Österreich
Login

Ein Login ist zur Zeit im Travel Guide nicht möglich. Bitte wechseln Sie zum Einloggen auf unsere Homepage.

Homepage
Reykjavik, Island, Lufthansa, travelguide, Travel Guide
Nach Rubriken sortieren
  • Gut zu wissen
  • Entdecken
  • Genießen
  • Angebote

Stadtplan

Kurzüberblick

Reykjavik, Island, Lufthansa, travelguide, Travel Guide

Bestpreissuche

ab
Wien - Reykjavik,
Hin- und Rückflug, 7 Tage
ab
Wien - REK,
Hin- und Rückflug, 7 Tage

Top 10 Sehenswürdigkeiten

Reykjavik, Island, Lufthansa, travelguide, Travel Guide

Lufthansa Holidays
Flug & Hotel

Island
Allgemeine Informationen

Island, Islandpony, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide

Flughafeninformation

Flughafen, Airport, kontinental, Flotte, Lufthansa, Stadtführer

Ausflüge
Fünf Zeitreisen für einen Tag

Reykjavik: Fünf Tipps für Ausflüge in die Umgebung

Nachtleben

Restaurants

Veranstaltungen

Hotels

Unsere Empfehlungen direkt
buchen bei

Wetter & beste Reisezeit

Montag, 21.05.2018
06:00 UTC

Telefon & Internet

Shopping in Reykjavik

Mietwagen finden

Etikette
Verhaltensregeln für Island

Gesundheit

Visa & Einreise

Gut zu wissen

Stadtplan Reykjavik

Points of interest: Ihre ausgewählten Kategorien
    Alle anzeigen
    Gut zu wissen

    Reykjavik – ein kurzer Überblick

    Reykjavík , Islands Hauptstadt, etwa 200.000 Einwohner, präsentiert sich als übersichtliche und lebensfrohe Metropole. Das kulturelle Angebot an Museen und Galerien ist überraschend groß; zusätzlich verfügt Reykjavík über mehrere Sprech- und Musiktheaterbühnen. Der Hafen mit dem neuen Konzerthaus Harpa ist das Schmuckstück der Stadt, hier finden sich auch einige erstklassige Restaurants und Hotels, ebenso starten hier die Boote zu den Wal-Beobachtungsfahrten. Das teils ausschweifende Nachtleben – eine Sperrstunde gibt es nicht – spielt sich in der nahe gelegenen Innenstadt ab.

    Reykjavík  ist Ausgangspunkt für Touren über die Insel wie die klassische „Golden Circle“-Rundtour in den Þingvellir-Nationalpark mit den bedeutendsten Gedenkstätten isländischer Geschichte und Kultur, ins Geothermalgebiet Haukadalur mit dem Großen Geysir und dem Stokkur-Geysir, sowie zum „Goldenen Wasserfall“, dem Gullfoss. Auch das Hochland oder den Vatnajökull-Gletschernationalpark erreicht man von hier aus. Die grandiosen Naturschauspiele der Vulkaninsel lassen sich beim Wandern, Bergsteigen, Reiten oder bei einer Jeep-Safari bestaunen.

    Angebote

    Bestpreissuche

    Entdecken

    Top 10 Sehenswürdigkeiten in Reykjavik

    ListeKarte
    Reykjavik, Island, Lufthansa, travelguide, Travel Guide

    Gamla Höfn (Alter Hafen)

    Around Geirsgata and Myrargata
    Reykjavik
    Island
    Auf der Karte anzeigen

    Am Hafen finden Sie Restaurants, Boutiquen, Galerien und das Kunstmuseum im Hafenhaus. Ganz in der Nähe, am Hvalstöðin-Walcenter, starten die Bootstouren zur Walbeobachtung. Das Harpa, Konzert- und Konferenzhalle, liegt am östlichen Rand des Hafenbeckens und ist Heimat der Oper und des Symphonieorchesters. Mit ihrer von Ólafur Elíasson gestalteten Fassade aus Tausenden das Licht reflektierenden Glasscheiben gilt sie als neues Wahrzeichen der Stadt.

    Hallgrímskirkja (Hallgrímskirche)

    Skólavörðustígur 101
    Reykjavík
    Island
    Tel: +354 510 1000
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 9:00-17:00 Uhr (Oktober bis April)
    Täglich 9:00-21:00 Uhr (Mai bis September)

    Dies ist mit 73 Metern die höchste Kirche des Landes. Ihr Bau, begonnen in den 1930er Jahren, zog sich wegen technischer und finanzieller Schwierigkeiten über mehrere Jahrzehnte; erst 1986 wurde der letzte Teil des Kirchenschiffs vollendet. Im Innern ist sie hell, und durch die Fenster kann man den Himmel sehen, denn auf Buntglas wurde verzichtet. Von der Aussichtsplattform an der Turmspitze hat man einen wundervollen Panoramablick. Bei klarem Wetter kann man bis zum etwa 100 Kilometer entfernt liegenden Gletscher Snæfellsjökull sehen.

    Listasafn Íslands (Nationalgalerie Islands)

    Fríkirkjuvegi 7
    101 Reykjavik
    Island
    Tel: +354 510 1000
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di-So 10- 17 Uhr (15. Mai bis 15. September)
    Di-So 11- 17 Uhr (16. September bis 14. Mai)

    Seit 1987 residiert die Nationalgalerie in diesem ehemaligen Eislager am Ostufer des Tjörnin-Sees. Die Dauerausstellung zeigt Werke isländischer Künstler, vor allem Landschafts- und Naturmalerei. In den Wechselausstellungen werden auch Werke ausländischer Künstler gezeigt.

    Þjóðminjasafn Íslands (Isländisches Nationalmuseum)

    Suðurgata 41
    101 Reykjavik
    Island
    Tel: +354 510 1000
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 10:00-17:00 Uhr (1. Mai bis 15. September)
    Di-So 11:00-17:00 Uhr (16. September bis 30. April)

    Am Südwestufer des Tjörnin-Sees liegt das Museum zur Geschichte und Entwicklung Islands von der Wikingerzeit bis heute. Die Dauerausstellung ist chronologisch angelegt, sie wird durch Multimedia- und museumspädagogische Mitmach-Angebote ergänzt. So entsteht ein unterhaltsamer Ausflug in die Vergangenheit für die ganze Familie.

