Deutschland
Login

Ein Login ist zur Zeit im Travel Guide nicht möglich. Bitte wechseln Sie zum Einloggen auf unsere Homepage.

Homepage
Deutschland, Bayern, München, Lufthansa, Travel Guide
Nach Rubriken sortieren
  • Gut zu wissen
  • Entdecken
  • Genießen
  • Angebote

Stadtplan

Kurzüberblick

Deutschland, Bayern, München, Lufthansa, Travel Guide

Bestpreissuche

ab
Frankfurt - München,
Hin- und Rückflug, 7 Tage
ab
Frankfurt - MUC,
Hin- und Rückflug, 7 Tage

Top 10 Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten München, Englischer Garten, München, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide

Lufthansa Holidays
Flug & Hotel

Deutschland
Allgemeine Informationen

Deutschland, Mosel, Weinberge, Wein, Fluss

Flughafeninformation

Flughafen, Airport, kontinental, Flotte, Lufthansa, Stadtführer

Mobil in München

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, vor Ort unterwegs

Nachtleben

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Nachtleben, Nightlife

Restaurants

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Restaurants

Veranstaltungen

München sportlich
Unter freiem Himmel

Hotels

Unsere Empfehlungen direkt
buchen bei

Best of …
… Glockenbachviertel

Wetter & beste Reisezeit

15°
Mittwoch, 22.11.2017
11:00 UTC

Telefonieren & Internet

Telefonieren & Internet, Stadtführer, Lufthansa, Travelguide

Shopping in München

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Shopping, Einkaufen

Mietwagen finden

Etikette
Verhaltensregeln für Deutschland

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Reise-Etikette, verhalten, Benehmen

Gesundheit

Gesundheit, Vorsorge, Risiken vorbeugen, Stadtführer, Lufthansa, Travelguide

Visa & Einreise

Gut zu wissen

Stadtplan München

Points of interest: Ihre ausgewählten Kategorien
    Alle anzeigen
    Gut zu wissen

    München: Zünftig und modern – eine tolle Mischung

    München, Hauptstadt des Bundeslands Bayern, ist mit etwa 1,5 Millionen Einwohnern Deutschlands drittgrößte Stadt nach Berlin und Hamburg. Gegründet im 12. Jahrhundert, erlebte die Stadt glanzvolle Zeiten vor allem als Residenzstadt der Wittelsbacher. Aus dieser Epoche stammen einige der herrlichen Bauten, darunter die Residenz (das ehemalige Stadtschloss) und die Frauenkirche, sowie der Grundstock für bedeutende Kunstsammlungen, wie sie u. a. in der Alten Pinakothek und der Glyptothek zu sehen sind. München ist Kulturstadt und Hochschulstandort, Finanz- und Wirtschaftszentrum, Medienstadt und beliebtes Ziel für Shopping-Fans.

    Dabei hat es die Stadt vermocht, einen besonderen Charme zu entwickeln: Gemütlichkeit und entspannte Atmosphäre inmitten einer Metropole. Auf die Flaniermeilen – wie die Leopoldstraße – und die Parkanlagen – genannt sei hier nur der Englische Garten – ist man hier ebenso stolz wie auf den hohen Freizeitwert und die wirtschaftliche Stärke der Region. Bei schönem Wetter treffen sich Junge und Alte, Schickeria und Normalbürger, Einheimische und Touristen in den schattigen Biergärten zur Brotzeit – vorzugsweise zu einer Maß des berühmten bayerischen Biers.

    Angebote

    Bestpreissuche

    Entdecken

    Top 10 Sehenswürdigkeiten in München

    ListeKarte
    Deutschland, Bayern, München, Lufthansa, Travel Guide
    Münchens Innenstadt unter dem typisch weiß-blauen Himmel: Im Hintergrund (links) die Frauenkirche mit den beiden gekrönten Türmen, vorne der Marienplatz mit dem Neuen Rathaus

    Residenz

    Residenzstraße 1
    80333 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/29 06 71
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 9:00 – 18:00 Uhr (April – Mitte Oktober)
    Täglich 10:00 – 17:00 Uhr (Mitte Oktober – März)

    Die Residenz, vom 16. bis ins 20. Jahrhundert Wohn- und Regierungssitz der bayerischen Herrscher, ist eine prächtige und ausgedehnte Anlage aus Stadtschloss, Höfen und Gärten. Heute bilden Residenz, Residenzmuseum, Cuvilliés-Theater und weitere Gebäude einen Museumskomplex, der zu den wichtigsten Schlossmuseen Europas gehört. Höhepunkt eines Besuchs ist die Schatzkammer im Residenzmuseum, wo u. a. Juwelen und Goldschmiede-, Email-, Kristall- und Elfenbeinarbeiten zu sehen sind.

    Pinakothek der Moderne

    Barer Straße 40
    80333 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/23 80 53 60
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di – Mi und Fr – So 10:00 – 18:00 Uhr
    Do 10:00 – 20:00 Uhr

    Im Kunstareal München an der Theresienstraße liegen die drei Pinakotheken nah beieinander. In dieser, dem größten deutschen Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, sind die Sammlung Moderne Kunst, die Graphische Sammlung, das Architekturmuseum der TU sowie die Neue Sammlung mit modernem Design und Kunsthandwerk untergebracht.

    Neue Pinakothek

    Barer Straße 29
    80799 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/23 80 51 95
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Do – Mo 10:00 – 18:00 Uhr
    Mi 10:00 – 20:00 Uhr

    Die Galerie ist in einem modernen Bau aus den späten 1970er-Jahren untergebracht, gelegen zwischen der Alten Pinakothek und der Pinakothek der Moderne. Hier ist vorwiegend europäische Kunst aus dem 18. und 19. Jahrhundert zu sehen. Zu den Höhepunkten der Sammlung gehören Werke der deutschen Romantik und des französischen Impressionismus.

    Alte Pinakothek

    Barer Straße 27
    80333 München
    Deutschland
    Tel: +49-89/23 80 52 16
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di 10:00 – 20:00 Uhr
    Mi – So 10:00 – 18:00 Uhr

    Diese Gemäldegalerie gilt als eine der wichtigsten der Welt. Sie wurde 1836 in einem damals für Museen wegweisenden Neubau, der nach Plänen von Leo von Klenze entstand, feierlich eröffnet. In den durch Oberlicht beleuchteten Sälen und den Kabinetten sind heute etwa 700 Meisterwerke der europäischen Malerei vom 14. bis zum 18. Jahrhundert zu sehen, darunter Werke von Rubens, Dürer und Tizian.

    Hinweis: Aufgrund von Bauarbeiten kommt es voraussichtlich bis Ende 2018 zu zeitweiligen Schließungen von Teilbereichen der Alten Pinakothek.

    Allianz Arena

    Werner-Heisenberg-Allee 25
    80939 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/200 50
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 10:00 – 18:00 Uhr

    Die Allianz Arena, eröffnet 2005, ist die Heimstätte der beiden Münchener Profifußballvereine FC Bayern und TSV 1860. Hier finden Spiele der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga sowie internationale Wettbewerbe vor bis zu 75.000 Zuschauern statt. In der Arena befinden sich auch zwei Fan-Restaurants, ein Mega-Store des FC Bayern sowie das Vereinsmuseum des deutschen Rekordmeisters, die „FC Bayern Erlebniswelt“. Die Arena kann im Rahmen geführter Touren besichtigt werden. Tickets sind vorab über die Website der Arena zu buchen (allianz-arena.com).

    Englischer Garten

    Englischer Garten
    München
    Deutschland
    Auf der Karte anzeigen

    Dieser Park, Ende des 18. Jahrhunderts am Westufer der Isar angelegt, erstreckt sich auf einer Fläche von etwa vier Quadratkilometern – und das mitten in der Stadt. Heute ist die Grünanlage zugleich allgemeines Naherholungsgebiet und Freilichtbühne für Sportler und Sonnenhungrige. Am Eisbach im südlichen Teil nahe dem Haus der Kunst kann man sogar nahezu ganzjährig Surfer bewundern. Der Monopteros, ein kleiner Rundtempel aus dem Jahr 1836, gilt als Wahrzeichen der Anlage und bietet eine schöne Aussicht auf Park und Altstadt.

