Tivat Hafen, Montenegro, Europa, Lufthansa, Travel Guide
Nach Rubriken sortieren
  • Gut zu wissen
  • Entdecken
  • Genießen
  • Angebote

Stadtplan

Kurzüberblick

Tivat, Montenegro, Europa, Lufthansa, Travel Guide

Top 10 Sehenswürdigkeiten

Tivat, Montenegro, Europa, Altstadt, Lufthansa, Travel Guide

Lufthansa Holidays
Flug & Hotel

Montenegro
Allgemeine Informationen

Montenegro, Tivat, Europa, Lufthansa, Travel Guide

Flughafeninformation

Flughafen, Airport, kontinental, Flotte, Lufthansa, Stadtführer

Best of …
… Montenegro

Montenegro, Tivat, Europa, Lufthansa Travel Guide

GEO-Tipp
Entdeckungstour
nach Luštica

powered by
GEO TIPP
Tivat, Montenegro, Europa, Lufthansa, Travel Guide

Restaurants

Hotels

Unsere Empfehlungen direkt
buchen bei

Nachtleben

Veranstaltungen

Telefon & Internet

Shopping

Wetter & beste Reisezeit

11°
Mittwoch, 11.12.2019
15:00 UTC

Visa & Einreise

Etikette
Verhaltensregeln für Montenegro

Gesundheit

GEO-Tipp
Kulinarische Entdeckungen
in Thessaloniki

powered by
GEO TIPP
Thessaloniki, Griechenland, Lufthansa, Travel Guide, Travelguide
Gut zu wissen

Stadtplan Tivat

Points of interest: Ihre ausgewählten Kategorien
    Alle anzeigen
    Gut zu wissen

    Tivat – ein kurzer Überblick

    Wie ein Fjord zieht sich die Bucht von Kotor (Boka Kotorska) knapp 30 Kilometer ins Landesinnere hinein. Gut geschützt von der Halbinsel Luštica liegt hier das Örtchen Tivat mit knapp 10.000 Einwohnern. Es ist der Standort eines der beiden montenegrinischen Flughäfen (neben dem der Hauptstadt Podgorica). Bekannt ist Tivat jedoch vor allem wegen des Porto Montenegro, einer der luxuriösesten Marinas am Mittelmeer. In den Nachbarorten Budva und Kotor sind in den malerischen Altstädten architektonische Zeugnisse der venezianisch geprägten Vergangenheit zu sehen.

    Besucher der Region schätzen den Kontrast zwischen dem Adriatischen Meer und den steilen Gebirgshängen des Orjen-Gebirges im Westen und des Lovćen im Osten. So ist die Bucht von Kotor nicht nur ein beliebtes Bade- und Segelrevier, auch Trekker und Hiker kommen auf ihre Kosten.

    Entdecken

    Top 10 Sehenswürdigkeiten in Tivat

    ListeKarte
    Tivat, Montenegro, Europa, Lufthansa, Travel Guide
    Die kleine Insel Sveti Đorđe (St. Georg) mit der Benediktinerabtei liegt vor Perast in der Bucht von Kotor

    Porto Montenegro

    Adriatic Marinas
    Obala bb
    Tivat
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Das kleine Fischerdorf in traumhafter Lage war einst ein bedeutender Marinestützpunkt, für Urlauber jedoch von mäßigem Interesse. Das änderte sich 2006, als ein privater Investor aus der baufälligen Werft die luxuriöseste Marina der Adria machte, vergleichbar nur mit denen von Monte Carlo und Saint-Tropez. Hier kann man die Jachten der Superreichen bestaunen und schicke Boutiquen und Restaurants besuchen, die natürlich auch zu so einem Vorzeigeprojekt der touristischen Entwicklung gehören.

    Naval Heritage Collection Museum

    Porto Montenegro/Blaza Jovanovia
    Tivat
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo-Fr 9.00-16.00 Uhr
    Sa 13.00-17.00 Uhr

    Das Museum ist der Geschichte der Seefahrt an der Adria gewidmet. Die Sammlung umfasst etwa 300 Exponate der Zeit ab 1900, zusätzlich werden thematische Sonderausstellungen gezeigt. Hauptattraktion ist das wuchtige U-Boot P821 (Baujahr 1968) der ehemaligen jugoslawischen Marine, es kann besichtigt werden.

    Buća-Luković Museum & Gallery

    Centar za kulturu Tivat
    Luke Tomanovića 4
    Tivat
    Montenegro
    Tel.: +382-32/67 45 87

    Auf der Karte anzeigen

    Tel.: +382-32/67 45 87

    Zur Website

    Das Kulturzentrum Tivat unterhält in dieser etwa 500 Jahre alten Stadtvilla ein Museum, eine Galerie und ein Veranstaltungszentrum. Im Museum erfährt man anhand zahlreicher Artefakte, wie sich das Leben der Bauern und Fischer an der Adria entwickelt hat, die Galerie zeigt vorwiegend moderne Kunst. Ein Blick in den Veranstaltungskalender lohnt sich, denn das Programm ist ambitioniert und vielseitig.

