Deutschland
Login

Ein Login ist zur Zeit im Travel Guide nicht möglich. Bitte wechseln Sie zum Einloggen auf unsere Homepage.

Homepage
China, Volksrepublik China, Shanghai, Lufthansa, Travel Guide
Nach Rubriken sortieren
  • Gut zu wissen
  • Entdecken
  • Genießen
  • Angebote

Stadtplan

Kurzüberblick

China, Volksrepublik China, Shanghai, Lufthansa, Travel Guide

Bestpreissuche

ab
Frankfurt - Shanghai,
Hin- und Rückflug, 7 Tage
ab
Frankfurt - SHA,
Hin- und Rückflug, 7 Tage

Top 10 Sehenswürdigkeiten

China, Volksrepublik China, Shanghai, Lufthansa, Buddha, Travel Guide

Lufthansa Holidays
Flug & Hotel

Volksrepublik China
Allgemeine Informationen

China, Lufthansa, Travelguide

Flughäfen in Shanghai

Flughafen, Airport, interkontinental, Flotte, Lufthansa, Stadtführer

Nachtleben

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Nachtleben, Nightlife

Restaurants

Restaurants, Thailand, Asien, Bangkok, Lufthansa, Stäbchen, Travel Guide

Veranstaltungen

Hotels

Unsere Empfehlungen direkt
buchen bei

Best of …
… Bund und French Concession

Wetter & beste Reisezeit

27°
Dienstag, 27.06.2017
06:00 UTC

Telefonieren & Internet

Telefonieren & Internet, Stadtführer, Lufthansa, Travelguide

Shopping in Shanghai

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Shopping, Einkaufen

Mietwagen finden

Etikette
Verhaltensregeln für China

Reise-Etikette, Benimmregeln, Reise-Knigge, Asien

Gesundheit

Gesundheit, Vorsorge, Risiken vorbeugen, Stadtführer, Lufthansa, Travelguide

Visa & Einreise

Gut zu wissen

Stadtplan Shanghai

Points of interest: Ihre ausgewählten Kategorien
    Alle anzeigen
    Gut zu wissen

    Shanghai: Hafenstadt im Höhenrausch

    Was ist Shanghai nun – futuristische Metropole oder ein Ort, der tief in seiner kolonialen Geschichte verwurzelt ist? Die Antwort: beides. In keiner anderen Stadt der Volksrepublik ist wohl die rasante Veränderung Chinas so deutlich sichtbar – Shanghai ist der permanente Wandel.

    Mit etwa 23 Millionen Einwohnern (Großraum) ist die Hafenstadt im Mündungsgebiet des Jangtsekiang eine der größten Städte der Welt. In den vergangenen Jahren ist hier nicht zuletzt dank der umsatzstarken Seehäfen eine Wirtschaftsmetropole von starker Strahl- und Anziehungskraft entstanden: Am Westufer des Huangpu stehen im Finanzviertel Pudong die Wolkenkratzer der Superlative.

    Charmant wirkt dagegen der Bund, die Uferpromenade am östlichen Huangpu-Ufer, bis ins frühe 20. Jahrhundert Teil der Französischen Konzession (French Concession) und der Internationalen Niederlassung (International Settlement). Hier stehen die prachtvollen Bauten aus dem frühen 20. Jahrhundert inzwischen unter Denkmalschutz und dienen den Flaneuren als Kulisse, die Skyline von Pudong stets im Blick. Shanghai ist riesig, doch die meisten Besucher sind in der Gegend zwischen Bund und Französischer Konzession unterwegs: Sie besichtigen die Tempel und Museen, kaufen auf Märkten und in Malls oder schlemmen in Restaurants und Garküchen. Wer etwas mehr Zeit mitbringt, unternimmt Ausflüge nach Zhaojialou, eines der malerischen Wasserdörfer im Delta des Jangteskiang, oder ins Naturschutzgebiet rund um die Sheshan-Berge mit seinem anlässlich der Expo 2010 neu angelegten Botanischen Garten.

    Angebote

    Bestpreissuche

    Entdecken

    Top 10 Sehenswürdigkeiten in Shanghai

    ListeKarte
    China, Volksrepublik China, Shanghai, Lufthansa, Travel Guide
    Der Buddhismus mit seinen geheimnisvoll wirkenden Tempeln und Klöstern gehört ebenso zu Shanghai wie die riesigen Wolkenkratzer

    Der Bund (Weitan)

    Zhongshan East 1st Road, Huangpu
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Der angloindische Begriff „Bund“ bezeichnet ein befestigtes Flussufer, in Shanghai ist Bund der Name der Uferpromenade auf der Westseite des Huangpu-Flusses. Die prachtvollen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert zeugen von der Bedeutung Shanghais als Handelsstadt der Kolonialmächte. Der in den 1990er-Jahren sanierte Boulevard ist die bevorzugte Flaniermeile der Einheimischen und Touristen. Auf dem gegenüberliegenden Ufer in Pudong erheben sich eindrucksvoll die neuen Wolkenkratzer.

    French Concession

    Huangpu
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Auf dem etwa zehn Quadratkilometer großen Gebiet im westlichen Huangpu lebten zwischen 1849 und 1943 Franzosen und andere Ausländer, vor allem Russen. Durch den Handel mit Tee, Porzellan und Seide reich geworden, bauten sie prächtige Villen, Parks und baumgesäumte Boulevards. Noch sind Gebäude aus der Konzessionszeit erhalten, auch wenn der für Shanghai typische Bauboom und die quirlige Geschäftigkeit deutliche Spuren hinterlassen haben. Tagsüber laden eine Reihe Museen, etwa das Shanghai Arts and Crafts Museum, zu einem Besuch, abends gilt die French Concession als Top-Ausgehviertel der Stadt.

    Yu-Yuan-Garten

    218 Anren Street, Huangpu
    Shanghai
    China
    Tel.: +86-21/63 26 08 30
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    unterschiedlich

    Im südlichen Huangpu befindet sich die kleine Altstadt, der Teil Shanghais, der schon vor dem Opiumkrieg (1839-1842) existierte. Obwohl auch hier das moderne Shanghai immer mehr Raum fordert, ist noch chinesisches Ambiente zu spüren, vor allem in den prächtigen Yu-Yuan-Garten mit Teichen, dem Huxin Ting-Teehaus und dem Stadtgott-Tempel. Ein Besuch der Anlage gilt als kultureller Höhepunkt einer Shanghai-Reise, man sollte mehrere Stunden dafür einplanen.