    Neues Rathaus

    Marienplatz 8
    80331 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/233 00
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo – Fr 10:00 – 19:00 Uhr
    Sa 10:00 – 17:00 Uhr
    So 10:00 – 14:00 Uhr

    Das neugotische Gebäude, errichtet zu Beginn des 20. Jahrhunderts, ist noch heute Sitz des Stadtrats, der Stadtverwaltung und des Oberbürgermeisters. Die prächtige Schauseite am Marienplatz wird durch einen 80 Meter hohen Turm beherrscht, von dessen Aussichtsplattform sich ein großartiger Panoramablick bietet. Gekrönt wird der Turm von der Figur des „Münchner Kindl“. Auf etwa halber Höhe ertönt mehrmals täglich das 2007 aufwändig restaurierte Glockenspiel, das nicht nur seine 43 Glocken frisch gestimmt erklingen, sondern auch 16 Figuren tanzen lässt.

    Münchner Stadtmuseum

    Sankt-Jakobs-Platz 1
    80331 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/23 32 23 70
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di – So 10:00 – 18:00 Uhr

    Im Gebäudekomplex am Jakobsplatz werden insgesamt neun Sammlungen gezeigt, darunter die des Filmmuseums, die Sammlung für Fotografie und die unterhaltsamen Exponate der Sammlung Puppentheater und Schaustellerei. In den vier Dauerausstellungen werden – erstaunlich amüsant – Einzelaspekte der Stadtentwicklung beleuchtet.

    BMW-Gelände

    Am Olympiapark 1-2
    80809 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/125 01 60 01
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo – Sa 7:30 – 24 Uhr, So 9 – 24 Uhr (BMW Welt)
    Di – So 10:00 – 18:00 (BMW Museum)

    In der Nähe des Olympiazentrums ragt der „Vierzylinder“ knapp 100 Meter in die Höhe: Der spektakuläre Bau, eröffnet 1973, beherbergt die Firmenzentrale von BMW. Gleich daneben sind in der „Silberschale“ und im Flachbau das BMW-Museum und die BMW-Welt untergebracht. Im Museum sind in sieben Themenhäusern Autos, Motorräder und Motoren aus 90 Jahren Firmengeschichte zu sehen. Die prestigeträchtige BMW-Welt, 2007 eröffnet, ist das Erlebnis-, Event- und Auslieferungszentrum der Marke.

    Olympiapark

    Spiridon-Louis-Ring 21
    80809 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/306 70
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 9:00 – 20:00 Uhr (Mitte Mai – Mitte September)
    Täglich 9:00 – 18:00 Uhr (April – Mitte Mai und Mitte September – Oktober)
    Täglich 11:00 – 16:00 Uhr (November – März)

    Das Olympiagelände im Norden der Stadt entstand zu den Olympischen Sommerspielen 1972. Dazu gehören die Olympiahalle und -schwimmhalle, der Olympiapark, eine Siedlung für Studierende, hervorgegangen aus dem ehemaligen Olympischen Dorf, der Olympiaturm mit seiner Aussichtsplattform auf 190 Meter Höhe sowie das Olympiastadion. Eine besondere Attraktion hier sind die geführten Touren über das Zeltdach in etwa 50 Meter Höhe, mit spektakulären Ausblicken auf Stadtkulisse und Voralpen. Am Wochenende buchen besonders Mutige eine Abfahrt mit dem 200 Meter langen und 35 Meter hohen Flying Fox, einer freihängenden Seilbahn.

    Gut zu wissen

    Landesinformationen

    Überblick

    Einst als „Land der Schnitzel und Lederhosen” verspottet, hat sich das Image Deutschlands in den letzten 20 Jahren stark modernisiert. Die großen Städte ziehen Besucher aus aller Welt an, allen voran die Hauptstadt Berlin. Vor allem seit dem Fall der Berliner Mauer 1989 hat sich die Stadt mit ihren Kultur- und Partyangeboten einen Namen als europäisches Reiseziel gemacht.

    Doch auch in anderen Städten Deutschlands versteht man es zu feiern. So lockt der Hamburger Hafengeburtstag jedes Jahr rund zwei Millionen Besucher an, das Rheinland ist berühmt für seinen Karneval, das Münchner Oktoberfest (im September!) ist ein weltweit bekanntes Ereignis.

    Auch landschaftlich bietet das Land viel Sehenswertes: vom Wattenmeer und den Tiefebenen im Nordwesten, den Seenlandschaften im Nordosten des Landes über zahlreiche Mittelgebirge und Heidelandschaften bis hin zu den Mittelgebirgen und den Alpen.

    Geographie

    Deutschland grenzt im Norden an Dänemark, die Nord- und Ostsee, im Westen an die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich, im Süden an die Schweiz und Österreich, im Osten an Polen und die Tschechische Republik.

    Von Süden nach Norden unterscheidet man drei Landschaftsräume: die Alpen mit dem Alpenvorland, die waldreiche Mittelgebirgszone und die Norddeutsche Tiefebene.

    Das Rheinland, die Nordseeküste, der Schwarzwald und Bayern sind die traditionellen Urlaubsgebiete im Westen Deutschlands. Im Osten Deutschlands, besonders in Brandenburg und in Mecklenburg-Vorpommern, gibt es unzählige Seen, die ebenfalls Touristen anlocken. Die Tiefebenen gehen in das Hügel- und Bergland der Lausitz und Sachsens über. Das Elbsandsteingebirge südlich von Dresden beeindruckt nicht nur Wanderfreunde mit seinen bizarren Felsformationen.

    Das Erzgebirge ist ein beliebtes Wintersport- und Erholungsgebiet. Im Herzen Deutschlands liegen der Thüringer Wald und der Harz, waldreiche Mittelgebirge, in denen man ebenfalls herrlich wandern kann.

    Zum deutschen Teil der Alpen gehören die Allgäuer, die Berchtesgadener und die Bayerischen Alpen mit der Zugspitze (2962 m) als höchstem Gipfel. Charakteristisch für diese Region sind Hochgebirgsformen mit Graten und steil abfallenden Wänden. Das Alpenvorland ist eine weite, hügelige Hochebene, die sich nach Norden und Nordosten zur Donauebene hin erstreckt. Moore, Hügelketten und Seen bestimmen das Landschaftsbild.

    Elbe, Oder, Weser, Rhein, Mosel, Donau, Isar, Main und Neckar sind die wichtigsten Flüsse Deutschlands. Der größte natürliche See ist der zwischen Deutschland, der Schweiz und Österreich gelegene Bodensee.

    Allgemeine Informationen

    Fakten

    Bevölkerung: 81,9 Millionen (Schätzung 2016)

    Bevölkerungsdichte (pro qkm): 227

    Hauptstadt: Berlin.
    Einwohner: 3,5 Millionen (Schätzung 2016).

    Sprache

    Amtssprache ist Deutsch. Hochdeutsch wird als Standardsprache in den überregionalen Medien und als Schriftsprache verwendet. Die zahlreichen regionalen Dialekte weichen teilweise stark vom Hochdeutschen ab.

    Deutsch ist eine von 23 Amtssprachen sowie – neben Englisch und Französisch – eine der Arbeitssprachen der Europäischen Union (EU).

    Währung

    1 Euro = 100 Cents.
    Währungskürzel: €, EUR (ISO-Code). Banknoten gibt es in den Werten 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro, Münzen in den Nennbeträgen 1 und 2 Euro, sowie 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cents.

    Elektrizität

    230 V, 50 Hz.

    Feiertage

    Nachfolgend sind die Feiertage für den Zeitraum Januar 2017 bis Dezember 2018 aufgelistet.