    Landnámssýningin (Besiedlungsausstellung Islands)

    Aðalstræti 16
    101 Reykjavik
    Island
    Tel: +354 411 6370
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 10:00-17:00

    Diese Ausstellung ist auch unter dem Namen 871+/-2 bekannt, denn die Entstehung der 2001 zufällig bei Bauarbeiten entdeckten Grundmauern eines Langhauses konnte auf die Jahre zwischen 869 und 873 festgelegt werden. Zu besichtigen sind die konservierten Mauerreste, ergänzt durch interaktive Tafeln, Videos und Computeranimationen, so dass man sich hier ein umfassendes Bild vom Leben der frühesten Siedler machen kann.

    Laugardalur

    Laugardalur
    Reykjavik
    Island
    Tel: +354 553 4039 (pool)
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo-Fr 06:30-22:00 (Pool)
    Sa-So 08:00-22:00 (Pool)

    Etwas östlich des Stadtzentrums beginnt der große Laugardalur-Park, benannt nach der heißen Quelle, die hier entspringt. Hier finden Sie den Botanischen Garten der Stadt, den Zoo und Laugardalslaug, das Thermalbad mit dem größten Außenschwimmbecken in Reykjavík.

    Bláa Lónið (Blaue Lagune)

    Grindavík

    Island
    Tel: +354 420 8800
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 8:00-22:00 (1. Juni bis 31. August)
    Täglich 10:00-20:00 (1. September bis 21. Mai)
    Täglich 8:00-20:00 (22. Mai bis 21. Mai)

    In der Nähe von Grindavík und dem Flughafen liegt dieses Luxusschwimmbad. Erst nutzt das Geothermalkraftwerk die Quellen zur Energieerzeugung, danach wird das Wasser in die Becken der „Blauen Lagune“ geleitet. Das milchig-blaue Wasser ist reich an Mineralien; seine Farbe bildet einen besonders schönen Kontrast zu den dunklen Lavafelsen, in denen die Schwimmbecken liegen. Ein umfangreiches Spa-Angebot rundet das Erlebnis ab.

    Gullni hringurinn (Goldener Kreis)

    Golden Circle

    Island
    Auf der Karte anzeigen

    Als „Golden Circle“ ist diese etwa 300 Kilometer lange klassische Rundtour durch den Süden und Südwesten Islands bekannt. Sie führt Reisende zu den faszinierenden Naturschönheiten der Region, darunter der Þingvellir-Nationalpark, das Geothermalgebiet Haukadalur mit dem Großen Geysir, dem Stokkur-Geysir und der „Goldenen Wasserfall“, der Gullfoss. Sie können die Tour mit einem Mietwagen unternehmen oder eine Bustour ab Reykjavík  buchen.

    Viðey (Insel)

    Viðey
    Reykjavik
    Island
    Tel: +354 533 5055
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten für die Fähre:
    Im Sommer: täglich mehrmals ab Skarfabakki-Pier, Harpa und Ægisgarður-Pier.
    Im Winter: nur samstags und sonntags vom Skarfabakki-Pier

    Diese kleine Insel, dem Hafen im Nordosten vorgelagert, ist bereits seit dem 10. Jahrhundert besiedelt, die Ruinen der ersten Steinhäuser des Landes sind noch zu sehen. Heute ist die Insel vor allem bei Spaziergängern und Vogelbeobachtern beliebt. Hauptattraktion ist jedoch eine Installation der Künstlerin Yoko Ono, der Imagine Peace Tower, eine Lichtsäule, die jedes Jahr vom 9. Oktober bis zum 8. Dezember, also zwischen dem Geburts- und dem Todesdatum John Lennons, ihre Friedensbotschaft in den Himmel schickt.

    Perlan (The Pearl)

    Öskjuhlið
    125 Reykjavik
    Island
    Tel: +354 562 0200
    Auf der Karte anzeigen

    Als „The Pearl“ (die Perle) ist der Komplex auf dem bewaldeten Öskjuhlið-Hügel bekannt. In den sechs Wassertürmen wird das heiße Wasser für Reykjavík gespeichert. Darüber wurde eine riesige Glaskuppel errichtet, in der eine Aussichtsplattform und ein Panorama-Restaurant untergebracht sind. Im Erdgeschoss kann man im Saga-Museum mit Wachsfiguren lebensecht nachgestellte Szenen des Wikingerlebens betrachten.

    Gut zu wissen

    Landesinformationen

    Überblick

    Island, das „Land aus Eis und Feuer“, ist wild und felsig. Es besteht aus einer Landschaft voller Kontraste: schwarze Lavafelder, blaue Geysire und grüne Täler.

    Die Küste besteht aus unzähligen Buchten und Fjorden, im Landesinneren findet man Flüsse und Wasserfälle. Die unwirtliche Mitte des Eilands ist weitgehend unbewohnt.

    Die Bevölkerung lebt an den Küsten, in den Tälern und in den Ebenen im Südwesten und Südosten. Mehr als die Hälfte der Einwohner lebt in der Region Reykjavík.

    In kaum einem anderen Land der Welt gibt es so viele aktive Vulkane. Der berühmteste und eindrucksvollste ist Hekla, südöstlich von Reykjavík.

    Geographie

    Island liegt im Nordatlantik, etwa 300 Kilometer östlich von Grönland. Die karge Landschaft zeugt von der vulkanischen Entstehung der Insel. Noch heute sind hier Vulkane, Geysire und heiße Quellen aktiv.

    Hier wachsen Moose und andere Pflanzen, die sich an das herbe Klima angepasst haben, doch in den Sommermonaten, wenn es einige Wochen lang kaum dunkel wird, wirken Küstenstreifen und Täler überraschend grün.

    Allgemeinwissen

    Fakten

    Bevölkerung: 325.671 (2014)

    Bevölkerungsdichte (pro qkm): 3,1

    Hauptstadt: Reykjavík.
    Einwohner: 121.780 (Stadtgebiet), 198.000 (Ballungsgebiet, Stand 2015).

    Sprache

    Amtssprache ist Isländisch. Englisch und Dänisch werden als Fremdsprachen gesprochen.

    Währung

    1 Krona = 100 Aurar.
    Währungskürzel: IKr, ISK (ISO-Code). Banknoten sind im Wert von 5000, 2000, 1000 und 500 IKr im Umlauf. Münzen in den Nennbeträgen 100, 50, 10, 5 und 1 IKr.

    Elektrizität

    220 V, 50 Hz. 2-polige Steckdosen.

    Feiertage

    Nachfolgend sind die Feiertage für den Zeitraum Januar 2018 bis Dezember 2019 aufgelistet.