    Shanghai World Financial Center

    100 Century Avenue, Pudong
    Shanghai
    China
    Tel.: +86-21/38 67 20 08
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 08:00-23:00

    Auf der Nordwestspitze von Pudong befinden sich die Hochhäuser der Superlative in unmittelbarer Nachbarschaft: Der Jinmao Tower (421 Meter), der Shanghai Tower, mit 632 Metern das dritthöchste Gebäude der Welt, und das Shanghai World Financial Center (492 Meter). Von mehreren Aussichtsplattformen eröffnen sich atemberaubende Rundblicke, doch der Clou ist der Skywalk im 100. Stock: Auf 474 Meter Höhe spaziert man bei voller Rundumsicht auf der oberen Seite des charakteristischen Dach-Trapezes, im Volksmund auch „Flaschenöffner“ genannt.

    Shanghai Museum

    201 Renmin Avenue, Huangpu
    Shanghai
    China
    Tel.: +86-21/637 23 50 01 32
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 09:00-17:00

    Seit 1996 residiert dieses Museum für chinesische Kunst und Kulturgeschichte in dem ungewöhnlichen kesselförmigen Bau an der Südseite des Volksplatzes. Hier werden in zehn Themengalerien beeindruckende Ausstellungen gezeigt, darunter frühchristliche Bronzen, Keramiken und Jadeobjekte. Das Haus gilt als das beste seiner Art in ganz China und ist entsprechend beliebt. Ein Tipp: Am besten kommt man gleich morgens früh, denn die Zahl der täglich zugelassenen Besucher ist begrenzt.

    Jing’An Tempel

    1686 Nanjing West Road, Jing'an
    Shanghai
    China
    Tel.: +86-21/62 56 63 66
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 07:30-17:00

    Mitten im modernen Einkaufs- und Geschäftsviertel Jing’An liegt der berühmte „Tempel der Ruhe und des Friedens“. Ursprünglich stand der Tempel an einer anderer Stelle, wegen häufiger Überschwemmungen dort wurde er im 13. Jahrhundert an seinen neuen Standort verlegt. Heute befinden sich in den drei Hallen beeindruckende Statuen, Holzschnitzereien zieren die erst kürzlich aufwändig sanierten Bauten.

    Chenghuang Miao (Stadtgotttempel)

    249 Fangbang Middle Road, Huangpu
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 08:30-16:30

    Wenn das alte Shanghai noch ein Zentrum hat, dann wohl bei diesem Tempel, gelegen am südlichen Ende des Yu-Yuan-Gartens. Hier wird den Göttern gehuldigt, die Shanghai beschützen und den Einwohnern Wohlstand und Gesundheit gewähren. Auf dem Vorplatz und rund um den Tempel herrscht reges Basartreiben.

    Duolun Lu (Kulturmeile Duolun Lu)

    Duolun Road, Hongkou
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Im ehemaligen Künstler- und Literatenviertel Hongkou wurde diese Straße zur malerischen Fußgängerzone umgebaut. Sie ist gesäumt von Denkmälern und Gedenkstätten für gesellschaftskritische Schriftsteller und Filmschaffende, von Museen und kleinen Antiquitäten- und Kuriositätenläden. Zu den Höhepunkten gehört das Duolun Museum of Modern Art.

    Rockbund Art Museum

    20 Huqiu Road, Huangpu
    Shanghai
    China
    Tel.: +86-21/33 10 99 85
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di-So 10:00-18:00

    Als Rock Bund Center bezeichnet man den Bereich des Bund rund um die Yuanmingyuan Road, der von der Rockefeller-Gruppe aufwändig saniert wurde. Hier haben sich einige wichtige Galerien angesiedelt, darunter das Rockbund Art Museum im ehemaligen Associate Mission Buildung von 1923. Hier finden regelmäßig spektakuläre Ausstellungen, Installationen und Performances statt.

    Jade Buddha Tempel

    170 Anyuan Road, Jing'an
    Shanghai
    China
    Tel.: +86-21/62 66 36 68
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 08:00-16:30

    Dieser Tempel wurde zu Ehren zweier Buddhastatuen errichtet, die ein chinesischer Mönch gegen Ende des 19. Jahrhunderts aus Birma, dem heutigen Myanmar, mitgebracht hatte. In den drei Hallen des Tempels werden die buddhistischen Traditionen lebendig gehalten. Vor allem zu Neumond und zum Vollmond werden die religiösen Feier- und Opferrituale vollzogen.

    Gut zu wissen

    Landesinformationen

    Überblick

    Zu den Olympischen Spielen 2008 in Peking präsentierte sich China als ein aufstrebendes Land, in dem alte Traditionen neben modernen Wundern der Technik und Architektur existieren. China ist unfassbar reich an Kulturschätzen: Hier finden sich allein 47 Stätten des Unesco-Welterbes, darunter als Weltkulturerbe die Chinesische Mauer, die Verbotene Stadt und die Terrakotta-Armee von Xi’an. Hinzu kommen – als Weltnaturerbe – die Reservate der Großen Pandas in Sichuan und der Drei-Flüsse-Park der oberen Flussläufe des Jangtsekiang (Jinsha), des Mekong (Lancang) und des Salween (Nujiang) in Yunnan.

    Hauptstadt und Sitz der Zentralregierung ist Peking. China gliedert sich in 22 Provinzen, fünf Autonome Regionen, vier regierungsunmittelbare Städte (Peking, Tianjin, Shanghai, Chongqing) und zwei Sonderverwaltungs-Regionen (Hongkong, Macau).

    Geographie

    China ist flächenmäßig das viertgrößte Land der Welt nach der Russischen Föderation, Kanada und den USA. Mit etwa 1,37 Milliarden Einwohnern ist es das bevölkerungsreichste Land der Erde: Etwa 20 Prozent der gesamtem Weltbevölkerung sind Chinesen.

    China grenzt im Norden an Kasachstan, die Mongolei und die Russische Föderation, im Osten an Nordkorea, das Gelbe Meer und das Ostchinesische Meer (mit Macau an der Südostküste), im Süden an Vietnam, Laos, Myanmar, Indien, Bhutan und Nepal, im Westen an Pakistan, Indien, Afghanistan, Kirgisistan und Tadschikistan.

    Die landschaftliche Vielfalt reicht vom Hochland im Westen mit über 8000 Meter hohen Bergen bis zu den Tiefebenen im Osten. Etwa ein Drittel des Landes ist Gebirge. Die bekanntesten Gebirgsketten sind der Himalaya, Pamir und das tibetische Hochland. Im Himalaya befinden sich zehn der vierzehn Berge der Erde mit mehr als 8000 Meter hohen Gipfeln, darunter der Mount Everest, mit 8848 Metern der höchste Berg der Erde.