    2017

    Neujahr: 1. Januar 2017
    Heilige Drei Könige: 6. Januar 2017*
    Karfreitag: 14. April 2017
    Ostersonntag: 16. April 2017
    Ostermontag: 17. April 2017
    Tag der Arbeit: 1. Mai 2017
    Christi Himmelfahrt: 25. Mai 2017
    Pfingstsonntag: 4. Juni 2017
    Pfingstmontag: 5. Juni 2017
    Fronleichnam: 15. Juni 2017*
    Mariä Himmelfahrt: 15. August 2017*
    Tag der Deutschen Einheit: 3. Oktober 2017
    Reformationstag: 31. Oktober 2017****
    Allerheiligen: 1. November 2017*
    Buß- und Bettag: 22. November 2017**
    Weihnachten: 25. und 26. Dezember 2017

    2018

    Neujahr: 1. Januar 2018
    Heilige Drei Könige: 6. Januar 2018*
    Karfreitag: 30. März 2018
    Ostersonntag: 1. April 2018
    Ostermontag: 2. April 2018
    Tag der Arbeit: 1. Mai 2018
    Christi Himmelfahrt: 10. Mai 2018
    Pfingstsonntag: 20. Mai 2018
    Pfingstmontag: 21. Mai 2018
    Fronleichnam: 31. Mai 2018*
    Mariä Himmelfahrt: 15. August 2018*
    Tag der Deutschen Einheit: 3. Oktober 2018
    Reformationstag: 31. Oktober 2018***
    Allerheiligen: 1. November 2018*
    Buß- und Bettag: 21. November 2018**
    Weihnachten: 25. und 26. Dezember 2018

    *Nur in katholisch geprägten Regionen und Bundesländern
    **Nur in Sachsen
    ***Nur in den neuen Bundesländern
    **** Einmalig als bundesweiter Feiertag

    Alle Angaben ohne Gewähr.

    Gut zu wissen

    Vor Ort unterwegs

    Öffentliche Verkehrsmittel

    In München gibt es ein gut ausgebautes Netz des öffentlichen Personennahverkehrs, betrieben vom Münchner Verkehrsverbund MVV  (www.mvv-muenchen.de). Zum Netz gehören S- und U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse. Die Fahrkarten gelten in allen Verkehrsmitteln. Einzelfahrscheine, die man in Bus und Straßenbahn löst, sind bereits ab Kauf gestempelt, alle anderen Fahrscheine müssen vor Fahrtantritt entwertet werden. Es werden auch Tageskarten für Einzelpersonen und Gruppen angeboten. Zur CityTourCard des MVV gehören eine Tageskarte für die Nutzung aller MVV-Verkehrsmittel im ausgewählten Geltungsbereich sowie Rabatte für über 70 touristische Attraktionen in München und Umgebung.

    Taxis

    Taxis findet man an den zahlreichen Taxiständen im Stadtgebiet. Es ist üblich, Taxis an der Straße per Handzeichen heranzuwinken. Beim Bezahlen gilt es als nette Geste, den Fahrpreis etwas aufzurunden.

    Fahrrad

    Fahrradverleihsysteme sind eine praktische Ergänzung zum öffentlichen Personennahverkehr. In München gibt es mehrere Anbieter, u. a. das Mietsystem MVG Rad (mvg.de), das etwa 1200 silber-blaue Leihräder an den Nahverkehrs-Haltestellen und zentralen Punkten bereithält, sowie Call a Bike (DB, callabike-interaktiv.de), das seine silber-roten Räder im Stadtgebiet verleiht. Für beide Dienste ist eine Vorab-Registrierung erforderlich.

    Genießen

    Nightlife in München

    ListeKarte

    Im abendlichen München gibt es keinen Mangel an Konzerten und Theateraufführungen, Szene- und Studentenclubs, Biergärten und klassischen Diskotheken. Vieles spielt sich im Stadtzentrum ab, vor allem zwischen Maximiliansplatz und Sendlinger Tor gibt es viele schicke Clubs und Bars.

    In der Maxvorstadt und in Schwabing sitzt man in entspannter Atmosphäre in den Straßencafés. An lauen Sommerabenden freuen sich Einheimische und Touristen über die vielen Konzerte unter freiem Himmel, u. a. auf dem Königsplatz, dem Odeonsplatz und im Olympiapark.

    Hofbräuhaus

    Platzl 9
    80331 München
    Deutschland
    Auf der Karte anzeigen

    Im Erdgeschoss des traditionsreichen Hofbräuhauses befindet sich die historische „Schwemme”, die Gastwirtschaft. Unter den Kreuzgewölben, wo einst das Bier gebraut wurde, stehen Tische, zum Teil noch aus dem 19. Jahrhundert. Hier finden bis zu 1300 Gäste Platz. Im Sommer ist es im Innenhof mit dem Löwenbrunnen besonders schön.

    Augustiner Bräustuben

    Landsberger Straße 19
    80339 München
    Deutschland
    Auf der Karte anzeigen

    Eine original bayerische Schwemme: In der Gaststube der Traditionsbrauerei auf der Schwanthaler Höhe sitzt man drinnen und draußen gemütlich bei Maß und Brotzeit an Holztischen.

    Pusser’s Bar

    Falkenturmstraße 9
    80331 München
    Deutschland
    Auf der Karte anzeigen

    Das Pusser’s, eröffnet 1974 in zentraler Lage zwischen Platzl und Maximilianstraße, bezeichnet sich selbstbewusst als „Wiege der amerikanischen Barkultur in Deutschland“. Die Spezialität des Hauses ist „Pusser’s Painkiller“, ein Rumcocktail nach karibischer Art, den man am besten im Piano Room probiert.

    Neuraum

    Arnulfstraße 17
    80335 München
    Deutschland
    Auf der Karte anzeigen

    Dieser große Elektro- und Popclub für die „Freunde der Nacht“ findet sich im ZOB nahe der Hackerbrücke. In vier Areas wird hier bis in den Morgen gefeiert, VJs sorgen auf der großen LED-Wand für das visuelle Programm zum Beat der Musik. Wer dem Motto „Dress to impress“ folgt, hat bessere Chancen beim Einlass.

    P1

    Prinzregentenstraße 1
    80538 München
    Deutschland
    Auf der Karte anzeigen

    Der wohl bekannteste Münchner Club, gegründet 1949 als Offiziersclub der US-Soldaten, hatte seine große Zeit in den 1970er und 1980er Jahren, als Stars und Sternchen hier die Nächte durchtanzten. Heute ist die Promi-Dichte etwas geringer, doch die oft totgesagte Nobeldisko, 2003 komplett neu gestaltet, wirkt durchaus lebendig. Die Warteschlangen am Eingang sind noch immer lang, die Türsteher streng, die Stimmung ist bestens.

    Genießen

    Restaurants in München

    ListeKarte

    In München liebt man es deftig-herzhaft: Die Weißwurst mit süßem Senf und Brezn steht vorzugsweise für den Vormittag auf der Karte, mittags darf es Schweinebraten sein, und abends eine Brotzeit mit Leberkäs oder Wurstsalat. Doch darin erschöpft sich das Angebot keineswegs, Münchens Gastro-Szene ist vielfältig. Landesküchen, vor allem italienische und asiatische Küche, und alle Preisklassen – vom Sternerestaurant bis zum Biergarten – sind in der Innenstadt und den benachbarten Stadtteilen wie Schwabing leicht zu finden.

    Wer tagsüber (Mo-Sa, 7-20 Uhr) in der Altstadt unterwegs ist, sollte auf dem Viktualienmarkt haltmachen: In malerischer Kulisse bieten Bäcker, Metzger, Fischhändler und Feinkoststände Waren und Imbissgerichte aus aller Welt an.

    Käfer-Schänke

    Prinzregentenstraße 73
    81675 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/416 82 47
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Gehoben

    Feinkost Käfer und die zugehörige Schänke sind Institutionen in München: Touristen, Münchner und Prominente aus aller Welt werden hier verköstigt. Der Innenraum, 2013 renoviert und umgestaltet, besteht aus einem Gastraum und mehreren Stuben. Die hochwertige Karte bietet internationale Spezialitäten und bayerische Leckereien, der Service ist stets ausgezeichnet.

    Theresa Grill Restaurant

    Theresienstrasse 29
    80333 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/28 80 33 01
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    Der Clou dieses Grillrestaurants in der Maxvorstadt ist der offene Holzkohlegrill, der dem Raum eine ganz besondere Atmosphäre verleiht. Wer mag, wählt sein Grillgut von einer Präsentierplatte, die am Tisch gezeigt wird. Im Untergeschoss erwartet die Gäste eine Upscale-Kegelbahn mit Loungecharakter (nur für Gruppen). Gleich nebenan befindet sich die Theresa Bar, ein weiteres Restaurant, das für edle Dinner-Erlebnis steht.