    2018

    Nýársdagur (Neujahr): 1. Januar 2018
    Skírdagur (Gründonnerstag): 29. März 2018
    Föstudagurinn langi (Karfreitag): 30. März 2018
    Páskadagur (Ostersonntag): 1. April 2018
    Annar í páskum (Ostermontag): 2. April 2018
    Sumardagurinn fyrsti (Sommeranfang): 19. April 2018
    Hátíðisdagur Verkamanna (Tag der Arbeit): 1. Mai 2018
    Uppstigningardagur (Christi Himmelfahrt): 10. Mai 2018
    Hvítasunnudagur (Pfingstsonntag): 20. Mai 2018
    Annar í hvítasunnu (Pfingstmontag): 21. Mai 2018
    Íslenski þjóðhátíðardagurinn (Nationalfeiertag): 17. Juni 2018
    Verslunarmannahelgi (Kaufleutefeiertag): 6. August 2018
    Aðfangadagur (Heiligabend): 24. Dezember 2018
    Jóladagur (Erster Weihnachtstag): 25. Dezember 2018
    Annar í jólum (Zweiter Weihnachtstag): 26. Dezember 2018
    Gamlárskvöld (Silvester): 31. Dezember 2018

    2019

    Nýársdagur (Neujahr): 1. Januar 2019
    Skírdagur (Gründonnerstag): 18. April 2019
    Föstudagurinn langi (Karfreitag): 19. April 2019
    Páskadagur (Ostersonntag): 21. April 2019
    Annar í páskum (Ostermontag): 22. April 2019
    Sumardagurinn fyrsti (Sommeranfang): 25. April 2019
    Hátíðisdagur Verkamanna (Tag der Arbeit): 1. Mai 2019
    Uppstigningardagur (Christi Himmelfahrt): 30. Mai 2019
    Hvítasunnudagur (Pfingstsonntag): 9. Juni 2019
    Annar í hvítasunnu (Pfingstmontag): 10. Juni 2019
    Íslenski þjóðhátíðardagurinn (Nationalfeiertag): 17. Juni 2019
    Verslunarmannahelgi (Kaufleutefeiertag): 5. August 2019
    Aðfangadagur (Heiligabend): 24. Dezember 2019
    Jóladagur (Erster Weihnachtstag): 25. Dezember 2019
    Annar í jólum (Zweiter Weihnachtstag): 26. Dezember 2019
    Gamlárskvöld (Silvester): 31. Dezember 2019

    Alle Angaben ohne Gewähr.

    Entdecken

    Fünf Zeitreisen rund um Reyjkavik

    Das Schöne an Reykjavik ist, dass die Stadt so klein ist. In 24 Stunden hat man sie kreuz und quer erlaufen und gesehen. Noch schöner ist, dass man von hier aus die erdzeitliche Weltgeschichte in Tagesreisen erkunden kann.Vor 17–20 Millionen Jahren: Manche Landschaften und Orte faszinieren nicht an sich, sondern erst durch ihre Geschichte. Þingvellir ist so ein Ort.Vor rund 700 000 Jahren entstand das Gebiet, in dem sich heute die heißen Quellen, die wasserspeienden Geysire und die dampfspeienden Fumarolen befinden.Der Thrihnukagigur-Vulkan schläft friedlich, sein letzter Ausbruch liegt 4000 Jahre zurück.Alle Isländer sind miteinander verwandt, und sie heißen fast alle gleich. Den Eindruck könnte man bei all den Gudruns, Sigrids, Einars und Jons gewinnen – wobei Vor- und Nachnamen auch noch gleich sind.Als Kind bin ich herumgerannt und habe den Enten und Gänsen die Eier aus den Nestern geklaut“, sagt Hákon. Er lebt zusammen mit seinem Hund Skuggi unweit von Reykjavik auf dem Gut Traustsholtshólmi auf einer kleinen Insel im Fluss Þjórsá.
    Ausflugstipps rund um Reykjavik

    Das Schöne an Reykjavik ist, dass die Stadt so klein ist. In 24 Stunden hat man sie kreuz und quer erlaufen und gesehen. Noch schöner ist, dass man von hier aus die erdzeitliche Weltgeschichte in Tagesreisen erkunden kann. Wir zeigen fünf Zeitreisen, die jeweils nur einen Tag dauern!

    Vor 17–20 Millionen Jahren

    Manche Landschaften und Orte faszinieren nicht an sich, sondern erst durch ihre Geschichte. Þingvellir (oder auch Thingvellir) ist so ein Ort. Eine Ebene, von einem mäandernden Fluss durchzogen, im Sommer von einem samtigen Flaum belegt, der im Sonnenschein grün und ockerfarben schimmert. Ein kleiner Wasserfall, eine Schlucht, am Horizont Berge. Auf den ersten Blick die typische Landschaft Islands.

    Auf den zweiten Blick ist es der Ort, an dem eines der ersten Parlamente derGeschichte tagte. Jeden Sommer trafen sich hier einst die Oberhäupter der Wikinger, tagten zwei Wochen lang, diskutierten Gesetze und klärten Streitigkeiten. Þing bedeutet Volksversammlung, vellir ist die Ebene. Hunderte Jahre später wurde an dieser Stelle das moderne Island begründet.

    Die wahre Faszination aber zeigt sich erst auf den dritten Blick: Island wächst. Vor 17 bis 20 Millionen Jahre entstand die Insel, und noch immer wird unter ihr neue Erdkruste produziert.

    Es gibt nur zwei Orte auf dem Planeten, an dem dieses Phänomen beobachtet werden kann. Island liegt im Westen auf der nordamerikanischen, im Osten auf der eurasischen Platte. Unsere Erde ist dabei so etwas wie ein großes 3-D-Puzzle aus tektonischen Platten, nur dass die Puzzleteile nicht so exakt gearbeitet sind. Unter Island bewegen sich die Teile voneinander weg, von unten drückt heißes Gestein nach. Steht man im Thingvellir-Nationalpark am Rande der “Altmännerschlucht” mit ihren steilen Wänden, die nach oben hin zackig ausfransen, hat man das Gefühl, man könnte ihnen bei der Transformation zusehen – Millionen Jahre Erdgeschichte laufen vor dem inneren Auge ab.

    Kontakt & Info

    Thingvellir
    Selfoss 
    Tel. +354 482 2660
    thingvellir.is

    Vor 700 000 Jahren

    Vor rund 700 000 Jahren entstand das Gebiet, in dem sich heute die heißen Quellen, die wasserspeienden Geysire und die dampfspeienden Fumarolen befinden. Die heiße Quelle mit dem für uns nur schwer auszusprechenden Namen Deildartunguhver ist wie ein riesiger Wasserkessel: 97 Grad heißes Wasser spuckt sie aus, 180 Liter pro Sekunde – in einer Stunde könnte sie ein 25-Meter-Schwimmbecken füllen. Ab Oktober wird sie das auch tun, dann eröffnet das Geothermalbad Krauma in Reykholt. Das heiße Wasser wird mit Gletscherwasser aus der Rauðsgil-Schlucht auf Badetemperatur heruntergekühlt. Chlor oder andere Chemikalien sind nicht nötig, allein der Wasserdurchfluss hält es rein. Ein Ort der Entspannung, in dem nur 140 Menschen gleichzeitig baden können.