    Die wichtigsten Flüsse des Landes sind der Jangtsekiang, der Gelbe Fluss, der Xi Jiang und der Mekong.
    Am Fuß der Tianshan-Berge liegt die Turfan-Senke, mit 154 m unter dem Meeresspiegel Chinas tiefster Punkt.

    Allgemeinwissen

    Fakten

    Bevölkerung: 1,367 Milliarden (2015)

    Bevölkerungsdichte (pro qkm): 143

    Hauptstadt: Peking (Beijing).
    Einwohner: 7.817.968 (Schätzung 2009), Großraum Peking: 21,5 Millionen (Schätzung 2016)

    Sprache

    Amtssprache ist das Standard-Hochchinesisch (Mandarin). Außerdem werden verschiedene Minderheitensprachen wie Mongolisch, Tibetisch, Uigurisch, Turksprachen und Koreanisch gesprochen. Englisch wird als Fremdsprache teilweise in Geschäftskreisen sowie in Läden, Hotels und von Reiseleitern gesprochen.

    Währung

    1 Renminbi Yuan = 10 Jiao = 100 Fen.
    Währungskürzel: RMB¥, CNY (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 100, 50, 20, 10, 5, 2 und 1 ¥ sowie 5, 2 und 1 Jiao sowie 5, 2 und 1 Fen. Münzen sind in Nennbeträgen von 1 ¥ sowie in 5, 2 und 1 Jiao sowie 5 und 1 Fen im Umlauf. Fen-Scheine und -Münzen sind inzwischen sehr selten geworden.

    Elektrizität

    Landesweit 220 V, 50 Hz. Je nach Region sind aber Adapter für zweifache bzw. dreifache Flachstecker erforderlich, deshalb werden Mehrfachadapter empfohlen.

    Feiertage

    Nachfolgend sind die Feiertage für den Zeitraum Januar 2017 bis Dezember 2018 aufgelistet.

    Anmerkung:

    Zusätzlich werden in den einzelnen Regionen Chinas zusätzliche Feiertage begangen.

    Es ist üblich, Feiertage, die auf ein Wochenende fallen, durch arbeitsfreie Tage in der Woche davor oder danach auszugleichen.

    2017

    Yuandan (Neujahr): 1. und 2. Januar 2017
    Chunjie (Frühlingsfest, Chinesisches Neujahrsfest): 27. Januar bis 2. Februar 2017
    Qingming-Fest (Tag der Grabsäuberung/Totengedenktag): 3. bis 5. April 2017
    Wuy (Tag der Arbeit): 29. April bis 1. Mai 2017
    Duanwu (Drachenboot-Festival): 28. bis 30. Mai 2017
    Guoqing (Nationalfeiertag): 30. September bis 6. Oktober 2017

    2018

    Yuandan (Neujahr): 1. Januar 2018
    Chunjie (Frühlingsfest, Chinesisches Neujahrsfest): 15. bis 21. Februar 2018
    Qingming-Fest (Tag der Grabsäuberung/Totengedenktag): 5. April 2018
    Wuy (Tag der Arbeit): 21. Mai 2018
    Duanwu (Drachenboot-Festival): 18. Juni 2018
    Guoqing (Nationalfeiertag): 1. bis 7. Oktober 2018

    Alle Angaben ohne Gewähr.

    Genießen

    Nightlife in Shanghai

    ListeKarte

    Wenn es dunkel wird in Shanghai, beginnt die Stadt ein zweites Leben: Im Französischen Viertel, vor allem in der Hengshan Lu, gibt es eine reiche Auswahl an europäischen und chinesischen Clubs und Restaurants. Hier herrscht auch noch zu später Stunde massenhafter Andrang. Auch Xintiandi rund um die Taikang Lu (Tianzifang) gilt als Hotspot des Nachtlebens, im Sommer sind die Terrassen der Lokale besonders beliebt.

    Glamourös geht es am Bund zu, wo schicke Lounges ihr Publikum finden und schönste Aussichten auf die glitzernde Skyline von Pudong bieten. Es funktioniert auch in die andere Richtung: Die Panoramabars der Hochhäuser in Pudong sind eine gute Adresse, sieht man doch nirgends besser als von dort das scheinbar endlose Lichtermeer Shanghais funkeln.

    Senator Saloon

    98 Wuyuan Lu, Xuhui
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Im Senator Saloon ist es dämmrig und gemütlich, das elegante Interieur erinnert an eine amerikanische Flüsterkneipe aus der Prohibitionszeit. Wer in Shanghai guten Whisky trinken möchte, ist mit einem Besuch in dieser etwas versteckt liegenden Bar im Französischen Viertel gut beraten.

    MAO Livehouse

    308 Chongqing South Road, Huangpu
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Das Programm in diesem Club im Französischen Viertel gehört zum Besten, was Shanghai zu bieten hat. Hier legen die international bekannten DJs und chinesische Stars auf, außerdem finden hier Electronica-Events und Konzert statt.

    Richbaby

    101 Shanghai Square 138 Huaihai Zhong Lu
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Das Richbaby, einst bekannt als Babyface, befindet sich in der belebten Einkaufsstraße Huaihai nahe der Infinity Plaza. Es gehört zu einer bekannten chinesischen Club-Kette, die in vielen größeren Städten vertreten ist. Gespielt werden Hip-Hop und House, oft sind bekannte DJs zu Gast.

    Cool Docks

    653 Waima Rd, Huangpu Qu
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Am südlichen Ende des Bund ist in den vergangenen Jahren ein neues Vergnügungsviertel entstanden. In den Restaurants, Bars und Galerien, untergebracht in einem Gebäudekomplex aus den 1930er-Jahren, ist am Abend immer viel los. Man trifft sich am Springbrunnen oder am Sunshine Beach, einem kleinen Sandstrand mit Gastronomie und toller Aussicht.

    Captain Bar

    Captain Hostel
    37 Fuzhou Lu
    Huangpu
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Das Captain Hostel am Bund ist eine etablierte Adresse unter Rucksackreisenden. Bei Hausgästen und Besuchern ist die Dachterrassen-Bar im sechsten Stock beliebt, die Captain Bar. Hier bietet sich das First-Class-Panorama von Bund und Pudong zu vergleichsweise günstigen Preisen.