    Gospa od Škrpjela

    Perast
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Perast ist vor allem bekannt für die beiden vorgelagerten Inseln Gospa od Škrpjela (Unsere liebe Frau vom Felsen) und Sveti Đorđe (St. Georg). Beide sind winzig und werden jeweils von einem malerischen Sakralbau gekrönt, für Besucher ist nur Gospa od Škrpjela zugänglich – die Kapelle aus dem 15. Jahrhundert kann besichtigt werden. Die Inseln sind seit 1979 Teil des Unesco-Weltkulturerbes.

    Altstadt von Kotor

    Stari Grad
    Kotor
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Die Fundamente der Stadt stammen aus dem 9. Jahrhundert, noch heute sind die Stadtmauern rund um den Altstadtkern erhalten. 1979 wurde ein großer Teil der Bausubstanz durch ein Erdbeben zerstört, inzwischen ist der Wiederaufbau vollständig abgeschlossen. Besucher genießen die Atmosphäre auf dem Platz vor dem Uhrturm und in den schattigen Gassen. Ambitionierte wagen den Aufstieg zur 260 Meter ü. d. M. gelegenen Festungsanlage Sveti Ivan (San Giovanni) und werden mit einem großartigen Blick auf die von steilen Bergflanken gesäumte Bucht belohnt.

    Stadtmuseum Budva

    Stari Grad
    Petrovića 11
    Budva
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di-Fr 8.00-21.00 Uhr
    Sa, So 15.00-21.00 Uhr

    Nimmt man die Küstenstraße von Tivat nach Budva (etwa 25 Kilometer), sieht man bald die kleine Insel Sveti Nikola vor der Küste liegen – ein spektakulärer Anblick. Budva gilt als eine der ältesten Städte an der Adria. Besonders malerisch sind die architektonischen Zeugnisse aus der Zeit der venezianischen Herrschaft. Mehr über die Stadtgeschichte erfährt man im archäologischen und ethnografischen Museum, einem der schönsten des Landes.

    Sveti Stefan

    Sveti Stefan
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Die kleine Insel Sveti Stefan erreicht man über einen schmalen Damm, ursprünglich lebten dort Fischer. 1956 begann der Umbau des Dorfes zu einem Ferienresort, wobei der Charakter des Ortes und das Äußere der Häuser erhalten blieben. Seit 2013 kann man Unterkünfte nur noch über den Luxusanbieter Aman buchen, Tagesgäste müssen Eintritt zahlen, wenn sie die Insel besuchen wollen.

    Adria Cruising

    Porto Montenegro
    Tivat
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Montenegro hat eine etwa 300 Kilometer lange Küste mit mehreren Marinas. In fast allen kann man Jachten leihen und Skipper buchen, falls man nicht selbst über die nötige Segelerfahrung verfügt. Vom Tagesausflug bis zum mehrtägigen Törn sind die unterschiedlichsten Reisen im Angebot – ein unvergessliches Erlebnis, denn vom Wasser aus betrachtet ist die Küste noch malerischer, als wenn man sie auf der Küstenstraße bereist.

    Blaue Höhle

    Plava špilja, Žanjic
    Luštica
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Tivat vorgelagert ist die Halbinsel Luštica, ein sehenswertes Ausflugsziel mit schönen Stränden und der pittoresken Festung Fort Arza. Die Attraktion der Insel ist die Blaue Höhle, die nur auf dem Wasserweg zu erreichen ist. Hier zaubert das Sonnenlicht Blautöne auf Wasseroberfläche und Wände der Höhle; Baden und Tauchen sind erlaubt. Kajaks kann man zum Beispiel in Žanjic leihen, von dort starten auch regelmäßig kleine Motorboote zu Touren zu den Höhlen.

    Lovćen-Nationalpark

    Cetinje
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Auf der Fahrt von Cetinje über die Serpentinen der Steilhänge hinauf in den Lovćen-Nationalpark lohnen Stopps an einigen wundervollen Aussichtspunkten, von denen man weit in die Bucht von Kotor mit ihren vorgelagerten Inseln und ins Hinterland blicken kann. Oben angekommen ist das Mausoleum des montenegrinischen Dichters und Herrschers Petar Petrović Njegoš (1813–1851) die Besucherattraktion. Wer sich von Aufstieg und Aussicht erholen will, sollte im Gipfelrestaurant einkehren.

    Gut zu wissen

    Landesinformationen

    Überblick

    Montenegro ist eine Republik im Dinarischen Gebirge im Südosten Europas. Landschaftlich ist es charakterisiert durch die Adriaküste einerseits und eine Mittelgebirgslandschaft mit gemäßigt kontinentalem Klima andererseits.

    In den Bergen herrschen relativ lange Winter mit viel Schnee vor. Insgesamt ergibt sich so eine große Vielfalt unterschiedlicher Reise- und Urlaubsmöglichkeiten. Die Hauptstadt Podgorica ist auch die größte Stadt des Landes.

    Geographie

    Montenegro liegt auf dem Balkan und hat im Südwesten eine rund 80 Kilometer lange Adriaküste. Das Land grenzt im Norden an einem schmalen Küstenstreifen an Kroatien sowie an Bosnien und Herzegowina, im Osten an Serbien, im Südosten an den Kosovo und im Süden an Albanien.