    Fast fünfmal so viele Menschen dürfen täglich in der Blauen Lagune plantschen, die zwischen Hauptstadt und Flughafen im Unesco-Geopark Reykjanes liegt. Sie entstand eher zufällig, als Nebenprodukt eines Strom- und Heizkraftwerks. Es pumpt 240 Grad heißes Brackwasser, eine Mischung aus Salz- und Süßwasser, aus den Tiefen des Vulkanfeldes Svartsengi.

    Nachdem das Wasser durch die Rohre des Kraftwerks geflossen ist, flutete es die umliegenden Lavafelder, ein leuchtend blauer Salzsee entstand. Das Wasser enthält verschiedene Mineralsalze, die der Haut gut tun. Heute ist die Blaue Lagune ein Bad mit Klinik, Forschungszentrum und eigenem Hotel, ab 2017 auch mit Luxushotel und Unterwasser-Spa-Höhle.

    Kontakt & Info

    Krauma
    Reykholt
    Tel. +354 555 6066
    krauma.is

    Blaue Lagune, Reservierung unbedingt empfohlen:
    Tel. +354 420 8800
    bluelagoon.com

    Geysir Strokkur, bricht etwa alle zehn Minuten aus.
    Haukadalsvegur

    Vor 4000 Jahren

    Manchmal, wenn man über die rauen Felsen marschiert oder sich in das moosartige Gras legt oder am dunklen Lavastrand sitzt und auf die Landschaft blickt, auf Berge, die mit einem Flaum bedeckt sind, mit einem Hauch von Farbe, wie zögerlich mit Wasserfarbe bemalt, manchmal also hat man das Gefühl, als glühe die Landschaft von innen her, als könne man die Lava, die weit unter einem brodelt, tatsächlich spüren. Und man fragt sich: Wie nur sieht es wohl da unten aus?

    Die Antwort muss man sich gar nicht ausmalen. Denn es gibt mehrere Orte, an denen man es sehen kann. Der Thrihnukagigur-Vulkan ist einer davon. Er schläft friedlich, sein letzter Ausbruch liegt 4000 Jahre zurück. Durch eine vier mal vier Meter große Öffnung wird man auf einer kleinen Hebebühne 120 Meter tief in den bauchigen Krater hinunter gelassen. Er ist so groß, dass man die amerikanische Freiheitsstatue darin verstecken könnte (vielleicht eine Idee für einen neuen Bond-Film).

    Weiter im Landesinneren, unweit des heißen Bades Krauma, in der Höhle Víðgelmir veranstaltet seit Mai Hörður Míó mit seiner Familie Touren durch das Innere. Víðgelmir ist eine Lavaröhre. Man muss sich die Entstehung vorstellen wie Bleigießen, nur rückwärts. Ein Fluss aus Lava ergießt sich über die Landschaft. Die Ränder der Lava kühlen ab und bilden eine feine aber feste Haut, unter der das flüssige Gestein weiterfließt. Wenn der Vulkan keine Lava mehr ausspuckt, versiegt der heiße Strom, zurück bleibt die erstarrte Lavaröhre. Víðgelmir ist knapp 1,6 Kilometer lang und misst an der höchsten Stelle 15,8 Meter, an der weitesten 16,5 Meter breit. Es damit die größte Lavahöhle Islands. Innen schimmert das Gestein vom schwefeligen Gelb bis zum leuchtenden Eisenrot in allen Farben des Regenbogens.

    Kontakt & Info

    Inside the Volcano
    Tel. +354 519 5609
    insidethevolcano.com

    Die Tour in den Vulkan dauert fünf bis sechs Stunden und kostet 320 Euro. Kinder müssen mindestens zwölf Jahre alt sein.

    The Cave
    Fljótstunga
    Tel. +354 783 3600
    thecave.is

    Eine Führung für Anfänger und Eltern mit Kleinkindern ab 4 Jahren (1,5 Stunden) kostet 50 Euro, eine vierstündige Führung 105 Euro; Mindestalter 9 Jahre

    Ab 874 n. Chr.

    Alle Isländer sind miteinander verwandt, und sie heißen fast alle gleich. Den Eindruck könnte man bei all den Guðrúns, Sigrids, Einars und Jóns gewinnen – wobei Vor- und Nachnamen auch noch gleich sind. Die Tochter von Jonas heißt Guðrún Jonasdóttir, der Sohn Einar Jonasson. Die Isländer selbst können mit einer App checken, ob sie gerade versuchen, ihre Cousine fünften Grades zu beflirten. Die App Islendinga (islendingaapp.is) greift auf eine nationale Datenbank zu, dem Íslendingabók, in der alle bekannten verwandtschaftlichen Daten der kleinen Nation versammelt sind. Viele der rund 320 000 Einwohner können so ihren Stammbaum sogar bis zurück ins 9. Jahrhundert verfolgen, als die Wikinger auf dem wellenumtosten Vulkanklecks im Atlantik landeten. Das ist gar nicht so besonders, wie es klingt, denn über die Besiedlung Islands wurde minutiös Buch geführt im Landnámabók.

    Die Geschichte dieses Buches und des Lebens damals erzählt das Landnámssetrið, das Zentrum für Besiedlung in Borgarnes. Es ist Teil des isländischen Sagen- und Kulturerbepfades, der verschiedene historische Stätten des Landes miteinander verbindet. Dazu gehört auch das Árbæjarsafn in Reykjavík, ein Freilichtmuseum mit nachgebauten Häusern, und das Wikingerdorf in Hafnarfjörður, wo man sich im Restaurant Fjörugarðurinn wie in alten Zeiten der Völlerei hingeben kann. Wer mag, kann im Hafen von Reykjavík sogar ein nachgebautes Wikingerschiff besichtigen.

    Kontakt & Info

    Landnámssetrið
    Brákarbraut 13–15
    Borgarnes
    Tel. +354 437 1600
    landnam.is

    Árbæjarsafn
    Kistuhyl
    Reykjavík
    Tel. +354 411 6300
    http://borgarsogusafn.is/en/arbaer-open-air-museum

    Fjörugarðurinn
    Íþróttahúsið Strandgötu
    Hafnarfjörður
    Tel. +354 565 1213
    http://fjorukrain.is/en/fjorugardurinn/

    Weitere Orte unter sagatrail.is.