    Genießen

    Restaurants in Shanghai

    ListeKarte

    In Shanghai findet man vorzügliche Restaurants, die von internationaler Spitzenküche bis zu Spezialtäten aus allen Regionen Chinas alles servieren, was das Herz begehrt. Feine kantonesische Küche mit den bekannten Dim-Sum-Teigtaschen sollte man unbedingt probieren, ebenso den Hotpot, eine Art Fondue, der gern in den zahlreich vorhandenen Garküchen und an den Straßenständen angeboten wird.

    Zu den populärsten Adressen der Food-Entdecker gehören der Jiashan-Markt und die Yunnan Lu in der Nähe des Volksplatzes, Liebhaber der feinen Küche schauen sich am Bund und im Französischen Viertel (French Concession) um.

    Mehr Tipps in Shanghai.

    Ultraviolet

    Bund 18, 6/F, 18 Zhongshan Dong Yi Lu
    Huangpu
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Luxus

    Küchenchef Paul Pairet eröffnete 2012 dieses Spitzenlokal am Bund. Die Hightech-Location verfügt über Platz für lediglich zehn Gäste, doch diese werden mit einem Service der Extraklasse verwöhnt: Ein Fest für alle Sinne, inklusive Video-, Licht- und Duftspektakel.

    Mercato

    6F, Three on the Bund,
    Nr. 3, Zhong Shan Dong Yi Road
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Luxus

    Spitzenkoch Jean-Georges Vongerichten betreibt weltweit mehr als 30 Restaurants, drei davon in Shanghai am Bund: das Jean-Georges in 4F, das Chi-Q in 2F und dieses italienisch inspirierte in 6F. Eine Spezialität des Hauses sind die „Light-as-Air-Pizzas“.

    Southern Barbarian

    Ju'Roshine Life Arts Space,
    2/F, 169 Jinxian Lu56 / Maoming South Road
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Mittlere Preisklasse

    Im Südwesten Chinas, wo das Land an Myanmar und Laos grenzt, liegt die Provinz Yunnan. In diesem Restaurant werden Spezialitäten aus der ethnisch besonders vielfältigen Region serviert. Vieles ist scharf gewürzt, alles exotisch und lecker – Europäer staunen vor allem über die mit tropischen Blüten zubereiteten Gerichte.

    Vespertine

    505 Zhongshan Nan Road (Ecke Maojiayuan Road), Huangpu
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Mittlere Preisklasse

    In den Cool Docks am südlichen Ende des Bund eröffnete 2014 dieses Restaurant mit französisch-amerikanischer Karte. Das freundliche Interieur und die abwechslungsreiche Karte sind für einen ruhigen Abend ebenso geeignet wie für ein Geschäftsessen im etwas gelockerten Rahmen.

    Shanghai Grandmother

    70 Fuzhou Road
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Untere Preisklasse

    Ein paar Schritte abseits des Bund liegt dieses unprätentiöse China-Restaurant mit einfacher Karte und ansprechendem Ambiente. Zwar spricht das Servicepersonal nicht zwingend Englisch, aber die Speisekarte ist zweisprachig, die Preise sind günstig.

    Entdecken

    Alle Events in Shanghai

    Shanghai Biennale

    11. November 2016 – 12. März 2017
    Website

    Ort: Power Station of Art und andere Orte in Shanghai

    Stets gegen Ende eines geraden Kalenderjahres findet diese Biennale als Präsentations- und Handelsplattform für zeitgenössische Kunst statt. Die thematisch gebundene Ausstellung findet in der 2012 eröffneten Power Station of Art in Huangpu statt, zusätzlich werden Veranstaltungen in der ganzen Stadt organisiert.

     

    Shanghai International Literary Festival (Literaturfestival)

    10. – 22. März 2017
    Website

    Ort: Restaurant M On The Bund, Nr. 5 Bund

    Einmal im Jahr kommen Schriftstellern aus der ganzen Welt ins Nissin Shipping Building am Bund, im dort in der „Glamour Bar“ des wunderschönen Restaurants „M On The Bund“ aus ihren Werken zu lesen und zu diskutieren. Gelesen werden fiktionale, nicht-fiktionale und journalistische Texte sowie Lyrik.

    Shanghai Fashion Week

    April 2017
    Website

    Ort: Shanghai International Fashion Centre u. a.

    Zwei Mal im Jahr reisen die Designer der international führenden Label an, um die Trends der Saison zu präsentieren. Die Messe ist einer der wichtigen Branchentreffpunkte für den chinesischen Markt.

    Internationaler Tag der Arbeit

     1. Mai 2017

    Ort: Shanghai

    Rund um den Tag der Arbeit haben die Chinesen einige freie Tage – Grund genug, ausgiebig zu feiern und zu reisen. In der Stadt wimmelt es dann nur so von Menschen. Wer zu dieser Zeit nach Shanghai kommen möchte, sollte unbedingt rechtzeitig Hotel und eventuell auch Restaurants reservieren.

    Shanghai International Film Festival

    18. – 20. Juni 2017
    Website

    Ort: Shanghai

    Dieses Filmfestival findet seit 1993 statt, es zählt neben den Festivals in Cannes, Berlin und Venedig zu den größten Branchenevents. In den Hauptkategorien („Internationaler Wettbewerb“ und „Internationales Panorama“) laufen knapp 200 Filme, es werden um die 300.000 Zuschauer erwartet. Der beste Film wird mit dem „Goldenen Pokal“ ausgezeichnet.

    Nationalfeiertag

    1. Oktober 2017

    Ort: Shanghai

    Der Nationalfeiertag wird zum Gedenken an die Gründung der Volksrepublik China 1949 gefeiert. Rund um dieses Datum sind mehrere Tage arbeitsfrei, so dass viele Chinesen verreisen: Entweder zu den Familien aufs Land oder zum Feiern in die große Stadt. Höhepunkt der Festlichkeiten ist allerorts das Feuerwerk, so auch in Shanghai.

    Mittherbstfestival

    4. Oktober 2017

    Ort: Shanghai

    Am 15. Tag des achten Monats im chinesischen Kalender wird das Mittherbst- oder Mondfest gefeiert. Die meisten Chinesen feiern es im Familienkreis, doch die traditionellen Mondkuchen (yuebing) kann man in ganz Shanghai kaufen.

    Shanghai International Marathon

    Oktober 2017
    Website

    Ort: Stadtzentrum

    Ob die ganze Distanz, den Halbmarathon, die zehn Kilometer oder der Mini-Marathon: Die Laufstrecken starten am Bund und führen an mehreren Sehenswürdigkeiten vorbei; das Ziel liegt entweder am Exhibition Center oder am Shanghai Stadium.