    No Mi Ya

    Wörthstraße 7
    81667 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/448 40 95
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    Das No Mi Ya in Haidhausen bezeichnet sich als „japanisch-bayerisches Trinklokal“. Hier gibt es Sushi à la carte und als Menü, dazu japanischen Schnaps und bayerisches Bier, serviert in eher sachlichem Ambiente.

    Last Supper

    Karlsstraße 10
    80333 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/28 80 88 09
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    Einst residierte das „Letzte Abendmahl“ in der Fürstenstraße, 2012 hat die laut Eigenwerbung „kultige Kulinarik zwischen Kerzen, Kitsch und Kronleuchtern“ eine neue Heimat in der Karlstraße gefunden. Der Vorteil des Ortswechsels: Die große Außenterrasse hat keine direkten Anlieger und darf bis 1 Uhr geöffnet bleiben. Die Küche ist traditionell, die großzügig tätowierten Kellner sind eine Attraktion für sich.

    Ruffini

    Orffstraße 22-24
    80637 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/16 11 60
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Günstig

    Das Ruffini in Neuhausen-Nymphenburg ist alles zugleich: Bäckerei-Konditorei, Weinhandel, Feinkost-Laden, Café-Restaurant – und seit über dreißig Jahren im Besitz einer Kooperative. Der Gastraum ist hell, die Einrichtung schnörkellos, die Dachterrasse wunderbar. Die Preise auf der italienisch inspirierten Karte sind moderat.

    Entdecken

    Alle Events in München

    Ski-Weltcup

    Februar 2017
    Website

    Ort: Garmisch-Partenkirchen

    Die Kandahar-Abfahrt von Garmisch gilt als eine der schwierigsten Strecken des alpinen Ski-Weltcups. Auf dem letzten Streckenabschnitt vor dem Ziel, genannt „Freier Fall“, müssen die Herren sagenhafte 92 Prozent Gefälle meistern, auch die 2008 wiedereröffnete Damenstrecke gilt als technisch überaus anspruchsvoll. Es werden Wettbewerbe im Abfahrtslauf, Riesenslalom und Super-G ausgetragen.

    Frühlingsfest auf der Theresienwiese

    21. April – 7. Mai 2017
    Website

    Ort: Theresienwiese

    Auch im Frühjahr erlebt man auf der Theresienwiese in der Ludwigsvorstadt, Schauplatz auch des Oktoberfestes, original bayerische Gaudi (hochdeutsch: Spaß). Zwar ist der Jahrmarkt kleiner als im Herbst, aber Fahrgeschäfte und Flohmarkt, ein Tag des Brauchtums und ein Feuerwerk sorgen für fröhliche Familienunterhaltung.

    Dokumentarfilm-Festival

    3. – 13. Mai 2017
    Website

    Ort: München

    Dieses Dokumentarfilmfestival steht seit 1985 jedes Jahr im Kalender der Filmstadt. In verschiedenen Kinos in Münchens Innenstadt werden etwa 140 Dokumentationen aus aller Welt gezeigt. Viele Vorführungen finden im Beisein der Regisseure statt, anschließend wird zum Gespräch gebeten. Zum Programm gehören neben dem Wettbewerb in verschiedenen Kategorien u. a. auch Retrospektiven und Open-Air-Reihen.

    Die lange Nacht der Musik

    06. Mai 2017
    Website

    Ort: München

    Einmal im Jahr steht im Zentrum Münchens alles im Zeichen der Musik: An etwa 100 Orten wird Livemusik geboten, Tanz und Kabarett geboten. Von Konzerthäusern und Bühnen aller Größen bis zu Kneipen, Restaurants, Kirchen, Clubs, Tanzschulen und Kulturinstituten reichen die Veranstaltungsorte, von Rock, Jazz, und Blues bis Chormusik, HipHop und Chansons das Programm. Vom Odeonsplatz aus verbinden Shuttlebusse die Spielorte im 10-Minuten-Takt.

    Streetlife Festival mit Midnightbazar

    20. – 21. Mai 2017
    Website

    Ort: Ludwig- und Leopoldstraße

    An diesem Wochenende werden die Ludwig- und die Leopoldstraße zum Ort des Streetlife Festivals. Die Themen des Festes drehen sich um Klimaschutz sowie nachhaltige Mobilität und Stadtgestaltung. Zwischen dem Oskar-von-Miller-Ring und der Rheinbergerstraße bieten außerdem Bastler, Designer und Künstler ihre handgefertigten Waren auf dem “Midnightbazar” an.

    Filmfest München

    22. Juni – 1. Juli 2017
    Website

    Ort: Gasteig u. a. Kinos in München

    Das Filmfest München, gegründet 1983, ist mit rund 75 000 Besuchern pro Jahr das größte und wichtigste Filmfestival in Deutschland nach der Berlinale. Neben Uraufführungen und Deutschland-Premieren gibt es auch mehrere Wettbewerbsreihen. Das Fest gilt zudem als wichtiger Treff von Branchengrößen und Nachwuchs.

    Opernfestspiele

    24. Juni – 31. Juli 2017
    Website

    Ort: Nationaltheater, Cuvilliés-Theater, Prinzregententheater u. a. Spielstätten in München

    Das traditionsreiche Opernfestival zieht mit seinem attraktiven Programm aus Premieren und Publikumslieblingen wie „La Traviata“ und „Der Rosenkavalier“ Besucher aus aller Welt an. Außerdem sind Aufführungen aus dem Repertoire der Bayerischen Staatsoper, Kammerkonzerte und Liederabende zu sehen und zu hören. Besonders beliebt sind die Umsonst-und-draußen-Konzerte „Oper für alle“, die auf dem Marstallplatz stattfinden.

    Münchner Stadtlauf

    25. Juni 2017
    Website

    Ort: Start: Marienplatz, München

    Etwa 20 000 Teilnehmer in orangen T-Shirts laufen und walken ab 8 Uhr morgens durch die Innenstadt, den Hofgarten und den Englischen Garten. Für Kinder wird eine 2-Kilometer-Distanz angeboten, Erwachsene laufen 5, 10 oder 21,1 Kilometer. Start und Ziel des beliebten Stadtlaufs ist am Marienplatz.

    Oktoberfest

    16. September – 3. Oktober 2017
    Website

    Ort: Theresienwiese

    Das Oktoberfest ist das Top-Spektakel in München: Etwa sechs Millionen Besucher aus aller Welt kommen, um Gemütlichkeit, Stimmung, Tradition zu erleben, das Bier und bayerische Schmankerl (hochdeutsch: Leckereien) zu genießen. Ob man in einem der großen Festzelte sitzt oder die schicken Dirndl und Lederhosen im Vorbeigehen bewundert: Die Wies’n ist in jedem Fall der Wahnsinn!

    Münchner Eiszauber

    November 2017 – Januar 2018
    Website

    Ort: Karlsplatz (Stachus) München

    Zauberhafte Beleuchtung und Musik lockt große und kleine Schlittschuhläufer in Münchens Innenstadt zum Eiszauber am Stachus (Karlsplatz).

    Weihnachtsmärkte

    November – Dezember 2017
    Website

    Ort: München

    Verschiedene Weihnachtsmärkte sorgen mit Verkaufsbuden, Lichterglanz, Jahrmarktsattraktionen und vielen Leckereien in der Stadt für weihnachtliche Stimmung. Die wichtigsten Münchner Weihnachtsmärkte sind der Christkindlmarkt am Marienplatz und der traditionsreiche Schwabinger Weihnachtsmarkt.

    Neujahrsskispringen

    31. Dezember 2017 – 1. Januar 2018
    Website

    Ort: Olympia-Skistadion Garmisch-Partenkirchen

    Die neue Olympiaschanze von Garmisch-Partenkirchen, eröffnet 2007, liegt malerisch am Fuß der Zugspitze. Traditionell trifft sich hier die Weltspitze der Springer, um zu Silvester die Qualifikation und am 1. Januar das Neujahrsspringen im Rahmen der Internationalen Vierschanzentournee auszutragen. Dieser prestigeträchtige Wettbewerb findet seit 1952 alljährlich um den Jahreswechsel hier sowie in Oberstdorf, Innsbruck und Bischofshofen statt.