    Reykjavík Viking Adventure
    Ægisgarður
    Reykjavik
    Tel. +354 842 6660
    reykjavikvikingadventure.is

    Heute

    „Als Kind bin ich herumgerannt und habe den Enten und Gänsen die Eier aus den Nestern geklaut“, sagt Hákon. Er lebt zusammen mit seinem Hund Skuggi unweit von Reykjavik auf dem Gut Traustsholtshólmi auf einer kleinen Insel im Fluss Þjórsá. Sie gehört schon seit Generationen seiner Familie. Auf der Insel gibt es nicht viel, nur ein Haus aus Steinen und eine Windmühle. Man findet Schutz vor dem wilden Wind, der aber auch Strom für die Mühle produziert. Hákon sammelt Regenwasser zum Trinken und Kräuter zum Würzen für den Lachs, den er aus dem Þjórsá angelt. Am liebsten abends, kurz bevor die Sonne hinter dem Horizont versinkt. Dann kommen auch manchmal die Robben und leisten ihm ein wenig Gesellschaft.

    Kurzum: Hákons Leben ist unaufgeregt, schlicht und traditionell. Ab Juni teilt er es mit Touristen: Für einen Tag lädt er bis zu zehn Fremde zu sich nach Hause ein, streift mit ihnen über die Insel, zeigt ihnen, wo er Gemüse anbaut, zeigt auch die Nester der Raben, die ihre Brut aufziehen. Ganz nebenbei erzählt er von der Natur, warum wir sie brauchen und was wir tun müssen, um sie zu erhalten. Im Grunde genommen ist ein Besuch bei Hákon wie ein Klassenausflug: Man lernt viel mehr, als einem bewusst wird – und hat dennoch das Gefühl, einfach nur Spaß zu haben.

    Kontakt & Info

    Traustholtshólmi
    Tel. +354 699 4256
    thh.is

    Genießen

    Nightlife in Reykjavik

    ListeKarte

    In Reykjavík mag man es schick am Abend: In den Bars und Clubs wird allzu lässige Kleidung als unpassend empfunden und kann zu Problemen beim Einlass führen.

    Da Reykjavík  nicht sehr groß ist, lassen sich nahezu sämtliche  Hotspots zu Fuß erreichen.

    Kaffibarinn

    Bergstadastraeti 1
    101 Reykjavik
    Island
    Tel: +354 510 1000
    Auf der Karte anzeigen

    Heiß, gemütlich und am Wochenende unfassbar voll: Das Kaffibarinn ist wahrscheinlich Reykjavíks coolste Bar und wurde durch den Film „101 Reykajvik“ (2000) nach dem gleichnamigen Erfolgsroman von Hallgrímur Helgason bekannt.

    Café Rosenberg

    Klapparstigur 27
    101 Reykjavik
    Island
    Auf der Karte anzeigen

    Eine kleine Bar im Stil eines alten Jazz-Clubs. Häufig finden hier auch Konzerte statt, meist Jazz und Blues.

    B5

    Bankastræti 5
    101 Reykjavik
    Island
    Auf der Karte anzeigen

    Tagsüber ist es Bar und Bistro, dann sollten Sie die leckeren Hamburger probieren. Nachts verwandelt sich das B5 in eine beliebte Bar mit DJs. Am Wochenende sehr voll, allerdings erst ab Mitternacht.

    Harpa

    Austurbakki 2
    101 Reykjavik
    Island
    Tel: +354 510 1000
    Auf der Karte anzeigen

    Das Harpa, Konzert- und Konferenzhalle, liegt am östlichen Rand des Hafenbeckens und ist Heimat der Isländischen Oper und des Isländischen Symphonieorchesters. Mit ihrer von Ólafur Elíasson gestalteten Fassade aus Tausenden das Licht reflektierenden Glasscheiben gilt sie als neues Wahrzeichen der Stadt.

    Genießen

    Restaurants in Reykjavik

    ListeKarte

    In Island liebt man Pylsur mit Franskar (Hotdog mit Pommes frites), die man überall an Imbissbuden bekommt. Die traditionelle Landesküche greift auf Zutaten zurück, die im Land produziert werden, wie Lamm, Schellfisch, Heilbutt und Lachs (in der Saison von Mai bis September). Da der Restaurantbesuch am Abend ein recht teures Vergnügen ist, empfiehlt sich für Reisende der Mittagstisch, den im Sommer fast alle Restaurants deutlich günstiger anbieten.

    Zu den Spezialitäten der isländischen Küche, die in vielen Hotelrestaurants angeboten werden, gehören Skyr (eine Art Frischkäse), Harðfiskur (luftgetrockneter Fisch) und Rúgbrauð (Roggenschwarzbrot). Nach dem Essen bedankt man sich beim Gastgeber oder Kellner mit „Takk fyrir matinn“, danke für die Mahlzeit.

    Fiskmarkaðurinn (Fish Market)

    Aðalstræti 16
    101 Reykjavik
    Island
    Tel: +354 411 6370
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Teuer

    Dieses Restaurant ist in einem der ältesten Häuser der Innenstadt untergebracht. Es gilt als eines der besten im Land und serviert Fisch und Fleisch aus der Region, auf moderne Art zubereitet. Die Abendkarte bietet ein Degustations-Menü, so dass Sie alle Leckereien von der Fischsuppe bis zum Schokoladenkuchen probieren können.

    Laekjarbrekka

    Bankastræti 2
    101 Reykjavik
    Island
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    Das Laekjarbrekka residiert in einem wunderschön restaurierten ehemaligen Wohnhaus aus dem 19. Jahrhundert. Hier serviert man isländische Lamm- und Fischspezialitäten und raffinierte Kuchen. Sehr zu empfehlen sind die Desserts wie Skyr Mousse mit Blaubeersorbet, eine Art Frischkäsecreme. Abends ist es deutlich teurer als mittags.

    Caruso

    Þingholtsstræti 1
    101 Reykjavik
    Island
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    In dem hübschen, gelb gestrichenen Haus an der Kreuzung Bankastræti und Þingholtsstræti finden Sie dieses freundliche italienische Restaurant. Fisch, Lamm, Pizza und Pasta werden hier angeboten, und auch einige vegetarische Speisen.

    Hamborgarabúllan

    Háaleiti S
    101 Reykjavik
    Island
    Tel: +354 510 1000
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Günstig

    Dieser kleine Pavillon am Hafen ist eine Fast-Food-Institution in Reykjavík: Leckere Burger mit originellen Saucen, kreiert von Islands Burger-Guru Tommi Tómasson.