    Alle Daten unter Vorbehalt. Bitte überprüfen Sie die Termine auf den Websites der jeweiligen Veranstalter.

    Genießen

    Hotels in Shanghai

    ListeKarte

    Fast alle internationalen Hotelketten unterhalten mindestens eine Niederlassung in Shanghai, zudem haben sich zahlreiche charmante Boutiquehotels etabliert. Noch immer gilt, dass das Angebot im Luxussegment groß ist und in den günstigeren Klassen deutlich geringer wird.

    Etwas besser ist die Lage, seit anlässlich der Expo 2010 einige Low-Budget-Ketten und Gästehäuser mit einfacherer Ausstattung zusätzliche Betten anbieten. Touristen wohnen günstig in Huangpu oder Jing’an, Geschäftreisende sind, wegen der kürzeren Wege, oft mit einem Hotel in Pudong besser bedient.

    The Shanghai Langham Xintiandi

    99 Madang Road, Huangpu
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Luxusklasse

    Dieses Luxushotel im Ausgehviertel Xintiandi empfiehlt sich durch seine Lage als Ausgangspunkt für Stadt-Entdecker. Die 357 Zimmer sind zeitlos schön mit traditionellen chinesischen und modernen Anklängen eingerichtet. Es stehen mehrere Restaurants und Wellnesseinrichtungen zur Verfügung.

    Waldorf Astoria Shanghai

    2 Zhongshan Dong Yi Road, Huangpu
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Luxusklasse

    In diesem Traditionshaus am Bund erleben Gäste den Glamour vergangener Zeiten, liebevoll wiederhergestellt. Das Haus ist technisch auf dem aktuellen Stand und bietet exzellenten Service. Ob man sich im neoklassizistischen Teil oder im modernen Neubau-Turm einmietet, ist reine Geschmacksache – beides ist erstklassig.

    Astor House

    15 Huangpu Road, Hongkou
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Mittlere Preisklasse

    Bei seiner Eröffnung 1846 war dieses Haus am nördlichen Ende des Bund das erste Nobelhotel Shanghais. Heute sind die Lobby und die 130 zum Teil sehr großen Zimmer stilecht renoviert und bieten modernen Komfort.

    Seine Taste

    Xangai 608, 4 F, Xikang Road, Jing'an
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Mittlere Preisklasse

    In diesem 41-Zimmer-Hotel sind Freunde des ungewöhnlichen Wohndekors richtig. Jedes Zimmer ist ein Kunstwerk für sich, teils traditionell chinesisch, teils exzentrisch-modern eingerichtet. Die zentrale Lage in Jing’an ist ein echter Pluspunkt.

    Jian Gong Jin Jiang Hotel

    691 Jianguo West Road
    Shanghai
    China
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Untere Preisklasse

    Die Jin-Jiang-Kette betreibt mehr als 20 Fünf-Sterne-Hotels in China, vier allein in Shanghai. Dieses Haus in Xuhui hat 227 großzügige Zimmer und bietet seinen Gästen ein Business- und ein Fitnesscenter.

    Entdecken

    Zwischen Bund und French Concession

    ListeKarte

    Wolkenkratzer und Woks, Luxus und Lifestyle – nirgends ist China so modern, international und schick wie in Shanghai. Die Riesenmetropole mit fast 23 Millionen Einwohnern bleibt dennoch wohltuend übersichtlich. Ausgehen, Shopping, Dining – fast alles passiert zwischen dem Bund und der French Concession. Der Bund mit seinen renovierten kolonialen Prachtbauten entlang des Huangpu-Flusses war einst eine Kolonie-Enklave, Konzession genannt, die den Chinesen nach den Opiumkriegen Mitte des 19. Jahrhunderts von den Briten abgetrotzt wurde.

    Kurz darauf kamen die Franzosen und siedelten sich etwas weiter landeinwärts an, in der French Concession, die ein fast dörflich-gemütliches Flair versprüht. Unter den grünen Platanenbäumen lebt das alte mit dem neuen China in einer faszinierenden Symbiose.

    Chai Living

    370 N Suzhou Rd
    Shanghai 200040
    Tel. +86-21/56 08 60 51
    Auf der Karte anzeigen

    Leben wie im Fünf-Sterne-Hotel, aber viel origineller: nämlich Tür an Tür mit 2000 chinesischen Nachbarn, die im Hausflur ihre Wäsche trocknen und sich am frühen Abend zum Tanz oder Tai-Chi im Hof treffen. Die Serviced Apartments mit allem erdenklichen Komfort befinden sich in einem Vorzeige-Mietshaus im Art-déco-Stil der 1930er Jahre. Jedes Apartment hat große Panoramafenster mit Superblick auf die Skyline, fünf Fußminuten vom Bund. DZ/F ab 130 Euro.

    @Gallery Suites

    525 HengShan Rd
    Shanghai 200030
    Tel. +86-21/61 93 29 88
    Auf der Karte anzeigen

    Das einstige Domizil einer russischen Prinzessin mitten in der French Concession ist heute ein Boutique-Hotel und bietet erstaunlich große Zimmer, originelle, offene Bäder und einen gelungenen Design-Mix aus Art déco und Sixties. Von hier aus kann man die wichtigen Shopping- und Ausgehstraßen zu Fuß erreichen und schläft dennoch herrlich ruhig in einem begrünten Hinterhof. DZ/F ab 70 Euro.

    Jiashan Market

    37 Shaanxi Nan Road
    Lane 550
    200030 Shanghai
    Auf der Karte anzeigen

    Wie gut sich urbaner westlicher Lifestyle samt Design-Restaurants und Dach-Gemüsegärten mit typisch chinesischem Marktleben verträgt, sieht man unter der Woche in dieser stillen grünen Stadtoase in der French Concession. Es gibt Coffeeshops, Bistros, kleine Läden und gute Restaurants. Am Samstag ist hier ein eher westlicher Öko-Markt zu Hause.

    Kathleen's Waitan

    200 Huangpu Rd
    Shanghai 200080
    Tel. +86-21/66 60 09 89
    Auf der Karte anzeigen

    Angesagtes Restaurant und Bar mit großer Terrasse direkt am Fluss, mit Blick auf die Skyline. Die Birne-Rosmarin-Mojitos an der Bar sind ganz große Klasse, die eurasische Fusion-Küche in dem ehemaligen Opium-Lagerhaus auch.