    Alle Daten unter Vorbehalt. Bitte überprüfen Sie die Termine auf den Websites der jeweiligen Veranstalter.

    Entdecken

    Outdoor-Paradies München

    ListeKarte
    Best of Outdoor-Paradies München
    Für eine Auszeit unter freiem Himmel braucht man in München keine lange Anfahrt: Im Englischen Garten wartet der Kleinhesseloher See, hier gibt es Ruderboote zu leihen

    Skifahren in Spitzingsee-Tegernsee

    Alpenbahnen Spitzingsee
    Stümpflingweg 13
    83727 Schliersee
    Deutschland
    Tel.: +49-8026/929 22 30
    Auf der Karte anzeigen

    Ein Ausflug in die vielleicht schönste Freizeitregion Bayerns lohnt sich selbst dann, wenn man nur einen Tag skifahren will. Das Skigebiet, 1100 bis 1600 Meter hoch gelegen, ist vor allem bei Familien beliebt, auf den schwarzen Pisten kommen aber auch Könner auf ihre Kosten. Im Sommer wandern Naturliebhaber auf den zahlreichen Routen durch die herrliche Alpenlandschaft.

    Abseilen im Olympiastadion

    Spiridon-Louis-Ring 21
    80809 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/306 70

    Auf der Karte anzeigen

    Das transparente Zeltdach, ein Entwurf des 2015 verstorbenen Architekten Frei Otto, ist ein einzigartiger architektonischer Wurf. 1972 fanden hier die Olympischen Sommerspiele statt, bis 2005 trugen hier der FC Bayern München und der TSV 1860 München ihre Heimspiele aus. Heute kann man sich im Sommer über die Dachwellen führen lassen – und von dort 40 Meter in die Tiefe rasenwärts abseilen.

    Mountainbiken auf die Rotwand

    Rotwandhaus
    Spitzingsee 3
    83727 Schliersee
    Deutschland
    Tel.: +49-8026/76 83
    Auf der Karte anzeigen

    Der 360-Grad-Rundblick auf dem Gipfel gehört zu den schönsten Aussichten der bayerischen Voralpen. Der Aufstieg auf 1884 Meter Höhe ist allerdings mühsam, das letzte Stück kann man nicht mehr mit dem Rad, nur noch zu Fuß bewältigen. Die Rotwand ist auch durch die Taubensteinbahn gut erschlossen, im Sommer kann es also schon mal ein wenig eng werden am Gipfelkreuz.

    House Running

    Rilano 24/7 Hotel
    Domagkstraße 26
    80807 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/70 80 90 10
    Auf der Karte anzeigen

    Die größte Überwindung steht am Anfang – wenn man sich von der Dachkante eines Hotels einfach in die Horizontale kippen lässt, gehalten nur vom Sicherheitsgeschirr. So hängt man da, den Blick auf die Straße, bis es im eigenen Tempo à la Spiderman quasi zu Fuß an der Wand entlang hinabgeht (keine Veranstaltungen während des Winters).

    Surfen am Starnberger See

    Wassersportcenter Starnberger See
    Buchscharnstraße 10
    82541 Sankt Heinrich
    Deutschland
    Tel.: +49-8801/91 59 10
    Auf der Karte anzeigen

    Der fünftgrößte See Deutschlands entstand vor rund 20 000 Jahren, seinen heutigen Namen erhielt das Gewässer allerdings erst 1962, davor hieß er Würmsee. Damals entwickelte sich das Gebiet zu einem beliebten Ausflugsziel der Münchner. Wo 1886 König Ludwig II. auf mysteriöse Weise ertrank, tummeln sich heute Kite- und Windsurfer.

    Extremklettern im Kletterwald München

    Kletterwald München
    Tölzer Straße 43
    82031 Grünwald
    Deutschland
    Tel.: +49-89/88 90 23 55
    Auf der Karte anzeigen

    Selbst gut trainierte Sportler geraten hier ins Straucheln. Der Extrem-Kletterparcours fängt schon recht schwer mit einer Strickleiter an – und geht dann noch schwerer weiter: Mit den Biberstämmen, dem Hinterstoißer Quergang, dem James-Bond-Element und den Nudelhölzern. Immerhin: Eine schwebende Plattform in der Mitte verführt zur Pause.

    Ausflug zur Schliersbergalm

    Schliersbergalm
    83727 Schliersee
    Deutschland
    Tel.: +49-8026/67 23
    Auf der Karte anzeigen

    Weil sich der Ausflug für die ganze Familie eignet, auch für Kinder ist er zu schaffen. Auf der Alm gibt es neben einem Restaurant auch Trampoline, ein Bällebad und einen Pool.

    Rudern auf dem Kleinhesseloher See

    Seehaus im Englischen Garten
    Kleinhesselohe 3
    80802 München
    Deutschland
    Tel.: +49-89/381 61 30
    Auf der Karte anzeigen

    Der künstliche See liegt mitten in München im Englischen Garten. Am Seehaus kann man ein Ruder- oder Tretboot ausleihen, im Winter sieht man hier viele Eisläufer. Wer mag, kann sich mit dem Boot den Inseln nähern und dort die Vögel beobachten. Es muss ja nicht immer extrem sein, ein bisschen Entschleunigung tut auch mal ganz gut.

    Sommerrodeln auf dem Blomberg

    Blombergbahn Bad Tölz
    Am Blomberg 2
    83646 Bad Tölz
    Deutschland
    Tel.: +49-8041/37 26
    Auf der Karte anzeigen

    Die Rodelbahn ist mit 1300 Metern eine der längsten in ganz Europa. Der Rodler sitzt auf einer Art Schlitten und rast vom Blomberg in mehr als 40 Kurven nach unten. Das Tempo, der Wind im Gesicht, die tränenden Augen – Georg Hackl wäre stolz! Kürzere Alternative: die Achterbahn.

    Bungee-Jumping in Oberschleißheim

    Ruderregatta
    Dachauer Straße 35
    85764 Oberschleißheim
    Deutschland
    Tel.: +49-89/70 80 90 90
    Auf der Karte anzeigen

    Der freie Fall – extremer geht es einfach nicht. Direkt an der Olympia-Regattastrecke von 1972 stürzen sich Menschen von einem Kran 50 Meter in die Tiefe. Wer will, kann sich gegen Aufpreis filmen lassen und später damit ein bisschen prahlen (nicht täglich, nur im Sommer).

    Genießen

    Hotels in München

    ListeKarte

    Die etwa 400 Herbergsbetriebe der bayerischen Landeshauptstadt zählen jährlich etwa 14 Millionen Übernachtungen, wobei fast die Hälfte der Gäste aus dem Ausland kommt. Noch immer entstehen neue Hotels und Gästehäuser vor allem im gehobenen Segment, doch scheint die Nachfrage trotzdem stets größer als das Angebot.

    Zur Zeit des Oktoberfestes befindet sich die Hotellerie im Ausnahmezustand: Die Preise ziehen mächtig an, rechtzeitige Vorausbuchung ist unverzichtbar.

    Bayerischer Hof

    Promenadeplatz 2-6
    80333 München
    Deutschland
    Auf der Karte anzeigen

    Preisklasse: Gehoben

    Seit 1841 residieren hier die Schönen, Reichen und Mächtigen, wenn sie München besuchen: Die 340 Zimmer und Suiten lassen in Stil und Ausstattung keine Wünsche offen. Mit fünf Restaurants und sechs Bars im Haus, 40 Veranstaltungsräumen und dem Wellnessbereich „Blue Spa“ im Dachgeschoss ist rundum für das Wohl der Gäste gesorgt.

