick. Es basiert auf einer Datenbank, die von nahezu jeder Fluggesellschaft genutzt wird, und weltweiten Informationen von Einwanderungs- und Polizeibehörden.

    Zum IATA Travel CentreZum IATA Travel Centre