    Vue Bar

    199 Huangpu Rd
    Shanghai 200080
    Tel. +86-21/63 93 12 34

    Auf der Karte anzeigen

    Die schönste Panoramaterrasse der Stadt liegt auf dem Park Hyatt on the Bund. Nirgends kann man die berühmte Skyline auf der anderen Flussseite besser fotografieren als aus dieser Bar im 33. Stock. Entspannung findet man im Whirlpool oder auf den Daybeds  – von hier aus kann man dem Lichtspiel der Wolkenkratzer zur Blauen Stunde zusehen. Der Eintritt von rund 12 Euro (inkl. Getränk) für Nicht-Hotelgäste ist völlig angemessen.

    Streetfood

    Metrostation Tiantong Road
    Auf der Karte anzeigen

    Die Gegend rund um die U-Bahnstation Tiantong Road gehört sicher nicht zu den Topzielen der Stadt, lohnt sich aber für gastronomische Abenteurer: Die Wuchang Road und die Jiangxi Road bilden die längste noch verbliebene authentische Garküchenmeile der Stadt. Höchste Zeit, dort auf Garküchen-Safari zu gehen und diese vom Aussterben bedrohte Gastronomie-Kultur mit Stäbchen und Löffeln zu verteidigen. Der Malatang-Hotpot an der 178 Jiangxi Road ist besonders empfehlenswert.

    Subconscious Day Spa

    183 Fumin Road
    200030 Shanghai
    Tel. +86-21/64 15 06 36
    Auf der Karte anzeigen

    Dieses Spa, vom Architectural Digest für sein Öko-Design ausgezeichnet, ist eines der besten in der French Concession: Entspannung unter den Händen geübter Masseure. Die Vier-Hände-Massage von Kopf bis Fuß kostet ca. 45 Euro/60 Minuten.

    Gut zu wissen

    Beste Reisezeit

    Heute: Dienstag, 27.06.2017 06:00 UTC

    Regen

    Temperatur


    27°C


    Windrichtung

    Nord

    Windgeschwindigkeit

    7 km/h

    7 Tage Vorhersage

    Mittwoch

    28.06.2017

    25°C / 22°C

    Donnerstag

    29.06.2017

    29°C / 24°C

    Freitag

    30.06.2017

    31°C / 25°C

    Samstag

    01.07.2017

    30°C / 25°C

    Sonntag

    02.07.2017

    29°C / 25°C

    Montag

    03.07.2017

    32°C / 26°C

    Dienstag

    04.07.2017

    31°C / 26°C

    Klima & beste Reisezeit für die Volksrepublik China allgemein

    In einem so großen Land wie China gibt es kein einheitliches Klima. Der Norden (und auch Peking) hat heiße Sommer und kalte Winter; die kalte Jahreszeit kann zum Beispiel in der Mandschurei bis zu fünf Monate lang andauern. In den zentralen Regionen sind die Sommer feucht und heiß, doch in den Höhenlagen gut auszuhalten. Im Süden herrscht subtropisches Klima mit ganzjährig viel Niederschlag, mit heißen, feuchten Sommern und kurzen, milden Wintern.

    Obwohl Frühling und Herbst allgemein als beste Reisezeit gelten, sollte man nach Möglichkeit die Zeiten rund um das Chinesische Neujahr (der Termin ist beweglich, er wird nach dem Mondkalender berechnet und liegt zwischen Mitte Januar und Mitte Februar), die erste Woche im April und auch im Oktober meiden: Hier liegen die nationalen Feiertage, an denen Millionen von Chinesen im Land unterwegs sind, um Ferien oder Familienbesuche zu machen. Die öffentlichen Verkehrsmittel und die Sehenswürdigkeiten sind dann völlig überlaufen.

     

    Klima & beste Reisezeit für Shanghai

    In Shanghai ist fast das ganze Jahr über Besuchssaison. Zwar kann es im Juli und August tropisch schwül werden, doch in den übrigen Monaten ist das Klima meist angenehm und auch für Europäer verträglich. Zwischen Mai und September regnet es häufig. Die Wintermonate können überraschend kühl sein, mit Temperaturen um den Gefrierpunkt, doch starker Frost ist selten. Die Luft ist allerdings im Winter nicht immer so frisch, wie man es sich wünschen würde.

    Am schönsten ist Shanghai im Frühling, wenn nach den kühlen Wintermonaten die Natur im März und April rasend schnell erblüht. Auch von Ende September bis Mitte November sind Wetter und Temperaturen angenehm, so dass Besichtigungstouren und Einkaufsbummel am meisten Spaß machen.

     

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    21 °C

    -10 °C

    26 °C

    -7 °C

    27 °C

    -5 °C

    33 °C

    0 °C

    35 °C

    6 °C

    36 °C

    12 °C

    38 °C

    16 °C

    38 °C

    18 °C

    37 °C

    10 °C

    34 °C

    1 °C

    28 °C

    -4 °C

    23 °C

    -8 °C

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    39 mm

    59 mm

    81 mm

    102 mm

    115 mm

    152 mm

    128 mm

    133 mm

    156 mm

    61 mm

    51 mm

    35 mm

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    4 h

    4 h

    4 h

    5 h

    5 h

    5 h

    7 h

    7 h

    5 h

    5 h

    5 h

    4 h

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    74 %

    76 %

    77 %

    78 %

    80 %

    83 %

    83 %

    82 %

    80 %

    76 %

    76 %

    75 %

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    10 °C

    8 °C

    9 °C

    12 °C

    16 °C

    20 °C

    24 °C

    26 °C

    25 °C

    23 °C

    18 °C

    13 °C

    Abs. Max.Abs. Min.Ø Abs. Min.Ø Abs. Min.Relative
    Feuchte
    Ø NiederschlagTage mit
    Nd. > 1mm
    Sonnenschein-
    dauer
    Jan21 °C-10 °C7 °C0 °C74 %39 mm64.4 h
    Feb26 °C-7 °C8 °C1 °C76 %59 mm74.1 h
    Mar27 °C-5 °C12 °C5 °C77 %81 mm94.5 h
    Apr33 °C0 °C18 °C10 °C78 %102 mm105.1 h
    Mai35 °C6 °C23 °C15 °C80 %115 mm105.6 h
    Jun36 °C12 °C27 °C20 °C83 %152 mm105.4 h
    Jul38 °C16 °C31 °C24 °C83 %128 mm97.5 h
    Aug38 °C18 °C31 °C24 °C82 %133 mm87.8 h
    Sep37 °C10 °C27 °C20 °C80 %156 mm95.4 h
    Okt34 °C1 °C22 °C14 °C76 %61 mm65.2 h
    Nov28 °C-4 °C16 °C8 °C76 %51 mm55.0 h
    Dez23 °C-8 °C10 °C2 °C75 %35 mm54.8 h
    Jahr38 °C-10 °C19 °C12 °C79 %1112 mm945.4 h
    Gut zu wissen