    Hotel Königshof

    Karlsplatz 25
    80335 München
    Deutschland


    Auf der Karte anzeigen

    Preisklasse: Gehoben

    Dieses Haus am Stachus macht seinem Namen alle Ehre: Das Fünf-Sterne-Hotel bietet 87 Zimmer und Suiten, eingerichtet in klassisch-elegantem Stil. Zum Hotel gehören mehrere Restaurants, darunter das Sternerestaurant „Königshof“.

    Motel One Deutsches Museum

    Rablstraße 2
    81669 München
    Deutschland
    Auf der Karte anzeigen

    Preisklasse: Moderat

    Mit über 50 Häusern in Deutschland und weiteren europäischen Ländern sind die Motel-One-Designhotels eine feste Größe für Reisende. Allein in München gibt es acht Hotels der Kette. Dieses Hotel am Deutschen Museum überzeugt durch komfortable Zimmer im modernen Motel-One-Look.

    H'Otello H’09

    Hohenzollernstraße 9
    80801 München
    Deutschland
    Auf der Karte anzeigen

    Preisklasse: Moderat

    Es gibt drei H’Otello-Boutiquehotels in München: eines im Glockenbachviertel, eines im ruhigen Teil Schwabings und dieses, gelegen mitten im Szeneviertel Schwabing. Zu diesem 70-Zimmer-Hotel gehört auch eine Dachterrasse.

    Hotel Deutsches Theater

    Landwehrstraße 18
    80336 München
    Deutschland
    Auf der Karte anzeigen

    Preisklasse: Günstig

    Im Deutschen Theater, einem der populärsten Gastspieltheater Deutschlands, werden heute vor allem Musicals und Konzerte aufgeführt. Ganz in der Nähe liegt dieses kleine und günstige Hotel. Hier übernachtet man zu fairen Preisen in zentraler Lage.

    Entdecken

    München: Best of Glockenbachviertel

    ListeKarte

    Keine Frage, München ist (auch) Geschmackssache. Schickeria, polterndes Bajuwarentum, Gemütlichkeit: gibt es alles. Aber eine Szene? „Ah geh weida!“ Die schillernden Zeiten Schwabings sind längst vorbei, und Giesing, Schlachthof oder gar das Westend liegen weit ab vom Schuss. Aber wo geht man dann hin?

    Bei dieser Frage werden die Einheimischen meist recht leise, denn ein wenig sorgen sie sich um den Charme ihres Lieblingsviertels, das heimelig, ja beinahe dörflich zwischen Viktualienmarkt und Isarstrand liegt. Die Münchner nennen es „Das Glockenbach“. Eine Erinnerung an vorindustrielle Zeiten, als die zahlreichen Bäche hier noch oberirdisch flossen und Handwerkern und Mühlen dienten.

    Reichenbachkiosk

    Fraunhoferstraße 46
    80469 München
    Tel. +49-89/201 52 97
    Auf der Karte anzeigen

    An Tagen, die man im Glockenbachviertel verbummelt, führt der Weg mindestens einmal zum Kiosk an der Reichenbachbrücke. Die Bezeichnung Kiosk – oder Münchnerisch „Standl“ – ist eine klare Untertreibung. Wie ein vollgestopftes Jagdschlösschen thront der Kiosk am strategisch besten Punkt: Auf der einen Seite geht’s zum Isarstrand hinunter, auf der anderen zum Picknickbeet vor dem Gärtnerplatz-Theater. Aber das ist es nicht, was den Kiosk so berühmt werden ließ: Erstens gibt es in München sowieso nicht an jeder Ecke einen Späti wie in Berlin, und zweitens herrscht überall strikte Sperrstunde. Nur der Reichenbachkiosk hat beinahe rund um die Uhr geöffnet und dabei ein unschlagbares Angebot – nicht zuletzt 330 Biersorten aus aller Welt.

    Ochsengarten

    Müllerstraße 47
    80469 München
    Tel. +49-89/266 446
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo-Do 20:00-3:00 Uhr
    Fr+Sa open end
    So 15:00-3:00 Uhr

    Die Hauptschlagader des Viertels, die Müllerstraße, hat sich die Feierlaune der Sechziger bewahrt. Damals entwickelte sie sich nicht nur zur Rock’n'Roll- und Twist-Hochburg, sondern auch zum Mittelpunkt der Schwulenszene. Hier eröffnete 1967 mit dem Ochsengarten die erste Lederbar Deutschlands, mit Stammgästen wie dem Filmemacher Rainer Werner Fassbinder. Frauen sind hinter den schwarz verklebten Scheiben nach wie vor unerwünscht. Außerdem birgt die Müllerstraße einige Fetisch-Läden, Antiquitätengeschäfte und wechselnde Hipster-Lokalitäten.

    Bazi’s Schlemmerkucherl

    Müllerstraße 43
    80469 München
    Gärtnerplatzviertel
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo-Do 10:00-24:00 Uhr
    Fr 10:00-5:00 Uhr
    Sa 16:00-5:00 Uhr

    Dass das traditionelle und das exotische München im Glockenbachviertel gut zusammengehen, zeigt Bazi’s Schlemmerkucherl. Die Besitzer sind ein Perser und ein Türke, gereicht werden Schweinsbraten mit Knödeln in der Asia-Box beziehungsweise Fleischpflanzerl und andere urbayerische Spezialitäten in der To-go-Variante. Am Wochenende gibt’s die Bazi-Box sogar bis in den frühen Morgen.

    Glockenbachwerkstatt

    Blumenstraße 7
    80331 München
    Tel. +49-89/26 88 38
    Auf der Karte anzeigen

    Wer die Seele des Viertels sucht, findet sie zu beinahe jeder Tageszeit in der Glockenbachwerkstatt. Eigentlich ist es „nur“ ein Bürgertreff, aber wenn die Bewohner so gesellig sind wie hier, wird eben auch ein Bürgerhaus zur alternativen Ausgeh-Location: Zwischen Café, Bar und Künstlerwerkstatt finden Konzerte, Filmabende, Open-Mike-Nights, Kleidertausch-Partys und DJ-Nächte statt. Dem beinahe dörflichen Zusammenhalt der alten Glockenbachler ist es wohl auch zu verdanken, dass die Gentrifikation zwischen Gärtnerplatz und Isar nicht ganz so rasant verläuft wie befürchtet.

    The Flushing Meadows

    Fraunhoferstraße 32
    80496 München
    Tel. +49-89/552 791 70
    Auf der Karte anzeigen

    DZ ab 150 €

    Das Glockenbachviertel ist natürlich längst nicht mehr nur Großstadtdorf. Wer es kosmopolitischer mag, muss nur die Rooftop-Bar im vierten Stock des Flushing Meadows finden – oder sich dort gleich eine eigene Dachterrasse buchen. Wie das Designhotel den Spagat zwischen Lokalpatriotismus und Internationalität zu meistern sucht, zeigt auch der Name: Es wurde nach den Isarauen benannt. Die Einrichtung der Studio-Lofts wurde von Szene-Lieblingen wie DJ Hell, dem Barmann Charles Schumann oder der Schauspielerin Birgit Minichmayr mitgestaltet. Wer nur mal gucken will, findet die echten Hipster der Umgebung in der Bar auf dem Dach. Dort kann man sich nachts das Alpenpanorama vorstellen, einen nach Heimatfilm tönenden Drink in der Hand wie den „Wanderlust Sour” oder den „Herzogsstand“. Drinnen gibt es einen Kamin, um sich in der kalten Jahreszeit kurz aufzuwärmen. Im Erdgeschoss wartet tagsüber im „Super Danke!“ das Gegenprogramm: kaltgepresste Bio-Säfte und reinigende Smoothies für Vor-der-Yogastunde.

    Holy Home

    Reichenbachstr. 21
    80469 München
    Tel. +49-89/201 45 46
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    So- Mi 18:00- 1:00 Uhr
    Do- Sa 18:00-3:00 Uhr

    Der Name sagt schon fast alles. Das Holy Home ist das zweite Wohnzimmer der Glockenbachler. Tapfer widersetzt es sich allen Wandlungen und hält sich nun schon seit 1996 in der schnelllebigen Nachbarschaft. Die Lage direkt am Gärtnerplatz ist natürlich perfekt, um Nachtschwärmer anzulocken, denen es draußen zu kühl geworden ist. Dass sich hinter der Bar eine Art Riesensetzkasten für Flaschen und Plastik-Nippes befindet, merken Gäste oft erst nach der dritten Runde, so voll ist es meistens.