    Icelandic Fish & Chips

    Tryggvagata 11
    101 Reykjavik
    Island
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Günstig

    Fisch und Pommes auf isländische Art: Hier wählt man zwischen Schellfisch, Scholle, Kabeljau, Seeteufel, Heilbutt und Wels, dazu gibt es Kartoffelecken und mehrere Sorten Skyr-Dips.

    Entdecken

    Alle Events in Reykjavik

    Þorrablót (Opferfest)

    20. Januar 2018

    Ort: verschiedene Veranstaltungsorte

    Die Isländer feiern das alte nordgermanische Fest Þorrablót mit Gesang, Tanz und dem Verzehr traditioneller Wikingergerichte, gekrönt mit brennivin (isländischem Branntwein). Das traditionelle Wikingeressen enthält geräuchertes Lamm, abgesengte Schafsköpfe, Stockfisch, im heißen Boden gedämpftes Roggenbrot und „Skyr“ (Dickmilch).

    Winterlichterfest

    1. Februar – 4. März 2018
    Website

    Ort: verschiedene Veranstaltungsorte

    Das Winterlichterfest widmet sich dem Thema des Lichts und der Energie und dient nicht zuletzt dazu, die Leute während des langen dunklen Winters ein wenig aufzuheitern. Es ist ein vielfältiges öffentliches Fest, das rund um den Laugardalur-Park stattfindet. Es umfasst verschiedene Veranstaltungen zu den Themen Kunst und Handwerk, Umwelt, Geschichte, Sport und Kultur.

    Tag des Biers

    1. März 2018

    Ort: verschiedene Bars und Restaurants

    Der Biertag wird zur Erinnerung an die Aufhebung des 75-jährigen Bierverbots in Island am 1. März 1989 gefeiert. Um die verlorenen Jahre aufzuholen, gönnen sich die Einwohner von Reykjavik jedes Jahr am gleichen Tag eine Menge Bier. In Kneipen, Restaurants und Clubs in ganz Reykjavik wird bis spät in die Nacht gefeiert. Eine „runtur“ (Kneipentour) ist eine beliebte Art, die verschiedenen Bars und Biere in dieser Stadt zu entdecken.

    Food and Fun Festival

    März 2018
    Website

    Ort: verschiedene Hotels und Restaurants

    Gutes Essen und Trinken stehen bei diesem international renommierten jährlichen Festival im Mittelpunkt. Köche aus der ganzen Welt bieten ein Programm aus Gastronomie- und kulinarischen Veranstaltungen. Unter Verwendung einheimischer Zutaten kreieren örtliche Köche im Wettbewerb mit ihren internationalen Kollegen zu erschwinglichen Preisen gastronomische Spezialitäten, etwa traditionelle isländische Lammgerichte und Speisen aus Meeresfrüchten.

    Nationalfeiertag

    17. Juni 2018

    Ort: in der ganzen Stadt

    In Reykjavík finden verschiedene Paraden zum Unabhängigkeitstag des Landes statt, und eine Menge Straßentheatervorführungen, Sonderausstellungen und Tanzveranstaltungen tragen zur Unterhaltung bei.

    Golfturnier Arctic Open

    20. – 23. Juni 2018
    Website

    Ort: Akureyri Golf Club

    Eine Partie Mitternachtsgolf ist in Island kein ungewöhnliches Vergnügen. In den Sommermonaten verschwindet die Sonne nicht ganz hinter dem Horizont, und man kann rund um die Uhr Golf spielen. Die Arctic Open ist eine internationale Veranstaltung, die über 100 Spieler aus der ganzen Welt anzieht.

    Reykjavík Gay Pride

    7. – 12. August 2018
    Website

    Ort: verschiedene Veranstaltungsorte

    Als große Veranstaltung für Homosexuelle taucht die jährliche Gay Pride die Straßen von Reykjavík in bunte Farben, und auch in den Bars und Clubs der Stadt wird ausgiebig gefeiert. Bei diesem sechstägigen Festival finden an vielen verschiedenen Orten Veranstaltungen unterschiedlichster Art statt, und es gibt auch eine große Parade, Clubnächte und Partys.

    Menningarnótt (Kulturnacht)

    18. August 2018
    Website

    Ort: verschiedene Veranstaltungsorte

    Als jährliches Ereignis seit 1996 ist die Kulturnacht in Reykjavík zu einem wichtigen Teil des Kulturlebens in Island geworden. In einer einzigen Nacht ziehen Tausende Menschen durch die Straßen der Stadt, um sich an vielfältigen Aktionen, von Führungen, traditionellen Shows und Ausstellungen bis hin zu ungewöhnlicheren Ereignissen zu erfreuen. Zahlreiche Galerien, Läden, Bars und Restaurants haben bis spät in die Nacht geöffnet.

    Reykjavik-Marathon

    18. August 2018
    Website

    Ort: verschiedene Veranstaltungsorte

    Jedes Jahr reisen Tausende Profi- und Amateurläufer in die nördlichste Hauptstadt, um am Reykjavík-Marathon teilzunehmen. Die Läufer können zwischen dem normalen Marathonlauf, einem Halbmarathon und den leichteren 10-km- und 5-km-Strecken wählen.

    Tango auf Eis

    September 2018
    Website

    Ort: Iðnó

    Dieses jährliche Tangofestival ist eine kleine, aber abwechslungsreiche Veranstaltung mit einer Live-Tangoshow, Unterricht von internationalen Lehrern und Auftritten von Tangobands. Darüber hinaus gibt es Workshops, jeden Abend Milongas (so viel wie Tangoabende) und eine Menge weiterer Veranstaltungen. Veranstaltungsort ist das Iðnó, ein schönes altes Theater.

    Internationales Filmfestival Reykjavík

    27. September – 7. Oktober 2018
    Website

    Ort: verschiedene Veranstaltungsorte

    Dieses Festival wurde 2004 zum ersten Mal abgehalten. Zu sehen sind neue Streifen aus aller Welt sowie Kurzfilme und Animationsfilme aufstrebender internationaler Regisseure. Regisseure, Kameraleute und Produzenten werden eingeladen, um in Seminaren und Workshops über ihre Filme zu sprechen.