    Allgemeinwissen

    Fakten

    Bevölkerung: 643.000 (Schätzung 2017)

    Hauptstadt: Podgorica

     

    Sprache

    Landessprache ist Montenegrinisch, außerdem werden Serbisch, Bosnisch, Albanisch und Kroatisch gesprochen.

    Währung

    1 Euro = 100 Cents.
    Währungskürzel: €, EUR (ISO-Code). Banknoten gibt es in den Werten 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro, Münzen in den Nennbeträgen 1 und 2 Euro, sowie 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cents.

    Anmerkung: Obwohl Montenegro nicht Mitglied der Europäischen Union ist, wird in Euro bezahlt.

    Elektrizität

    Netzspannung 230 V, Frequenz: 50 Hz, Steckdosen: Typ F.

    Feiertage

    Nachfolgend sind die Feiertage für den Zeitraum Januar 2019 bis Dezember 2020 aufgelistet.

    Anmerkung:
    Nicht alle Feiertage werden in ganz Montenegro begangen. Zusätzlich kann es weitere religiöse und regionale Feiertage geben.

    2019

    Neujahr: 1. und 2. Januar 2019
    Heiligabend (orthodox): 6. Januar 2019
    Weihnachtsfeiertag (orthodox): 7. und 8. Januar 2019
    Neujahr (orthodox): 14. Januar 2019
    Karfreitag (katholisch, regional): 19. April 2019
    Osterfest (katholisch, regional): 21. und 22. April 2019
    Karfreitag (orthodox): 26. April 2019
    Osterfest (orthodox): 28. und 29. April 2019
    Tag der Arbeit: 1. und 2. Mai 2019
    Tag des Sieges: 9. Mai 2019
    Unabhängigkeitstag (Tag des Referendums 2006): 21. und 22. Mai 2019
    Ramadan Bayram (Fest des Fastenbrechens): 4. und 5. Juni 2019
    Tag des Staates (Nationalfeiertag): 13. und 14. Juli 2019
    Kurban Bayram (islamisches Opferfest, regional): 12. bis 14. August 2019
    Jom Kipur (regional): 9. und 10. Oktober 2019
    Allerheiligen (regional): 1. November 2019
    Heiligabend (katholisch, regional): 24. Dezember 2019
    Weihnachtsfeiertag (katholisch, regional): 25. und 26. Dezember 2019

    2020

    Neujahr: 1. und 2. Januar 2020
    Heiligabend (orthodox): 6. Januar 2020
    Weihnachtsfeiertag (orthodox): 7. und 8. Januar 2020
    Neujahr (orthodox): 14. Januar 2020
    Karfreitag (katholisch, regional): 10. April 2020
    Osterfest (katholisch, regional): 12. und 13. April 2020
    Karfreitag (orthodox): 17. April 2020
    Osterfest (orthodox): 19. und 20. April 2020
    Tag der Arbeit: 1. und 2. Mai 2020
    Tag des Sieges: 9. Mai 2020
    Unabhängigkeitstag (Tag des Referendums 2006): 21. und 22. Mai 2020
    Ramadan Bayram (Fest des Fastenbrechens): 23. und 24. Mai 2020
    Tag des Staates (Nationalfeiertag): 13. und 14. Juli 2020
    Kurban Bayram (islamisches Opferfest, regional): 30. Juli bis 3. August 2020
    Jom Kipur (regional): 27. und 28. September 2020
    Allerheiligen (regional): 1. November 2020
    Heiligabend (katholisch, regional): 24. Dezember 2020
    Weihnachtsfeiertag (katholisch, regional): 25. und 26. Dezember 2020

    Alle Angaben ohne Gewähr.

    Entdecken

    Best of Montenegro

    ListeKarte

    Fast hundert Jahre lang gehörte Montenegro zu Jugoslawien, 2006 wurde das „Land der schwarzen Berge“ unabhängig. In dem kleinen Balkanland (kleiner als Schleswig-Holstein) leben 625.000 Einwohner – und fast jeder kann Lord Byron zitieren, der im 18. Jahrhundert geschrieben hat: „Als unser Planet entstand, muss sich die schönste Begegnung zwischen Meer und Land an der montenegrinischen Küste zugetragen haben.

    Und als die Perlen der Natur verteilt wurden, wurden sie mit vollen Händen in dieses Gebiet gestreut.“ Zu den Perlen Montenegros gehören der südlichste Fjord des Kontinents, Gletscherseen im Norden, kristallklares Wasser auf 70 Kilometer Strand, himmlische Ruhe am Skutarisee und italienisches Flair in den Küstenstädten.

    Cetinje, Montenegro Relief

    Narodni muzej Crne Gore
    Novice Cerovića, bb
    81250 Cetinje
    Crna Gora/Montenegro
    Tel.: +382 41 230 310
    Auf der Karte anzeigen

    Einen guten Überblick über dieses wunderbare Land erlaubt das Relief von Montenegro. Es befindet sich im Hof des Nationalmuseums Narodni muzej Crne Gore in Cetinje. Erst hier begreift man – im Maßstab 1:10.000 – wie hoch die „schwarzen Berge“ sind und wie groß der Skutarisee ist. Die kleine Stadt Cetinje war bis 1918 die Hauptstadt des Königreichs Montenegro. Gut erhaltene königliche Bauten und viele Museen zieren die Stadt. Vor ihren Toren wartet der Nationalpark Lovćen darauf, entdeckt zu werden. Auf dem höchsten Punkt des Lovćen-Gebirges steht das Mausoleum von Njegoš, Montenegros Dichterfürst. Bei gutem Wetter kann man von hier aus die italienische Küste und die Berge Albaniens sehen.