    Telefonieren & Internet

    Telefon/Mobiltelefon

    Vorwahl: +86

    Notruf

    Polizei: 110

    Feuerwehr: 119

    Touristentelefon (Ansprechpartner in Notfällen, es wird Englisch gesprochen): 010/65 13 08 28

    Telefon

    In den großen Hotels ist internationale Direktdurchwahl möglich, aber die Gespräche sind recht teuer. In den Großstädten gibt es öffentliche Kartentelefone und Telefonkioske, von denen aus man günstig auch ins Ausland telefoniert. Empfehlenswert ist der Kauf einer IC-Karte für öffentliche Telefone oder einer IP-Karte (Prepaid) für alle anderen Telefon, die das Telefonieren erheblich billiger machen. Man erhält sie am Flughafen und an vielen Kiosken.

    Mobiltelefon

    GSM 900 mit Empfangs-/Sendebereich in Peking (Beijing), Guangzhou (Kanton) und Shanghai sowie in den meisten anderen Stadtgebieten im Südosten und Osten einschließlich Chengdu und Chongqing. Wer sein Mobiltelefon in China oft benutzen möchte, sollte sich vor Ort eine SIM-Karte eines einheimischen Netzanbieters wie China Mobile  oder China Unicom  kaufen oder diese vorab per Postversand bestellen.

    Internet

    In den größeren Städten gibt es Internet-Cafés, und auch die Hotels und Restaurants bieten immer öfter Zugang zum Internet via Wi-Fi. Ein Tipp: In der Nähe der Budget-Hotels, Hostels und Universitäten findet sich fast immer auch ein öffentlicher WLAN-Hotspot.

    Genießen

    Einkaufen in Shanghai

    Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Shopping, Einkaufen

    Wichtigste Einkaufsstraßen

    Neben dem Schlemmen ist das Einkaufen die Lieblingsbeschäftigung in Shanghai – überall findet man ein vielfältiges Warenangebot in sämtlichen Preisklassen. Die Luxusmarken haben ihre Shops am Bund, in der Nanjing Lu und in Xintiandi. In der Taikang Lu (Tianzifang), der Künstler- und Vergnügungsmeile des Französischen Viertels (French Concession), fühlt man sich in vergangene Zeiten versetzt, so eng sind die Gassen zwischen den Altbauten. In der Nähe findet man den Antikmarkt an der Dongtai Lu, der stets einen Besuch wert ist, und sei es nur zum Schauen.

    Märkte

    Shanghai ist voll von bunten Märkten, auf denen man von Bekleidung und Stoffen, Schmuck und Perlen bis Kunsthandwerk und Elektronik wirklich alles kaufen kann. Auf dem Basar des Yu-Yuan-Gartens werden Souvenirs und Kunsthandwerk angeboten. Wer sich für Schmuck und Perlen interessiert, besucht die Asia Jewelry Plaza gleich nebenan, hier vor allem das Pearl’s Circles im oberen Stockwerk, oder die International Pearl City, einen mehrstöckigen Schmuckbasar in Hongqiao. Malerisch geht es auf dem trendigen Jiashan Market (Shaanxi Nan Road) zu, wo zwischen Design-Restaurants und Dach-Gemüsegärten die Händler ihre Waren und Imbisse anbieten.

    Einkaufszentren

    Einkaufszentrum oder Markt? Das lässt sich in Shanghai nicht immer sauber trennen, denn es ist eng in der Stadt, so dass auch die Märkte oft in mehrstöckigen Hallen untergebracht sind. Eine der größten Malls in westlichem Stil ist die 13-stöckige Super Brand Mall in Pudong (68 Lujiazui Road), wo Geschäfte und Entertainment unter einem Dach zu finden sind. Besonders luxuriös präsentieren sich das IAPM in Xuhui (999 Huaihai Middle Road) und, ganz in der Nähe, die erst 2013 eröffnete K11 Art Mall (im K11-Hochhaus, 300 Huaihai Middle Road, k11.com), wo Kultur, Unterhaltung und Einkaufen mit Anspruch geboten werden soll. Sehenswert ist das eigenwillige Konzept allemal, auch die Gastronomie lohnt einen Abstecher.

    Gut zu wissen

    Reise-Etikette

    Verhaltensregeln

    Für Urlauber empfehlen sich angemessen höfliche Umgangsformen – auch wenn Chinesen meist großzügig sind, wenn kulturelle Unterschiede zu Missverständnissen führen. Im geschäftlichen Umfeld sollte man sich genau erkundigen, was als Auftritt (Bekleidung, Klasse des PKW, des Hotels und des Restaurants für Geschäftsessen) angemessen ist, denn u. a. nach diesen Faktoren werden Bedeutung und Glaubwürdigkeit des Geschäftspartners beurteilt. In der Regel sind Chinesen freundlich, aber reserviert. Es gilt: Höflichkeit vor Vertraulichkeit. Man sollte sich mit kritischen Bemerkungen über die politische Führung Chinas zurückhalten und jeden Kommentar zu Taiwan vermeiden.

    Der volle Name des Landes ist „Volksrepublik China”, er sollte auch im Schriftwechsel benutzt werden. Zur Begrüßung gibt man sich die Hand. Manchmal wird ein ausländischer Gast mit Applaus begrüßt; darauf applaudiert man zurück.

    In China wird der Familienname zuerst genannt, Wong Man Ying wird beispielsweise als Mister Wong angesprochen. Bei einer Einladung sollte man immer ein wenig vor der vereinbarten Zeit eintreffen und ein kleines Geschenk wie Obst, Pralinen oder ein Andenken aus der eigenen Heimat mitbringen; auch Briefmarken sind ein beliebtes Geschenk. Bei privaten Einladungen freuen sich die Kinder über kleine Geldgaben. Es ist üblich, Gegeneinladungen auszusprechen.

    Während einer Mahlzeit prostet man sich bei jedem neuen Gang zu. Eine festliche Mahlzeit besteht aus bis zu zwölf Gängen. Es wird nicht als Beleidigung aufgefasst, wenn man nur wenig isst, doch sollte der höfliche Gast jeden Gang probieren. Man isst nicht alles auf und trinkt sein Glas nicht ganz leer, denn sonst wird sofort nachgelegt und -geschenkt. Wenn man zu einem chinesischen Fest eingeladen ist, sollte man sich vorher nach dem traditionell vorgeschriebenen Gastgeschenk erkundigen.