    Milla

    Holzstraße 28
    80469 München
    Tel. +49-89/1892 3101
    Auf der Karte anzeigen

    Im Milla fällt es schwer, nicht zu tanzen, dazu trägt schon die Architektur des kleinen Clubs bei. Gleichzeitig lässt der Kellerschlauch vermuten, dass es hier keinen glatten Mainstream gibt, es herrscht Schräglage. Über der Tanzfläche ist der Raum noch am höchsten, dann geht es steil zur Bar hinauf, wo sich die Decke schon fast berühren lässt. Musikalisch geht es nicht sehr elektronisch zu, da die Besitzer keine großen Fans von House und Techno sind. Stattdessen wird Wert auf echte Instrumente gelegt. Kein Wunder, Peter Brugger, der Sänger der Sportfreunde Stiller, gehört zur Inhaber-Truppe.

    Pimpernel

    Müllerstraße 56
    80469 München
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 22:00-6:00 Uhr

    Ein Club, der sich unbeirrt hält, obwohl er eigentlich kaum noch dem Geschmack des typischen Glockenbach-Volks entspricht, ist das Pimpernel. Der Grund dafür? Wahrscheinlich genau dieser Retro-Charme. Die etwas schwülstige Atmosphäre aus roten Samtlogen, mit Blick auf gemalte Pariser Straßenszenen und Softpornos bringt im Discokugel-Geflacker jene zusammen, die bis 3 Uhr morgens in anderen Clubs nicht genug Spaß hatten. Dass das Pimpernel heute eher als „Resterampe“ fürs heterosexuelle Feiervolk gilt, ist einer der Gründe, wieso Münchens Schwule klagen, ihr Quartier würde „verheten“. Als Queen-Sänger Freddie Mercury während seiner Münchner Zeit in einem der Gründerzeithäuser in der Hans-Sachs-Straße wohnte, gehörte das Pimpernel zu seinen Stammlokalen.

    Bergwolf

    Fraunhoferstraße 17
    80469 München
    Tel. +49-89/23 25 98 58
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo-Do 12:00-15:00, 18:00-2:00 Uhr
    Fr 12:00-15:00, 18:00-4:00 Uhr
    Sa 12:00-4:00 Uhr
    So 17:00-22:00 Uhr

    Die letzte Station einer typischen Glockenbachnacht ist der Bergwolf. Der Kultladen sitzt schon beinahe berlinerisch selbstbewusst in einer schäbigen Passage, die hinunter zur U-Bahn-Station Fraunhoferstraße führt. Darüber, dass die Currywurst die beste der Stadt ist, gibt es keine Diskussionen. Weder ist nennenswerte Konkurrenz bekannt in der Hauptstadt der Weißwurst, noch findet man nachts um 3 Uhr ein anderes Lokal, das einem so zuverlässig aus der Magenknurren-Misere hilft.

    Aroma Kaffeebar

    Pestalozzistraße 24
    80469 München
    Tel. +49-89/26 94 92 49
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo-Fr 7:00-22:00 Uhr
    Sa 9:00-22:00 Uhr
    So+Fr 9:00-20:00 Uhr

    Um Kopfweh und Pommesfett der Nacht loszuwerden, geht es am Morgen in die Aroma-Café-Bar. Diese bietet, wie der Name vermuten lässt, das Rundum-Programm: Hier kann man ausgiebig frühstücken, Suppe schlürfen, Kuchen naschen. Oder im hauseigenen Krämerladen hübsche Dinge erstehen. Unbeirrbare sitzen beinahe zu jeder Saison auf der Gehsteig-Terrasse, gucken Leute oder kommen einfach ins Gespräch miteinander. Und gerade letzteres soll in München ja sonst schwerer sein als in anderen deutschen Städten …

    Gut zu wissen

    Beste Reisezeit

    Heute: Mittwoch, 22.11.2017 11:00 UTC

    wolkig

    Temperatur


    15°C


    Windgeschwindigkeit

    19 km/h

    Luftfeuchtigkeit

    37%

    7 Tage Vorhersage

    Donnerstag

    23.11.2017

    13°C / 1°C

    Freitag

    24.11.2017

    14°C / 6°C

    Samstag

    25.11.2017

    8°C / 2°C

    Sonntag

    26.11.2017

    3°C /

    Montag

    27.11.2017

    3°C / 1°C

    Dienstag

    28.11.2017

    4°C / 1°C

    Mittwoch

    29.11.2017

    2°C /

    Klima & beste Reisezeit für München

    Am schönsten ist es in München von Mai bis August, wenn die Chancen auf den berühmten weiß-blauen bayerischen Himmel am größten sind. Im September, Oktober, März und April ist es recht kühl, es muss auch mit Regen gerechnet werden. Die Wintermonate geben sich häufig trüb mit gelegentlichen Schneefällen. Im Winterhalbjahr kommt es gelegentlich zu Föhn-Wetterlagen. Dann bescheren die berüchtigten warmen Winde empfindlichen Menschen Kopfschmerzen, sorgen aber auch für beste Fernsicht bis zu den Alpen.

    Beste Reisezeit ist der Frühling, wenn die Tage schön sind, aber die Stadt noch nicht so voll ist. Im Sommer, vor allem im Juli und August, kann es zu Wartezeiten an den Sehenswürdigkeiten kommen. Ende September, zur Zeit des Oktoberfests, sind die meisten Besucher in der Stadt: Dann sollte nur anreisen, wer auch wirklich auf die Wiesn will.

    Klima & beste Reisezeit für Deutschland allgemein

    Die Sommer sind warm bis heiß, die Winter recht kalt. Lang anhaltende Kälteperioden mit Schnee und Frost sind jedoch außer in den Alpen und an der Küste selten. Niederschläge ganzjährig.

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    17 °C

    -29 °C

    20 °C

    -29 °C

    23 °C

    -23 °C

    27 °C

    -7 °C

    30 °C

    -2 °C

    34 °C

    0 °C

    36 °C

    3 °C

    35 °C

    3 °C

    31 °C

    -1 °C

    26 °C

    -6 °C

    22 °C

    -14 °C

    20 °C

    -23 °C

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    53 mm

    52 mm

    56 mm

    75 mm

    107 mm

    131 mm

    116 mm

    116 mm

    79 mm

    57 mm

    64 mm

    60 mm

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    2 h

    3 h

    4 h

    5 h

    6 h

    7 h

    7 h

    6 h

    5 h

    4 h

    2 h

    1 h

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    85 %

    83 %

    77 %

    73 %

    72 %

    72 %

    71 %

    74 %

    77 %

    82 %

    84 %

    85 %

    Abs. Max.Abs. Min.Ø Abs. Min.Ø Abs. Min.Relative
    Feuchte
    Ø NiederschlagTage mit
    Nd. > 1mm
    Sonnenschein-
    dauer
    Jan17 °C-29 °C1 °C-5 °C85 %53 mm112.0 h
    Feb20 °C-29 °C3 °C-4 °C83 %52 mm103.0 h
    Mar23 °C-23 °C8 °C0 °C77 %56 mm114.1 h
    Apr27 °C-7 °C12 °C2 °C73 %75 mm125.2 h
    Mai30 °C-2 °C17 °C6 °C72 %107 mm136.4 h
    Jun34 °C0 °C20 °C10 °C72 %131 mm147.0 h
    Jul36 °C3 °C22 °C12 °C71 %116 mm127.6 h
    Aug35 °C3 °C22 °C11 °C74 %116 mm126.9 h
    Sep31 °C-1 °C19 °C8 °C77 %79 mm95.8 h
    Okt26 °C-6 °C13 °C4 °C82 %57 mm84.2 h
    Nov22 °C-14 °C6 °C0 °C84 %64 mm112.3 h
    Dez20 °C-23 °C2 °C-3 °C85 %60 mm111.6 h
    Jahr36 °C-29 °C12 °C3 °C78 %967 mm1334.7 h
    Gut zu wissen

    Telefonieren & Internet

    Telefon
    Landesvorwahl: +49

    Mobiltelefon und Internet
    Seit Juni 2017 telefonieren und surfen Reisende im EU-Ausland sowie in Island, Norwegen und Liechtenstein grundsätzlich ohne Zusatzkosten: Der Kunde zahlt für das Telefonieren, das Versenden von SMS und das Nutzen von Datenvolumen auf Reisen denselben Preis wie zu Hause. Die dauerhafte Nutzung von SIM-Karten im Ausland ist jedoch eingeschränkt, außerdem kann es Obergrenzen bei der Nutzung von Datenpaketen geben. Auskunft dazu erteilt der heimische Mobilfunkanbieter. Reisende, die eine SIM-Card aus Nicht-EU-Ländern nutzen, profitieren nicht von dieser Regelung.