    Bjelasica Gebirge

    Eco-tours
    Dunje Đokić 5
    81210 Kolašin
    Crna Gora/Montenegro
    Tel.: +382 67 259 020
    Auf der Karte anzeigen

    Das dicht bewachsene Gebirge im Nordosten des Landes beherbergt Europas letzten Urwald. Rund um den größten Gletschersee Biogradsko Jezero (Biogradsko-See) leben Bären und Luchse. Wer im Nationalpark Biogradska Gora wandern will, sollte einen erfahrenen Guide mitnehmen, denn das Wetter hier ist unberechenbar. Die Guides von „Eco-tours“ bieten auch mehrtägige Touren an, auf denen die lokale Küche gewürdigt wird – leckeres Lamm zum Beispiel, in Milch gekocht oder in Asche gegart.

    Infinity Pool im Hotel Regent

    Hotel Regent Porto Montenegro
    Obala bb
    Porto Montenegro Village
    85320 Tivat
    Crna Gora/Montenegro
    Tel.: +382 32 660 660
    Auf der Karte anzeigen

    Das Hotel liegt mitten in einer Luxus-Marina, der prächtige Bau erinnert an einen venezianischen Palazzo. Mehrere Schwimmbecken stehen im Hotel zur Verfügung, Hauptattraktion aber ist die Außenanlage: Ein Infinity Pool bietet einmalige Blicke auf die majestätischen Bergmassive und das wunderbare Blau der Adria. Nach dem Bad empfiehlt sich ein Besuch des Hotelrestaurants „Murano“. Dort stehen je nach Saison wildwachsender Spargel, Zichorie und andere einheimische Speisen auf der Karte.

    Cats Museum, Kotor

    Cats Museum
    Trg Gospde od Andjela
    Stari Grad 371
    85330 Kotor
    Crna Gora/Montenegro
    Tel.: +382 69 628 53
    info@catsmuseum.org
    Auf der Karte anzeigen

    Die befestigte Stadt an der Adriaküste gehört zum Weltkulturerbe. Sie ist aber auch bekannt für die vielen Katzen in den Straßen, gehegt und gepflegt von den Einwohnern der venezianisch geprägten Stadt. Der Italiener Piero Pazzi gründete deshalb vor einigen Jahren das „Cats Museum“: An einer Piazzetta unweit der Kathedrale ehrt das kleine, aber überraschend unterhaltsame Museum Katzen unter anderem mit antiquarischen Gemäldesammlungen, Postkarten aus dem 19. Jahrhundert, Büchern, Postern, Briefmarken, Zeichnungen und Medaillen. Einige Katzen leben hier natürlich auch.

    „Golden Frog“ – Skutarisee für Naturverliebte

    Tel.: +382-69/40 27 76
    goldenfrogboat@gmail.com
    Auf der Karte anzeigen

    Ivana Marković, am Skutarisee geboren, gründete 2013 im Alter von zwölf Jahren das Familienunternehmen „Golden Frog Boat“. Bootsmänner sind der Papa und der Onkel, Ivanas 24-jährige Schwester Ana macht die Morgenschicht. Während andere Anbieter mit bis zu 100 Personen lärmend über den See schippern, finden Ivanas Touren mit höchstens zwölf Personen in traditionell gebauten Booten statt. Mamas Snacks aus der Familienküche sind dabei inbegriffen. Alle Bootsfahrten starten im Örtchen Vir Pazar, gebucht wird auf der Website oder per Whatsapp.

    Kloster Beška am Skutarisee

    Manastir Beška (Kloster Beška)
    81315 Vir Pazar
    Tel.: +382 67 231 211
    Auf der Karte anzeigen

    Der Skutarisee ist der größte See in Südosteuropa, die Grenze zwischen Montenegro und Albanien verläuft mitten durch das Gewässer. Die winzige Insel Beška liegt auf montenegrinischer Seite, im 15. Jahrhundert bildete sie das Zentrum des geistlichen Lebens im Fürstentum Zeta. Mehr als 300 Jahre lang war die Insel verlassen, dann kamen orthodoxe Nonnen und machten daraus einen Garten Eden: Die fleißigen Nonnen pflanzten 180 Obstbäume, es duftet nach Salbei, Minze, Rosen und Lorbeeren. Die Kirchen wurden mit Hilfe von Spenden renoviert. Heute leben fünfzehn Nonnen auf der Insel – und sie freuen sich über Besuch. Dann gibt es frischen Granatapfelsaft und Himbeerkuchen, man kann gemalte Ikonen und Rosenkränze erwerben, und auf Anfrage wird für die Gäste auch gebetet.