    Zurückhaltende Alltagskleidung ist angemessen, freizügige Kleidung sollte vermieden werden. Bei einigen gesellschaftlichen Anlässen und in manchen Restaurants wird gepflegte Kleidung erwartet.

    Rauchen ist in der Regel gestattet, Nichtraucherzonen sind gekennzeichnet.

    Trinkgeld ist in China für die meisten Dienstleistungen nicht üblich. In den Touristenzentren nehmen Taxifahrer und Servicepersonal aber gerne 10 Prozent, das Zimmermädchen 2-3 ¥, und dem Reiseleiter gibt man ca. 1 US-$ pro Person. Wenn Sie in einer Gruppe unterwegs sind, sollte ein Mitglied der Gruppe das Geld einsammeln und dem Reiseleiter in einem Umschlag überreichen.

     

    Fotografieren

    Auf Flughäfen und in Tempeln ist das Fotografieren verboten. Militärische und industrielle Einrichtungen sowie Regierungsgebäude fotografiert man ebenfalls besser nicht, außer man verfügt über eine offizielle Genehmigung.

    Fremde Menschen im privaten Umfeld wie beim Sport oder auch bei der Arbeit im Freien sollte man nicht ohne deren ausdrückliches Einverständnis fotografieren.

     

    Gut zu wissen

    Gesundheit

    Notrufnummer: 110

    Essen & Trinken

    Wegen der Gefahr von Infektionen ist auf eine sorgfältige Trinkwasser- und Nahrungsmittelhygiene zu achten. Wasser sollte generell vor der Benutzung zum Trinken, Zähneputzen und zur Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden oder abgepackt gekauft werden. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Originalverpackung nicht angebrochen ist.

    Unpasteurisierte Milch sollte abgekocht werden; Trocken- und Dosenmilch nur mit keimfreiem Wasser anrühren. Milchprodukte aus ungekochter Milch sollten nicht konsumiert werden. Fleisch- und Fischgerichte nur gut durchgekocht und heiß serviert essen. Der Genuss von rohen Salaten und Mayonnaise sollte vermieden werden. Gemüse sollte gekocht und Obst geschält werden.

     

    Andere Risiken

    Bilharziose-Erreger kommen landesweit in manchen Teichen und Flüssen vor. Das Schwimmen oder Waten in Binnengewässern sollte daher vermieden werden. Gut gepflegte Schwimmbecken mit gechlortem Wasser sind ungefährlich.

    Landesweit besteht das Übertragungsrisiko von Borreliose durch Zecken, v. a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

    Auch in China treten verschiedene, durch Insekten (insbesondere Mücken) übertragene Krankheiten auf, u. a. Dengue-Fieber, Filariose, Leishmaniose und Malaria. Schutz bieten auch hier hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

    Fleckfieber tritt im Buschland im Süden des Landes auf. Das Fieber wird durch Kleiderläuse ausgelöst. Um sich zu schützen, sollte man regelmäßige Körper- und Kleiderhygiene betreiben. Nur in seltenen Fällen sollte eine Impfung erwogen werden.

    Hepatitis A und B kommen vor. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut sowie Japanische Enzephalitis und Typhus empfohlen.

    Infektionsrisiken durch HIV/Aids sind ungeschützte Sexualkontakte, unsaubere Spritzen oder Kanülen und Bluttransfusionen. Entsprechende Vorsichtsmaßnahmen sollten selbstverständlich sein.

    Immer wieder treten Masern-Infektionen auf. Ungeimpfte Personen, die in ein Masern-Epidemiegebiet reisen oder aus beruflichen Gründen ein höheres Ansteckungsrisiko haben (z. B. im Kindergarten, Schule oder Krankenhaus), sollten sich impfen lassen.

    Pest-Fälle wurden aus Qinghai und Xizang gemeldet. Das Infektionsrisiko ist jedoch gering. Der Schutz vor Ratten und Flöhen durch sichere Schlafplätze und häufigeres Wäschewechseln sowie das Fernhalten von bereits Erkrankten reduzieren die Ansteckungsgefahr. Bei beruflicher Tätigkeit in Pestgebieten empfiehlt sich die prophylaktische Einnahme von Antibiotika.

    Tollwut kommt landesweit vor, vor allem sind die südlichen Provinzen betroffen. Asien gilt als der Kontinent mit den meisten Tollwuterkrankungen. Überträger sind u. a. Hunde (Hauptüberträger), Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung dringend empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

    Ein Impfschutz gegen Rotaviren wird für Kleinkinder und Säuglinge empfohlen.

    Bei Reisen in Lagen über 2500 Meter kann es durch zu schnellen Aufstieg in die Höhe zur Höhenkrankheit kommen. Klingen Symptome wie schlechter Schlaf, Kopfschmerz, Schwindel, Erbrechen und zunehmende Atemnot durch eine Pause nicht ab, sollte auf eine Höhe von unter 2000 Meter abgestiegen werden.

    Durch die teilweise hohe Luftverschmutzung in den Ballungszentren des Landes können sich chronische Atemwegserkrankungen weiter verschlimmern. Über die aktuellen Luftwerte kann man sich beim chinesischen Umweltministerium (aqicn.org) informieren.

     

    Lufthansa Vertragsarzt

    Dr. Wang, Zhiwei
    WZW Medical Clinic
    1 Fuxing Zhong Lu
    Suite 509
    Shanghai
    200021
    PRC
    Tel. +86-21-6391-9295

    Bitte beachten Sie, dass Lufthansa keine Kosten und Verantwortung für die Behandlung übernimmt.
    Gut zu wissen

    Visa & Einreise

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt veröffentlicht auf seiner offiziellen Webseite Reise- und Sicherheitshinweise für deutsche Staatsangehörige. Darunter fallen ebenfalls Einreisebestimmungen, besondere Zollvorschriften sowie medizinische Hinweise.

    Zum Auswärtigen Amt (China (Volksrepublik))Zum Auswärtigen Amt (China (Volksrepublik))

    IATA Travel Centre

    Das IATA Travel Centre liefert detaillierte Informationen zu Pass-, Visa- und Gesundheitsanforderungen auf einen Blick. Es basiert auf einer Datenbank, die von nahezu jeder Fluggesellschaft genutzt wird, und weltweiten Informationen von Einwanderungs- und Polizeibehörden.

    Zum IATA Travel CentreZum IATA Travel Centre