    Kostenloser Zugang zum Internet via Wi-Fi ist an vielen touristisch belebten Orten möglich, ebenso an den meisten großen Bahnhöfen, Flughäfen und in öffentlichen Verkehrsmitteln. In öffentlichen Wi-Fi-Netzen sollte man vorsichtshalber keine Passwörter, Kreditkartendaten oder Banking-TANs unverschlüsselt eingeben. Das Verwenden einer VPN-App oder einer Sicherheits-Software zur Überprüfung eines Hotspots ist zu empfehlen.

    Genießen

    Einkaufen in München

    Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Shopping, Einkaufen

    Wichtigste Einkaufsstraßen

    Die Haupteinkaufsstraßen sind die Fußgängerzonen Kaufinger und Neuhauser Straße in der Innenstadt mit ihren Kaufhäusern und Modeboutiquen. In den eleganten Seitenstraßen (Theatinerstraße und Dienerstraße) findet man Luxusboutiquen und Kunstgalerien. Noch mehr Luxus bietet die Maximilianstraße, wo die Geschäfte der Luxuslabels für Mode, Schuhe, Optik und Accessoires, Juweliere und Kunstgalerien ansässig sind.

    Schwabing, vor allem dessen westlicher Teil, gilt als charmante Alternative. Auf der Hohenzollernstraße zwischen Kurfürstenplatz und Leopoldstraße findet man Modegeschäfte der internationalen Marken, Schuhgeschäfte und Cafés. Die Leopoldstraße selbst ist ein beliebter Flanierboulevard, gesäumt von Geschäften, Restaurants, Kneipen und Cafés. Im Szenestadtteil Glockenbachviertel gibt es junge Mode und ausgefallenen Schmuck zu entdecken.

    Märkte

    In München finden regelmäßig mehr als 40 Wochen- und Bauernmärkte statt. Der bekannteste dürfte der Viktualienmarkt in der Innenstadt sein (Mo-Sa 7-20 Uhr), wo Obst, Gemüse und Feinkost aus aller Welt angeboten werden. Einen Besuch wert sind auch der Pasinger Viktualienmarkt in einem Innenhof am Pasinger Rathaus, der familiäre Wienermarkt am Wiener Platz im Münchner Stadtteil Haidhausen und der Elisabethmarkt auf dem Elisabethplatz in Schwabing.

    Auch Floh- und Antiquitätenmärkte finden regelmäßig statt. Der größte unter ihnen ist der Freiflächenflohmarkt in München-Riem (Sa 6-16 Uhr). Ein klassischer Flohmarkt findet freitags und samstags im Olympiapark statt.

    Einkaufszentren

    München verfügt über mehrere luxuriöse Einkaufspassagen, die eher als Shopping-Erlebniswelt denn als reine Einkaufsmöglichkeit zu verstehen sind. Dazu gehören u. a. Die Fünf Höfe (fuenfhoefe.de, Theatinerstraße 15), ein architektonisches Kunstwerk für Mode, Lifestyle, Kunst und Genuss, und die unterirdisch gelegenen Stachus Passagen (stachuspassagen.de, Karlsplatz, erstes Untergeschoss), die nach einem Umbau mehr als 50 Mode-, Beauty- und Lifestyle-Geschäfte in modernem Ambiente beherbergen. Beliebt sind auch das Kaufinger Tor, eine 70 Meter lange Ladenpassage, die Kaufinger Straße und Fürstenfelder Straße verbindet (kaufingertor.de, Kaufingerstr. 9), und die traditionsreiche Passage Luitpoldblock (luitpoldblock.de, Brienner Str. 11), wo u. a. das Kaffeehaus Luitpold und der von einer Glaskuppel gekrönte Palmengarten die Besucher anlocken.

    In und um München herum gibt es außerdem eine Reihe großer Einkaufszentren, darunter das Olympia-Einkaufszentrum (mein-oez.de, Hanauerstr. 68), in dem mehr als 130 trendige Läden, Warenhausfilialen, Modegeschäfte sowie Gastronomie unter einem gläsernen Kuppeldach untergebracht sind, sowie das pep (einkaufscenter-neuperlach.de, Ollenhauerstr. 6, München-Neuperlach), das auf drei Etagen anspruchsvolle Mode, Kosmetik, Uhren und Schmuck, Elektroartikel und Dienstleistungen anbietet.

    Gut zu wissen

    Reise-Etikette

    Umgangsformen

    Zur Begrüßung gibt man sich die Hand. Bei einer Einladung in die Wohnung des Gastgebers werden oft Speisen und Getränke angeboten. Mitgebrachte Blumensträuße überreicht man immer ausgewickelt. Laut Tradition gibt man eine ungerade Zahl; rote Rosen sind ausschließlich für die Partnerin reserviert. Bei Telefongesprächen nennt man zuerst den eigenen Namen, bevor man nach der gewünschten Person fragt.

    Bekleidung

    Legere Bekleidung wird fast überall akzeptiert, aber in bestimmten Restaurants, bei Opern-, Theater- und Konzertbesuchen und zu gesellschaftlichen Anlässen wird elegantere Kleidung erwartet. Zu besonderen Gelegenheiten wird Abendkleidung verlangt.

    Rauchen

    In sämtlichen öffentlichen Gebäuden und Verkehrsmitteln ist das Rauchen verboten.

    Auch in nahezu allen gastronomischen Betrieben darf nicht geraucht werden (Restaurants, Kneipen, Cafés, Bars, Diskotheken etc.). In einigen Lokalen gibt es jedoch weiterhin Raucherräume, die von den übrigen Räumen abgetrennt sind.

    Gut zu wissen

    Gesundheit

    Notrufnummer: 112

    Landesweit besteht von März bis Oktober das Übertragungsrisiko von Borreliose/Lymekrankheit durch Zecken, v. a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.  Am höchsten ist das Übertragungsrisiko in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen.

    Auch die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) wird landesweit (ausgenommen sind Hamburg, Berlin und Bremen) und hauptsächlich von März bis Oktober durch Zecken übertragen. Besonders betroffen sind Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen. Bei beruflicher Tätigkeit oder Freizeitaktivitäten mit möglicher Zeckenexposition in endemischen Gebieten ist eine Schutzimpfung gegen FSME, deren Erreger bereits mit dem Stich auf den Wirt übertragen werden, dringend zu empfehlen. Bei Zeckenbefall im Zweifelsfall den Arzt aufsuchen.

    Hepatitis B kommt vor. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

    In Deutschland gibt es immer wieder gehäuft Masernerkrankungen. Reisende sollten ihren Impfschutz überprüfen und ggf. auffrischen.

    Tollwut kann landesweit vorkommen, ist jedoch sehr selten. Überträger sind u. a. streunende Hunde und Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

    Gut zu wissen

    Visa & Einreise

    Visabestimmungen des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt veröffentlicht auf seiner offiziellen Webseite Informationen zur Einreise nach Deutschland.

    Zum Auswärtigen Amt (Deutschland)Zum Auswärtigen Amt (Deutschland)

    IATA Travel Centre

    Das IATA Travel Centre liefert detaillierte Informationen zu Pass-, Visa- und Gesundheitsanforderungen auf einen Blick. Es basiert auf einer Datenbank, die von nahezu jeder Fluggesellschaft genutzt wird, und weltweiten Informationen von Einwanderungs- und Polizeibehörden.

    Zum IATA Travel CentreZum IATA Travel Centre