    Ulcinj für Ökologen

    Martin Schneider-Jacoby Association (MSJA)
    Ulica Pavla Kneževića 7
    85360 Ulcinj
    Tel.: +382 69 069 188
    inf@ulcinjsalina.me
    Auf der Karte anzeigen

    Das muslimisch geprägte Städtchen mit seinem 12 Kilometer langen Sandstrand ist ein Paradies für Surfer. Aber auch wer beim Reiten gern den Wind im Gesicht spürt, kommt hier auf seine Kosten. Die Saline, eines der größten Areale zur Salzgewinnung im Mittelmeerraum, ist ein wichtiges Drehkreuz für europäische Zugvögel, die hier auf dem Weg von Nordeuropa nach Afrika rasten und brüten. 2014 wurde die Saline an private Investoren verkauft. Wenn hier wie geplant Golfplätze und ein Resort entstehen, könnte es vorbei sein mit Flamingos und Krauskopfpelikanen. Die deutsch-montenegrinische Umweltorganisation Martin Schneider-Jacoby Association versucht die Ulcinjer Saline zu retten. Wer dabei helfen will – und sei es nur durch seinen Besuch an diesem einzigartigen Ort – ist willkommen.

    Entdecken

    Entdeckungstour nach Luštica

    Die südlich von Tivat gelegene Halbinsel Luštica zählt zu den ruhigsten und schönsten Landschaften an der Bucht von Kotor, wenn nicht gar ganz Montenegros. Dort gelingt die ersehnte Entschleunigung ganz sicher. Fahren Sie bis an die Spitze der Halbinsel nach Rose. Hier befindet sich der einzige Hafen Lušticas, gegründet schon in der Antike. Der Weg führt durch eine sanfte Hügellandschaft, unterwegs trifft man meist nur auf Schafe und Ziegen. Im Ort selbst stehen wunderschöne Kapitänsresidenzen. Vor der Küste liegt im klaren Wasser ein Schiffswrack, das ein beliebtes Ziel für Hobbytaucher ist.

    Luštica
    Montenegro
    Genießen

    Restaurants in Tivat

    ListeKarte

    An der Bucht von Kotor, einem mehrfach verzweigten, tief ins Land hineingreifenden Meeresarm, gibt es schöne Uferpromenaden. So findet man in Tivat selbst und in der näheren Umgebung viele Cafés, Bars und Restaurants mit Blick aufs Meer.

    Das kulinarische Angebot ist vielfältig und reicht vom eleganten Spitzenrestaurant bis hin zur zwanglos servierten rustikalen Landesküche.

    Montenegrino

    21 Novembra 9
    85320 Tivat
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Luxuriös

    Das Montenegrino gehört zum gleichnamigen Vier-Sterne-Hotel und ist das edelste Restaurant am Ort. Serviert werden montenegrinische und osteuropäische Spezialitäten. Zu empfehlen sind landestypische Suppen sowie Meeresfrüchte. Auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten.

    Hotel Admiral

    Obala Marka Martinovića 82
    Perast,
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    Dieses Restaurant residiert in einem barocken Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert an der Uferpromenade von Perast, von der Terrasse hat man einen traumhaften Blick auf die Bucht von Kotor. Es bietet hervorragende mediterrane und europäische Küche und empfiehlt sich besonders für einen romantischen Abend zu zweit.

    Bastion

    Stari grad 517
    Kotor
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    Wie der Name vermuten lässt, findet man dieses Restaurant nahe der Bastionsmauer in der Altstadt von Kotor. Es ist vor allem für seine Fischgerichte und seine regionalen Spezialitäten bekannt.

    Marzamin

    Šetalište Kapetana Iva Vizina 8
    Tivat
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Moderat

    Dieses Lokal gehört zum Hotel Palma. Auf der Karte stehen Fischsuppe, Muschel-Risotto, Seebarsch oder Goldbrasse – kurz: eine reiche Auswahl an Meeresfrüchten von bester Qualität zu erstaunlich günstigen Preisen.

    Konoba Bacchus

    Palih Boraca
    Tivat,
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: Günstig

    Konoba, auf deutsch Schänke, heißen in der Region die kleinen, rustikalen Restaurants, die einfache landestypische Küche zu fairen Preisen bieten. Das Bacchus liegt etwas abseits der Uferpromenade und ist auch bei Einheimischen beliebt. Spezialität des Hauses sind die mit Krebsen gefüllten Tintenfische.

    Genießen

    Hotels in Tivat

    ListeKarte

    Als aufstrebende Urlaubsregion verfügt die Bucht von Kotor über viele Übernachtungsmöglichkeiten. Die meisten Häuser sind kleine inhabergeführte Hotels, wobei das Mittelklasse-Segment noch das größte Ausbaupotenzial hat.

    In den einfachen und sehr guten Ausstattungsklassen gibt es deutlich mehr Auswahl.

    Regent Porto Montenegro

    Obala bb
    Tivat
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Preisklasse: Luxuriös

    Dieses Luxushotel direkt an der Marina erinnert an einen venezianischen Renaissancepalast. Es verfügt über einen Außenpool, ein Wellness- und Spa-Center und bietet zahlreiche weitere Annehmlichkeiten und Zusatzleistungen.