    Iceland Airwaves Musikfestival

    7. – 10. November 2018
    Website

    Ort: verschiedene Veranstaltungsorte

    Dieses jährliche Musikfestival findet in ungenutzten Lagerhäusern, Flugzeughangars, Clubs, Bars und an anderen ungewöhnlichen Veranstaltungsorten in Reykjavik statt. Es wurde erstmals im Jahr 1999 abgehalten und hat sich seitdem von einer Bühne für einheimische DJs zu einem internationalen Musikfestival entwickelt, das Bands und Künstler aus der ganzen Welt anzieht. Die Vorführungen, DJ-Auftritte und Aftershow-Partys dauern oft bis zum Morgengrauen.

    Silvester in Reykjavík

    31. Dezember 2018 -
    1. Januar 2019

    Ort: verschiedene Veranstaltungsorte

    In Reykjavík öffnen die Läden und Restaurants zu Silvester am Morgen, und die Besucher können eine Silvestertour unternehmen oder sich zu einem der großen Freudenfeuer der Stadt begeben. Kurz vor Mitternacht gibt es ein spektakuläres Feuerwerk, das man sich von der Hallgrímskirkja-Kirche, dem Perlan (die Perle) und der Landakotskirkja-Kirche aus gut ansehen kann.

    Alle Daten unter Vorbehalt. Bitte überprüfen Sie die Termine auf den Websites der jeweiligen Veranstalter.

    Genießen

    Hotels in Reykjavik

    ListeKarte

    In Reykjavík gibt es viele Hotels, Hostels, Gästehäuser und Pensionen. Die Unterkünfte sind recht teuer, allerdings meist auch komfortabel und modern. Wer in der Hauptsaison von Mai bis August reist, sollte rechtzeitig buchen.

    Die zentral gelegenen Häuser erkennen Sie an der Postleitzahl „101“ für das Stadtzentrum.

    Icelandair Hotel Reykjavík Marina

    Myrargata 2
    101 Reykjavík
    Island
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Teuer

    Dieses Design-Hotel am westlichen Ende des Hafens wurde 2012 eröffnet. Klare Linien, helle Farben und überraschende Details, ein Fitnessbereich und moderne Konferenzräume erwarten die Gäste.

    CenterHotel Plaza

    Aðalstræti 4
    101 Reykjavik
    Island
    Tel: +354 411 6370
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Moderat

    Direkt neben dem Büro der Touristeninformation an der Ecke zur beliebten Austurstræti liegt dieses Drei- Sterne-Hotel mit 181 komfortablen Zimmern und modern ausgestatteten Konferenzräumen.

    Hilton Reykjavik Nordica

    Suðurlandsbraut 2
    108 Reykjavik
    Island
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Moderat

    Dieses Hotel liegt etwas östlich der Innenstadt in der Verlängerung der Einkaufsstraße Laugavegur. Die 251 großen und hellen Zimmer sind in einem Hochhaus untergebracht. Im Hotel befinden sich eine Bar sowie ein Spa- und Fitnesscenter. Die Konferenzräume des Hauses sind für bis zu 650 Personen geeignet.

    Travel Inn Guesthouse

    Sóleyjargata 31
    101 Reykjavik
    Island
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Günstig

    Dieses freundliche Zwei-Sterne-Hotel südöstlich des Tjörnin liegt ruhig in einem Wohngebiet der Innenstadt gegenüber dem BSI-Busterminal. Es verfügt über 12 Zimmer, davon zwei Familienzimmer mit Kochgelegenheit. Der Flughafenbus (Flybus) bringt Sie auf Wunsch bis vor die Tür und holt Sie auch wieder ab.

    Guesthouse Borgartun

    Borgartún 34
    105 Reykjavik
    Island
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Günstig

    In diesem familiengeführten Hotel mit 22 Zimmern fühlt man sich schnell wie zu Hause. Es liegt am östlichen Ende der Borgartún, etwa 30 Minuten Fußweg vom Hafen entfernt. Der Flughafenbus (Flybus) bringt Sie auf Wunsch bis vor die Tür und holt Sie auch wieder ab.

    Gut zu wissen

    Beste Reisezeit

    Heute: Montag, 21.05.2018 06:00 UTC

    wolkig

    Temperatur


    4°C


    Windrichtung

    Nord

    Windgeschwindigkeit

    5 km/h

    7 Tage Vorhersage

    Dienstag

    22.05.2018

    8°C / 5°C

    Mittwoch

    23.05.2018

    9°C / 6°C

    Donnerstag

    24.05.2018

    8°C / 5°C

    Freitag

    25.05.2018

    8°C / 4°C

    Samstag

    26.05.2018

    10°C / 8°C

    Sonntag

    27.05.2018

    11°C / 8°C

    Montag

    28.05.2018

    11°C / 8°C

    Klima & beste Reisezeit für Island allgemein

    Es herrscht subarktisches Meeresklima mit kühlen Sommern und relativ milden Wintern, das vom Golfstrom gemäßigt wird. Es regnet häufig, doch selten über längere Zeit. Es ist das ganz Jahr über sehr windig, das Wetter ist wechselhaft. Im Frühsommer ist es meist am trockensten. Im Süden regnet es generell mehr als im Norden der Insel.
    Die beste Reisezeit ist, des vergleichsweise guten Wetters wegen, der Frühsommer. Im Juni und August ist es fast durchgehend hell, die Sonne geht nur für wenige Stunden unter. Wer das Hochland durchqueren möchte, sollte dies nur für den Juli und August planen.

    Die Preise steigen dann allerdings mancherorts um bis zu dreißig Prozent im Vergleich zum Rest des Jahres. Reizvoll ist der Schafabtrieb in herbstlich bunt leuchtender Landschaft im September, danach beginnt die Wintersaison. Dann lockt Island hauptsächlich Abenteurer, die im Allradfahrzeug die karge Landschaft entdecken.