    Boutique Hotel La Roche

    Šetalište Kapetana Iva Vizina 4
    Tivat
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Luxuriös

    Hoteleigener Strandbereich mit Bar, Außenpool, Terrasse mit Meerblick, dazu ein erstklassiges Restaurant im Haus – in diesem Luxushotel bleiben keine Wünsche offen. Es befindet sich in Tivats Top-Lage nahe dem Jachthafen Porto Montenegro.

    Hotel Astoria

    Obala Marsala Tita 15
    Tivat
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Moderat

    Dieses Hotel liegt an der Promenade von Tivat, die solide eingerichteten Zimmer bieten guten Komfort. Auf der Karte des hoteleigenen Restaurants findet man regionale Spezialitäten und internationale Klassiker.

    Boutique Hotel Hippocampus

    Stari grad 489
    Kotor
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Moderat

    Das kleine Hotel befindet sich in Kotors malerischer Altstadt. Vom hoteleigenen Restaurant mit Dachterrasse hat man einen tollen Ausblick auf die Festung San Giovanni. Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe.

    Apartments Adeona

    Obala Đurašević bb
    Tivat
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Günstig

    Dieses Haus in Strandlage findet man etwas außerhalb von Tivat auf dem Weg nach Luštica. Die Appartements sind klimatisiert und mit Küchenzeile ausgestattet. Ideal auch für Familien.

    Genießen

    Nightlife in Tivat

    ListeKarte

    Das Nachtleben in der Bucht von Kotor spielt sich größtenteils auf den Straßen und Strandpromenaden ab, so auch in Tivat. Die meisten Bars und Cafés sind westlich der Hauptstraße (Jadranska magistrala) zu finden, wobei zwischen dem einen und dem anderen nicht klar unterschieden wird:

    Fast überall, kann man essen und trinken, plaudern und schauen – reine Clubs und Diskotheken sind dagegen selten.

    Black Sheep

    Ribarski put
    Tivat
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Lustiges Gastro-Pub in der Innenstadt von Tivat. Auf der Terrasse sitzt man gut geschützt bei Bier vom Fass und originellen Cocktailkreationen.

    Clubhouse

    Setaliste kroz Porto Montenegro
    Tivat
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Im Clubhouse mit Meerblick und einem Hauch Hippie-Flair, etwas südlich des Porto Montenegro gelegen, verbringt man entspannte Abende. Junges Publikum, am Wochenende legen DJs auf.

    Platinum

    Obala B.B., Porto Montenegro
    Tivat
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Der Luxusclub im Luxushafen Porto Montenegro: Hier feiert man zu House und Pop mit Blick auf die Jachten der Reichen und Schönen.

    Pržun

    Stari grad 343
    Kotor
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Dieses Restaurant-Pub liegt in der Altstadt von Kotor. Auf der Karte stehen mediterrane und internationale Gerichte. Das überwiegend junge Publikum trifft sich gern an den Tischen in der malerischen Gasse zum Essen oder Cocktailtrinken.

    Diskoteka Maximus

    Stari Grad,
    Trg od Oruzja 232
    Kotor
    Montenegro
    Auf der Karte anzeigen

    Der Club in der Altstadt von Kotor ist eine der wenigen „echten“ Discos der Region. Hier trifft sich ab 23 Uhr vor allem das junge Publikum bei Techno, Balkan- und internationalem Pop. Häufig stehen Konzerte auf dem Programm.

    Entdecken

    Alle Events in Tivat

    Mimosenfest

    Januar/Februar 2020

    Ort: Herceg Novi, verschiedene Veranstaltungsorte

    Einst brachten Seefahrer von ihren Reisen exotische Pflanzen mit nach Montenegro, darunter Mimosen. Begünstigt durch das milde Küstenklima schlagen in und um Herceg Novi bereits im Januar die Frühblüher aus – ein schöner Anlass für das „Mimosenfest“. Dabei stehen Kultur- und Sportevents, Karnevalsumzüge und Maskenbälle auf dem Programm – und überall sind Sträuße aus blühenden Mimosen zu sehen.

    Palmsonntag

    12. April 2020

    Ort: Tivat, Kirche des Hl. Sava

    Der Palmsonntag erinnert an den Einzug Jesu nach Jerusalem. Orthodoxe Christen flechten zu diesem Anlass Kränze aus Palmzweigen, läuten Glöckchen und ziehen in Prozessionen durch die Stadt.

    Internationaler Sommerkarneval

    8. – 10. Juni 2019

    Ort: Herceg Novi, Kotor und Tivat

    In Herceg Novi und Kotor hat der Sommerkarneval Tradition, in Tivat fand diese Veranstaltung 2018 erstmals statt. Auf dem Programm stehen ein Umzug und eine Samba-Show sowie Auftritte einheimischer Bands.

    Regatta Cup Fašinada

    22. Juli 2019

    Ort: Perast

    Die „Fašinada“ war ursprünglich eine Prozession der Fischer, die mit ihren Ruderbooten zur kleinen Kircheninsel Gospa od Škrpjela übersetzten. Zwar gibt es auch diese traditionelle Fischerprozession noch, zeitgleich jedoch findet die Regatta Fašinada statt, eine Segelregatta zwischen Perast und dem Porto Montenegro in Tivat. Beide Veranstaltungen sind bei Besuchern der Region außerordentlich beliebt.

    Kultursommer

    August 2019

    Ort: Tivat, Villa Buća Luković u.a.

    Das Festival findet alljährlich im August statt und gehört zu den größten Veranstaltungen der Stadt. Geboten werden u. a. klassische Konzerte, die in der Buća-Luković-Villa stattfinden, einem prächtigen Sommersitz aus dem 14. Jahrhundert.

    Sea Dance Festival

    30. August und 1. September 2019

    Ort: Buljarica Beach, Budva

    Dieses Festival findet seit 2013 in jedem Sommer an einem Strand in der Nähe von Budva statt und ist schnell zum Geheimtipp für House-, Dance- und Electro-Fans geworden.

    Alle Daten unter Vorbehalt. Bitte überprüfen Sie die Termine auf den Websites der jeweiligen Veranstalter.

    Gut zu wissen

    Telefon & Internet

    Telefon/Mobiltelefon

    Vorwahl:+382

    Mobiltelefon

    Zwar zahlt man in Montenegro mit dem Euro, doch ist das Land nicht Mitglied der Europäischen Union. Deshalb können für das Telefonieren mit dem eigenen Handy zum Teil hohe Roaming-Gebühren anfallen. Informationen dazu erteilt der jeweilige Mobilfunkanbieter. Günstiger ist es, eine montenegrinische Prepaidkarte zu nutzen, die u. a. an Tankstellen und Kiosken verkauft werden. Anbieter sind u. a. Telenor (telenor.me) und mtel (mtel.me).

    Internet

    Internet-Cafés und Einrichtungen, die einen Internetzugang anbieten, gibt es in den meisten Städten in Montenegro. Kostenloser Zugang zum Internet via Wi-Fi besteht an vielen touristisch belebten Orten. In öffentlichen Wi-Fi-Netzen sollte man vorsichtshalber keine Passwörter, Kreditkartendaten oder Banking-TANs unverschlüsselt eingeben. Das Verwenden einer VPN-App oder einer Sicherheits-Software zur Überprüfung eines Hotspots ist zu empfehlen.

    Genießen

    Einkaufen in Tivat

    Shopping

    Einkaufsstraßen

    Am Porto Montenegro kann man in luxuriösen Boutiquen Mode der international bekannten Marken kaufen. In Hafennähe gibt es auch mehrere Läden für Segelzubehör und -bekleidung. Wer sich für Handwerkskunst interessiert, ist mit einem Ausflug in die Altstadt von Kotor gut beraten.

    Märkte

    In und um Tivat finden regelmäßig Bauernmärkte statt, wo vor allem Produkte aus der Region angeboten werden, darunter Obst, Gemüse, Blumen, Honig, Schinken und Wein. Der Markt von Kotor vor der Kulisse der alten Bastionsmauer ist besonders malerisch.

    Einkaufszentren

    In Montenegro erledigt man den Großteil seiner täglichen Einkäufe in kleinen, inhabergeführten Geschäften. Das Shopping Centre Kamelija an der Mata Petrovića in Kotor (kamelija.me) ist das einzige Einkaufszentrum an der Bucht von Kotor.

    Gut zu wissen

    Beste Reisezeit für Montenegro allgemein

    Heute: Mittwoch, 11.12.2019 15:00 UTC

    bedeckt

    Temperatur


    11°C


    Windgeschwindigkeit

    6 km/h

    Luftfeuchtigkeit

    50%

    7 Tage Vorhersage

    Donnerstag

    12.12.2019

    11°C / 9°C

    Freitag

    13.12.2019

    11°C / 9°C

    Samstag

    14.12.2019

    13°C / 10°C

    Sonntag

    15.12.2019

    14°C / 9°C

    Montag

    16.12.2019

    10°C / 1°C

    Dienstag

    17.12.2019

    11°C / 6°C

    Mittwoch

    18.12.2019

    14°C / 6°C

    Das über 2000 Meter hohe Dinarische Gebirge teilt das Land in zwei Klimazonen: An der Adria herrscht mediterranes Klima mit heißen Sommern und mäßig kühlen Wintern. Typisch sind dort die im Winter regelmäßig auftretenden kalten Fallwinde aus dem Gebirge (Bora). Den Osten des Landes prägt ein gemäßigt kontinentales Klima. In der Ebene um die Hauptstadt Podgorica sind die Sommer sehr heiß und trocken, die Winter kalt und schneereich.

    Die beste Reisezeit für den Badeurlaub ist Mai bis September. Im Gebirge wird es aufgrund der Höhenlagen auch im Sommer nicht allzu heiß – ideale Bedingungen zum Wandern und für Fahrradtouren. Die Wintersport-Saison dauert in Montenegro von Dezember bis April. Beliebte Wintersportgebiete sind Kolašin und Žabljak.

    Gut zu wissen

    Visa & Einreise

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt veröffentlicht auf seiner offiziellen Webseite Reise- und Sicherheitshinweise für deutsche Staatsangehörige. Darunter fallen ebenfalls Einreisebestimmungen, besondere Zollvorschriften sowie medizinische Hinweise.