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    10 °C

    -19 °C

    10 °C

    -17 °C

    14 °C

    -16 °C

    15 °C

    -16 °C

    20 °C

    -7 °C

    20 °C

    0 °C

    24 °C

    1 °C

    21 °C

    0 °C

    20 °C

    -4 °C

    15 °C

    -10 °C

    11 °C

    -12 °C

    11 °C

    -16 °C

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    75 mm

    71 mm

    81 mm

    58 mm

    43 mm

    50 mm

    51 mm

    61 mm

    66 mm

    85 mm

    72 mm

    78 mm

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    0 h

    1 h

    3 h

    4 h

    6 h

    5 h

    5 h

    5 h

    4 h

    2 h

    1 h

    0 h

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    78 %

    79 %

    77 %

    78 %

    76 %

    79 %

    81 %

    81 %

    79 %

    80 %

    79 %

    78 %

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    5 °C

    5 °C

    5 °C

    6 °C

    8 °C

    10 °C

    11 °C

    11 °C

    10 °C

    8 °C

    6 °C

    5 °C

    Abs. Max.Abs. Min.Ø Abs. Min.Ø Abs. Min.Relative
    Feuchte
    Ø NiederschlagTage mit
    Nd. > 1mm
    Sonnenschein-
    dauer
    Jan10 °C-19 °C1 °C-3 °C78 %75.6 mm13.30.9 h
    Feb10 °C-17 °C2 °C-2 °C79 %71.8 mm12.51.8 h
    Mar14 °C-16 °C3 °C-2 °C77 %81.8 mm14.43.6 h
    Apr15 °C-16 °C5 °C0 °C78 %58.3 mm12.24.7 h
    Mai20 °C-7 °C9 °C3 °C76 %43.8 mm9.86.2 h
    Jun20 °C0 °C11 °C6 °C79 %50 mm10.75.4 h
    Jul24 °C1 °C13 °C8 °C81 %51.8 mm105.5 h
    Aug21 °C0 °C13 °C7 °C81 %61.8 mm11.75.0 h
    Sep20 °C-4 °C10 °C5 °C79 %66.5 mm12.44.2 h
    Okt15 °C-10 °C6 °C2 °C80 %85.6 mm14.52.7 h
    Nov11 °C-12 °C3 °C-1 °C79 %72.5 mm12.51.3 h
    Dez11 °C-16 °C2 °C-2 °C78 %78.7 mm13.90.4 h
    Jahr24 °C-19 °C7 °C1 °C79 %798.8 mm148.33.5 h
    Gut zu wissen

    Telefon & Internet

    Telefon
    Landesvorwahl: +354

    Mobiltelefon und Internet
    Seit Juni 2017 telefonieren und surfen Reisende im EU-Ausland sowie in Island, Norwegen und Liechtenstein grundsätzlich ohne Zusatzkosten: Der Kunde zahlt für das Telefonieren, das Versenden von SMS und das Nutzen von Datenvolumen auf Reisen denselben Preis wie zu Hause. Die dauerhafte Nutzung von SIM-Karten im Ausland ist jedoch eingeschränkt, außerdem kann es Obergrenzen bei der Nutzung von Datenpaketen geben. Auskunft dazu erteilt der heimische Mobilfunkanbieter. Reisende, die eine SIM-Card aus Nicht-EU-Ländern nutzen, profitieren von der Regelung nicht.

    Kostenloser Zugang zum Internet via Wi-Fi ist an vielen touristisch belebten Orten möglich. In öffentlichen Wi-Fi-Netzen sollte man vorsichtshalber keine Passwörter, Kreditkartendaten oder Banking-TANs unverschlüsselt eingeben. Das Verwenden einer VPN-App oder einer Sicherheits-Software zur Überprüfung eines Hotspots ist zu empfehlen.

    Genießen

    Einkaufen in Reykjavik

    Wichtigste Einkaufsstraßen

    Auf der Bankastræti und ihrer Verlängerung Richtung Osten, der Laugavegur, gibt es viele Boutiquen isländischer und internationaler Designer. Von der Bankastræti bis zur Hallgrimskirkja führt eine weitere Einkaufsstraße, die Skólavörðustígur, wo man viele kleinere Geschäfte findet. In der Hafengegend gibt es Kneipen, Bars, Restaurants, Galerien und Souvenirläden. Auch in der Aðalstræti gibt es viele Läden für Mitbringsel wie Schmuck aus Lavagestein, Wolle, Bekleidung aus Wolle und Felle. Die Vielfalt isländischen Designs entdeckt man im Kraum (Aðalstræti 10), einem Souvenirladen. Es ist in einem der ältesten Häuser des Landes untergebracht, das durch einen modernen Glasanbau erweitert wurde. Hier bekommen Sie Produkte von 70 verschiedenen isländischen Designern. Wer feststellt, dass er nicht ganz die richtige Bekleidung mitgebracht hat, kann z. B. im Flagship-Store der isländischen Marke 66°North (Bankastræti 5 und Kringlan 4-12 in Háaleiti S) Outdoor-Ausrüstung einkaufen.

    Märkte

    Am Wochenende können Sie auf dem Kolaportið-Flohmarkt am Hafen (Tryggvagötu 19) Antiquitäten, Vintage-Kleidung und isländische Spezialitäten erwerben, zum Beispiel getrockneten Fisch oder Lakritze.

    Einkaufszentren

    Im Kringlan-Einkaufszentrum (Kringlan 4-6) sind etwa 150 Läden unter einem Dach zu finden. Noch größer, allerdings etwas außerhalb, finden Sie das Sméralind in Kópavogur. Beide Einkaufszentren haben auch Kinos, in denen Filme im Original mit Untertiteln gezeigt werden.

    Gut zu wissen

    Reise-Etikette

    Soziale Verhaltensregeln

    Zur Begrüßung gibt man sich die Hand. Man spricht einander fast immer sofort mit dem Vornamen an. Die Nachnamen setzen sich aus dem Vornamen des Vaters und dem Suffix son (Sohn) oder dóttir (Tochter) zusammen. Meist geht es locker zu, Isländer sind in der Regel herzlich und gastfreundlich.

    Kleidung

    Freizeitkleidung ist meist akzeptabel, zum Ausgehen jedoch zieht man sich schick an.

    Rauchen

    Rauchen ist in Island in allen Gastronomiebetrieben sowie in öffentlichen Gebäuden verboten.

    Trinkgeld

    In fast allen Rechnungen bereits enthalten, ein extra Trinkgeld wird nicht erwartet.

    Gut zu wissen

    Gesundheit

    Andere Risiken

    Hepatitis B kommt vor. Eine Impfung sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

    Eine Impfung gegen Meningokokken-Meningitis ist bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition für bestimmte Personengruppen (Jugendliche bzw. Schüler, Studenten) empfehlenswert.

     

    Gut zu wissen

    Visa & Einreise

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt veröffentlicht auf seiner offiziellen Webseite Reise- und Sicherheitshinweise für deutsche Staatsangehörige. Darunter fallen ebenfalls Einreisebestimmungen, besondere Zollvorschriften sowie medizinische Hinweise.

    Zum Auswärtigen Amt (Island)Zum Auswärtigen Amt (Island)

    IATA Travel Centre

    Das IATA Travel Centre liefert detaillierte Informationen zu Pass-, Visa- und Gesundheitsanforderungen auf einen Blick. Es basiert auf einer Datenbank, die von nahezu jeder Fluggesellschaft genutzt wird, und weltweiten Informationen von Einwanderungs- und Polizeibehörden.

    Zum IATA Travel CentreZum IATA Travel Centre