    Zum Auswärtigen Amt (Montenegro)Zum Auswärtigen Amt (Montenegro)

    IATA Travel Centre

    Das IATA Travel Centre liefert detaillierte Informationen zu Pass-, Visa- und Gesundheitsanforderungen auf einen Blick. Es basiert auf einer Datenbank, die von nahezu jeder Fluggesellschaft genutzt wird, und weltweiten Informationen von Einwanderungs- und Polizeibehörden.

    Zum IATA Travel CentreZum IATA Travel Centre

    Gut zu wissen

    Reise-Etikette

    Umgangsformen

    Montenegro zeichnet sich durch seine ethnische und religiöse Diversität aus. Neben Montenegrinern leben u. a. Serben, Bosnier, Albaner, Kroaten und Roma im Land. Die meisten Einwohner sind serbisch-orthodoxen Glaubens, ein Viertel der Bevölkerung muslimisch. Diese Vielfalt macht das Land so abwechslungsreich, sorgt aber auch für Spannungen. Der Streit um Sprache, Nation und Religion im Land dauert an, und die Lage ist kompliziert. Im Gespräch mit Einheimischen sollte man diese Themen daher besser meiden.

    Kirchen und Moscheen

    Als Besucher sollte man die Bräuche und Gewohnheiten der verschiedenen Bevölkerungsgruppen respektieren. Dazu zählt, Kirchen und Klöster nicht in allzu legerer Kleidung zu betreten. Vor einem Moscheebesuch zieht man die Schuhe aus, so wie es die Muslime auch tun.

    In der Öffentlichkeit

    „Oben ohne“ ist an öffentlichen Stränden nicht erlaubt, es gibt jedoch ausgewiesene Nacktbadestrände.

    Rauchen

    In Bars und Restaurants sowie an anderen öffentlichen Orten gilt ein Rauchverbot.

    Gut zu wissen

    Gesundheit

    Essen & Trinken

    Landesweit besteht das Risiko von Darminfektionen. Auf sorgfältige Nahrungsmittel- und Trinkwasserhygiene ist zu achten. Generell kann Leitungswasser zwar getrunken werden, abgefülltes Wasser wird allerdings zum Trinken empfohlen, vor allem bei der Umstellung zu Beginn des Aufenthalts. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte beachtet werden, dass die Originalverpackung nicht angebrochen ist. Produkte wie Fleisch und Geflügel, Meeresfrüchte, Obst und Gemüse gelten als unbedenklich. Es ist jedoch ratsam, Obst und Gemüse zu schälen und nur gekochtes Fleisch zu essen. Nicht pasteurisierte Milch sollte abgekocht werden. Milchprodukte aus nicht pasteurisierter Milch sind sicherheitshalber zu vermeiden.

    Andere Risiken

    In Teilen des Landes besteht von März/April bis Oktober/November die Gefahr einer Übertragung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) durch Zeckenbisse. Das Risiko kann durch hautbedeckende Kleidung und Insektenschutzmittel verringert werden. Bei Zeckenbefall im Zweifel den Arzt aufsuchen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte vor der Einreise einen Reise-/Tropenmediziner wegen einer Impfung aufsuchen.

    Vor der Reise sollten Standardimpfungen vervollständigt und ggf. aktualisiert werden. Dazu gehören Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Polio, Masern, Mumps, Röteln, Pneumokokken, Influenza und Herpes Zoster (Gürtelrose). Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis-A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

    In vielen Gegenden Montenegros gibt es giftige Schlangenarten. Bei Wanderungen im Hinterland sind in felsiger Gegend oder im hohen Gras Vorsicht und gutes Schuhwerk angebracht.

    HIV/Aids ist weltweit und damit auch in Montenegro ein Problem und eine große Gefahr für alle, die Infektionsrisiken eingehen. Ungeschützte Sexualkontakte, unsaubere Spritzen oder Kanülen und Bluttransfusionen können ein erhebliches Gesundheitsrisiko bergen.

    Tollwut kommt vor. Überträger sind u.a. Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen sowie bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden ist so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

    Ein erhöhtes Infektionsrisiko ohne Impfmöglichkeit besteht u.a. für Darminfektionen, Borreliose und Kala-Azar (Schwarzfieber).

    Entdecken

    Kulinarische Entdeckungen in Thessaloniki

    In den Hallen des Kapani-Markts (kapani.gr) geht es orientalisch bunt zu. Händler preisen lautstark ihre Waren an, nicht nur auf Griechisch, auch Bulgarisch, Albanisch und Russisch sind zu hören. Man kauft dort vor allem Lebensmittel, Feinkost und Imbissgerichte. Hier sind echte Entdeckungen möglich, zum Beispiel Vlíta, ein Blattgemüse ähnlich wie Spinat, das man mit Olivenöl und Zitrone zubereitet, oder das würzige Dörrfleisch Pastourmá. Dazu gibt es likér krána, einen Likör aus der Kornelkirsche. Wer abends in marktähnlicher Atmosphäre essen gehen möchte, dem sei der coole Food-Conceptstore Ergon (ergonfoods.com) empfohlen, ein als Markthalle inszeniertes Deli mit Tischen und Tresenplätzen.

    Pavlou Mela 42
    Thessaloniki 546 22
    Griechenland